Nobelpreise in der Pysik

-von den Anfängen zur Gegenwart-
Alfred Nobel 1833-1896
Der Nobelpreis

• gestiftet von Alfred Nobel

• Verleihung jährlich am 10. Dezember in Stockholm

• erster Nobelpreis 1901...
Nobel's Testament
Der Physik Nobelpreis

• 181 vergebene Preise

• 22 Deutsche Preisträger

• nur 2 Frauen (Marie Curie, Maria Goeppert-Maye...
einige wichtige Preisträger

•   1901 W. C. Röntgen         •   Röntgenstrahlen
•   1903 A. H. Becquerel       •   spontan...
Das Rastertunnelmikroskop

         Nobelpreis 1986

   Gerd Binning, Heinrich Rohrer
Schema eine Rastertunnelmikroskops
Funktionsweise

• tastet mit winziger Nadel Oberflächen ab
• Abstand: Nanometerbereich

• Elektronenorbitale überlagern si...
Atommanipulation
 
  • hohe Spannung -> Nadel kann einzelnes Atom aufnehmen
    und ablegen

• Atome können einzeln manipu...
Die Paul-Falle

 Nobelpreis 1989
  Wolfgang Paul
Aufbau

• Schema des Aufbaus einer Paul-
  Falle

• 2 Endkappenelektroden    (oben
  und unten)
• eine Ringelektrode
Funktionsweise

  • zwischen den Endkappen und der Ringelektrode wird eine
    Wechselspannung (1 MHz) angelegt

  • der e...
Animation des Potential in der Falle
Der Frequenzkammgenerator

       Nobelpreis 2005
      Theodor W. Hänsch
Funktionsweise

• dient zur hochgenauen Messung von Frequenzen

• unbekannte hohe (bis PHz) Frequenz wird auf eine niedrig...
Quellen

http://de.wikipedia.org/wiki/Rastertunnelmikroskop
http://de.wikipedia.org/wiki/Paul-Falle
http://www.physik.uni-...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Nobelpreis

1.300 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.300
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
5
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
9
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Nobelpreis

  1. 1. Nobelpreise in der Pysik -von den Anfängen zur Gegenwart-
  2. 2. Alfred Nobel 1833-1896
  3. 3. Der Nobelpreis • gestiftet von Alfred Nobel • Verleihung jährlich am 10. Dezember in Stockholm • erster Nobelpreis 1901 Kategorien: Physik, Chemie, Medizin, Literatur, Frieden • Preisgeld beträgt ungefähr 1.1 Millionen Euro (aus den Zinserlösen seines Vermögens)
  4. 4. Nobel's Testament
  5. 5. Der Physik Nobelpreis • 181 vergebene Preise • 22 Deutsche Preisträger • nur 2 Frauen (Marie Curie, Maria Goeppert-Mayer)
  6. 6. einige wichtige Preisträger • 1901 W. C. Röntgen • Röntgenstrahlen • 1903 A. H. Becquerel • spontane Radioaktivität • 1903 Marie Curie • Radioaktivität 1918 Max Planck Quantentheorie • • • 1921 Albert Einstein • Photoelektrischer Effekt • 1922 Nils Bohr • Bohr'sches Atommodell • 1923 R. A. Millikan • Elementarladung • 1926 J. Franck, G. Hertz • diskrete Energieniveaus • 1929 L.-V. de Broglie • Welle-Teilchen-Dualismus 1933 E. Schrödinger Quantenmechanik • • 1935 James Chadwick Neutron • • • 1945 W. Pauli • Pauli-Prinzip
  7. 7. Das Rastertunnelmikroskop Nobelpreis 1986 Gerd Binning, Heinrich Rohrer
  8. 8. Schema eine Rastertunnelmikroskops
  9. 9. Funktionsweise • tastet mit winziger Nadel Oberflächen ab • Abstand: Nanometerbereich • Elektronenorbitale überlagern sich -> Tunnelstrom • abhängig von dem Abstand • entweder Strom oder Abstand konstant • -> Bild der (elektrischen) Oberfläche • nur leitende oder mit Leitern bedampfte Proben
  10. 10. Atommanipulation   • hohe Spannung -> Nadel kann einzelnes Atom aufnehmen und ablegen • Atome können einzeln manipuliert werden • blaue Punkte sind Xenon Atome
  11. 11. Die Paul-Falle Nobelpreis 1989 Wolfgang Paul
  12. 12. Aufbau • Schema des Aufbaus einer Paul- Falle • 2 Endkappenelektroden (oben und unten) • eine Ringelektrode
  13. 13. Funktionsweise • zwischen den Endkappen und der Ringelektrode wird eine Wechselspannung (1 MHz) angelegt • der enstehende Quadrupol hält einzelne Teilchen in der Falle schematisch Darstellung der Falle
  14. 14. Animation des Potential in der Falle
  15. 15. Der Frequenzkammgenerator Nobelpreis 2005 Theodor W. Hänsch
  16. 16. Funktionsweise • dient zur hochgenauen Messung von Frequenzen • unbekannte hohe (bis PHz) Frequenz wird auf eine niedrigere bekannte Frequenz (Laser) übersetzt • über die Schwebung bei den Interferenzmustern lässt sich die unbekannte Frequenz berechnen
  17. 17. Quellen http://de.wikipedia.org/wiki/Rastertunnelmikroskop http://de.wikipedia.org/wiki/Paul-Falle http://www.physik.uni- mainz.de/lehramt/Fortbildung/Quanten0401/PaulfalleimUnterricht/sld006. htm http://www.quantum.physik.uni- mainz.de/lectures/2007/ws0708_laserphysik/Kapitel7.pdf http://www.mpq.mpg.de/~haensch/comb/prosa/prosa.html http://de.wikipedia.org/wiki/Frequenzkamm http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Nobelpreistr%C3%A4ger_f %C3%BCr_Physik http://leifi.physik.uni- muenchen.de/web_ph12/umwelt_technik/10rtm/aufbau.htm

×