Siemens Profiset70 Isdn

1.493 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.493
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
4
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Siemens Profiset70 Isdn

  1. 1. bk_front.fm5 Produktname, deutsch: A30853-X300-B501-4-19 20.5.99 s Profiset 70isdn Bedienungsanleitung Bitte lesen Sie vor Inbetriebnahme diese Bedienungsanleitung mit den Sicherheitshinweisen! (Seite VII) ACHTUNG! Schnittkante ggf. auf Titelseite nach außen versetzen wg. Falz-Ausklappseite
  2. 2. kap00.fm5 Profiset 70isdn, deutsch: A30853-X300-B501-4-19 20.5.99 Profiset 70isdn Profiset 70isdn Wegweiser Gerät in Betrieb nehmen (  Seite 6). Der Weg zum ersten Telefongespräch Ein Gespräch führen (  Seite 49). Einstellungen am Telefon (  Seite 16). Der Weg zur individuellen Konfiguration Telefonbuch verwalten (  Seite 35). des Telefons Tasten programmieren (  Seite 44). Ansagen aufnehmen (  Seite 80). Aufzeichnungen abhören (  Seite 84). Gespräche mitschneiden (  Seite 88). Der Weg zum Einsatz des Fernabfrage und Raumüberwachung Anrufbeantworters (  Seite 95) Hinweise zum Aufstellort des Profiset Der Weg zum Beheben von 70isdn(  Seite VII). Funktionsstörungen Störungen beheben (  Seite 5). Kurzbedienungsanleitung Profiset 70isdn (  Seite 103) Der schnellste Weg zur Bedienung Kurzbedienungsanleitung zur Fernbedienung des Anruf- beantworters (zum Ausschneiden) auf der hinteren Umschlagseite. II
  3. 3. kap00.fm5 Profiset 70isdn, deutsch: A30853-X300-B501-4-19 20.5.99 Profiset 70isdn Übersicht: Profiset 70isdn 8 9 1 10 11 2 3 4 5 6 7 20 21 14 15 17 12 10 16 13 11 9 19 18 1 Wähltastatur 2 Vorbelegte Taste „Lautsprecher“ 3 Vorbelegte Taste „Wahlwiederholung“ 4 Vorbelegte Taste „Telefonbuch“ 5 Vorbelegte Taste „Anrufbeantworter“ 6 Vorbelegte Taste „AB-Menü“ 7 Hörer 8 Display 9 Beschriftungsbogen 10 LED (Leuchtdiode) 11 Frei programmierbare Tasten 12 Abbrechen-Taste 13 Reglertaste für Lautstärke/Klang/Displaykontrast 14 Rückwärts-Taste 15 Vorwärts-Taste 16 Reglertaste für Lautstärke/Klang/Displaykontrast 17 O.K.-Taste 18 Lautsprecher 19 Freisprechmikrofon 20 Vorbelegte Taste „Umschaltung“ 21 Feuer- / Notrufschild III
  4. 4. kap00.fm5 Profiset 70isdn, deutsch: A30853-X300-B501-4-19 20.5.99 Profiset 70isdn Übersicht: Tasten > Vorwärts-Taste Menü aufrufen und in den Menüs vorwärts blättern. < Rückwärts-Taste Menü aufrufen und in den Menüs rückwärts blättern. Bei Eingaben von Ziffern oder Zeichen: das vorhergehen- de Zeichen löschen. ? O.K.-Taste Angezeigten Menüeintrag auswählen. Angezeigte Fragen am Display mit „ja“ bestätigen, Einstellungen oder Eingaben speichern. h Abbrechen-Taste Auswahl aus den Menüs abbrechen. Angezeigte Fragen am Display mit „nein“ bestätigen. Einstellungen oder Eingaben verwerfen. Auf Telefonfunktionen (z. B. Verbindungsaufbau) hat die- se Taste keinen Einfluß! - Reglertaste für Lautstärke/Klang/Displaykontrast Bei eintreffenden Anrufen Signallautstärke verringern. Während eines Gesprächs über Hörer: Hörerlautstärke verringern (Einstellung gilt für aktuelles Gespräch). Bei Lautsprecherwiedergaben: Lautsprecherlautstärke verringern (Einstellung gilt für aktuelles Gespräch). Im Ruhezustand des Telefons: Displaykontrast einstellen. + Reglertaste für Lautstärke/Klang/Displaykontrast Bei eintreffenden Anrufen Signallautstärke erhöhen. Während eines Gesprächs über Hörer: Hörerlautstärke erhöhen (Einstellung gilt für aktuelles Gespräch). Bei Lautsprecherwiedergaben: Lautsprecherlautstärke erhöhen (Einstellung gilt für aktuelles Gespräch). Im Ruhezustand des Telefons: Displaykontrast einstellen. IV
  5. 5. kap00.fm5 Profiset 70isdn, deutsch: A30853-X300-B501-4-19 20.5.99 Profiset 70isdn Übersicht: Tasten des Anrufbeantworters Diese Tasten sind verfügbar, nachdem Sie das Menü des Anrufbeantworters mit AB-Menü aufge- rufen haben. H 1 Rücklauf-Taste liegt auf Taste Bei Wiedergabe von Nachrichten: zum Anfang der Nach- richt oder zur vorherigen Nachricht zurückspringen. Bei Aufnahme und Pause: zum Anfang der Aufnahme springen. I 2 Wiedergabe/Pause-Taste liegt auf Taste Aufgezeichnete Nachrichten abhören. Während der Wiedergabe: Wiedergabe unterbrechen und wieder fotsetzten. Ansagen und Hinweistexte abhören. G 3 Vorlauf-Taste: liegt auf Taste Bei Wiedergabe von Nachrichten: zum Anfang der näch- sten Nachricht springen. J 4 Löschen-Taste liegt auf Taste Bei Wiedergabe von Nachrichten: aktuelle Nachricht lö- schen und zum Anfang der nächsten Nachricht springen. 5 K Stop-Taste liegt auf Taste Bei Wiedergabe von Nachrichten: Wiedergabe abbre- chen. Beim Aufnehmen von Ansagen oder Hinweistexten: Auf- nahme beenden sowie mißglückte Aufnahme abbre- chen. 6 L Aufnahme/Pause-Taste liegt auf Taste Ansage, Hinweistext oder Schlußansage aufnehmen. Während der Aufnahme: Aufnahme unterbrechen. 7 Anruf wählen Rufnummer des Anrufers wählen, sofern die Rufnummer übermittelt wurde. 8 Details Details zu Nachrichten anzeigen. 9 Schneller Vorlauf Bei Wiedergabe von Nachrichten: beschleunigte Wieder- gabe. V
  6. 6. kap00.fm5 Profiset 70isdn, deutsch: A30853-X300-B501-4-19 20.5.99 Profiset 70isdn Funktions-/Zielwahltasten bei Auslieferungszustand Lautsprecher frei belegbar Wahlwiederholung frei belegbar Telefonbuch frei belegbar Anrufbeantworter frei belegbar AB-Menü frei belegbar frei belegbar frei belegbar frei belegbar frei belegbar frei belegbar Umschaltung VI
  7. 7. kap01.fm5 Profiset 70isdn, deutsch: A30853-X300-B501-4-19 20.5.99 Sicherheitshinweise und Zulassung Sicherheitshinweise und Zulassung Das Profiset®70isdn entspricht der europäischen Norm EN 60 950 – Sicherheit von Einrichtungen der Informati- onstechnik einschließlich elektronischer Büromaschinen. Die sichere Konstruktion des Gerätes verhindert eine Ge- fährdung von Personen oder Sachen. Zu Ihrer Sicherheit und zu Ihrem Schutz darf das Telefon nicht in Bad- und Duschräumen (Feuchträumen) verwen- det werden; das Telefon ist nicht spritzwasserfest. Für Kleinkinder besteht die Gefahr des Verschluckens oder Einatmens von Kleinteilen. Dies betrifft beim Profi- set 70isdn vor allem den Clip der Anschlußschnur. Achten Sie bitte darauf, daß diese Teile nicht in die Hände von Kindern geraten. Hinweise zum Aufstellen des Gerätes Das Gerät ist für den Betrieb in geschützten Räumen q mit einem Temperaturbereich von +5 °C bis +40° C ausgelegt. Normalerweise hinterlassen die Geräte keine Spuren q an der Aufstellfläche. Angesichts der Vielfalt der bei Möbeln verwendeten Materialien, Lacke und Politu- ren ist es jedoch nicht ausgeschlossen, daß im Laufe der Zeit Spuren auf der Aufstellfläche zurückbleiben. Stellen Sie daher das Gerät auf einer ebenen Stellflä- che auf und benutzen Sie eine rutschfeste Unterlage. Für eine gute Freisprechqualität sollte der Bereich vor q dem Mikrofon vorne rechts freigehalten werden, der optimale Freisprechabstand beträgt 50cm. Stellen Sie das Telefon nicht in staubreichen Räumen q auf; die Lebensdauer des Telefons könnte beein- trächtigt werden. Setzen Sie das Gerät keiner direkten Sonneneinstrah- q lung oder anderen Wärmequellen aus; die Elektronik könnte gestört, das Kunststoffgehäuse beschädigt werden. Stellen Sie das Gerät nicht in Feuchträumen wie Bad- q oder Duschräumen auf. Der Netzstecker des NTBA ist einzustecken. q VII
