M Ic hae L Pr eI L :: F r eI er TexTer :: +49 89 71 05 07 42 :: +4 9 8 4 2 4 8 8 4 2 3 6 : : + 4 9 1 7 2 8 3 5 2 67 6 : : ...
Wie verleiht man einer Rechtsschutz-Kampagne ein Höchstmaß an Souveränität?
                                              ...
Das Wissensmagazin löst verzwickte Fragen. Und mit mehrdeutigen,
                                 um die Ecke gedachten Fr...
Immobilienwerbung erfordert ein ganz besonderes kommunikatives Denken:
                                        In einem um...
Exklusives Wohneigentum wurde hier in einer sehr kostspieligen Aufmachung
                                            präs...
Auch das kann Immobilienwerbung sein: Ein buntes Journal als Begleiter
                               des üblichen Hochgla...
Investoren sehen eine Immobilie mit ganz anderen Augen
                                 als zukünftige Bewohner. Entsprech...
Hallenböden aus Naturasphalt? Was für ein trockenes Thema ...
                                    Von wegen! Hier konnte d...
Inzwischen eine schöne Tradition zum Jahresstart: Der aktuelle Geschäftsbericht über
                                    d...
Diese Kampagne erntete den Agrar Marketingpreis: Bissiges Mailing + Anzeige,
                                    die die H...
So ungewöhnlich wie das Unternehmen sind auch seine Kataloge: Mordgeschichten,
                                  wenn es u...
Der Auftrag: Eine halbe Seite in der SZ mit einem redaktionellen Beitrag zu
                                         einem...
Umso interessierter schreibt man über das Thema „Überspannungs-
                                   schutz vor Blitzschäden...
Der TÜV ist viel mehr als ein Team kritischer Begutachter, die mit Messgeräten
                                     um Aut...
Ob aus Wolfenbüttel, Potsdam oder Stuttgart – über die riesige McDonald’s Familie
                                  gibt e...
Ein echtes Playmate in sündiger Wäsche, die nach den US-Bundesstaaten
                                                    ...
Eine Software-Anwendung, die Prozessabläufe in Versicherungsunternehmen effizienter
                              macht, g...
Finanzdienstleister haben’s in letzter Zeit nicht leicht. Gut, wenn die Internettexte
                                    ...
Zuweilen muss man kurz entschlossen eine Website betexten, auch wenn man
                                       das Untern...
Standheizungen sind das ganze Jahr über ein heißes Thema.
                                                                ...
Diese Poster-Imagekampagne soll die Akzeptanz der Fachärzte stärken.
                                          Und weil Wa...
Dutzende sich sehr ähnelnde Kleidungsstücke und dennoch jeweils ein individueller
                                   Produ...
Telematik ist einer der automobilen Ausstattungsbereiche, dessen Wachstumspotenzial
                                      ...
Die Accessories-Sparte von Mercedes-Benz ist ein spannendes Universum.
                                               Im I...
Einer der größten deutschen Seminaranbieter für nahezu jeden wirtschaftlich
                                              ...
Direkt, knallhart, auf mehr Umsatz bezogen – das war das Credo einer immensen B2B-Lite-
                                ra...
Der Aufhänger war die Formel-1. Der Dreh für den Imagetransfer in den Alltag:
                                    Alle Zub...
Die BMW emotion – das Kundenmagazin der Niederlassungen, in denen die Marke vor
                              allem über d...
Nur eines von vielen, thematisch zum Teil sehr unterschiedlich entwickelten
                                          SZ-M...
Die Krise ist da! Durchaus eine Chance, um bestimmten Zielgruppen ein gutes
                                              ...
Gediegen sollte der Auftritt sein, alle sieben Niederlassungen in Deutschland gleichberechtigt
                           ...
(links) eine „Schubladen-Kampagne“, falls durch den Niedergang der Frankfurter Rundschau
                                 ...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Referenzen

581 Aufrufe

Veröffentlicht am

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
581
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
3
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Referenzen

  1. 1. M Ic hae L Pr eI L :: F r eI er TexTer :: +49 89 71 05 07 42 :: +4 9 8 4 2 4 8 8 4 2 3 6 : : + 4 9 1 7 2 8 3 5 2 67 6 : : p e e rg y nt @ t- o n l i n e . d e Lassen Sie sich bitte Zeit! Die folgenden 5 Minuten können darüber entscheiden: 1. ob Sie den richtigen freien Texter für Ihr Projekt finden und 2. ob dieser sich endlich mal wieder eine Fernreise leisten kann.
