HINTERGRUND
ZIEL
PROBLEM
LÖSUNG
CHANGE FOR FREE
Ein Lieferant setzt ein Kundenprojekt mit einem (zu Beginn) fixen Projektum...
S
C
in Umsetzung befindliche Anforderungen
nicht zwangsläufig unter Anwendung von Iterationen (Sprints in Scrum)
UMSETZUNG
A...
C
Der einfachste Fall von Change for Free: Der Kunde möchte eine neue Anforderung
(auf hoher Abstraktionsebene) zum Projek...
#2Practice
C
C
C+S
EFFORT
++
+
-
--
Best Practice
Bad Practice
Bad Practice
Best Practice
Eine einzelne Anforderung kann a...
Ferner erleichtert eine einzige Anforderung auf hoher
Abstraktionsebene den Austausch, da so nur eine
Aufwandsschätzung an...
++
+
-
--
Best Practice
Best Practice
Bad Practice
Bad Practice
#4Practice
A
B
C
D
A
BC C
C
A
D
C
? S
EFFORT
Bei der entfe...
#5Practice
A
B
C
D AC
C+SB
C
++
+
-
--
Best Practice
Best Practice
Bad Practice
Bad Practice
EFFORT
Eine Anforderung, die ...
#6Practice
A
B
C
D
A
BC
C+S
C
EFFORT
++
+
-
--
Best Practice
Best Practice
Bad Practice
Bad Practice
Auch der Fall andersr...
A
B
C
D D
A
B
A
C
C
C+S
C C+S
#7Practice
EFFORT
++
+
-
--
Best Practice
Bad Practice
Bad Practice
Best Practice
Practice #...
A
B
C
D D
A
B
A
C
C+S
C
#8Practice
C
C+S
EFFORT
++
+
-
--
Best Practice
Best Practice
Bad Practice
Bad Practice
Practice #...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Change For Free - Best Practices und Bad Practices für Agile Festpreisprojekte (German)

1.261 Aufrufe

Veröffentlicht am

Leider gibt es bis dato zum Scrum Pattern "Change for Free" keine etablierten Praktiken. Aus diesem Grund haben wir unsere eigenen Lessons Learned zu Change for Free in Form von vier Best Practices und vier Bad Practices zusammengefasst, die wir in diesem "Cheatsheet" vorstellen möchten.

Also available in English: http://www.slideshare.net/headrevision/change-for-free-cheatsheet-en

Veröffentlicht in: Technologie
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.261
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
646
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
3
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Change For Free - Best Practices und Bad Practices für Agile Festpreisprojekte (German)

