Neue Ostpolitik

3.438 Aufrufe

Veröffentlicht am

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
3.438
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
43
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie










  • Neue Ostpolitik

    1. 1. Neue Ostpolitik „Entspannungspolitik“
    2. 2. Gliederung 1. Was ist „Entspannungspolitik“? 2. Erstes Passierscheinabkommen mit der DDR (1953) 3. Moskauer Vertrag mit der UdSSR (1970) 4. Warschauer Vertrag mit Polen (1970) 5. Viermächteabkommen über Berlin (1971) 6. Transitabkommen mit der DDR (1971) 7. Grundlagenvertrag mit der DDR (1972) 8. Prager Vertrag mit der CSSR (1973)
    3. 3. Was ist „Entspannungspolitik“? − Beilegung von Konflikten − Auf diplomatischer Ebene − Vermittler versuchen Kompromiss zu finden − Versuch, Eskalation entgegenzuwirken − Kritik Konservativer − Befürchtung des Verlustes der eigenen Stärke
    4. 4. 1. Passierscheinabkommen − Alexander Abusch − Willy Brandt − Erich Wendt (DDR) und Horst Korber (BRD) − 17.Dezember 1963 − 3 Ähnliche Abkommen − Gestattete Westdeutschen die Einreise nach Westberlin
    5. 5. Moskauer Vertrag − 1970 − Aufrechterhaltung des Friedens − keine Konflikte zwischen Deutschland und der UdSSR − Willy Brandt und Walter Sheel (BRD) − Alexei Kossygin und Andrej Gromyko − Oder-Neiße-Linie gilt als unverletzlich
    6. 6. Warschauer Vertrag − 1970 − Oder-Neiße-Linie Westgrenze Polens − Gewaltfreiheit an der Grenze − Aufrechterhaltung des Friedens − Kniefall von Warschau (Brandt)
    7. 7. Viermächteabkommen − Unterzeichnet am 3. Juni 1972 von den 4 Siegermächten − Berlinabkommen − Regelung des Verhältnisses zwischen Westberlin und BRD − Wege nach Westberlin werden nicht blockiert
    8. 8. Transitabkommen − 1971 − Erleichterte Transitverkehr von Gütern und zivilen Personen nach Westberlin − Weniger strenge Kontrollen − Erstes Abkommen auf Staatsebene zwischen BRD und DDR
    9. 9. Grundlagenvertrag − 1972 − DDR wurde ab 1973 als richtiger Staat anerkannt − Erstes Abkommen auf Staatsebene zwischen BRD und DDR − Spezielles Verhältnis weiterhin existent − Bestehend aus 10 Artikeln, welche bessere „Zusammenarbeit ermöglichen sollten
    10. 10. Prager Vertrag − 1973 − Tschechoslovakische sozialistische Republik − Sudetenland − Deutsche Vertriebene wurden nicht entschädigt − Willy Brandt und Walter Sheel

    ×