  2. 2. Wie verleiht man einer Rechtsschutz-Kampagne ein Höchstmaß an Souveränität? Indem man das Thema »Gerechtigkeit« besetzt, ihm durch Kindermund seine Schwere nimmt und noch ein Augenzwinkern beifügt. [Textbeispiele] »gerecht ist … … wenn alle Pommes gleich lang sind.« … wenn ich nicht immer meine Tante Ulla küssen muss.« … wenn auch mein Bruder unseren Hund ausführen muss.« Kunde: D.a.S • Projekt: anZeIgenKaMPagne
  3. 3. Das Wissensmagazin löst verzwickte Fragen. Und mit mehrdeutigen, um die Ecke gedachten Fragen macht es auf sich neugierig. Solche Headlines sind immer ein willkommenes Gehirnjogging. [Textbeispiel] Wer sind die wahren Beach Boys? Kleine Strandmonster: eins von 60 Themen im neuen P.M. Welcher Pharao hat die größte? Faszination Ägypten: ein Thema im neuen P.M. Kunde: P.M.-MagaZIn • Projekt: anZeIgenSerIe
  4. 4. Immobilienwerbung erfordert ein ganz besonderes kommunikatives Denken: In einem umkämpften Markt muss eine Zielgruppe für ein Produkt interessiert werden, das man nicht eben mal im Vorübergehen erwirbt. [Textbeispiel] … Lebendig und kompakt Die passende Wohnung für Ihren individuellen Liefstyle – wie muss sie aussehen? Wie ist sie geschnitten? Vergessen Sie am besten gnaz schnell das übliche Einerlei an Grund- rissen. Denn in Ihrer neuen Wohnung ist Leben! Weil Sie sich ausbreiten können und geradezu amerikanische Platz- verhältnisse vorfinden – wohl- gemerkt bei sehr kompakten Wohnungsgrößen … Kunde: JK WohnBau • Projekt: IMMoBILIenBroSchüre »ISar LIvIng« WOHNBAU
  5. 5. Exklusives Wohneigentum wurde hier in einer sehr kostspieligen Aufmachung präsentiert – in limitierter Stückzahl und Seite für Seite Premium. [Textbeispiel] Hier wird Architketur zum zeitlosen Erlebnis. Verständlich, dass die inneren Werte eines derart anspruchs- vollen Bauvorhabens auch mit der äußeren Anmutung stimmig sein müssen. Das gute Gefühl, sich richtig ent- schieden zu haben, wird der neue Bewohner daher mit jedem Blick auf die Architektur seines Zuhauses spüren … Kunde: JK WohnBau • Projekt: IMMoBILIenBroSchüre »ISar De Luxe« WOHNBAU
  6. 6. Auch das kann Immobilienwerbung sein: Ein buntes Journal als Begleiter des üblichen Hochglanz-Prospekts, frisch, launig, Emotionen weckend. [Textbeispiel] … Farbenfroh wie das Leben, facettenreich wie unsere Träume, Hoffnungen und Sehnsüchte, blühend wie unsere Phantasien – das KunstHaus im Westpark bringt die Welt der Farben zum Klingen … War es nicht schon immer Ihr Wunsch, in einem Haus zu wohnen, das genau auf Ihre Persönlichkeit zuge- schnitten ist? Wunderbar … Kunde: JK-WohnBau • Projekt: IMMoBILIenJournaL »BLüTenhauS« WOHNBAU
  7. 7. Investoren sehen eine Immobilie mit ganz anderen Augen als zukünftige Bewohner. Entsprechend muss auch die Ansprache die Profitabilität von Standort und Objekt herausstreichen. [Textbeispiel] In der ganzen Welt sind die idyllischen Bilder der Land- schaft rund um München bekannt: sattgrüne Almwiesen vor imposanten Bergkulissen, anmutige Zwiebeltürme, tiefblaue Seen, urgemütliche Biergärten – da ist es nur verständlich, dass Jahr für Jahr immer mehr Menschen aus anderen Regionen Deutschlands den Traum haben, an die Isar zu ziehen … Kunde: JK-WohnBau • Projekt: IMMoBILIenBroSchüre »FIve WorLDS«