  1. 1. HINTERGRUND ZIEL PROBLEM LÖSUNG CHANGE FOR FREE Ein Lieferant setzt ein Kundenprojekt mit einem (zu Beginn) fixen Projektumfang zu einem Festpreis um. Der Kunde ist an einer agilen Vorgehensweise interessiert - insbesondere an der Möglichkeit, Anforderungen noch während der Umsetzung ändern oder detaillieren zu können. Der Kunde kann oder will nicht nach einer agilen Methodik verfahren und aktiv eine Rolle in einem agilen Prozess (z.B. Product Owner in Scrum) wahrnehmen. Der Lieferant bietet dem Kunden eine “Change for Free”-Option an. Während der Umsetzung des Projekts können Anforderungen ohne Mehrkosten gegen ursprünglich nicht vereinbarte Anforderungen ausgetauscht werden sofern folgende Voraussetzungen erfüllt sind: 1 ) Die zu entfernenden Anforderungen befinden sich noch nicht in der Umsetzung. 2 ) Der Umsetzungsaufwand der zu entfernenden Anforderungen ist identisch mit dem der hinzuzufügenden Anforderungen. Concept of “Change for Free” taken from Jeff Sutherland, Money For Nothing and Your Change For Free: Agile Contracts, 2008, Scrum Inc. User Stories examples inspired by Mike Cohn, User Stories Applied: For Agile Software Development, 2004, Addison-Wesley REFERENCES CHANGE FOR FREE Best Practices und Bad Practices für Agile Festpreisprojekte © 2015 YMC AG www.ymc.ch
  2. 2. S C in Umsetzung befindliche Anforderungen nicht zwangsläufig unter Anwendung von Iterationen (Sprints in Scrum) UMSETZUNG Aufwand für die Umsetzung einer einzelnen Anforderung (auf hoher oder niedriger Abstraktionsebene) entweder relativ zueinander in frei wählbaren Einheiten (i.d.R. Storypoints) geschätzt oder absolut in einer Zeiteinheit (z.B. Personentage) der Aufwand einer Anforderung auf hoher Abstraktionsebene sollte der Summe der Aufwände aller darin enthaltenen Anforderungen auf niedriger Abstraktionsebene entsprechen AUFWAND KUNDE LIEFERANT festgelegt durch Anforderungen auf hoher Abstraktionsebene und ggf. weiteren vertraglichen Vereinbarungen PROJEKTUMFANG (SCOPE) (noch) nicht detailliert genug für eine unmittelbare Umsetzung oft in Form einer ausgedehnten User Story (auch Epic genannt) Beispiel: “Als registrierter Benutzer möchte ich meine Kontoinformationen ändern.” wird (im Laufe des Projekts) durch Aufteilung in mehrere Anforderungen auf niedriger Abstraktionsebene detailliert                ANFORDERUNG AUF HOHER ABSTRAKTIONSEBENE beschreibt einen in sich abgeschlossenen funktionalen Bestandteil einer Anforderung auf hoher Abstraktionsebene oft in Form einer detaillierten User Story Beispiel 1: “Als registrierter Benutzer möchte die in meinem Konto hinterlegten Liefer- und Rechnungsadressen ändern.” Beispiel 2: “Als Benutzer möchte ich die in meinem Konto hinterlegten Kreditkartendaten ändern.” oft mittels Akzeptanzkriterien spezifiziert Beispiel: Der Benutzer wird gewarnt wenn die Kreditkartennummer auf eine ungültige Nummer geändert wird. ANFORDERUNG AUF NIEDRIGER ABSTRAKTIONSEBENE LEGENDE A CHANGE FOR FREE Best Practices und Bad Practices für Agile Festpreisprojekte © 2015 YMC AG www.ymc.ch
  3. 3. C Der einfachste Fall von Change for Free: Der Kunde möchte eine neue Anforderung (auf hoher Abstraktionsebene) zum Projektumfang hinzufügen. Zusammen mit dem Lieferanten entscheidet er, welche bestehende Anforderung dafür aus dem Projektumfang entfernt wird. #1Practice EFFORT C+S ++ + - -- Best Practice Bad Practice Bad Practice Best Practice CHANGE FOR FREE Best Practices und Bad Practices für Agile Festpreisprojekte © 2015 YMC AG www.ymc.ch
  4. 4. #2Practice C C C+S EFFORT ++ + - -- Best Practice Bad Practice Bad Practice Best Practice Eine einzelne Anforderung kann auch mit mehreren Anforderungen ausgetauscht werden - solange der (summierte) Aufwand übereinstimmt. CHANGE FOR FREE Best Practices und Bad Practices für Agile Festpreisprojekte © 2015 YMC AG www.ymc.ch
