Social Media-Aktivität von Ehrenamtlichen    Am Beispiel Greenpeace                     7.08.2012 | taz Café Berlin
-2-               TheseIn Zeiten von Internetkampagnen sind      Ehrenamtliche überflüssig!
-3-Kommunikation mit Ehrenamtlichen                            © Greenpeace Urwaldpostamt
-4-   Kommunikation mit Ehrenamtlichen1. regionaler Themenbezug                               Ortsgruppen bringen globale ...
-5-   Kommunikation mit Ehrenamtlichen1. regionaler Themenbezug                               Ehrenamtliche sind lokal onl...
-6-   Kommunikation mit Ehrenamtlichen1. regionaler Themenbezug                               Ehrenamtliche erzielen ein t...
-7-   Kommunikation mit Ehrenamtlichen1. regionaler Themenbezug                               Geschichten von Menschen bie...
-8-   Kommunikation mit Ehrenamtlichen1. regionaler Themenbezug                               Menschen überraschen immer w...
-9-Greenpeace-Gruppen in der Netzwelt                       © Barbara Schmenner / Greenpeace Marburg
- 10 -       Facebook (51/64)                    48%       Twitter (32/77)                     30%       Flickr (9)       ...
- 11 -                 Twitter                                               Facebook                      Top 20         ...
- 12 -      Twitter                               Facebook     Follower pro 1000 Einwohner        Freunde pro 1000 Einwohn...
- 13 -Top Tweet   Top Post
- 14 -Greenpeace Deutschland vs. Ortsgruppen                        Follower                  44.000         22.881       ...
- 15 -Netzwerkkommunikation gestalten                            © Greenpeace Urwaldpostamt
Netzwerkkommunikation gestalten     Netzwerker & Co.               Gruppe                                Organisation1.   ...
- 17 -Ein Konzeptvorschlag internes Angebot              Workshops            Sonderprojekte Leitfäden, Checklisten,   Wei...
- 18 -                   These  Gerade im Zeitalter des Internets sind        Ehrenamtliche wichtig!Erfolgreiche Organisat...
- 19 -                       KONTAKT                        hannogroth@biomail.de                        Twitter.com/hanno...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Social media aktivität von ehrenamtlichen am beispiel greenpeace

1.667 Aufrufe

Veröffentlicht am

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.667
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
720
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
5
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Social media aktivität von ehrenamtlichen am beispiel greenpeace