  8. 8. kap01.fm5 Profiset 70isdn, deutsch: A30853-X300-B501-4-19 20.5.99 Sicherheitshinweise und Zulassung Zulassung und Konformität Für Ihr Siemens Profiset® 70isdn liegt die BZT-Zulassung vom „Bundesamt für Zulassungen in der Telekommunika- tion“ vor. Es darf somit von Ihnen selbst an allen ISDN-Mehrgeräte- anschlüssen und ISDN Telefonanlagen angeschaltet und betrieben werden. Es wurde nach der EU-Richtlinie 91/263/EW Telekommu- nikationsendgeräte zugelassen. & Dieses Telefon erfüllt die Anforderungen der EU-Richtlinie und die nationalen Ergänzungen in Deutschland. Die Konformität des Gerätes mit den o.g. Richtlinien wird durch das CE-Zeichen bestätigt. Das Gerät ist auch vorgesehen für den Betrieb in der Schweiz und in Österreich. Es ist dafür ausgelegt, die um- fangreiche ISDN-Leistungspalette zu bedienen. Welche Sie davon nutzen können, erfragen Sie bitte bei Ihren zu- ständigen PTT-Dienststellen. VIII
  9. 9. profi70.IVZ Profiset 70isdn, deutsch: A30853-X300-B501-4-19 20.5.99 Inhaltsverzeichnis Profiset 70isdn Profiset 70isdn .............................................................................................................................. II Wegweiser ..................................................................................................................................... II Übersicht: Profiset 70isdn ............................................................................................................. III Übersicht: Tasten .......................................................................................................................... IV Übersicht: Tasten des Anrufbeantworters ...................................................................................... V Funktions-/Zielwahltasten bei Auslieferungszustand ......................................................................VI Sicherheitshinweise und Zulassung ....................................................................................... VII Hinweise zum Aufstellen des Gerätes ......................................................................................... VII Zulassung und Konformität ...........................................................................................................VIII Wichtige Hinweise zu Inbetriebnahme und Betrieb ................................................................ 1 Pflegehinweise ............................................................................................................................... 1 Beschriftungskarten herausnehmen und einlegen ......................................................................... 1 Feuer- / Notrufschild beschriften und aufkleben ............................................................................ 1 ISDN-Leistungsmerkmale ................................................................................................................2 Technische Daten .......................................................................................................................... 2 Übersicht: Signaltöne .......................................................................................................................3 Weitergabe/Entsorgung ................................................................................................................. 3 Garantie .......................................................................................................................................... 4 Siemens Service ............................................................................................................................ 4 Selbsthilfe im Störungsfall ...............................................................................................................5 Schrittweise Inbetriebnahme ..................................................................................................... 6 Symboldarstellung in der Bedienungsanleitung ............................................................................. 6 1. Schritt: Verpackungsinhalt prüfen ................................................................................................7 2. Schritt: Telefon anschließen .........................................................................................................8 3. Schritt: MSN-Nummern einstellen ............................................................................................. 9 4. Schritt (nur bei Betrieb an Nebenstellenanlage): Amtskennzahl einstellen .............................. 10 5. Schritt: Telefon ausprobieren .....................................................................................................11 Displaygeführte Bedienung des Telefons ................................................................................ 12 Obere Displayzeile: Informationen und ausgewählte Funktionen ................................................ 12 Untere Displayzeile: Menüs ......................................................................................................... 12 Auswählen aus Menüs ...................................................................................................................13 Menüstruktur des Profiset 70isdn ................................................................................................ 14 Telefon-Einstellungen programmieren .................................................................................... 16 Vermittlungstyp ............................................................................................................................ 16 Amtskennzahl für Betrieb an einer Nebenstellenanlage .............................................................. 17 MSN-Rufnummern ....................................................................................................................... 