  8. 8. Hallenböden aus Naturasphalt? Was für ein trockenes Thema ... Von wegen! Hier konnte der Texter mal so richtig den Philosophen herauskehren. Der Zielgruppe – Architekten – hat’s gefallen. [Textbeispiel] Häufig diktiert die Funktion der Ästhetik die Gesetze. Das ist gut so. Denn genau dort, wo unser Stilempfinden auseinander geht, gibt es meist die größte Über- einstimmung über den Zweck des Vorhabens. Und was könnte funktionaler sein als der Boden einer Messehalle? … Einerseits muss er hoch belast- bar sein, trotzdem auch repräsen- tative Funktionen übernehmen. Diese Ziele müssen sich bei der Wahl des geeigneten Materials keineswegs ausschließen – Bo- denbelege der DASAG erfüllen beides! Kunde: DaSag • Projekt: ProDuKTBroSchüre »InnenBeLag«
  9. 9. Inzwischen eine schöne Tradition zum Jahresstart: Der aktuelle Geschäftsbericht über das „Kaufhaus der Sinne“. Hier ist alles dabei: Imagetexte, Strategie-Erläuterungen oder eine Reportage zum vollzogenen Umbau des Stammhauses am Marienplatz. [Textbeispiel] 3. etage Wenn internationale Top-Labels nach München kommen, dann auf jeden Fall in die Abteilung Designermoden, Mäntel/Jacken & Abendmode bei LUDWIG BECK. Auf 800 qm sind hier alle großen Namen vertreten – von Akris Punto, BOSS, Polo Ralph Lauren … – und es macht Frau bestimmt Spaß, die allerneuesten Ankün- digungen aus den Hochglanz- Magazinen in schöner Regelmä- ßigkeit hier vertreten zu sehen … Kunde: LuDWIg BecK • Projekt: geSchäFTSBerIchTe 2005 - 2008
  10. 10. Diese Kampagne erntete den Agrar Marketingpreis: Bissiges Mailing + Anzeige, die die Heavy Tour der Pflanzenseuche Mehltau auf Deutschlands Feldern ankündigten. [Textbeispiel] Mehltau Schau mal genau hin! Ja, Augen aufmachen. Ich bin nämlich längst da und übe heimlich auf deinem Feld … … und wenn die Sonne so richtig lacht – halleluja! – dann ist die Open-Air-Saison eröffnet. Dann geh ich auf Tour. Und dann wird gerockt, bis sich die Halme bie- gen. Mitten in deinem Getreide. Ich werd‘s ordentlich krachen lassen. Wir sehen uns! Dein Mehltau Kunde: DoWagroScIenceS • Projekt: KaMPagner ForTreSS ToP
  11. 11. So ungewöhnlich wie das Unternehmen sind auch seine Kataloge: Mordgeschichten, wenn es um Badezimmer geht. Schrille erotische Phantasien in der Bettenabteilung ... das freut den Texter und auch den Kunden. [Textbeispiel] In Bed with Kare Solche ebenmäßig gebaten Flanken und fein geschwunge- nen Naturholzstreben mussten einen ja auf den ersten Blick ansprechen! Ich trat näher und verlor mich in der entzückten Betrachtung dieser eleganten Beine, die auf die Aufforderung zu einem leidenschaftlichen Tango nur zu warten schie- nen. Und dann diese drahtig- verspielte Auflage! Welcher wonnevollen Weichheit würde sie Platz bieten … Kunde: Kare • Projekt: LIFeSTyLe-KaTaLoge
  12. 12. Der Auftrag: Eine halbe Seite in der SZ mit einem redaktionellen Beitrag zu einem aktuellen Thema füllen. Und bitte provozieren, wo es nur geht! [Textbeispiel] Möbel für die Sinne Wenn von Konzept die Rede ist, dann meint Schönhofen die in seiner Branche einzigartige Ausrichtung des Unterneh- mens: „Im Grunde sind wir genauso wie unserer typische Kunde. Wir sind offen, lieben die Komunikation, haben eigene Vorstellungen von Lifestyle und treten oft unkonventionell auf. Vielleicht passt auch deshalb der typische KARE Kunde in keine Schublade … Kunde: Kare • Projekt: reDaKTIoneLLe anZeIgen
