Social Media in deröffentlichen Verwaltung -   Geht das überhaupt?  Facebook, Youtube, Twitter & Co    13. März 2012, Schl...
Agenda1.  Social Media   was ist das überhaupt?2.  Zahlen, Daten, Fakten zum    Mediennutzungsverhalten3.  Erfolgsfaktoren...
Stefan HagenUnternehmensberater,ProjektmanagerBlogger, Digital ImmigrantExterner Dozent fürProjektmanagementEhemann und Va...
Praktisch alles ausprobiert...!© ethority.de!
Seit 200           6 Heute is aktiver Blogger.           t der PM          ! meistgel           -          esene Bl Blog d...
Wer von Ihnenliest regelmäßig      Blogs?
Wer hat schoneinmal einen Blogbeitragkommentiert?
Wer schreibt einen eigenen Blog?
Wer von Ihnen ist  Mitglied bei     XING?
Wer von Ihnen ist  Mitglied bei   Facebook?
Wer von Ihnennutzt Twitter?
Foursquare?
Das habe ich mir   gedacht. ;-)
1) Social Media    was ist das    überhaupt?
Als Social Media (auch Soziale       Medien) werden Soziale            Netzwerke und         Netzgemeinschaften          v...
Es geht um Kommunikation.     © Flickr: http://www.flickr.com/photos/joshfassbind/!
m   !              a Pris       l MediS ocia
Eingangsthese: Die Diskussionrund um Social Media ist primär     eine Wertediskussion. (Teilweise sogar ein kleiner Glaube...
© Prof. Dr. Peter Kruse, nextpractice GmbH!
© Prof. Dr. Peter Kruse, nextpractice GmbH!
Und wer hat nun     recht?
Niemand.(Oder beide.)
Fakt ist aber: DieMediennutzung hatsich in den letzten Jahren verändert.
Social Media ist mehr als ein    kurzfristiger Trend...
BITKOM (2008): Government 2.0. Web 2.0 für die öffentliche Verwaltung - Grundzüge,Chancen, Beispiele und Handlungsvorschlä...
Grundsätze                                Werkzeuge                         AuswirkungenBITKOM (2008): Government 2.0. Web...
2) Zahlen, Daten,   Fakten zumMediennutzungs-    verhalten
Universität Zürich: Instituts fürPublizistikwissenschaft und Medienforschung!
Stichwort: Mediennutzung!
Medienkonsum
Internet-Nutzung in AUT
Auf dem Weg in die vernetzte Gesellschaft...
Social Media in der ÖV?
Government 2.0
Government 2.0
H EN!                 R STE             a VE      l MediS ocia   3) Erfolgsfaktoren     und prinzipien
Social Media             versteht man nur,             wenn man Social                Media lebt!© http://www.flickr.com/p...
Neue Medien kann man nurverstehen, indemman sich darauf     einlässt!
Plattform                                               bieten                                                selbst      ...
Dialog aufAugenhöhe
Let’s                                              talk!!                    ICH T!!!!          SO N© Flickr: http://www.f...
Offenheit,                      Authentizität,                       Relevanz,                    persönliche Nähe© http:/...
Demokratie 2.0: Menschen wollenbeteiligt und gehört       werden.
© http://www.slideshare.net/muesli/lions-or-ants-imaginev1-presentation                                                   ...
© http://www.slideshare.net/muesli/lions-or-ants-imaginev1-presentation                                                   ...
Das Zeitalter der Push- Kommunikation ist   definitiv vorbei.
Wie geht es Ihnen, wenn man Ihnen am Telefon einen Handyvertrag          verkaufen will?        © Flickr: http://www.flick...
Oder Ihr Postkasten jedenMorgen mit Werbebriefen und Broschüren voll gestopft ist?
Metapher: Party © Flickr: http://www.flickr.com/photos/_sml!
Information undKommunikation,die einen Nutzen      stiftet.
Mundpropaganda ist  die effektivste Kommunikation.
Mundpropaganda früher© presentationadvisors.com!
Mundpropaganda heute© presentationadvisors.com!
Wo wären diese BregenzerwälderJungs wohl heute ohne Youtube?
These: Das “neue”Internet bildet immerstärker die reale Welt          ab.
Analoge!   Digitale! Welt!      Welt!