17 Datum/Uhrzeit .............................................................................................................................. 18 Displaykontrast ............................................................................................................................. 18 Ruftonlautstärke ........................................................................................................................... 18 Ruftonklang ....................................................................................................................................19 Hörerlautstärke ............................................................................................................................. 19 Lautsprecherlautstärke ...................................................................................................................20 Paßwort ........................................................................................................................................ 20 Paßwort ändern/löschen .............................................................................................................. 21 Ländervarianten ..............................................................................................................................22 Benutzersprache .......................................................................................................................... 22 Raumcharakteristik .........................................................................................................................23 Währung und Tarif für Einzelzähler einstellen .............................................................................. 23 Einzelzähler ein-/ausschalten ..........................................................................................................24 Summenzähler für Entgelt ein-/ausschalten ................................................................................. 24 Summenzähler löschen ................................................................................................................ 25 Anzeige der eigenen Rufnummer aus-/einschalten ...................................................................... 25 IX
  10. 10. profi70.IVZ Profiset 70isdn, deutsch: A30853-X300-B501-4-19 20.5.99 Inhaltsverzeichnis Profiset 70isdn Rufnummernanzeige des anrufenden Teilnehmers aus-/einschalten ............................................26 Sperren ......................................................................................................................................... 26 Info-Text erlauben/sperren ........................................................................................................... 30 Anklopfen erlauben/sperren ......................................................................................................... 30 Menüoption „Umleitung“ ein-/ausschalten .................................................................................. 31 Raumüberwachung ein-/ausschalten ........................................................................................... 31 Nationale Verkehrsausscheidungsziffer .........................................................................................32 Internationale Verkehrsausscheidungsziffer ................................................................................. 32 Ortsnetzkennzahl ......................................................................................................................... 33 Speicher löschen .......................................................................................................................... 33 Einstellungen (Status) abfragen .................................................................................................... 34 Auslieferungszustand wiederherstellen ....................................................................................... 34 Telefonbuch verwalten .............................................................................................................. 35 Telefonbuchaufteilung allgemein/privat ein- und ausschalten ...................................................... 35 Eingabe von Zeichen über die Wähltastatur ................................................................................. 35 Erweiterter Eingabemodus ............................................................................................................37 Eintrag aus Telefonbuch auswählen ...............................................................................................38 Neuen Teilnehmer speichern ....................................................................................................... 39 Gespeicherten Teilnehmer ändern .................................................................................................40 Rufnummer in das Telefonbuch übernehmen ............................................................................. 41 Teilnehmer aus Telefonbuch löschen ........................................................................................... 42 Telefonbuch löschen .................................................................................................................... 43 Tasten am Telefon programmieren ......................................................................................... 44 Rufnummer auf Taste programmieren (Zielwahl) ......................................................................... 44 Funktionen auf Taste programmieren ............................................................................................45 Programmierung einer Taste löschen ............................................................................................46 Joker-Taste einrichten .................................................................................................................. 46 Joker-Taste anwenden ...................................................................................................................47 Zweite Ebene für programmierbare Tasten ................................................................................. 47 Abgehende und ankommende Gespräche .............................................................................. 49 Teilnehmer anrufen ...................................................................................................................... 