Haemes Senf zu Digital Publishing, Mai 2015

981 Aufrufe

Veröffentlicht am

Vortrag beim Verband Druck und Medien in Baden-Württemberg e. V.
19. Mai 2015

Veröffentlicht in: Design
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
981
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
578
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
6
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Haemes Senf zu Digital Publishing, Mai 2015

  1. 1. Agenda • Technologie-Übersicht • Neue Konsumtrends, neue Kanäle • Multi Channel Publishing, Demo • Business Modelle • Blick in die Zukunft mit Überlebenstipps
  2. 2. Technologie Business Tal des Todes
  3. 3. Welche Technologie? • Ist die Publikation öffentlich? • Soll die Publikation verkauft werden? • Soll die Publikation selber gehostet werden? • Braucht es User-Analyse? • Auf welchen Plattformen soll die Publikation laufen? • Wie viel Richness ist erwünscht? • Braucht die Publikation eine Suche? • Muss die Publikation auch offline laufen? • Wie hoch ist das Budget?
  4. 4. EPUB Reflowable PDF E-Paper/Web App EPUB Fixed Layout Hybrid App Richness Geräte
  5. 5. Falsch eingeschätzt, Haeme!
  6. 6. Lean Forward Lean Back
  7. 7. 2014 Phablets – plus 148 Prozent Smartphones – plus 38 Prozent Tablets – minus 20 Prozent Quelle: Flurry Analytics
  8. 8. Lean Forward Lean Back
  9. 9. Smartphones und Phablets dominieren
  10. 10. Trends Ausgabekanäle
  11. 11. Quelle: www.globalwebindex.net Wird wichtiger: Video
  12. 12. Neuer Kanal: Social Media
  13. 13. Neuer Kanal: Messengers
  14. 14. Neuer Kanal: Wearables
  15. 15. Ausgabekanäle Browser App E-Reader EPUB-Reader Social-Media-Plattformen Smartphone Phablet Tablet Messengers Wearables YouTube
  16. 16. Multi Channel Publishing Wir müssen Daten mehrfach nutzen,
 damit wir am Ende des Tages noch Geld verdienen
  17. 17. 3 Strategien Multi Channel Publishing Gleicher Inhalt in unterschiedlichen Medien Einzelne Komponenten in andern Medien wiederverwenden Einmal recherchieren, mehrfach au﬇ereiten
  18. 18. Folio EPUB Fixed Layout PDF Interactive EPUB Reflowable Folio Producer Book Store/ Web Shop Web Shop (kein Amazon, kein iBooks) Book Store/ Web Shop Hybrid App EPUB Reader PDF Reader EPUB Reader PDF Print Druckmaschine Papier
  19. 19. Demo
  20. 20. http://www.bonkersworld.net/
  21. 21. Mögliche Dienstleistungen Design Produktion Technik Management UX Design Layout App-Erstellung/Pflege Projektmanagement Icons Audio Entitlement Strategie-Beratung Templates Video Anbindung CMS Multi-Channel-Strategie Panorama Automation 3D HTML-Widgets Texten Datenverwaltung Animationen App-Pflege Erstellung Pre-Sales-Material im Auftrag Unterstützung für Self Publisher
  22. 22. Du kannst nur vermarkten, was knapp ist. Und das ist nicht Inhalt, der ist eh schon da. Knapp ist die Zeit, den richtigen Inhalt zu finden.
  23. 23. Kläre zum Start Kundennutzen Ressourcen zur Produktion Ertragsmodell Warum mache ich das, was ich mache? Sind Wissen und Können vorhanden? Was wird verkauft
 (Artikel und/oder Ausgaben)? Was ist der grosse Nutzen? Wird alles Inhouse gemacht?
 Was wird allenfalls eingekauft? Metered Paywall, Hard Paywall, Einzelverkauf, Abo/Flatrate Zielmarkt (Alter, Geschlecht) Sind genügend personelle Ressourcen vorhanden? Donation, Sponsoring, Anzeigen Was macht die Konkurrenz?
 Was mache ich besser? Verkauf von Dienstleistungen, siehe «Mögliche Dienstleistungen»
  24. 24. Canvas Digital Publishing
  25. 25. Wir bezahlen nicht für Strom, den wir vielleicht einmal konsumieren werden. Wir bezahlen das, was wir brauchen. Warum sollte das im Digital Publishing anders sein?
  26. 26. Was kommt? Was geht? • Smartphone, Phablet wichtiger als Tablet • Apps werden mobilen Websites vorgezogen • Die native App wird zur Inhaltsplattform für Publisher • Als Einheit Artikel statt Ausgaben • Neuer Inhalt wird dynamisch ausgeliefert • Video-Konsum nimmt zu, auch im digitalen Magazin • Digitale Zeitungskioske funktionieren nicht
  27. 27. So schaffe ich das Gestern Morgen Handwerk (Routine) Wissensarbeit (nicht standardisiert)
  28. 28. Mercihaeme.ulrich@weloveyou.ch Download Folien: www.publishingblog.de

×