shit© Flickr: http://www.flickr.com/photos/wallyg/!
GROInh SSART   alte   IGE        !    !
Die Entscheidung liegt bei Ihnen, welchen Weg Sie  einschlagen möchten...     © Flickr: http://www.flickr.com/photos/danie...
4) Chancen und    Gefahren
Gruppenarbeit•  Welche Anwendungsfelder für Social   Media gibt es in der öffentlichen   Verwaltung?•  Welche Chancen könn...
5) KonkreteAnwendungs-  beispiele
Anwendungs-         beispiele   Information!   !   Kommunikation / Dialog!   !   Nutzer-generierte Inhalte!   !   Zivilges...
Information / Transparenz
Apps
Kommunikation /    Dialog
Bürgerschaftliches  Engagement /  Demokratie 2.0
Vermarktung /Öffentlichkeits-    arbeit
Partizipation / Beteiligung
Prof. Dr. Peter Kruse
Nutzergenerierte     Inhalte
Verwaltung 2.0 / Kollaboration
Government 2.0                 Quelle: centrestage GmbH
Anwendungsbereiche: Gov 2.0                      Quelle: EsPresto AG
Qualitätsmanagement   (Confluence)
Qualitätsmanagement   (Confluence)
Die 7 C-Methode                                                   ns!                           lkabout c ommunicatio     ...
114
Danke für IhreAufmerksamkeit!
See slides for copyright details.
Dr. Stefan HagenHagen Management GmbHHintere Achmühlerstraße 16850 DornbirnT +43 5572 401 011www.hagen-management.atoffice@...
Social Media in der öffentlichen Verwaltung - geht das überhaupt?
Social Media in der öffentlichen Verwaltung - geht das überhaupt?
Social Media in der öffentlichen Verwaltung - geht das überhaupt?
Social Media in der öffentlichen Verwaltung - geht das überhaupt?
Social Media in der öffentlichen Verwaltung - geht das überhaupt?
Social Media in der öffentlichen Verwaltung - geht das überhaupt?
Social Media in der öffentlichen Verwaltung - geht das überhaupt?
Social Media in der öffentlichen Verwaltung - geht das überhaupt?
Social Media in der öffentlichen Verwaltung - geht das überhaupt?
Social Media in der öffentlichen Verwaltung - geht das überhaupt?
Social Media in der öffentlichen Verwaltung - geht das überhaupt?
Social Media in der öffentlichen Verwaltung - geht das überhaupt?
Social Media in der öffentlichen Verwaltung - geht das überhaupt?
Social Media in der öffentlichen Verwaltung - geht das überhaupt?
Social Media in der öffentlichen Verwaltung - geht das überhaupt?
Social Media in der öffentlichen Verwaltung - geht das überhaupt?
Social Media in der öffentlichen Verwaltung - geht das überhaupt?
Social Media in der öffentlichen Verwaltung - geht das überhaupt?
Social Media in der öffentlichen Verwaltung - geht das überhaupt?
Social Media in der öffentlichen Verwaltung - geht das überhaupt?
Social Media in der öffentlichen Verwaltung - geht das überhaupt?
Social Media in der öffentlichen Verwaltung - geht das überhaupt?
Social Media in der öffentlichen Verwaltung - geht das überhaupt?
Social Media in der öffentlichen Verwaltung - geht das überhaupt?
Social Media in der öffentlichen Verwaltung - geht das überhaupt?
Social Media in der öffentlichen Verwaltung - geht das überhaupt?
Social Media in der öffentlichen Verwaltung - geht das überhaupt?
Social Media in der öffentlichen Verwaltung - geht das überhaupt?
Social Media in der öffentlichen Verwaltung - geht das überhaupt?
Social Media in der öffentlichen Verwaltung - geht das überhaupt?
Social Media in der öffentlichen Verwaltung - geht das überhaupt?
Social Media in der öffentlichen Verwaltung - geht das überhaupt?
Social Media in der öffentlichen Verwaltung - geht das überhaupt?
Social Media in der öffentlichen Verwaltung - geht das überhaupt?
Social Media in der öffentlichen Verwaltung - geht das überhaupt?
Social Media in der öffentlichen Verwaltung - geht das überhaupt?
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Social Media in der öffentlichen Verwaltung - geht das überhaupt?