49 Bei aufliegendem Hörer wählen ................................................................................................... 49 Rufnummer über Zielwahltaste wählen (Wahlhilfe) ..................................................................... 49 Rufnummer aus Telefonbuch wählen (Wahlhilfe) ..........................................................................50 Wahlwiederholung (Wahlhilfe) ..................................................................................................... 50 Anruf entgegennehmen ............................................................................................................... 51 Rufweiterleitung ........................................................................................................................... 51 Anruf ablehnen ............................................................................................................................. 52 Alle Anrufe ablehnen (Ruhe vor dem Telefon) ............................................................................. 52 Anklopfen ..................................................................................................................................... 52 Anrufsignal ausschalten .................................................................................................................54 Automatische Rufannahme .......................................................................................................... 54 Anrufliste ...................................................................................................................................... 54 Rückruf ...........................................................................................................................................56 Gespräch beenden – Verbindung trennen .................................................................................... 57 Sicher und komfortabel telefonieren ....................................................................................... 58 Lauthören ein- und ausschalten ................................................................................................... 58 Freisprechen ................................................................................................................................ 58 Stummschalten (Rückfrage im Raum) .......................................................................................... 59 Gespräch parken ............................................................................................................................60 Geparktes Gespräch wieder aufnehmen ..................................................................................... 60 Entgeltenanzeige ............................................................................................................................61 X
  11. 11. profi70.IVZ Profiset 70isdn, deutsch: A30853-X300-B501-4-19 20.5.99 Inhaltsverzeichnis Profiset 70isdn Anruf verfolgen (Fangen) .............................................................................................................. 61 Sperren ......................................................................................................................................... 62 Info-Text ....................................................................................................................................... 63 MFV-Signalisierung ...................................................................................................................... 64 Keypad-Signalisierung .................................................................................................................. 64 Zusammenspiel MFV-/Keypad-Signalisierung .............................................................................. 65 CENTREX-Leistungsmerkmale .......................................................................................................66 Anrufe umleiten ......................................................................................................................... 68 Anrufumleitung ............................................................................................................................ 68 Anrufumleitung für MSN 1–3 programmieren und einschalten ................................................... 68 Anrufumleitung für andere Geräte programmieren und einschalten ............................................ 69 Aktive Anrufumleitung ändern ..................................................................................................... 70 Aktive Anrufumleitung ausschalten .............................................................................................. 70 Anrufumleitung(en) mit Schnellschaltung ein-/ausschalten ............................................................71 Alle Anrufumleitungen ausschalten .............................................................................................. 71 Mit mehreren Teilnehmern telefonieren ................................................................................. 72 Zweiten Teilnehmer anrufen (Rückfrage) ..................................................................................... 72 Zwischen zwei Teilnehmern hin- und herschalten (Makeln) ..........................................................73 Konferenz mit drei Teilnehmern ................................................................................................... 73 Konferenz auflösen ...................................................................................................................... 74 Gespräch übergeben ......................................................................................................................76 Der Anrufbeantworter ............................................................................................................... 77 Betriebsarten ..................................................................................................................................78 Menü des Anrufbeantworters ...................................................................................................... 78 Anrufbeantworter ein- und ausschalten .........................................................................................80 Ansage aufnehmen ...................................................................................................................... 80 Hinweis aufnehmen ..................................................................................................................... 