Willkommen!
Wir sind ...
Philosophieren mit Kindern
und
App geht’s!
Philosophieren mit
Kindern
App geht es ...
Die Aufgabe!
Selbst zum Regisseur
werden …
„Lügen Ameisen
eigentlich?“
Ergebnisse
Worum geht es?
„Wir nennen es eine App, weil es nicht wirklich einen
Namen für das gibt, was wir geschaffen haben, aber ich
finde die Beze...
Interaktiv:
_die Touchfunktion



_aufeinander bezogen, wechselseitig

Eigenaktives
Die Touchgeräte ermutigen über das Anfassen
(direktes Handeln) zur kooperativen
Verwirklichung mit Gleichgesi...
Interaktiv
Kinder sind allumfassende mediale Nutzer. Sie werten nicht
zwischen digital und analog, nutzen die ihnen zurVer...
Bologna 2014: Dust or
Magic Masterclass
Exkurs: „Neues“ Medium
•Generation remix
•Explorers instead of experts
•Get rid of your ego, collaboration is 

really wha...
App-Craft
•New creative medium (motion sensors, high speed, multi touch)
•For children of all age, natural curiosity, play...
empowering the child
•Children have experienced multimedia interactivity and response from
screen
•Reading must be the mos...
Die Zukunft?
•Kinder werden immer Geschichten lieben
•Autoren haben mehr Werkzeuge zurVerfügung, sie
können hinter die Sei...
Vielen Dank!
Pres
Pres
Pres
Pres
Pres
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Pres

335 Aufrufe

Veröffentlicht am

6. Hamburger Kinderbuchtag

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
335
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
4
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Pres

  1. 1. Willkommen!
  2. 2. Wir sind ...
  3. 3. Philosophieren mit Kindern und App geht’s!
  4. 4. Philosophieren mit Kindern
  5. 5. App geht es ... Die Aufgabe!
  6. 6. Selbst zum Regisseur werden … „Lügen Ameisen eigentlich?“
  7. 7. Ergebnisse
  8. 8. Worum geht es?
  9. 9. „Wir nennen es eine App, weil es nicht wirklich einen Namen für das gibt, was wir geschaffen haben, aber ich finde die Bezeichnung Atmendes Buch wesentlich treffender – weshalb wir die Firma, die ich gerade mit MIRADA gründe, um ähnliche Projekte für DRACHENREITER und TINTENHERZ umzusetzen, BreathingBooks nennen werden.“ Cornelia Funke
  10. 10. Interaktiv: _die Touchfunktion
 
 _aufeinander bezogen, wechselseitig

  11. 11. Eigenaktives Die Touchgeräte ermutigen über das Anfassen (direktes Handeln) zur kooperativen Verwirklichung mit Gleichgesinnten – zum gemeinsamen Interagieren am Touchscreen und dem Teilen von Geschichten. „Eine erkennende händische Tätigkeit der Kinder (er)findet immer neueVariationen – das Tablett als Schaffensort zeitgenössischer Fantasie" (Mazzucco 2013)
  12. 12. Interaktiv Kinder sind allumfassende mediale Nutzer. Sie werten nicht zwischen digital und analog, nutzen die ihnen zurVerfügung stehenden Werkzeuge und teilen ihr Wissen. Dabei scheinen sie noch keine stark ausgebildeten Filter für den großen Informationsfluss, der sie erwartet, zurVerfügung zu haben Sugata Mitra, Professor of educational technology at Newcastle University, sieht daher die kommende Form von „Bildung als ein sich selbst organisierendes System an, in dem das Lernen ein wachsendes Phänomen ist“ (McLean 2013).
  13. 13. Bologna 2014: Dust or Magic Masterclass
  14. 14. Exkurs: „Neues“ Medium •Generation remix •Explorers instead of experts •Get rid of your ego, collaboration is 
 really what this is about •We work for the children (Warren Buckleitner, Dust or Magic 23.03.Bologna 2014)
  15. 15. App-Craft •New creative medium (motion sensors, high speed, multi touch) •For children of all age, natural curiosity, playfulness, content explained, layered details •Unique, original artwork (reimagining) •Today = last 12 month •Skeuomophism/co evolution •Understand your medium, understand your tools •Intimate, personal experiences (other than TV, radio, more like a book) •Requires a creative team, multiple disciplines (content and technique), fusion of creative teams •(John Cromie, Co founder and chief technology officer Touch Press; Bologna 23.03. 2014)
  16. 16. empowering the child •Children have experienced multimedia interactivity and response from screen •Reading must be the most boring thing a child can do on screen •It is not about adding bells and whistles to existing books (no piling of features) - instead we have to create a new kind of reading •Process: collaborative; much more collective and much more anonymous (niche space, still hard to find illustrators and authors) •Writing: iteration process (with additional narrtivity for increasing the story and the character with dialogues -> non linear)
 (We do not allow interactivity without the narrative.) •Talking to the children the whole time
 
 (Kate Wilson, Managing director Nosy Crow; 
 Bologna 23.03. 2014)
  17. 17. Die Zukunft? •Kinder werden immer Geschichten lieben •Autoren haben mehr Werkzeuge zurVerfügung, sie können hinter die Seiten gehen •Sensorisch wird alles noch viel weiter gehen, alles wird hochgradig individuell •Nichts kann größer sein als die Fanatsie von Kindern:Wenn man Kinder fragt, was Technologie kann, werden wir nie mit ihrerVorstellungskraft mithalten können.
  18. 18. Vielen Dank!

×