2.658 Aufrufe

Veröffentlicht am

@ Hagen Management GmbH, 2012

Folienskriptum zum Seminar "Social Media in der Öffentlichen Verwaltung" vom 13.3.2012 im Rahmen der Verwaltungsakademie Vorarlberg, Schloss Hofen.

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
2.658
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
135
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
24
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Social Media in der öffentlichen Verwaltung - geht das überhaupt?

  1. 1. Social Media in deröffentlichen Verwaltung - Geht das überhaupt? Facebook, Youtube, Twitter & Co 13. März 2012, Schloss Hofen
  2. 2. Agenda1.  Social Media was ist das überhaupt?2.  Zahlen, Daten, Fakten zum Mediennutzungsverhalten3.  Erfolgsfaktoren und Prinzipien bei der Anwendung neuer Medien4.  Chancen und Gefahren5.  konkrete Anwendungsbeispiele mit Fokus auf öffentliche Verwaltungen
  3. 3. Stefan HagenUnternehmensberater,ProjektmanagerBlogger, Digital ImmigrantExterner Dozent fürProjektmanagementEhemann und Vater
  4. 4. Praktisch alles ausprobiert...!© ethority.de!
  5. 5. Seit 200 6 Heute is aktiver Blogger. t der PM ! meistgel - esene Bl Blog derin diesem og in D- spezifis A-CH chen Fe ld.!
  6. 6. Wer von Ihnenliest regelmäßig Blogs?
  7. 7. Wer hat schoneinmal einen Blogbeitragkommentiert?
  8. 8. Wer schreibt einen eigenen Blog?
  9. 9. Wer von Ihnen ist Mitglied bei XING?
  10. 10. Wer von Ihnen ist Mitglied bei Facebook?
  11. 11. Wer von Ihnennutzt Twitter?
  12. 12. Foursquare?
  13. 13. Das habe ich mir gedacht. ;-)
  14. 14. 1) Social Media was ist das überhaupt?
  15. 15. Als Social Media (auch Soziale Medien) werden Soziale Netzwerke und Netzgemeinschaften verstanden, die als Plattformen zum gegenseitigen Austausch von Meinungen, Eindrücken und Erfahrungen dienen.Quelle: Wikipedia!
  16. 16. Es geht um Kommunikation. © Flickr: http://www.flickr.com/photos/joshfassbind/!
  17. 17. m ! a Pris l MediS ocia
  18. 18. Eingangsthese: Die Diskussionrund um Social Media ist primär eine Wertediskussion. (Teilweise sogar ein kleiner Glaubenskrieg.)! © Flickr: http://www.flickr.com/photos/dunechaser/!
  19. 19. © Prof. Dr. Peter Kruse, nextpractice GmbH!
  20. 20. © Prof. Dr. Peter Kruse, nextpractice GmbH!
  21. 21. Und wer hat nun recht?
  22. 22. Niemand.(Oder beide.)
  23. 23. Fakt ist aber: DieMediennutzung hatsich in den letzten Jahren verändert.
  24. 24. Social Media ist mehr als ein kurzfristiger Trend...
  25. 25. BITKOM (2008): Government 2.0. Web 2.0 für die öffentliche Verwaltung - Grundzüge,Chancen, Beispiele und Handlungsvorschläge. Berlin Technologie Prozesse Kultur
  26. 26. Grundsätze Werkzeuge AuswirkungenBITKOM (2008): Government 2.0. Web 2.0 für die öffentliche Verwaltung - Grundzüge,Chancen, Beispiele und Handlungsvorschläge. Berlin
  27. 27. 2) Zahlen, Daten, Fakten zumMediennutzungs- verhalten
  28. 28. Universität Zürich: Instituts fürPublizistikwissenschaft und Medienforschung!
  29. 29. Stichwort: Mediennutzung!
  30. 30. Medienkonsum
  31. 31. Internet-Nutzung in AUT
  32. 32. Auf dem Weg in die vernetzte Gesellschaft...
  33. 33. Social Media in der ÖV?
  34. 34. Government 2.0
  35. 35. Government 2.0
  36. 36. H EN! R STE a VE l MediS ocia 3) Erfolgsfaktoren und prinzipien
  37. 37. Social Media versteht man nur, wenn man Social Media lebt!© http://www.flickr.com/people/risastla/
  38. 38. Neue Medien kann man nurverstehen, indemman sich darauf einlässt!