81 Schlußansage aufnehmen ............................................................................................................ 82 Ansagen und Hinweise abhören .................................................................................................. 83 Ansage aktivieren ......................................................................................................................... 83 Aufzeichnungen abrufen .............................................................................................................. 84 Anruf wählen ................................................................................................................................ 86 Alle Nachrichten löschen (Gesamtlöschen) .................................................................................. 87 Mithören während einer Aufzeichnung ........................................................................................ 87 Gespräche mitschneiden ...............................................................................................................88 Persönliche Infos .......................................................................................................................... 88 Status abfragen ..............................................................................................................................89 Detailliste ..................................................................................................................................... 89 Aufzeichnungen sortieren ............................................................................................................ 90 VIP-Funktion ................................................................................................................................. 90 Zeitsteuerung ............................................................................................................................... 91 Anzahl Rufe einstellen .................................................................................................................. 93 Sprachqualität einstellen ................................................................................................................94 Nachrichtenlänge einstellen ......................................................................................................... 94 Fernbedienung des Anrufbeantworters .........................................................................................95 ISDN-Glossar .............................................................................................................................. 98 Service-Menü Funktionsübersicht ......................................................................................... 102 Kurzbedienungsanleitung ....................................................................................................... 103 Stichwortverzeichnis ............................................................................................................... 105 Kurzbedienungsanleitung Fernbedienung des Anrufbeantworters ................................... 109 XI
  12. 12. kap02.fm5 Profiset 70isdn, deutsch: A30853-X300-B501-4-19 20.5.99 Wichtige Hinweise zu Inbetriebnahme und Betrieb Wichtige Hinweise zu Inbetriebnahme und Betrieb Pflegehinweise Wischen Sie das Gerät mit einem feuchten Tuch oder mit einem Antistatiktuch ab. Verwenden Sie keine Reini- gungsmittel. Kein trockenes Tuch verwenden, da sonst die Gefahr einer Zerstörung der Elektronik durch statische Aufladung besteht! Beschriftungskarten herausnehmen und einlegen Ihr Telefon ist mit zwei Beschriftungskarten versehen. Notieren Sie hier die Namen zu den gespeicherten Ruf- nummern und die Funktionen, mit denen Sie die Funkti- onstasten belegt haben (siehe   Seite 44). Die Abbildung zeigt, wie die Beschriftungskarten und die Klarsichtabdeckungen herauszunehmen bzw. einzulegen sind. Feuer- / Notrufschild beschriften und aufkleben Ihrem Telefon liegt ein Feuer- / Notrufschild bei. Beschriften Sie dieses und kleben es auf die dafür vorge- sehene Fläche (  Seite III und   Seite 7). 1
  13. 13. kap02.fm5 Profiset 70isdn, deutsch: A30853-X300-B501-4-19 20.5.99 Wichtige Hinweise zu Inbetriebnahme und Betrieb ISDN-Leistungsmerkmale Mit Ihrem Profiset 70isdn können Sie alle ISDN-Leistungs- merkmale nutzen, zum Beispiel Makeln, Parken oder Kon- ferenz. Welche Leistungsmerkmale tatsächlich verfügbar sind, hängt von Ihrem Netzanbieter und der ausgewählten Tarifgruppe (zum Beispiel Basisanschluß oder Komfortan- schluß) ab. Bitte informieren Sie sich über die jeweiligen Angebote bei Ihrem Netzanbieter. Technische Daten Stromverbrauch: Energieversorgung über NT. Zulässige Umgebungsbedingungen +5 °C bis +45 °C für Betrieb: 20 % bis 75 % relative Luftfeuchtigkeit Wahlverfahren: ISDN DSS1 Abmessungen (L x B x H): 282 x 170 x 70 mm Gewicht: 790 g Länge der Anschlußkabel: Telefonanschlußkabel ca. 3 m Anschlußstecker: Miniwestern RJ45 Ansagetexte beim Anrufbeantworter: maximal 4 Ansagen, und zwar: – Ansagen für Betriebsart mit Aufzeichnung – 1 Schlußansage für Betriebsart mit Aufzeichnung – Hinweis für Betriebsart ohne Aufzeichnung Nachrichtenlänge: min. 3 Sekunden., max. einstellbar auf 30, 60, 120 Sekun- den oder unbegrenzt. Speicher des Anrufbeantworters: digitale Aufzeichnung, Gesamtaufzeichnungszeit ca. 9 min. 2
  14. 14. kap02.fm5 Profiset 70isdn, deutsch: A30853-X300-B501-4-19 20.5.99 Wichtige Hinweise zu Inbetriebnahme und Betrieb Übersicht: Signaltöne Vermittlungssignale (Freiton, Besetztton, Rufton) kom- men direkt vom Netzanbieter. Nur die folgenden Signaltö- ne sind gerätespezifisch. Positiver Quittungston: tüüüüüüt Ein 0,6 s langer Ton mit 1600 Hz Negativer Quittungston: tüt Ein 0,1 s langer Ton mit 2000 Hz Fehlerton: tüt tüt tüt tüt 0,1 s lange Töne mit 1600 Hz und jeweils 0,1 s Pause dazwischen Anklopfton: Ein Anklopfer wird durch ein einmaliges Rufsignal angezeigt. Aufforderungston beim Aufzeichnen von Nachrichten: tüüüüüüüüüt Ein 1 s langer Ton mit 1000 Hz OK-Meldung bei Fernbedienung des Anrufbeantworters bei Paßworteingabe: tüt 0,1 s langer Ton mit 1600 Hz VIP-Ton zum Anrufer: tüüüüüüüüüt tüüüüüüüüüt 1 s lange Töne mit 400 Hz und jeweils 1 s Pause dazwischen Weitergabe/Entsorgung Bitte geben Sie Ihr Profiset 70isdn nur mit Bedienungsan- leitung an Dritte weiter. Entsorgen Sie das Gerät nach der Gebrauchszeit bitte um- weltfreundlich gemäß den gesetzlichen Bestimmungen. 3
