Drucker: _______________ 
Auflösung:_______________dpi 
Zeit: _______________ 
Hersteller: _______________ 
Sprache: _____...
Datei: dc_leerdruck_5p.pdf DC 10/2005 
Bezeichnung: Druckerchannel Leerdrucktest 5% 
Verwendung: Reichweitenmessung von Ti...
Farblaser und Tintendrucker: Datei auf Normalpapier 
in normaler Qualität zum Drucker schicken. 
Druckername:_____________...
0,4 
1,2 
1,0 
0,8 
0,6 
0,2 0,4 0,6 0,8 1,0 1,2 
Diese Zeile mit einem Marker markieren 
Schmiertest 
0 
1 
2 
3 
0 
1 
2...
001 pretest
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

001 pretest

300 Aufrufe

Veröffentlicht am

Testdocument

Veröffentlicht in: Technologie
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
300
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
19
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

001 pretest

  1. 1. Drucker: _______________ Auflösung:_______________dpi Zeit: _______________ Hersteller: _______________ Sprache: _______________ Papier: _______________ www.druckerchannel.de, 14 Punkt www.druckerchannel.de, 12 Punkt www.druckerchannel.de, 11 Punkt www.druckerchannel.de, 10 Punkt www.druckerchannel.de, 9 Punkt www.druckerchannel.de, 8 Punkt www.druckerchannel.de, 7 Punkt www.druckerchannel.de, 6 Punkt www.druckerchannel.de, 5 Punkt www.druckerchannel.de, 4 Punkt www.druckerchannel.de, 3 Punkt www.druckerchannel.de, 2 Punkt www.druckerchannel.de, 1 Punkt 14 Punkt: Druckerchannel 12 Punkt: Druckerchannel 8 Punkt: Druckerchannel 7 Punkt: Druckerchannel 5 Punkt: Druckerchannel 3 Punkt: Druckerchannel 2 Punkt: Druckerchannel BS: ________ Note: ________ 300 Linien auf 1 Zoll Druckerchannel.de, Florian Rigotti Lechmühlen 14, 86925 Fuchstal www.druckerchannel.de rigotti@druckerchannel.de (08243) 99 30 450 0,1 Grad 0 10 20 30 40 50 0 10 20 30 40 50 CMY-K-Modell, 40 % Schwarz 100% 95% 90% 85% 80% 75% 70% 65% 60% 55% 50% 45% 40% 35% 30% 25% 20% 15% 10% 5% K C M Y MY CY CM 200 Linien auf 1 Zoll 100 Linien auf 1 Zoll 300 Linien auf 1 Zoll 200 Linien auf 1 Zoll 100 Linien auf 1 Zoll 100 200 300 25 20 15 10 5 0 0 1 2 3 4 5 6 7 8 mm 2002 ed.lennahcrekcurd.www )c(
  2. 2. Datei: dc_leerdruck_5p.pdf DC 10/2005 Bezeichnung: Druckerchannel Leerdrucktest 5% Verwendung: Reichweitenmessung von Tinten- und Tonerkartuschen V2.00 Deckung: 5 % ĸ UM EINE EXAKTE MESSUNG ZU GEWÄHRLEISTEN, SOLLTE DIESE LINIE 160MM LANG SEIN (FEHLERTOLERANZ ± 2MM) ĺ BILDER AUS DER DÜSE Schneller, besser, mehr Funktionen – damit versuchen die Hersteller ihre Tintendrucker an den Mann zu bringen. Wie die Tintenstrahler arbeiten und wie HP, Epson und Co. Immer bessere Druckqualität erreichen, lesen Sie hier. Hewlett-Packard und Canon waren die Hersteller, die unter den Namen Inkjet und Bubblejet als erste Tintendrucker für 'jedermann' auf den Markt brachten. Beide Firmen hatten zeitgleich, aber erklärtermaßen unabhängig voneinander passende Systeme entwickelt, die mit dem so genannten thermischen Tintendruck arbeiten. Auch wenn Auflösung und Druckgeschwindigkeit seither gestiegen sind und aktuelle Tintenstrahler fast ausnahmslos in Farbe arbeiten – am grundlegenden Druckprinzip hat sich seit den frühen Modellen nur wenig geändert. Ein präziser Schrittmotor zieht das Papier durch den Drucker. Gleichzeitig bewegt sich der Druck-kopf, ebenfalls mit einem Schrittmotor angetrieben, horizontal über das Papier und spritzt aus winzigen Düsen Tinte auf das Blatt. Die Düsen werden elektronisch angesteuert und 'feuern' in schneller, kontrollierter Folge Tinten-tropfen auf das Papier. Mit der Bewegung von Papier- und Druckkopf in Kombination mit der Anzahl der Tröpfchen und dem Zeitpunkt, an dem jeder einzelne von ihnen abgefeuert wird, ergibt sich ein Muster auf dem Papier – das letztendliche Druckbild. Neben dem thermischen Tintendruckverfahren hat sich bis heute vor allem ein mechanisches System mit so genannten Piezodruckköpfen durchgesetzt. Dieses ist fast ausschließlich bei den Tintenstrahlern der Firma Epson anzutreffen. Seit den Anfängen der Tintendrucker bis zum aktuellen Standard wurden den Geräten etliche, zum Teil recht aufwendige technische Feinheiten verpasst. Sie helfen, stufige Konturen an Buchstaben, blasse Farben und unscharfe Grafiken zu vermeiden. Aktuelle Tintendrucker liefern deshalb oft schon laserscharfe Lettern und Bilddruck in fotoähnlicher Qualität. Auf den folgenden Seiten lesen Sie, wie sich das thermische Druckverfahren vom mechanischen Piezodruck unterscheidet und welche Kniffe die Hersteller einsetzen, um... ...weiter auf http://www.druckerchannel.de/artikel.php?ID=55 © 1998-2005 Druckerchannel.de (DC), Druckkosten.de Benutzung für private Zwecke erlaubt – gewerbliche Nutzung nur mit Genehmigung von Druckerchannel.de
  3. 3. Farblaser und Tintendrucker: Datei auf Normalpapier in normaler Qualität zum Drucker schicken. Druckername:________________________________
  4. 4. 0,4 1,2 1,0 0,8 0,6 0,2 0,4 0,6 0,8 1,0 1,2 Diese Zeile mit einem Marker markieren Schmiertest 0 1 2 3 0 1 2 3 ' 0,2 0,4 0,6 0,8 1,0 1,2 0,2 0,4 0,6 0,8 1,0 1,2 0,2 0,2 0,4 0,6 0,8 1,0 1,1 0,4 0,2 Wasserfestigkeit Setze einen Tropfen Wasser in die Mitte jedes Kästchens. Detailgenauigkeit 1,2 1,0 0,8 0,6 0,2 0,4 0,6 0,8 1,0 1,2 Wischfestigkeit Diese Zeile mit einem Radiergummi überstreichen 0,2 0,4 0,6 0,8 1,0 1,2 B L A C K C O L O R Diese Zeile mit dem Finger überstreichen Diese Zeile mit einem Marker markieren Diese Zeile mit einem Radiergummi überstreichen Diese Zeile mit dem Finger überstreichen sofort nach 1 Min. nach 5 Min. Druckerchannel Druckerchannel Druckerchannel Druckerchannel Druckerchannel Druckerchannel Druckerchannel Druckerchannel Druckerchannel Druckerchannel Druckerchannel Druckerchannel Druckerchannel Druckerchannel Druckerchannel Druckerchannel Test Test Test Test Test Test Test Test

×