Abteilung Dienste
                                                                                                        ...
Der Antragsteller erklärt sich ausdrücklich einverstanden mit den Bestimmungen der Parkierungsverordnung ETH, besonders Zi...
Adresse für Einsendung des Antrags:




               ETH Zürich
               Parkierungswesen
               HIL C 50....
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Parkierantrag

677 Aufrufe

Veröffentlicht am

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
677
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
3
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Parkierantrag

  1. 1. Abteilung Dienste Parkierungswesen ETH Zürich, HIL C 50.6, Wolfgang-Pauli-Strasse 15, 8093 Zürich, Tel. 044 / 633 24 02 Parkierungsordnung Privatadresse (wird für Rückantwort benützt) Eingabe löschen Formular drucken Antrag für eine Parkierungsbewilligung Institut Gebäude/Raum Telefon-Nr. .............................................................................................................. .......................................................................................... ..................................................................................... Auto-Nummer: ............................................................................... falls vorhanden des Zweitwagens .............................................................................. Gewünschte Parkplatzkategorie (Tarife siehe ETH-Parkierungsverordnung) Zentrum: Unpersönlicher Oberflächenparkplatz Unpersönlicher Parkplatz in einer Garage: HG ETZ IFW WEH Persönlicher Parkplatz in einer Garage: ML CHN WEH Aussenareal Hönggerberg: HIG + HPG Verrechnungsart: Lohnabzug Personal-Nr.: ......................................................................... Rechnung an obenstehende Privatadresse (für nicht ETH-Lohnbezüger) Begründungs des Antrages: Zeitbedarf bei Benutzung der öffentlichen Verkehrsmittel: (siehe Erläuterungen) Totaler Zeitbedarf für einen Weg vom Wohnort: ...................................................................... zum Arbeitsort: .......................... Minuten F 415 - 401 Seite 1/3
  2. 2. Der Antragsteller erklärt sich ausdrücklich einverstanden mit den Bestimmungen der Parkierungsverordnung ETH, besonders Ziffer 1.3 Haftung, 1.4 Verzeigungen und Ziffer 1.5 Entfernung vorschriftswidrig parkierter Fahrzeuge auf Kosten des Fahrzeughalters. Datum: Unterschrift des Antragstellers: Bestätigung des Institutsvorstehers über die Richtigkeit der gemachten Angaben, speziell auch über die Notwendigkeit des Parkierens in dienstli- cher Funktion mit Institutsstempel und leserlicher Unterschrift: ............................... ................................................................................................... .................................................................................................................................................................. Rückantwort und Verfügung (nicht ausfüllen) Bewilligungs-Nr. ........................................................... Unpersönlicher Parkplatz Areal ....................................................................................... Persönlicher Parkplatz Areal ....................................................................................... Monatliche Gebühr von Fr. .............................. Bewilligung befristet von ...................................................bis .................................................... Lohnabzug ab .............................. in Warteliste aufgenommen Rechnung ab .............................. Die obgenannte Bewilligung erfolgt auf Zusehen, d.h. die Berechtigung kann bei Bedarf kurzfristig gekündigt werden. kein Parkplatz bewilligt (Begründung siehe Beilage) Sachbearbeiter ................................................................................Tel. .............................................................. Datum: ..................................... Visum ............................... Erläuterungen zum Ausfüllen des Antrags: Beispiel für Zeitbedarf bei Benützung der öffentlichen Verkehrsmittel: Wohnort: Rüdlingen Arbeitsort: Elektronik ETZ Einzelne Teilstrecken (von wo bis wo?) Transportmittel Zeitbedarf (Min.) Rüdlingen - Rafz Bus (Postauto) 15 Rafz - Zürich HB SBB / S-Bahn 37 Zürich HB - Tramhaltestelle Voltastr. Tram (VBZ) 12 Tramhaltestelle Voltastr. - Gloriastr. 35 zu Fuss 3 Wartezeit beim Umsteigen (gemäss Fahrplan) 9 Totaler Zeitbedarf für einen Weg vom Wohnort zum Arbeitsort: 76 Erfahrungsgemäss können im Normalfall bei der beschränkten Anzahl Parkplätze im ETH Zentrum Bedienstete mit weniger als ca. 60 Minuten Wegzeit mit dem öffentlichen Verkehrsmittel für einen Arbeitsweg kaum berück- sichtigt werden. Das gleiche gilt auch für ein annehmbares Verhältnis Privatfahrzeug-öffentliche Verkehrsmittel. Abwesenheiten Bei länger dauernden Abwesenheiten (von mindestens 1 Monat) kann eine Gebührenreduktion nur für diejenige Zeitdauer gewährt werden, während der die Parkierungsmarke und die Magnetkarte (bzw. der Schlüssel beim Hausdienst) beim Parkierungswesen deponiert ist. Kündigung des Parkplatzes Falls Sie den Parkplatz nicht mehr benötigen, wollen Sie dies bitte unter Einhaltung der geltenden Kündigungs- frist dem Parkierungswesen mitteilen. ETH-Hönggerberg Die Rubriken: Begründung, Zeitbedarf und Bestätigung des Inst. Vorstehers müssen nicht ausgefüllt werden. Seite 2/3
  3. 3. Adresse für Einsendung des Antrags: ETH Zürich Parkierungswesen HIL C 50.6 Wolfgang-Pauli-Strasse 15 8093 Zürich Seite 3/3

×