  15. 15. kap02.fm5 Profiset 70isdn, deutsch: A30853-X300-B501-4-19 20.5.99 Wichtige Hinweise zu Inbetriebnahme und Betrieb Garantie Für dieses Gerät übernimmt die Siemens AG eine Garan- tie für sechs Monate, gerechnet ab Kaufdatum beim Händler. Zum Nachweis des Kaufdatums bewahren Sie die Kaufbelege auf! Innerhalb der Garantiezeit beseitigt die Siemens AG alle Mängel, die auf Material- oder Herstellungsfehlern beru- hen. Die Siemens AG leistet nach eigener Wahl Garantie durch Reparatur oder durch Austausch des defekten Ge- räts. Von der Garantie ausgenommen sind Schäden, die auf un- sachgemäßen Gebrauch, auf Verschleiß oder auf Eingriffe durch Dritte zurückzuführen sind. Die Garantie umfaßt kei- ne Verbrauchsmaterialien und auch nicht diejenigen Män- gel, die den Wert oder die Gebrauchstauglichkeit des Ge- räts nur unerheblich beeinträchtigen. Das von Ihnen gekaufte Siemens-Produkt entspricht den technischen Erfordernissen zum Anschluß an das deut- sche öffentliche Fernsprechnetz. Ihre Garantieansprüche können Sie direkt beim Siemens- Service geltend machen. Siemens Service Für Störungen am Gerät in Deutschland: Die bundesweite Service-Nummern: 0180-5333222 Für Störungen am Gerät in Österreich wenden Sie sich im Fall der Anschaltung direkt am So-Bus an die Siemens- q Hotline Rufnummer: 01/1707-5004 der Anschaltung an einer Telefonanlage an die zustän- q dige Installationsfirma z. B. Siemens Nebenstellenan- lagen in Wien, NÖ, Bgld. Rufnummer: 01/1705 Bitte haben Sie Verständnis, daß Ihnen der Sie- mens-Service nur bei Störungen am Gerät zur Verfügung steht. Fragen zur Bedienung beantwortet Ihnen gerne Ihr Fachhändler. Fragen zum Telefonanschluß richten Sie an den Netzbetreiber. 4
  16. 16. kap02.fm5 Profiset 70isdn, deutsch: A30853-X300-B501-4-19 20.5.99 Wichtige Hinweise zu Inbetriebnahme und Betrieb Selbsthilfe im Störungsfall Die Ursache einer Betriebsstörung muß nicht unbedingt am Gerät liegen. Sie sparen unter Umständen Zeit und Geld, wenn Sie einfache Betriebsstörungen selbst behe- ben. Die folgenden Hinweise sollen Ihnen dabei helfen. Symptom Ursache Abhilfe Keine Displayanzeige Keine Stromversorgung Überprüfen, ob das Telefonan- schlußkabel am Gerät und am NTBA fest eingesteckt sowie der NTBA mit dem Stromnetz verbun- den ist. Kein Wählton Keine Stromversorgung Steckverbindungen des Telefonan- schlußkabels am Gerät, an der ISDN-Anschlußdose und des NTBA überprüfen. Hörerschnur nicht richtig an- Steckverbindungen der Hörer- geschlossen. schnur am Gerät und am Hörer überprüfen. Kein Rufton Lautsprecherlautstärke aus Lautsprecherlautstärke einstellen,   Seite 20. Bei Betrieb an einer Telefon- Amtskennzahl nicht einge- Amtskennzahl einstellen, anlage: stellt.   Seite 17. Keine oder falsche Verbin- dung nach Wahl aus einem Speicher. Eingegebenes Paßwort wird Paßwort falsch eingegeben. Nochmal versuchen. zurückgewiesen. Wenn Sie die Ihr Paßwort verges- sen haben, wenden Sie sich bitte an den Siemens Service,   Seite 4. 5
  17. 17. kap03.fm5 Profiset 70isdn,deutsch: A30853-X300-B501-4-19 20.5.99 Schrittweise Inbetriebnahme Schrittweise Inbetriebnahme Symboldarstellung in der Bedienungsanleitung Vorwärts oder rückwärts blättern um auszuwählen. <> ? Auswahl treffen. o und ? Erforderlichen Wert eingeben und Eingabe bestätigen. Telefonbuch Entsprechende Taste drücken. In einigen Fällen werden Displayinhalte dargestellt. Bei- spiel: MSN fehlt! Konfiguration? > Viele Funktionen des Profiset 70isdn erreichen Sie durch Auswahl aus Menüs. Beispiel für die Darstellung: ?> ?> ? Service? 5=Audio? 2=Ruftonlautstärke? > Zur displaygeführten Bedienung des Profiset 70isdn siehe   Seite 12. Lesen Sie vor der Inbetriebnahme die Seite „Sicherheit und Zulassung“ im vorderen Teil dieser Bedienungsanleitung! Bitte befolgen Sie die Anweisungen der Inbetriebnahme Schritt für Schritt. 6
  18. 18. kap03.fm5 Profiset 70isdn, deutsch: A30853-X300-B501-4-19 20.5.99 Schrittweise Inbetriebnahme 1. Schritt: Verpackungsinhalt prüfen Im Lieferzustand enthält die Verpackung: 1 Profiset 70isdn, q 1 Hörer, q 1 Hörerschnur (gewendelt), q 1 ISDN-Anschlußschnur, q 1 Bedienungsanleitung (ohne Abbildung), q 1 Beschriftungsbogen für programmierbare Tasten q (ohne Abbildung), 1 Feuer- / Notrufschild (ohne Abbildung). q Profiset 70isdn ISDN-Anschlußschnur) Hörer Hörerschnur (gewendelt) 7
  19. 19. kap03.fm5 Profiset 70isdn,deutsch: A30853-X300-B501-4-19 20.5.99 Schrittweise Inbetriebnahme 2. Schritt: Telefon anschließen zur ISDN-Anschlußdose Telefonanschlußkabel Hörerschnur (gewendelt) Hörerschnur (gewendelt) Beide Enden der Hörerschnur haben den gleichen Stek- ker. Einen Stecker in die Buchse mit dem Symbol a an der Geräteunterseite, den anderen Stecker am Hörer un- terhalb der Sprechmuschel einstecken.Kabel in Kabelka- nal einfädeln. Die Stecker müssen in beiden Fällen hörbar einrasten. Beachten Sie, daß der Stecker des NTBA mit dem Strom- netz verbunden sein muß. Das Profiset 70isdn entnimmt den benötigten Strom aus diesem NTBA. 8
  20. 20. kap03.fm5 Profiset 70isdn, deutsch: A30853-X300-B501-4-19 20.5.99 Schrittweise Inbetriebnahme Telefonanschlußkabel Beide Enden des Telefonanschlußkabels haben den glei- chen Stecker. Einen Stecker in die Buchse mit dem SymbolD an der Geräteunterseite, den anderen Stecker in Ihre ISDN-An- schlußdose einstecken. Kabel in Kabelkanal einfädeln. Die Stecker müssen in beiden Fällen hörbar einrasten. 3. Schritt: MSN-Nummern einstellen Wenn Sie Profiset 70isdn korrekt angeschlossen haben, zeigt das Display des Telefons jetzt an: MSN fehlt! Konfiguration? > Wir empfehlen die MSN-Rufnummern gleich bei der Inbe- triebnahme einzugeben, da Sie erst dann die Funktionen des Anrufbeantworters nutzen können. MSN-Nummern (Multiple Subscriber Number) sind diejenigen Rufnum- mern, die Sie für Ihren ISDN-Anschluß erhalten haben. Zum späteren Eintragen von MSN-Rufnummern siehe auch   Seite 17. Gehen Sie zum Eintragen dieser Rufnummern folgender- maßen vor: Taste ? zweimal drücken. MSN 1 _ Weiter mit OK Mit den Tasten 0 bis 9 eine der drei MSN-Rufnum- mern eingeben. Die MSN-Rufnummern haben Sie vom Netzanbieter mit Ihrem ISDN-Anschluß erhalten. Geben Sie keine Vorwahlnummern für Land oder Ortsnetz ein! Eingabe mit ? beenden. Beenden Sie die Eingabe mit ?. MSN 2 _ Weiter mit OK Zweite MSN-Rufnummer eingeben. Eingabe mit ? be- enden. MSN 3 _ Weiter mit OK Dritte MSN-Rufnummer eingeben. Eingabe mit ? be- enden. 9
