Arbeitskreis Social Software und WissensmanagementZielgruppeDer Arbeitskreis und seineMitglieder unterstützen alleim Unter...
Arbeitskreis Social Software und WissensmanagementZielgruppeDer Arbeitskreis und seineMitglieder unterstützen alleim Unter...
Arbeitskreis Social Software und WissensmanagementZielgruppeDer Arbeitskreis und seineMitglieder unterstützen alleim Unter...
Arbeitskreis Social Software und WissensmanagementZielgruppeDer Arbeitskreis und seineMitglieder unterstützen alleim Unter...
Arbeitskreis Social Software und WissensmanagementZielgruppeDer Arbeitskreis und seineMitglieder unterstützen alleim Unter...
Arbeitskreis Social Software und WissensmanagementZielgruppeDer Arbeitskreis und seineMitglieder unterstützen alleim Unter...
Arbeitskreis Social Software und WissensmanagementZielgruppeDer Arbeitskreis und seineMitglieder unterstützen alleim Unter...
Arbeitskreis Social Software und WissensmanagementZielgruppeDer Arbeitskreis und seineMitglieder unterstützen alleim Unter...
Arbeitskreis Social Software und WissensmanagementZielgruppeDer Arbeitskreis und seineMitglieder unterstützen alleim Unter...
Arbeitskreis Social Software und WissensmanagementZielgruppeDer Arbeitskreis und seineMitglieder unterstützen alleim Unter...
Arbeitskreis Social Software und WissensmanagementZielgruppeDer Arbeitskreis und seineMitglieder unterstützen alleim Unter...
Arbeitskreis Social Software und WissensmanagementZielgruppeDer Arbeitskreis und seineMitglieder unterstützen alleim Unter...
Arbeitskreis Social Software und WissensmanagementZielgruppeDer Arbeitskreis und seineMitglieder unterstützen alleim Unter...
Arbeitskreis Social Software und WissensmanagementZielgruppeDer Arbeitskreis und seineMitglieder unterstützen alleim Unter...
Arbeitskreis Social Software und WissensmanagementZielgruppeDer Arbeitskreis und seineMitglieder unterstützen alleim Unter...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Arbeitskreis Social Network und Wissensmanagement

1.112 Aufrufe

Veröffentlicht am

Die Ergebnisse des AK Wrokshops vom 5.6.2013 und die weitere Themen

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.112
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
289
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Arbeitskreis Social Network und Wissensmanagement

  1. 1. Arbeitskreis Social Software und WissensmanagementZielgruppeDer Arbeitskreis und seineMitglieder unterstützen alleim Unternehmen und beiden Business Partnern, diefür das Thema verant-wortlich sindTreffpunktDer Arbeitskreis „Social Software undWissensmanagement ist der Treffpunkt für alle, diesich aktiv mit der Einführung von Social Business-Plattformen, den dafür notwendigen Konzepten undden dazugehörigen Aktivitäten im Unternehmen oderbei ihren Kunden beschäftigen.Social Businessist anders, dahersind auch wiranders.Und erfolgreich.IntensivSo wie sich das Thema SocialBusiness im Unternehmen ge-staltet, so arbeitet auch derArbeitskreis : Intensive Interaktion undErfahrungsaustauschzwischen den Beteiligten Einsatz moderner Methoden,um Social Business erlebbarzu machen Vermittlung aktueller Info‘sImmer mit dabei:Anja Wittenberger(von der Firma Communardo)Joachim Haydecker(freier Berater)Termine:Das nächste Treffen findetim Rahmen der DNUGKonferenz vom 5.-7. Juni2013 in Berlin statt.Weitere Informationen:info@dnug.de
  2. 2. Arbeitskreis Social Software und WissensmanagementZielgruppeDer Arbeitskreis und seineMitglieder unterstützen alleim Unternehmen und beiden Business Partnern, diefür das Thema verant-wortlich sindTreffpunktDer Arbeitskreis „Social Software undWissensmanagement ist der Treffpunkt für alle, diesich aktiv mit der Einführung von Social Business-Plattformen, den dafür notwendigen Konzepten undden dazugehörigen Aktivitäten im Unternehmen oderbei ihren Kunden beschäftigen.Social Businessist anders, dahersind auch wiranders.Und erfolgreich.IntensivSo wie sich das Thema SocialBusiness im Unternehmen ge-staltet, so arbeitet auch derArbeitskreis : Intensive Interaktion undErfahrungsaustauschzwischen den Beteiligten Einsatz moderner Methoden,um Social Business erlebbarzu machen Vermittlung aktueller Info‘sImmer mit dabei:Anja Wittenberger(von der Firma Communardo)Joachim Haydecker(freier Berater)Termine:Das nächste Treffen findetim Rahmen der DNUGKonferenz vom 5.-7. Juni2013 in Berlin statt.Weitere Informationen:info@dnug.de„Social Organization“-gemeinsam Arbeiten,Lernen und Weiterentwickeln