  39. 39. Plattform bieten selbst produzieren partizipieren, kommentieren teilen beobachten, lesen, verstehen© http://www.flickr.com/photos/carbonnyc/
  40. 40. Dialog aufAugenhöhe
  41. 41. Let’s talk!! ICH T!!!! SO N© Flickr: http://www.flickr.com/photos/edyson/!
  42. 42. Offenheit, Authentizität, Relevanz, persönliche Nähe© http://www.flickr.com/photos/katietegtmeyer/
  43. 43. Demokratie 2.0: Menschen wollenbeteiligt und gehört werden.
  44. 44. © http://www.slideshare.net/muesli/lions-or-ants-imaginev1-presentation Medien Traditionelle Medien Neue / soziale© Helge Fahrnberger!
  45. 45. © http://www.slideshare.net/muesli/lions-or-ants-imaginev1-presentation Demokratie Repräsentative Demokratie 2.0© Helge Fahrnberger!
  46. 46. Das Zeitalter der Push- Kommunikation ist definitiv vorbei.
  47. 47. Wie geht es Ihnen, wenn man Ihnen am Telefon einen Handyvertrag verkaufen will? © Flickr: http://www.flickr.com/photos/brymo/!
  48. 48. Oder Ihr Postkasten jedenMorgen mit Werbebriefen und Broschüren voll gestopft ist?
  49. 49. Metapher: Party © Flickr: http://www.flickr.com/photos/_sml!
  50. 50. Information undKommunikation,die einen Nutzen stiftet.
  51. 51. Mundpropaganda ist die effektivste Kommunikation.
  52. 52. Mundpropaganda früher© presentationadvisors.com!
  53. 53. Mundpropaganda heute© presentationadvisors.com!
  54. 54. Wo wären diese BregenzerwälderJungs wohl heute ohne Youtube?
  55. 55. These: Das “neue”Internet bildet immerstärker die reale Welt ab.
  56. 56. Analoge! Digitale! Welt! Welt!
  57. 57. shit© Flickr: http://www.flickr.com/photos/wallyg/!
  58. 58. GROInh SSART alte IGE ! !
  59. 59. Die Entscheidung liegt bei Ihnen, welchen Weg Sie einschlagen möchten... © Flickr: http://www.flickr.com/photos/daniele_sartori/!
  60. 60. 4) Chancen und Gefahren
  61. 61. Gruppenarbeit•  Welche Anwendungsfelder für Social Media gibt es in der öffentlichen Verwaltung?•  Welche Chancen könnten mit dem Einsatz von Social Media verbunden sein?•  Welche Gefahren?
  62. 62. 5) KonkreteAnwendungs- beispiele
  63. 63. Anwendungs- beispiele Information! ! Kommunikation / Dialog! ! Nutzer-generierte Inhalte! ! Zivilgesellschaftliches Engagement! ! Partizipation!BITKOM (2008): Government 2.0. Web 2.0 für die öffentliche Verwaltung - Grundzüge,Chancen, Beispiele und Handlungsvorschläge. Berlin
  64. 64. Information / Transparenz
  65. 65. Apps
  66. 66. Kommunikation / Dialog
  67. 67. Bürgerschaftliches Engagement / Demokratie 2.0
  68. 68. Vermarktung /Öffentlichkeits- arbeit
  69. 69. Partizipation / Beteiligung
  70. 70. Prof. Dr. Peter Kruse
  71. 71. Nutzergenerierte Inhalte
  72. 72. Verwaltung 2.0 / Kollaboration
  73. 73. Government 2.0 Quelle: centrestage GmbH
  74. 74. Anwendungsbereiche: Gov 2.0 Quelle: EsPresto AG
  75. 75. Qualitätsmanagement (Confluence)
  76. 76. Qualitätsmanagement (Confluence)
  77. 77. Die 7 C-Methode ns! lkabout c ommunicatio -sevencsmet hode! © ta about /talkab out/die-talk p://www.s lideshare.nethtt
  78. 78. 114
  79. 79. Danke für IhreAufmerksamkeit!
  80. 80. See slides for copyright details.
  81. 81. Dr. Stefan HagenHagen Management GmbHHintere Achmühlerstraße 16850 DornbirnT +43 5572 401 011www.hagen-management.atoffice@hagen-management.atBlog www.PM-Blog.comXING www.xing.com/profile/Stefan_HagenLinkedIn bit.ly/stefan_hagenTwitter twitter.com/stefan_hagenFacebook www.facebook.com/projektmanagement

×