  1. 1. Social Media-Aktivität von Ehrenamtlichen Am Beispiel Greenpeace 7.08.2012 | taz Café Berlin
  2. 2. -2- TheseIn Zeiten von Internetkampagnen sind Ehrenamtliche überflüssig!
  3. 3. -3-Kommunikation mit Ehrenamtlichen © Greenpeace Urwaldpostamt
  4. 4. -4- Kommunikation mit Ehrenamtlichen1. regionaler Themenbezug Ortsgruppen bringen globale und nationale Themen in einen regionalen Bezug.2. Reichweite online/offline Kampangne Energiewende in Marburg, 20113. Mobilisierungstiefe4. Geschichten & Gesichter5. Menschen überraschen © Markus Farnung
  5. 5. -5- Kommunikation mit Ehrenamtlichen1. regionaler Themenbezug Ehrenamtliche sind lokal online und offline vernetzt, kennen Zielgruppen und das Wirkungsumfeld.2. Reichweite online/offline 24 Stunden-Twitter-Demo, 20113. Mobilisierungstiefe4. Geschichten & Gesichter5. Menschen überraschen © Greenpeace Marburg
  6. 6. -6- Kommunikation mit Ehrenamtlichen1. regionaler Themenbezug Ehrenamtliche erzielen ein tieferes Engagement. Ihre Aktionen bleiben nachhaltiger in Erinnerung.2. Reichweite online/offline3. Mobilisierungstiefe Mobilisierungstiefe von Kampagnen4. Geschichten & Gesichter5. Menschen überraschen 0% 100 %
  7. 7. -7- Kommunikation mit Ehrenamtlichen1. regionaler Themenbezug Geschichten von Menschen bieten vor Ort Anker für Kampagnen und langfristige Erfolge.2. Reichweite online/offline Arktisschützerin Megan, Kampagne Rettet die Arktis 20123. Mobilisierungstiefe4. Geschichten & Gesichter5. Menschen überraschen © Greenpeace Marburg
  8. 8. -8- Kommunikation mit Ehrenamtlichen1. regionaler Themenbezug Menschen überraschen immer wieder durch Kreativität, Engagement und Begeisterung.2. Reichweite online/offline Marburger Nachtmarathon, Kampagne Rettet die Arktis 20123. Mobilisierungstiefe4. Geschichten & Gesichter5. Menschen überraschen © Greenpeace Marburg
  9. 9. -9-Greenpeace-Gruppen in der Netzwelt © Barbara Schmenner / Greenpeace Marburg
  10. 10. - 10 - Facebook (51/64) 48% Twitter (32/77) 30% Flickr (9) 8% Youtube (13) 12%107 Gruppen (im April aktiv/nicht aktiv) Stand 1. Mai 2012
  11. 11. - 11 - Twitter Facebook Top 20 Top 20 Hamburg 4683 Dortmund 1.261 Düsseldorf 983 Hamburg 1.129 Münster 938 Stuttgart 550 Berlin 845 Berlin 419 Dortmund 808 Freiburg 412 Essen 765 Frankfurt a.M. 394 Leipzig 752 Köln 375Frankfurt a.M. 629 Düsseldorf 363 Hannover 580 Regensburg 270 Stuttgart 537 Göttingen 239 Göttingen 474 Braunschweig 197 Freiburg 446 Münster 193 Marburg 433 Leipzig 181 München 400 Marburg 179 Köln 389 Kiel 178Braunschweig 379 Bodensee 175 Esslingen 369 Coburg 150 Bielefeld 310 Halle 144 Regensburg 298 Follower Chiemgau 140 Freunde Wuppertal 296 Karlsruhe 137 0 2000 4000 0 500 1000 1500 nicht aktiv Stand 1. Mai 2012
  12. 12. - 12 - Twitter Facebook Follower pro 1000 Einwohner Freunde pro 1000 Einwohner1. Gelnhausen (5,39) 1. Coburg (3,65)2. Marburg (5,37) 2. Marburg (2,22)3. Biberach (4,11) 3. Bodensee (2,07)4. Esslingen (4,02) 4. Regensburg (1,99) Tweets Interaktionen (April)1. Göttingen (2.151) 1. Frankfurt (491)2. Essen (1.487) 2. Dortmund (154)3. Marburg (1.229) 3. Hamburg (49)4. Stuttgart (1.114) 4. Freiburg (43) Stand 1. Mai 2012
  13. 13. - 13 -Top Tweet Top Post
  14. 14. - 14 -Greenpeace Deutschland vs. Ortsgruppen Follower 44.000 22.881 Tweets 3.841 22.820 Facebook Freunde 64.000 9.513 Interaktionen (%) 5,0 % 13,6 % Stand 1. Mai 2012
  15. 15. - 15 -Netzwerkkommunikation gestalten © Greenpeace Urwaldpostamt
  16. 16. Netzwerkkommunikation gestalten Netzwerker & Co. Gruppe Organisation1. Fähigkeiten anbieten. 1. (allgemeine) Ziele definieren. 1. Gruppenrolle definieren.2. Geschichten erzählen. 2. langfristig planen. 2. langfristig planen.3. Inhalte multiplizieren. 3. an Vorbildern orientieren. 3. pos. Atmosphäre schaffen. 4. Gesicht zeigen. 4. Fähigkeiten fördern. 5. Neues ausprobieren. 5. Ideen moderieren. 6. Wissen weitergeben. 6. Konflikte regeln. 7. Ehrenamt internationalisieren.
  17. 17. - 17 -Ein Konzeptvorschlag internes Angebot Workshops Sonderprojekte Leitfäden, Checklisten, Weiterbildung zu Leuchttürme Vorlagen; für Gruppen Kommunikation & (Themenprojekte, aufbereiten und intern Neuen Medien, Kampagnen, mehrfach verfügbar. Austausch Haupt- & Großstädte) Konzept für interne Ehrenamtlicher, Best- unterstützen und Kommunikation. Practice-Weitergabe, multiplizieren. etc. Kreative ansprechen und einbinden.
  18. 18. - 18 - These Gerade im Zeitalter des Internets sind Ehrenamtliche wichtig!Erfolgreiche Organisationen entwickeln ihre (Netz)Kommunikation gemeinsam mit Ehrenamtlichen weiter.
  19. 19. - 19 - KONTAKT hannogroth@biomail.de Twitter.com/hannogroth Xing.com/profile/Hanno_Groth hannogroth© Greenpeace Marburg www.gradmesser.net Danke schön!

×