  3. 3. Arbeitskreis Social Software und WissensmanagementZielgruppeDer Arbeitskreis und seineMitglieder unterstützen alleim Unternehmen und beiden Business Partnern, diefür das Thema verant-wortlich sindTreffpunktDer Arbeitskreis „Social Software undWissensmanagement ist der Treffpunkt für alle, diesich aktiv mit der Einführung von Social Business-Plattformen, den dafür notwendigen Konzepten undden dazugehörigen Aktivitäten im Unternehmen oderbei ihren Kunden beschäftigen.Social Businessist anders, dahersind auch wiranders.Und erfolgreich.IntensivSo wie sich das Thema SocialBusiness im Unternehmen ge-staltet, so arbeitet auch derArbeitskreis : Intensive Interaktion undErfahrungsaustauschzwischen den Beteiligten Einsatz moderner Methoden,um Social Business erlebbarzu machen Vermittlung aktueller Info‘sImmer mit dabei:Anja Wittenberger(von der Firma Communardo)Joachim Haydecker(freier Berater)Termine:Das nächste Treffen findetim Rahmen der DNUGKonferenz vom 5.-7. Juni2013 in Berlin statt.Weitere Informationen:info@dnug.de
  4. 4. Arbeitskreis Social Software und WissensmanagementZielgruppeDer Arbeitskreis und seineMitglieder unterstützen alleim Unternehmen und beiden Business Partnern, diefür das Thema verant-wortlich sindTreffpunktDer Arbeitskreis „Social Software undWissensmanagement ist der Treffpunkt für alle, diesich aktiv mit der Einführung von Social Business-Plattformen, den dafür notwendigen Konzepten undden dazugehörigen Aktivitäten im Unternehmen oderbei ihren Kunden beschäftigen.Social Businessist anders, dahersind auch wiranders.Und erfolgreich.IntensivSo wie sich das Thema SocialBusiness im Unternehmen ge-staltet, so arbeitet auch derArbeitskreis : Intensive Interaktion undErfahrungsaustauschzwischen den Beteiligten Einsatz moderner Methoden,um Social Business erlebbarzu machen Vermittlung aktueller Info‘sImmer mit dabei:Anja Wittenberger(von der Firma Communardo)Joachim Haydecker(freier Berater)Termine:Das nächste Treffen findetim Rahmen der DNUGKonferenz vom 5.-7. Juni2013 in Berlin statt.Weitere Informationen:info@dnug.deArbeiten 2.0 Social BusinessEnterprise 2.0 Lernen 2.0Social Networks Personal 2.0Wissensmanagement
  5. 5. Arbeitskreis Social Software und WissensmanagementZielgruppeDer Arbeitskreis und seineMitglieder unterstützen alleim Unternehmen und beiden Business Partnern, diefür das Thema verant-wortlich sindTreffpunktDer Arbeitskreis „Social Software undWissensmanagement ist der Treffpunkt für alle, diesich aktiv mit der Einführung von Social Business-Plattformen, den dafür notwendigen Konzepten undden dazugehörigen Aktivitäten im Unternehmen oderbei ihren Kunden beschäftigen.Social Businessist anders, dahersind auch wiranders.Und erfolgreich.IntensivSo wie sich das Thema SocialBusiness im Unternehmen ge-staltet, so arbeitet auch derArbeitskreis : Intensive Interaktion undErfahrungsaustauschzwischen den Beteiligten Einsatz moderner Methoden,um Social Business erlebbarzu machen Vermittlung aktueller Info‘sImmer mit dabei:Anja Wittenberger(von der Firma Communardo)Joachim Haydecker(freier Berater)Termine:Das nächste Treffen findetim Rahmen der DNUGKonferenz vom 5.-7. Juni2013 in Berlin statt.Weitere Informationen:info@dnug.deDomino / NotesConnectionsKeneXa
