"Lasst digitale Sammlungen
sprechen"!
TwitterBots, Tumblr und die
Rückkehr des Serendipitätsprinzips
Peter Mayr
103. Bibli...
"Was hat dieses
Gartenwerkzeug
mit Computern zu
tun?"
Themen
• Serendipität vs. (Boole'sche) Suche
• (Quasi)-Autonomes Agieren von Sammlungen
Serendipität
Eine zufällige Beobachtung von etwas
ursprünglich nicht Gesuchtem, das sich als
neue und überraschende Entdec...
"Das Internet ist ein Zufallsvernichter"
"ein kostbarer Lieferant von
Unvorhersehbarkeiten"
"... an opportunity for archival interfaces
which adopt rhetorical positions, ..."
Sprechende Sammlungen 1.0
Sprechende Sammlungen 2.0
TwitterBots
EuropeanaBot
• basiert auf der Europeana
API
• Vorbild @DPLAbot
• seit Juli 2013
• knapp 7000 Tweets
• open source
Nutzung offener Daten
• Ortsbezeichnungen
• NobelpreisträgerInnen
• Wikipedia API
• Guardian API
• Wordnik API
"digitale Persönlichkeit"
• mag "MC Hammer"
• und Einhörner
• postet Katzenbilder
• mag Montag morgen nicht
• nimmt am #Fo...
Reaktionen
Reaktionen
Statistiken
• 47 Follower
• ∅ 16 Aufrufe
• bis zu 120 Aufrufe
• Retweets, Favoriten
ähnliche Projekte
@ddbKatzen & "Hr. Kratochwil"
@HistoricalCats &
@TroveNewsBot
The Mechanical Curator
Eyes on the past
Fazit
Wir verstecken tolle
Objekte hinter
Suchmasken
Lassen wir unsere
Sammlungen für sich selber
sprechen!
Die Leute draußen hören zu
Mehr Informationen:
• http://twitter.com/europeanabot!
• https://github.com/hatorikibble/twitter-
europeanabot
• https://h...
Erwähnte Projekte:
• ddbKatzen: http://twitter.com/ddbkatzen
• Herr Kratochwil schaut nach: 

http://herrkratochwilschautn...
Bildnachweise I
• Flickr: The Commons
• Folie 6: https://www.flickr.com/photos/state-records-nsw/7173836598
• Folie 7: http...
Bildnachweise II
• Europeana:
• Folie 2: http://www.europeana.eu/portal/record/
08547/4081DA2C70DA6DBB55D648BC8D66
551E689...
Textnachweise
• Folie 2 & 3: von Schirach, Adriane: "Das goldene
Glück bringt nur der Zufall". In: Die Welt (2010)
http://...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

"Lasst digitale Sammlungen sprechen" TwitterBots, Tumblr und die Rückkehr des Serendipitätsprinzips

861 Aufrufe

Veröffentlicht am

Beim Stöbern in der Freihandaufstellung einer Bibliothek kann es zu Serendipitätseffekten kommen: unbeabsichtigt werden nützliche Informationen entdeckt.
Bei digitalen Sammlungen wird dieses Phänomen vernachlässigt, der Zugang zu den einzelnen Objekten erfolgt meist über eine vorgelagerte Suche.
Der Vortrag stellt nun neue Ansätze vor, digitale Sammlungen "quasi-autonom" agieren lassen, um die einzelnen Digitalisate aktiv NutzerInnen zu präsentieren.
Beispiele dafür sind etwa "The Mechanical Curator" der British Library oder die Twitter-Bots der Digital Public Library of America und der National Library of Australia.
Neben diesen allgemeinen Trends wird im Vortrag als konkretes Beispiel die Eigenentwicklung "EuropeanaBot" vorgestellt. In diesem Projekt werden verschiedene freie Datensammlungen und offene Schnittstellen dazu genutzt, interessante Objekte aus der Europeana zu präsentieren.
Durch die automatisierte Verknüpfung mit Nachrichtenartikeln und Wikipedia-Einträgen wird automatisiert ein zusätzlicher Mehrwert für die NutzerInnen geschaffen. Ähnlich wie bei Auskunftsbots wurde versucht, auch dem EuropeanaBot eine "Persönlichkeit" zu geben und ihn an das spezifische Umfeld "Twitter" anzupassen.
Diese Art von Bots eröffnen die Möglichkeit, Sammlungen direkt mit NutzerInnen interagieren zu lassen. Jenseits der eigenen "Bibliothekssphäre" werden die Objekte eigener digitaler Sammlungen und in einen neuen Kontext gebracht. Diese Art, Sammlungen im Social Weg zu präsentieren, dort wo sich unsere NutzerInnen ohnehin aufhalten, wird in Zeiten und werden auch in Zukunft eine größere Rolle bei der Sammlungspräsentation spielen. wird zukünftig noch an Bedeutung gewinnen.