  21. 21. kap03.fm5 Profiset 70isdn,deutsch: A30853-X300-B501-4-19 20.5.99 Schrittweise Inbetriebnahme Die Angabe der MSN-Rufnummern 2 und 3 ist nicht unbedingt erforderlich. Wenn Sie keine Ru- fummern dafür eintragen wollen, überspringen Sie die Eingabeaufforderungen, indem Sie ohne Ziffern einzugeben ? drücken. Sie können das Eintragen von MSN-Rufnum- mern jederzeit nachholen (  Seite 17). Um nach der Prozedur zur Eingabe der MSN- Rufnummern zum Grundzustand des Telefons zurückzukehren, drücken Sie zweimal h. 4. Schritt (nur bei Betrieb an Nebenstellenanlage): Amtskennzahl einstellen Wenn Sie Ihr Profiset 70isdn an einer Telekommunikati- onsanlage (Nebenstellenanlage) betreiben, müssen Sie je nach Konfiguration der Anlage eine Amtskennzahl einstel- len. Taste > so oft drücken, bis untere Displayzeile anzeigt: Service? > Taste ? drücken. Taste > so oft drücken, bis untere Displayzeile anzeigt: 2=Konfiguration? > Taste ? drücken. Taste > so oft drücken, bis untere Displayzeile anzeigt: 15=Amtsholung? > Amtskennzahl über Wähltastatur eingeben, z. B. 0 (ab- hängig von Ihrer Telekommunikationsanlage). Anschlie- ßend ? drücken. Mit h beenden. Je nach Konfiguration Ihrer Anlage müssen Sie ggf. den Vermittlungstyp ändern (  Seite 16) und eine interne Rufnummer bzw. eine MSN eingeben (siehe Beschreibung Ihrer Anlage). 10
  22. 22. kap03.fm5 Profiset 70isdn, deutsch: A30853-X300-B501-4-19 20.5.99 Schrittweise Inbetriebnahme 5. Schritt: Telefon ausprobieren Sie können Ihr Profiset 70isdn jetzt ausprobieren. Um einen Teilnehmer anzurufen: Hörer abnehmen. c o Rufnummer eingeben. Die Rufnummer wird gewählt. Um sich selbst anzurufen: Hörer abnehmen. c o Rufnummer eingeben. Die Rufnummer wird gewählt. Es erscheint der Eintrag in Ihrer Anruferliste. Im Lieferzustand sind Datum und Uhrzeit (An- zeige in der oberen Displayzeile) mit Nullen vor- belegt. Bei der ersten abgehenden Gesprächs- verbindung werden Datum und Uhrzeit über die Vermittlungsstelle automatisch richtig einge- stellt. Wenn dieser Dienst von Ihrem Netzbe- treiber nicht unterstützt wird, können Sie Da- tum und Uhrzeit selbst einstellen (  Seite 18). 11
  23. 23. kap04.fm5 Profiset 70isdn,deutsch: A30853-X300-B501-4-19 20.5.99 Displaygeführte Bedienung des Telefons Displaygeführte Bedienung des Telefons Ihr Profiset 70isdn verfügt über ein zweizeiliges Display. Pro Zeile können 24 Zeichen angezeigt werden. Obere Displayzeile: Informationen und ausgewählte Funktionen In der oberen Displayzeile werden aktuelle Informationen angezeigt: Im Ruhezustand des Telefons werden Datum und q Uhrzeit angezeigt. Wenn Sie eine Anrufumleitung oder eine Sperre pro- q grammiert haben, wird dies signalisiert. Wenn Sie blättern und einen Menüeintrag auswählen, q wird der ausgewählte Menüeintrag angezeigt. Während eines Gesprächs wird der aktuelle Vermitt- q lungszustand angezeigt. Untere Displayzeile: Menüs Einstellungen und Komfort-Funktionen des Profiset 70isdn erreichen Sie über Menüs. In der unteren Zeile des Displays wird Ihnen jeweils eine Zeile eines Menüs (Me- nüeintrag) angezeigt. Mit den Tasten < und > können Sie in einem Menü „blättern“ . Mit ? bestätigen Sie den jeweils angezeigten Menüein- trag. Mit h können Sie jederzeit abbrechen. Ihr Profiset 70isdn bietet Ihnen unterschiedliche Menüs an, je nachdem, ob sich das Telefon im Ruhezustand be- findet, oder ob Sie gerade telefonieren. So stehen immer genau die Menüeinträge zur Verfügung, die in der jeweili- gen Situation sinnvoll sind. Mit Abheben und Auflegen des Hörers können Sie jederzeit die laufende Aktion ohne Änderung abbrechen. Sie kommen damit sofort in das Grundmenü. Dies ist die schnellste Methode, um einen Vorgang zu beenden, bzw. abzubre- chen, wenn Sie eine Änderung noch nicht mit ? bestätigt haben. 12
  24. 24. kap04.fm5 Profiset 70isdn, deutsch: A30853-X300-B501-4-19 20.5.99 Displaygeführte Bedienung des Telefons Auswählen aus Menüs Das folgende Ablaufschema zeigt, wie Sie über das Menü an Ihrem Telefon die Ruftonlautstärke einstellen können (Beispiel). Das Telefon muß sich dazu im Ruhezustand be- finden. (Ruhezustand) 14.11.97 18.52 Hauptmenü > Anrufliste ([n] neu)?* Blättern: > 14.11.97 18.52 Rückruf(e) anzeigen?* Wiederaufnahme? > Wiederaufnahme? Weiterblättern: > 14.11.97 18.52 Umleitung? Umleitung? > Weiterblättern: > Service? 14.11.97 18.52 Service? > „Service?“ auswählen: ? Service 1=Status? > Servicemenü Weiterblättern: > 1=Status?* Service 2=Konfiguration? > 2=Konfiguration? Weiterblättern: > Service 3=lokale Funktionen? 3=lokale Funktionen? > Weiterblättern: > 4=Funktionstasten? Service 4=Funktionstasten? > 5=Audio? Weiterblättern: > Service 5=Audio? > „Audio-Einstellung?“ auswählen: ? Audio: Audio-Einstellung 1=Lautsprecher? > Weiterblättern: > 1=Lautsprecher? Audio: 2=Ruftonlautstärke? > 2=Ruftonlautstärke? „Ruftonlautstärke?“ auswählen: ? Ruftonlautstärke: 4 ... * Diese Menüeinträge werden nur angeboten, wenn Einträge vorliegen oder Einstellungen aktiv sind. Darstellung in dieser Bedienungsanleitung In der vorliegenden Bedienungsanleitung wird der „Weg“ , um über Menüs eine bestimmte Funktion auszuwählen, wie folgt dargestellt: ?> ?> ? Service? 5=Audio-Einstellung? 02=Ruftonlautstärke? > 13
  25. 25. kap04.fm5 Profiset 70isdn,deutsch: A30853-X300-B501-4-19 20.5.99 Displaygeführte Bedienung des Telefons Menünummern verwenden Sie können die Auswahl aus Menüs beschleunigen, in- dem Sie die angezeigten Menünummern wählen. Im Bei- spiel können Sie also nach Auswahl von „Service“ durch Eingabe von 5 auf der Wähltastatur den Menüeintrag „5=Audio?“ auswählen. Im Menü „5=Audio?“ können Sie durch Eingabe von 2 auf der Wähltastatur den Me- nüeintrag „2=Ruftonlautstärke?“ aufrufen. Menüstruktur des Profiset 70isdn Die folgenden Darstellungen geben Ihnen einen Überblick über die Menüstruktur des Profiset 70isdn. Im Ruhezustand des Telefons Hauptmenü Blättern: > Anrufliste ([n] neu) Anrufliste ([n] neu)? * Seite 54 Anruf wählen? Rückruf(e) anzeigen? * Wiederaufnahme? Anruf löschen? Umleitung? vorheriger Eintrag? Service? nächster Eintrag? Details Anruf? * wird nur angezeigt, Ende? wenn mindestens ein Eintrag vorliegt Rückruf(e) anzeigen? Seite 56 Rückruf löschen? vorheriger Eintrag? nächster Eintrag? Ende? Umleitung? Seite 68 [MSN-Nummer 1]? [MSN-Nummer 2]? [MSN-Nummer 3]? Sonstige? Umleitung(en) aus? Service? Seite 102 ... 14