  6. 6. Arbeitskreis Social Software und WissensmanagementZielgruppeDer Arbeitskreis und seineMitglieder unterstützen alleim Unternehmen und beiden Business Partnern, diefür das Thema verant-wortlich sindTreffpunktDer Arbeitskreis „Social Software undWissensmanagement ist der Treffpunkt für alle, diesich aktiv mit der Einführung von Social Business-Plattformen, den dafür notwendigen Konzepten undden dazugehörigen Aktivitäten im Unternehmen oderbei ihren Kunden beschäftigen.Social Businessist anders, dahersind auch wiranders.Und erfolgreich.IntensivSo wie sich das Thema SocialBusiness im Unternehmen ge-staltet, so arbeitet auch derArbeitskreis : Intensive Interaktion undErfahrungsaustauschzwischen den Beteiligten Einsatz moderner Methoden,um Social Business erlebbarzu machen Vermittlung aktueller Info‘sImmer mit dabei:Anja Wittenberger(von der Firma Communardo)Joachim Haydecker(freier Berater)Termine:Das nächste Treffen findetim Rahmen der DNUGKonferenz vom 5.-7. Juni2013 in Berlin statt.Weitere Informationen:info@dnug.deWie wird es weitergehen im AK?
  7. 7. Arbeitskreis Social Software und WissensmanagementZielgruppeDer Arbeitskreis und seineMitglieder unterstützen alleim Unternehmen und beiden Business Partnern, diefür das Thema verant-wortlich sindTreffpunktDer Arbeitskreis „Social Software undWissensmanagement ist der Treffpunkt für alle, diesich aktiv mit der Einführung von Social Business-Plattformen, den dafür notwendigen Konzepten undden dazugehörigen Aktivitäten im Unternehmen oderbei ihren Kunden beschäftigen.Social Businessist anders, dahersind auch wiranders.Und erfolgreich.IntensivSo wie sich das Thema SocialBusiness im Unternehmen ge-staltet, so arbeitet auch derArbeitskreis : Intensive Interaktion undErfahrungsaustauschzwischen den Beteiligten Einsatz moderner Methoden,um Social Business erlebbarzu machen Vermittlung aktueller Info‘sImmer mit dabei:Anja Wittenberger(von der Firma Communardo)Joachim Haydecker(freier Berater)Termine:Das nächste Treffen findetim Rahmen der DNUGKonferenz vom 5.-7. Juni2013 in Berlin statt.Weitere Informationen:info@dnug.deDie Themen„Personal 2.0“ & „Lernen 2.0“sind aktuelle Themen und siewerden in Zukunft noch wichtigerfür noch mehr Unternehmen!
  8. 8. Arbeitskreis Social Software und WissensmanagementZielgruppeDer Arbeitskreis und seineMitglieder unterstützen alleim Unternehmen und beiden Business Partnern, diefür das Thema verant-wortlich sindTreffpunktDer Arbeitskreis „Social Software undWissensmanagement ist der Treffpunkt für alle, diesich aktiv mit der Einführung von Social Business-Plattformen, den dafür notwendigen Konzepten undden dazugehörigen Aktivitäten im Unternehmen oderbei ihren Kunden beschäftigen.Social Businessist anders, dahersind auch wiranders.Und erfolgreich.IntensivSo wie sich das Thema SocialBusiness im Unternehmen ge-staltet, so arbeitet auch derArbeitskreis : Intensive Interaktion undErfahrungsaustauschzwischen den Beteiligten Einsatz moderner Methoden,um Social Business erlebbarzu machen Vermittlung aktueller Info‘sImmer mit dabei:Anja Wittenberger(von der Firma Communardo)Joachim Haydecker(freier Berater)Termine:Das nächste Treffen findetim Rahmen der DNUGKonferenz vom 5.-7. Juni2013 in Berlin statt.Weitere Informationen:info@dnug.deDaher werden wir sieim AK weiter verfolgen
  9. 9. Arbeitskreis Social Software und WissensmanagementZielgruppeDer Arbeitskreis und seineMitglieder unterstützen alleim Unternehmen und beiden Business Partnern, diefür das Thema verant-wortlich sindTreffpunktDer Arbeitskreis „Social Software undWissensmanagement ist der Treffpunkt für alle, diesich aktiv mit der Einführung von Social Business-Plattformen, den dafür notwendigen Konzepten undden dazugehörigen Aktivitäten im Unternehmen oderbei ihren Kunden beschäftigen.Social Businessist anders, dahersind auch wiranders.Und erfolgreich.IntensivSo wie sich das Thema SocialBusiness im Unternehmen ge-staltet, so arbeitet auch derArbeitskreis : Intensive Interaktion undErfahrungsaustauschzwischen den Beteiligten Einsatz moderner Methoden,um Social Business erlebbarzu machen Vermittlung aktueller Info‘sImmer mit dabei:Anja Wittenberger(von der Firma Communardo)Joachim Haydecker(freier Berater)Termine:Das nächste Treffen findetim Rahmen der DNUGKonferenz vom 5.-7. Juni2013 in Berlin statt.Weitere Informationen:info@dnug.deUnd welche Rollespielt dabei „KeneXa“?