  13. 13. Umso interessierter schreibt man über das Thema „Überspannungs- schutz vor Blitzschäden“, wenn man kurz zuvor selbst Opfer gewesen ist. [Textbeispiel] Dem Blitz die Spannung nehmen Der Elektrofachmann emp- fiehlt das Richtige: „Neben dem äußeren Blitzschutz sollte unbedingt ein innerer Blitz- und Überspannungsschutz installiert werden. Denn die positive Nachricht ist, dass die auf dem Markt befindlichen Markengeräte diesen Schutz garantieren … ® Kunde: eLeKTroInnungen • Projekt: KunDenMagaZIn »Der e-TIPP«
  14. 14. Der TÜV ist viel mehr als ein Team kritischer Begutachter, die mit Messgeräten um Autos schleichen. Zum Beispiel steht die Marke TÜV international für Due Diligence Services der Extraklasse. Textlich ist das B2B in Reinkultur! Umso interessierter [Textbeispiel] schreibt man über das Thema „Überspannungs- umweltrisiken ermitteln schutz vor Blitzschäden“, und bewerten: wenn man kurz zuvor environmental Due Diligence selbst Opfer gewesen ist. … darüber hinaus berück- sichtigen wir auch die umwelt- und Sozialstandards der sogenannten »äquator- Prinzipien«. Dabei handelt es sich um 15 richtlinien, deren einhaltung für Bank-Investiti- onen bzw. Projektfinanzierun- gen über 50 Millionen euro gelten … Kunde: Tüv SüD • Projekt: ProSPeKT Due DILLIgence
  15. 15. Ob aus Wolfenbüttel, Potsdam oder Stuttgart – über die riesige McDonald’s Familie gibt es in ihrem Mitarbeitermagazin immer viel zu berichten. Als Reporter nimmt man dabei leider jedes Mal ordentlich zu. Umso interessierter [Textbeispiel] schreibt man über das Thema „Überspannungs- … Tatsache ist aber, dass seine schutz vor Blitzschäden“, Crew letztes Jahr den »Service wenn man kurz zuvor Star« der Region Südwest in der selbst Opfer gewesen ist. Kategorie Company gewonnen Hat. Und im Mai sind die Stutt- garter beim Star Search für das Crew Event ihrer Region dabei. Das Star-Team kann sich sehen lassen. Selbst für McDonald’s ist die Heilbronner Straße 393 eine ausgesprochen multikul- turelle Adresse … Kunde: Mc DonaLDS • Projekt: MITarBeITerMagaZIn ® ich liebe es®
  16. 16. Ein echtes Playmate in sündiger Wäsche, die nach den US-Bundesstaaten benannt ist – da schreiben sich die Texte fast von allein. Umso interessierter [Textbeispiel] schreibt man über das Thema „Überspannungs- carolina schutz vor Blitzschäden“, Im Duft blühender Magnoli- wenn man kurz zuvor en hat schon so manche Ihre selbst Opfer gewesen ist. Prinzipien vergessen. Im Gefühl, diese sinnlich Kombination zu tragen, vergisst man manchmal mehr als nur Prinzipien. Kunde: cheeK • Projekt: BroSchüre »exceLLenT DeSSouS«
  17. 17. Eine Software-Anwendung, die Prozessabläufe in Versicherungsunternehmen effizienter macht, gehört auf jeden Fall zu den erklärungsbedürftigen Produkten. Doch wozu gibt es einen auf solche Fälle spezialisierten Texter? Umso interessierter [Textbeispiel] schreibt man über das Thema „Überspannungs- Dem Wettbewerb schutz vor Blitzschäden“, voraus sein – wenn man kurz zuvor als Hochleistungs-Kranken- selbst Opfer gewesen ist. versicherer mit Adcubum SYRIUS … Kunde: aDcuBuM • Projekt: InTerneTauFTrITT »www.adcubum.com«