  5. 5. Ferner erleichtert eine einzige Anforderung auf hoher Abstraktionsebene den Austausch, da so nur eine Aufwandsschätzung angepasst werden muss. #3Practice A B C D A BC C+S C A D Wie in Practice #1, nur handelt es sich bei den miteinander ausgetauschten Anforderungen um Anforderungen auf niedriger Abstraktionsebene mit einer gemeinsamen Anforderung auf hoher Abstraktionsebene. Diese Practice ist besonders zu empfehlen, da der Aufwand von Anforderungen auf niedriger Abstraktionsebene mit weniger Ungewissheit als der Aufwand von Anforderungen auf hoher Abstraktionsebene schätzbar ist und der Austausch aus diesem Grund mit vermindertem Risiko einhergeht. C EFFORT ++ + - -- Best Practice Bad Practice Bad Practice Best Practice CHANGE FOR FREE Best Practices und Bad Practices für Agile Festpreisprojekte © 2015 YMC AG www.ymc.ch
  6. 6. ++ + - -- Best Practice Best Practice Bad Practice Bad Practice #4Practice A B C D A BC C C A D C ? S EFFORT Bei der entfernten Anforderung könnte eine technische Abhängigkeit zu einer anderen Anforderung bestehen, die nur der Lieferant erkennen kann. Und bei der Übernahme eines feststehenden Werts für den Aufwand müsste man ggf. die Anforderung ändern (z.B. vereinfachen), was wiederum nur dem Kunden zusteht. Dem Kunde sollte prinzipiell die Freiheit zustehen, auch eine ungeschätzte Anforderung in den Projektumfang hinzufügen zu können, die erst im Zuge des Austauschs geschätzt wird. Hierbei sollte aber vermieden werden, dass die zu entfernende Anforderung alleinig vom Kunden bestimmt wird und/oder dass hinzugefügte Anforderung alleinig vom Lieferanten im Nachhinein “geschätzt” wird indem der Lieferant einfach die Aufwandsschätzung der entfernten Anforderung unverändert übernimmt. CHANGE FOR FREE Best Practices und Bad Practices für Agile Festpreisprojekte © 2015 YMC AG www.ymc.ch
  7. 7. #5Practice A B C D AC C+SB C ++ + - -- Best Practice Best Practice Bad Practice Bad Practice EFFORT Eine Anforderung, die sich bereits in Umsetzung befindet, sollte niemals ausgetauscht werden - unabhängig davon wie weit die Umsetzung bereits fortgeschritten ist. Wie in allen Practices ab einschliesslich Practice #3 zu erkennen ist, sind die Anforderungen auf niedriger Abstraktionsebene einer sich in Umsetzung befindlichen Anforderung auf hoher Abstraktionsebene potentiell weiterhin austauschbar, da sie in sich abgeschlossen sind. CHANGE FOR FREE Best Practices und Bad Practices für Agile Festpreisprojekte © 2015 YMC AG www.ymc.ch
  8. 8. #6Practice A B C D A BC C+S C EFFORT ++ + - -- Best Practice Best Practice Bad Practice Bad Practice Auch der Fall andersrum ist problematisch: Ist der Aufwand der hinzuzufügenden Anforderung niedriger als der Aufwand der zu entfernenden Anforderung, so müsste dem Kunden ein Preisnachlass gewährt werden, welcher bei Fixpreisprojekten jedoch i.d.R. nicht vorgesehen ist. Anforderungen mit jeweils unterschiedlichem Aufwand sollten niemals miteinander ausgetauscht werden. Ist der Aufwand der hinzuzufügenden Anforderung höher als der Aufwand der zu entfernenden Anforderung, kann nicht mehr ohne weitere Massnahmen sichergestellt werden, dass das Projekt fristgerecht umgesetzt werden kann. Zudem dürften wohl unvermeidlich das Budget überschritten werden (zu Lasten des Lieferanten). CHANGE FOR FREE Best Practices und Bad Practices für Agile Festpreisprojekte © 2015 YMC AG www.ymc.ch
  9. 9. A B C D D A B A C C C+S C C+S #7Practice EFFORT ++ + - -- Best Practice Bad Practice Bad Practice Best Practice Practice #6 kommt in abgewandelter Variante dennoch in Frage: Kunde und Lieferant ändern gemeinsam (siehe Practice #4) und zusätzlich zum Austausch der Anforderungen eine andere Anforderung, so dass die summierten Aufwände effektiv gleich bleiben. CHANGE FOR FREE Best Practices und Bad Practices für Agile Festpreisprojekte © 2015 YMC AG www.ymc.ch
  10. 10. A B C D D A B A C C+S C #8Practice C C+S EFFORT ++ + - -- Best Practice Best Practice Bad Practice Bad Practice Practice #7 sollte vermieden werden wenn die geänderte Anforderung keinen inhaltlichen Bezug zu den miteinander ausgetauschten Anforderungen hat, da der Vorgang des Austauschs zusammen mit der Änderung einer anderen Anforderung mit einer höheren Komplexität und damit mit einem höheren Risiko einhergeht. (siehe auch Practice #3) CHANGE FOR FREE Best Practices und Bad Practices für Agile Festpreisprojekte © 2015 YMC AG www.ymc.ch

×