  10. 10. Arbeitskreis Social Software und WissensmanagementZielgruppeDer Arbeitskreis und seineMitglieder unterstützen alleim Unternehmen und beiden Business Partnern, diefür das Thema verant-wortlich sindTreffpunktDer Arbeitskreis „Social Software undWissensmanagement ist der Treffpunkt für alle, diesich aktiv mit der Einführung von Social Business-Plattformen, den dafür notwendigen Konzepten undden dazugehörigen Aktivitäten im Unternehmen oderbei ihren Kunden beschäftigen.Social Businessist anders, dahersind auch wiranders.Und erfolgreich.IntensivSo wie sich das Thema SocialBusiness im Unternehmen ge-staltet, so arbeitet auch derArbeitskreis : Intensive Interaktion undErfahrungsaustauschzwischen den Beteiligten Einsatz moderner Methoden,um Social Business erlebbarzu machen Vermittlung aktueller Info‘sImmer mit dabei:Anja Wittenberger(von der Firma Communardo)Joachim Haydecker(freier Berater)Termine:Das nächste Treffen findetim Rahmen der DNUGKonferenz vom 5.-7. Juni2013 in Berlin statt.Weitere Informationen:info@dnug.deMal schauen?
  11. 11. Arbeitskreis Social Software und WissensmanagementZielgruppeDer Arbeitskreis und seineMitglieder unterstützen alleim Unternehmen und beiden Business Partnern, diefür das Thema verant-wortlich sindTreffpunktDer Arbeitskreis „Social Software undWissensmanagement ist der Treffpunkt für alle, diesich aktiv mit der Einführung von Social Business-Plattformen, den dafür notwendigen Konzepten undden dazugehörigen Aktivitäten im Unternehmen oderbei ihren Kunden beschäftigen.Social Businessist anders, dahersind auch wiranders.Und erfolgreich.IntensivSo wie sich das Thema SocialBusiness im Unternehmen ge-staltet, so arbeitet auch derArbeitskreis : Intensive Interaktion undErfahrungsaustauschzwischen den Beteiligten Einsatz moderner Methoden,um Social Business erlebbarzu machen Vermittlung aktueller Info‘sImmer mit dabei:Anja Wittenberger(von der Firma Communardo)Joachim Haydecker(freier Berater)Termine:Das nächste Treffen findetim Rahmen der DNUGKonferenz vom 5.-7. Juni2013 in Berlin statt.Weitere Informationen:info@dnug.deDenn dann werden wir sehen:
  12. 12. Arbeitskreis Social Software und WissensmanagementZielgruppeDer Arbeitskreis und seineMitglieder unterstützen alleim Unternehmen und beiden Business Partnern, diefür das Thema verant-wortlich sindTreffpunktDer Arbeitskreis „Social Software undWissensmanagement ist der Treffpunkt für alle, diesich aktiv mit der Einführung von Social Business-Plattformen, den dafür notwendigen Konzepten undden dazugehörigen Aktivitäten im Unternehmen oderbei ihren Kunden beschäftigen.Social Businessist anders, dahersind auch wiranders.Und erfolgreich.IntensivSo wie sich das Thema SocialBusiness im Unternehmen ge-staltet, so arbeitet auch derArbeitskreis : Intensive Interaktion undErfahrungsaustauschzwischen den Beteiligten Einsatz moderner Methoden,um Social Business erlebbarzu machen Vermittlung aktueller Info‘sImmer mit dabei:Anja Wittenberger(von der Firma Communardo)Joachim Haydecker(freier Berater)Termine:Das nächste Treffen findetim Rahmen der DNUGKonferenz vom 5.-7. Juni2013 in Berlin statt.Weitere Informationen:info@dnug.deWie die Weiterentwicklung derPlattform durch IBM sein wird!