  26. 26. kap04.fm5 Profiset 70isdn, deutsch: A30853-X300-B501-4-19 20.5.99 Displaygeführte Bedienung des Telefons Während des Telefonierens Hauptmenü Blättern: > Rückfrage? Rückfrage? Trennen und Konferenz?* zurück? Übergabe?* Makeln? Parken? Konferenz? * Trennen und Trennen und zurück? zurück? Übergabe? * Teilnehmer 1 Makeln? Übergabe?* Teilnehmer 2 * Kann im Menü zurück? „Service ¨ Kon- figuration“ aus- bzw. eingeschal- Trennen und tet werden. zurück? Teilnehmer 1 Teilnehmer 2 zurück? Telefonbuch Wird mit der Taste : allgemein? aufgerufen. privat? (PIN) Wählen? Weiter mit Blättern: > alles? (PIN) Neueintrag? Rufnr. übernehmen? Nur, wenn im Menü „Service ¨ lokale Funktionen ¨ Telefonbuchaufteilung“ Eintrag ändern? eingeschaltet ist! Eintrag löschen? Ende? 15
  27. 27. kap05.fm5 Profiset 70isdn, deutsch: A30853-X300-B501-4-19 20.5.99 Telefon-Einstellungen programmieren Telefon-Einstellungen programmieren Sie können die Telefon-Einstellungen des Profiset 70isdn jederzeit in den Auslieferungszu- stand zurücksetzen (  Seite 34). Vermittlungstyp Voreingestellt ist 1=Hauptanschluß (HA). Die folgenden Einstellungen sind nur notwendig, wenn Sie die Einstel- lung ändern möchten, beispielsweise für den Betrieb als Nebenstelle (TK-Anlage oder CENTREX) oder bei Punkt zu Punkt Anschaltung (Anlagenbetrieb). 1 = Hauptanschluß (HA), wenn Sie vom Netzanbie- q ter MSN-Rufnummern zugewiesen bekommen ha- ben, ist dies die richtige Anschlußart. An einem Hauptanschluß können mehrere Geräte mit gleicher oder unterschiedlicher MSN angeschlossen werden, wobei Gespräche untereinander kostenpflichtig sind. Auch für den Betrieb an den meisten Nebenstellen ist „Hauptanschluß“ die richtige Anschlußart. 2 = Nebenstelle CENTREX (CTX), diese Anschlußart q ist prinzipiell gleich der des Hauptanschlusses. Es wird nur zusätzlich eine weitere Signalisierungsart (Key-Pad) freigegeben, um zusätzliche CENTREX-Lei- stungsmerkmale anderer Netzanbieter zu nutzen. An- gaben zu den Steuersequenzen entnehmen Sie bitte der Beschreibung des Netzanbieters. 3 = Nebenstelle S0 (TK), diese Anschlußart wenden q Sie hinter einer Nebenstellenanlage am S0-Bus an. Nebenstellenanlagen dieser Art sind die Anlagen Sie- mens 8818/A6 und die Octopus-Anlagen der Deut- schen Telekom AG. Es können mehrere Geräte an ei- nem Bus betrieben werden, Einzelheiten entnehmen Sie bitte der TK-Bedienungsanleitung. Gespräche zwi- schen den an einer Nebenstellenanlage angeschlos- senen Teilnehmern sind kostenfrei. 4 = Punkt zu Punkt (PP), Punkt zu Punkt Anschaltung q = Anlagenbetrieb. Bei Ausfall der Telefonanlage kann das Telefon statt der Anlage an einem Anlagenan- schluß betrieben werden. In diesem Notbetriebsfall kann die einfache Telefonfunktion aufgerufen werden. ?> ? Service? 2=Konfiguration? > o und ? Bei Paßwortschutz (  Seite 20): Paßwort eingeben. ? > 13=Vermittlungstyp? 16
  28. 28. kap05.fm5 Profiset 70isdn, deutsch: A30853-X300-B501-4-19 20.5.99 Telefon-Einstellungen programmieren Vermittlungstyp auswählen. <> ? Einstellung speichern. Amtskennzahl für Betrieb an einer Nebenstellenanlage Eine Amtskennzahl müssen Sie einstellen, wenn das Pro- fiset 70isdn an einer Nebenstellenanlage (TK-Anlage) be- trieben wird. Bitte geben Sie in diesem Fall die Ziffer(n) ein, mit der das Telefon das öffentliche Telefonnetz er- reicht (siehe Bedienungsanleitung Ihrer TK-Anlage). ?> ? Service? 2=Konfiguration? > o und ? Bei Paßwortschutz (  Seite 20): Paßwort eingeben. ? > 15=Amtsholung? o Amtskennzahl eingeben. Rückwärts löschen mit <. ? Einstellung speichern. MSN-Rufnummern Sie können Ihre MSN-Rufnummern eingeben. Geben Sie keine Vorwahlnummern für Land oder Ortsnetz ein! Die Eingabe der 2. und 3. MSN-Nummer ist optional. ?> ? Service? 2=Konfiguration? > o und ? Bei Paßwortschutz (  Seite 20): Paßwort eingeben. ? > 01=Rufnummer(n)? o 1. MSN-Nummer eingeben. Rückwärts löschen mit <. ? Einstellung speichern. 2. MSN-Nummer eingeben und speichern. o und ? 3. MSN-Nummer eingeben und speichern. o und ? Wenn eine Anrufumleitung für eine MSN-Ruf- nummer aktiv ist (vgl.   Seite 68), können Sie diese MSN-Rufnummer nicht ändern. Wenn Sie keine MSN-Rufnummer eingeben, werden alle dem NT zugeordneten Rufnum- mern angenommen. Wenn Sie eine falsche MSN-Rufnummer eintra- gen, können Sie nur abgehende Gespräche füh- ren. Anrufer erhalten den Besetztton und bei ISDN einen Hinweistext im Display. 17
  29. 29. kap05.fm5 Profiset 70isdn, deutsch: A30853-X300-B501-4-19 20.5.99 Telefon-Einstellungen programmieren Datum/Uhrzeit Im Lieferzustand sind Datum und Uhrzeit mit Nullen vor- belegt. Bei der ersten abgehenden Gesprächsverbindung werden Datum und Uhrzeit über die Vermittlungsstelle automatisch richtig eingestellt. Wenn dieser Dienst von Ihrem Netzbetreiber nicht unterstützt wird, können Sie Datum und Uhrzeit selbst einstellen. Die Eingaben wer- den auf Plausibilität überprüft. ?> ? Service? 2=Konfiguration? > o und ? Bei Paßwortschutz (  Seite 20): Paßwort eingeben. ? > 03=Datum/Uhrzeit? Datumsformat auswählen. <> ? Datumsformat speichern. o Datum eingeben. ? Datum speichern. o Uhrzeit eingeben. ? Uhrzeit speichern. Displaykontrast Sie können den Displaykontrast Ihren Lichtverhältnissen anpassen. Das Profiset muß sich dazu im Ruhezustand befinden. oder + Einstellung vornehmen. - Ruftonlautstärke Sie können die Lautstärke des Anrufsignals in acht Stufen variieren. Voreingestellt ist Stufe 5. ?> ?> ? Service? 5=Audio? 2=Ruftonlautstärke? > o oder -+ oder <> Wert zwischen 1 und 8 eingeben oder auswählen: 1 bedeutet: sehr leise, 8 bedeutet: sehr laut. ? Einstellung speichern. Bei einem eintreffenden Anruf läßt sich die Ruf- tonlautstärke auch direkt mit -+ regulieren und mit ? speichern. 18
  30. 30. kap05.fm5 Profiset 70isdn, deutsch: A30853-X300-B501-4-19 20.5.99 Telefon-Einstellungen programmieren Ruftonklang Für jede MSN-Rufnummer können Sie eine eigene Ruf- ton-Melodie und Tonfolge einstellen. Sie können die Ton- folge in jeweils acht Stufen für die Frequenz und die Me- lodie variieren. Voreingestellt sind: für MSN 1 Tonfolge 2 und Melodie 2, für MSN 2 Tonfolge 4 und Melodie 4, für MSN 3 Tonfolge 6 und Melodie 6. ?> ? Service? 5=Audio? 3=Ruftonklang MSN 1? > ?> oder 4=Ruftonklang MSN 2? > ? oder > ? 5=Ruftonklang MSN 3? o oder -+ Für Tonfolge und Melodie jeweils einen Wert zwischen 0 und 7 eingeben oder auswählen. Blättern zwischen bei- den Werten mit < und >. ? Einstellung speichern. Hörerlautstärke Sie können die Lautstärke des Hörers in acht Stufen vari- ieren. Voreingestellt ist Stufe 2. ?> ?> ? Service? 5=Audio? 6=Hörerlautstärke? > o oder +- oder <> Wert zwischen 1 und 8 eingeben oder auswählen: 1 bedeutet: minimale Hörerlautstärke, 8 bedeutet: maxi- male Hörerlautstärke. ? Einstellung speichern. Anstelle der Auswahl aus dem Menü ist es auch möglich, einfach den Hörer abzunehmen, mit - + die Hörerlautstärke zu regulieren und mit ? zu speichern. 19

×