  18. 18. Finanzdienstleister haben’s in letzter Zeit nicht leicht. Gut, wenn die Internettexte Vertrauen beim Anlieger herstellen und Transparenz schaffen. Umso interessierter [Textbeispiel] schreibt man über das Thema „Überspannungs- schutz vor Blitzschäden“, aTacaMa capital – Ihre inno- wenn man kurz zuvor vative Investmentboutique selbst Opfer gewesen ist. Ein Naturgesetz hat nur dann Anspruch, als allgemeingültig anerkannt zu werden, wenn es sich experimentell beliebig wiederholen lässt und die Messergebnisse die zugrunde liegenden Beobachtungen immer aufs Neue bestätigen. Im Interesse von planbaren Anlageresultaten wenden wir eine ähnlich wissenschaftliche Methodik an … Kunde: aTacaMa • Projekt: InTerneTauFTrITT »www.atacap.com«
  19. 19. Zuweilen muss man kurz entschlossen eine Website betexten, auch wenn man das Unternehmen – in diesem Fall ein Medical Spa Hotel auf Teneriffa – nur von Fotos und aus Präsentationen kennt ... Umso interessierter [Textbeispiel] schreibt man über das Thema „Überspannungs- Willkommen im ocÉano schutz vor Blitzschäden“, vitality hotel wenn man kurz zuvor vitalität. Bewusst. erleben. selbst Opfer gewesen ist. … Sie haben den idealen Ort gefunden, um neue Kraft zu schöpfen, sich von einer male- rischen Umgebung inspirieren zu lassen und ihrer Gesundheit Gutes zu tun, indem Sie Körper und Geist in Einklang bringen. In unserer Oase des Wohlfüh- lens bieten wir ein bewähr- tes Programm an Therapien und Anwendungen, um Ihre Erholung entsprechend Ihren Bedürfnissen zu unterstützen … Kunde: oceano • Projekt: InTerneTauFTrITT »www.oceano.de«
  20. 20. Standheizungen sind das ganze Jahr über ein heißes Thema. Leider mag der Kunde aber keine Wortspiele ... Umso interessierter [Textbeispiel] schreibt man über das Thema „Überspannungs- Wohltemperierter Fahrgenuss schutz vor Blitzschäden“, zu jeder Jahreszeit. wenn man kurz zuvor selbst Opfer gewesen ist. Im Winter gehören lästiges Eiskratzen, klamme Hände am Steuer und kalte Füße endlich der Vergangenheit an. Mit soviel Komfort wird Ihr Start in den neuen Tag jedes Mal zum willkommenen Erlebnis. Aber auch in den heißen Monaten erleben Si ehöchszen Klima- komfort, weil die Lüftungs … Kunde: WeBaSTo • Projekt: ProDuKTBroSchüre
  21. 21. Diese Poster-Imagekampagne soll die Akzeptanz der Fachärzte stärken. Und weil Wartezimmer nicht gerade begehrte Aufenthaltsorte sind, bekommen die Patienten freundliche Tiermotive vorgesetzt. Umso interessierter [Textbeispiel] schreibt man über das Thema „Überspannungs- als würden Sie träumen. schutz vor Blitzschäden“, Sicher, niemand freut sich auf wenn man kurz zuvor einen operativen Eingriff. Aber selbst Opfer gewesen ist. wenn er einmal notwendig ist, ist es ungemein beruhigend, gut ausgebildete Spezialisten an seiner Seite zu wissen. Vertrauen Sie der medizi- nischen Kompetenz Ihrer Fachärzte für Chirurgie und Anästhesie … Kunde: KvB – KaSSenärZTLIche vereInIgung BayernS • Projekt: PLaKaTSerIe FachärZTe
  22. 22. Dutzende sich sehr ähnelnde Kleidungsstücke und dennoch jeweils ein individueller Produkttext im Outdoor-Katalog – da muss man sich schon was einfallen lassen! Umso interessierter [Textbeispiel] schreibt man über das Thema „Überspannungs- herrenpolo naxo schutz vor Blitzschäden“, wenn man kurz zuvor Modisch, lässig und mit selbst Opfer gewesen ist. angenehmem Tragekomfort: Dieses klassische Polo-Shirt ist aus einem speziellen Polyester- Piquet angefertigt, das eine geruchshemmende Funktion hat. Und dank des MTS®-Finish (Moisture Transport System) wird Feuchtigkeit Kunde: SchöFFeL • Projekt: ProDuKTBroSchüre 2008