  13. 13. Arbeitskreis Social Software und WissensmanagementZielgruppeDer Arbeitskreis und seineMitglieder unterstützen alleim Unternehmen und beiden Business Partnern, diefür das Thema verant-wortlich sindTreffpunktDer Arbeitskreis „Social Software undWissensmanagement ist der Treffpunkt für alle, diesich aktiv mit der Einführung von Social Business-Plattformen, den dafür notwendigen Konzepten undden dazugehörigen Aktivitäten im Unternehmen oderbei ihren Kunden beschäftigen.Social Businessist anders, dahersind auch wiranders.Und erfolgreich.IntensivSo wie sich das Thema SocialBusiness im Unternehmen ge-staltet, so arbeitet auch derArbeitskreis : Intensive Interaktion undErfahrungsaustauschzwischen den Beteiligten Einsatz moderner Methoden,um Social Business erlebbarzu machen Vermittlung aktueller Info‘sImmer mit dabei:Anja Wittenberger(von der Firma Communardo)Joachim Haydecker(freier Berater)Termine:Das nächste Treffen findetim Rahmen der DNUGKonferenz vom 5.-7. Juni2013 in Berlin statt.Weitere Informationen:info@dnug.deDie Integration in die bisherigen„Plattformwelten“ sein wird!
  14. 14. Arbeitskreis Social Software und WissensmanagementZielgruppeDer Arbeitskreis und seineMitglieder unterstützen alleim Unternehmen und beiden Business Partnern, diefür das Thema verant-wortlich sindTreffpunktDer Arbeitskreis „Social Software undWissensmanagement ist der Treffpunkt für alle, diesich aktiv mit der Einführung von Social Business-Plattformen, den dafür notwendigen Konzepten undden dazugehörigen Aktivitäten im Unternehmen oderbei ihren Kunden beschäftigen.Social Businessist anders, dahersind auch wiranders.Und erfolgreich.IntensivSo wie sich das Thema SocialBusiness im Unternehmen ge-staltet, so arbeitet auch derArbeitskreis : Intensive Interaktion undErfahrungsaustauschzwischen den Beteiligten Einsatz moderner Methoden,um Social Business erlebbarzu machen Vermittlung aktueller Info‘sImmer mit dabei:Anja Wittenberger(von der Firma Communardo)Joachim Haydecker(freier Berater)Termine:Das nächste Treffen findetim Rahmen der DNUGKonferenz vom 5.-7. Juni2013 in Berlin statt.Weitere Informationen:info@dnug.deDas Thema beiden DNUG Mitgliedernan Relevanz gewinnt!
  15. 15. Arbeitskreis Social Software und WissensmanagementZielgruppeDer Arbeitskreis und seineMitglieder unterstützen alleim Unternehmen und beiden Business Partnern, diefür das Thema verant-wortlich sindTreffpunktDer Arbeitskreis „Social Software undWissensmanagement ist der Treffpunkt für alle, diesich aktiv mit der Einführung von Social Business-Plattformen, den dafür notwendigen Konzepten undden dazugehörigen Aktivitäten im Unternehmen oderbei ihren Kunden beschäftigen.Social Businessist anders, dahersind auch wiranders.Und erfolgreich.IntensivSo wie sich das Thema SocialBusiness im Unternehmen ge-staltet, so arbeitet auch derArbeitskreis : Intensive Interaktion undErfahrungsaustauschzwischen den Beteiligten Einsatz moderner Methoden,um Social Business erlebbarzu machen Vermittlung aktueller Info‘sImmer mit dabei:Anja Wittenberger(von der Firma Communardo)Joachim Haydecker(freier Berater)Termine:Das nächste Treffen findetim Rahmen der DNUGKonferenz vom 5.-7. Juni2013 in Berlin statt.Weitere Informationen:info@dnug.deBis dahin:Be Social!!!

×