Veröffentlicht in: Software
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
861
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
217
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

"Lasst digitale Sammlungen sprechen" TwitterBots, Tumblr und die Rückkehr des Serendipitätsprinzips

  1. 1. "Lasst digitale Sammlungen sprechen"! TwitterBots, Tumblr und die Rückkehr des Serendipitätsprinzips Peter Mayr 103. BibliothekarInnentag, Bremen 05.06.2014 "Neue Formen der Erschließung"
  2. 2. "Was hat dieses Gartenwerkzeug mit Computern zu tun?"
  3. 3. Themen • Serendipität vs. (Boole'sche) Suche • (Quasi)-Autonomes Agieren von Sammlungen
  4. 4. Serendipität Eine zufällige Beobachtung von etwas ursprünglich nicht Gesuchtem, das sich als neue und überraschende Entdeckung erweist. http://de.wiktionary.org/wiki/Serendipität
  5. 5. "Das Internet ist ein Zufallsvernichter"
  6. 6. "ein kostbarer Lieferant von Unvorhersehbarkeiten"
  7. 7. "... an opportunity for archival interfaces which adopt rhetorical positions, ..."
  8. 8. Sprechende Sammlungen 1.0
  9. 9. Sprechende Sammlungen 2.0
  10. 10. TwitterBots
  11. 11. EuropeanaBot • basiert auf der Europeana API • Vorbild @DPLAbot • seit Juli 2013 • knapp 7000 Tweets • open source
  12. 12. Nutzung offener Daten • Ortsbezeichnungen • NobelpreisträgerInnen • Wikipedia API • Guardian API • Wordnik API
  13. 13. "digitale Persönlichkeit" • mag "MC Hammer" • und Einhörner • postet Katzenbilder • mag Montag morgen nicht • nimmt am #FollowFriday teil
  14. 14. Reaktionen
  15. 15. Reaktionen
  16. 16. Statistiken • 47 Follower • ∅ 16 Aufrufe • bis zu 120 Aufrufe • Retweets, Favoriten
  17. 17. ähnliche Projekte
  18. 18. @ddbKatzen & "Hr. Kratochwil"
  19. 19. @HistoricalCats & @TroveNewsBot
  20. 20. The Mechanical Curator
  21. 21. Eyes on the past
  22. 22. Fazit
  23. 23. Wir verstecken tolle Objekte hinter Suchmasken
  24. 24. Lassen wir unsere Sammlungen für sich selber sprechen!
  25. 25. Die Leute draußen hören zu
  26. 26. Mehr Informationen: • http://twitter.com/europeanabot! • https://github.com/hatorikibble/twitter- europeanabot • https://hatorikibble.wordpress.com • http://twitter.com/hatorikibble
  27. 27. Erwähnte Projekte: • ddbKatzen: http://twitter.com/ddbkatzen • Herr Kratochwil schaut nach: 
 http://herrkratochwilschautnach.wordpress.com • Historical Cats: https://twitter.com/historicalcats • TroveNewsBot: https://twitter.com/TroveNewsBot • The Mechanical Curator: 
 http://mechanicalcurator.tumblr.com • Eyes on the past: http://eyespast.herokuapp.com
  28. 28. Bildnachweise I • Flickr: The Commons • Folie 6: https://www.flickr.com/photos/state-records-nsw/7173836598 • Folie 7: https://www.flickr.com/photos/nationalmediamuseum/ 2781207528 • Folie 8: https://www.flickr.com/photos/27591534@N02/3543593733 • Folie 17: https://www.flickr.com/photos/library_of_congress/ 2178441383 • Folie 24: https://www.flickr.com/photos/usnationalarchives/ 5505933145 • Folie 25: https://www.flickr.com/photos/smithsonian/4405670187
  29. 29. Bildnachweise II • Europeana: • Folie 2: http://www.europeana.eu/portal/record/ 08547/4081DA2C70DA6DBB55D648BC8D66 551E689C537F.html • Sonstiges: • Folie 10: http://www.botanicalls.com/press/ press-inquiries/
  30. 30. Textnachweise • Folie 2 & 3: von Schirach, Adriane: "Das goldene Glück bringt nur der Zufall". In: Die Welt (2010) http://www.welt.de/vermischtes/article6001201/ Das-goldene-Glueck-bringt-nur-der-Zufall.html • Folie 7: Schofield, Tom: "Ambigous Interfaces" (2014) http://www.fh-potsdam.de/ informieren/fhp-kalender/termindetails/events/ ambiguous-interfaces/

×