  23. 23. Telematik ist einer der automobilen Ausstattungsbereiche, dessen Wachstumspotenzial noch lange nicht ausgeschöpft ist. Die Texte für den Endkunden sind rational und markenbewusst. Umso interessierter [Textbeispiel] schreibt man über das Thema „Überspannungs- Königsklasse: schutz vor Blitzschäden“, Das original comand aPS* wenn man kurz zuvor von Mercedes Benz selbst Opfer gewesen ist. Das Cockpit Management and Data System von Mercedes- benz – kurz COMAND APS – ist der Inbegriff für zukunfts- weisende Telematik in seiner exklusivsten Ausbaustufe. An die Stelle unterschiedlichster Geräte für Unterhaltung, Infor- mation, Kommunikation und Navigation tritt hier ein inte- griertes High-tech-System … Kunde: MereceDeS BenZ • Projekt: TeLeMaTIK-BroSchüre
  24. 24. Die Accessories-Sparte von Mercedes-Benz ist ein spannendes Universum. Im Internet offenbart jede Seite zahllose Möglichkeiten – und Texte, die Lust auf mehr machen. Umso interessierter [Textbeispiel] schreibt man über das Thema „Überspannungs- Mercedes-Benz schutz vor Blitzschäden“, collection & Zuebhör wenn man kurz zuvor Sie suchen edle Chronogra- selbst Opfer gewesen ist. phen, feine Accessoires oder Zubehör? Dann sind Sie hier goldrichtig. Alle Produkte sind aus ausgesuchten Materialien gefertigt und von hoher Qualität – eben typisch Mercedes Benz. Einfach auswählen und online bestellen. Kunde: MereceDeS BenZ • Projekt: InTerneT-auFTrITT »www.mercedes-benz.de«
  25. 25. Einer der größten deutschen Seminaranbieter für nahezu jeden wirtschaftlich relevanten Bereich muss Persönlichkeit ausstrahlen. Jeder Text ist ein Versprechen, das gehalten werden will. Umso interessierter [Textbeispiel] schreibt man über das Thema „Überspannungs- Körpersprache-Training schutz vor Blitzschäden“, Jeder Mensch kommuniziert wenn man kurz zuvor mit Worten, Mimik, Gestik und selbst Opfer gewesen ist. seinem Körperausdruck. Wenn Gespräche mit Mitarbeitern, Kunden und anderen wichtigen Verhandlungspartnern erfolg- reich verlaufen sollen, müssen Sprache, Mimik und Gestik »stimmig« sein. Oft jedoch passen die einzelnen Aus- drucksebenen der Kommu- nikation nicht zueinander … Kunde: DvS-DeuTSche verKauFSLeITer-SchuLe • Projekt: JahreSPrograMM 2006
  26. 26. Direkt, knallhart, auf mehr Umsatz bezogen – das war das Credo einer immensen B2B-Lite- ratur für Agfa-Retailer rund um den Globus. Jeder Text musste vor einer eindrucksvollen Kette von Entscheidern bestehen und in zahlreichen Sprachen funktionieren. [Textbeispiel] Der grösste Laden der Welt. Bisher war es doch so: Sie haben mit Ihrem Angebot eine klar definierte, Ihnen bekannte Zielgruppe ange- sprochen. Ihre Chancen am Markt konnten Sie mit techni- schen Innovationen und neuen Dienstleistungen verbessern – die Zielgruppe selbst blieb aber relativ konstant. Inzwischen hat sich vieles geändert… Kunde: agFa • Projekt: BroSchüre agFa LaBorgeräTe
  27. 27. Der Aufhänger war die Formel-1. Der Dreh für den Imagetransfer in den Alltag: Alle Zubehör-Themen sind reportagemäßig an eine Rennsequenz gekoppelt und bauen durch knappe, atmosphärische Texte Spannung auf. Umso interessierter [Textbeispiel] schreibt man über das Thema „Überspannungs- Boxenstopp schutz vor Blitzschäden“, 20 Mechaniker, wenn man kurz zuvor 8 Sekunden, selbst Opfer gewesen ist. eine Ewigkeit für den Fahrer, der seine Verfolger im Blick hat. Noch einmal tief durchgeat- met, dann den Knopf für den 1. Gang gedrückt – der sitzt genau unter dem Daumen. Das Lenkrad wird für jeden F1- Piloten individuell angefertigt. Wer 100 Prozent leistet, kann keien Kompromisse eingehen. Kunde: BMW • Projekt: BMW aFTerSaLeS
  28. 28. Die BMW emotion – das Kundenmagazin der Niederlassungen, in denen die Marke vor allem über den Text erfahren wird. Recherche, das Schreiben, die Kommunikation mit dem Niederlassungsleiter und selbst der Blick auf die Blaupause – alles aus einer Hand. Umso interessierter [Textbeispiel] schreibt man über das Thema „Überspannungs- ein faszinierend schutz vor Blitzschäden“, eigener charakter wenn man kurz zuvor Der erste Frühling des selbst Opfer gewesen ist. 21. Jahrhunderts beginnt standesgemäß: mit einem Automobil, das Herz und Kopf gleichermaßen faszi- niert. Das neue BMW Cabrio entstammt einer erfolg- reichen Familie, der jungen 3er Reihe. Und versprüht einen überaus eigenen Charakter. Zeit für ein Portrait … Kunde: BMW • Projekt: BMW nIeDerLaSSungen
  29. 29. Nur eines von vielen, thematisch zum Teil sehr unterschiedlich entwickelten SZ-Mailings. Unterstützt wurden sie von zugkräftigen Funkspots. [Textbeispiel] Ihre tägliche Frischzellenkur Anwendungszeitraum: 6 Wo- chen, Wirkung: anregend, den Geist belebend. Machen Sie sich frisch. 35 % sparen mit dem 6-Wo- chen-Abo der SZ. Plus Überraschungsgeschenk. Kunde: SüDDeuTSche ZeITung • Projekt: MaILIng aBo-WerBung
  30. 30. Die Krise ist da! Durchaus eine Chance, um bestimmten Zielgruppen ein gutes Angebot zu machen – wie in dieser tricky Mailing-Aktion. [Textbeispiel] Die Zeichen stehen auf Sturm. handeln Sie jetzt! Exporteinbrüche, Unsicherheit am Arbeitsplatz … Jetzt braucht Ihr Gremium einen starken Partner. Entscheiden Sie sich für mehr Kompetenz zum Nachlesen! testen Sie »der betriebsrat« im Miniabo – 3 Ausgaben … Kunde: IFB • Projekt: aBoWerBung Für MagaZIn »Der BeTrIeBSraT«
  31. 31. Gediegen sollte der Auftritt sein, alle sieben Niederlassungen in Deutschland gleichberechtigt vorstellen und Rechtsanwälte wie Wirtschaftsprüfer dieser renommierten Kanzlei sowie deren Arbeit einer anspruchsvollen Zielgruppe öffnen. [Textbeispiel] In München trifft bayerische Lebensart auf Weltläufig- keit,engagiertes Standort- denken auf Investoren aus Übersee, Gelassenheit auf ehrgeizige Ziele. Eine spannende Mischung! Kunde: FPS – WIrTSchaFTSPrüFung/STeuerBeraTung • Projekt: IMageBroSchüre
  32. 32. (links) eine „Schubladen-Kampagne“, falls durch den Niedergang der Frankfurter Rundschau am Main die Karten neu gemischt würden, (rechts) Deutschland sagt Dankeschön für ein weiteres Jahr SZ-Qualitätsjournalismus. [Textbeispiel] Liberal als allgemein. 443tausend Dank! 443118-mal wird die Süd- deutsche Zeitung an einem gewöhnlichen Wochentag im Durchschnitt verkauft. Gelesen wird sie sogar von mehr als einer Million Menschen. Ihnen allen – unseren Partnern und Anzeigenkunden – danken wir heute dafür, dass wir Sie das Jahr über journalistisch begleiten durften. Kunde: SüDDeuTSche ZeITung • Projekt: eIgenanZeIgen

×