Versicherungsnummer:                                                        Deutsche
       650711701008                  ...
Versicherungsnummer
650711701008

Ihr Recht

Gegen diesen Bescheid können Sie innerhalb eines Monats nach seiner Bekanntga...
Deutsche
                                                                        Rentenversicherung

 Versicherungsnummer
...
Versicherungsnummer:                                            Deutsche
    650711701008                                 ...
Versicherunasnummer
 65 071170 I"008                                                Seite



 B Monate für die Wartezeit

...
Deutsche
                                                           Rentenversicherung

  Versicherungsnummer
  65 071170 ...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

05 Bescheid 18.12.06

4.153 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Reisen, Business
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
4.153
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

05 Bescheid 18.12.06

  1. 1. Versicherungsnummer: Deutsche 650711701008 Rentenversicherung Bund Deutsche Rentenversicherung Bund Ruhrstraße 2, 10709 Berlin 10704 Berlin Postanschrift: 10704 Berlin 014//0000078/15//10831-12.06/ 0,90 EUR Telefon 030865-1 Telefax 030865-27240 Servicetelefon: 0800 100048070 www.deutsche-rentenversicherung- Herrn bund de Rüstern Ismail drv@drv-bund de Wichmannstr. 9 10787 Berlin Datum 13 12.2006 Bescheid Sehr geehrter Herr Ismail, wir haben geprüft, ob die beantragten rentenrechtlichen Zeiten vorgemerkt werden können. Aussagen zu beantragten rentenrechtlichen Zeiten und weiteren Sachverhalten: n O) Die Zeit vom 07.11.1987 bis 31.03.1988 5§ SR kann nicht als Anrechnungszeit vorgemerkt werden, weil sie nicht nachgewiesen worden ist. Allgemeine Hinweise Sofern Sie Unterlagen eingereicht haben, werden diese, soweit sie hier nicht mehr benötigt werden, gesondert zurückgesandt. Bestandteil dieses Bescheides ist der Versicherungsverlauf. Seite 1 von 2 Formt COOOOO V001 - 08/03
  2. 2. Versicherungsnummer 650711701008 Ihr Recht Gegen diesen Bescheid können Sie innerhalb eines Monats nach seiner Bekanntgabe schriftlich Widerspruch erheben. Den Widerspruch richten Sie bitte an die folgende Adresse: Deutsche Rentenversicherung Bund Berlin Ruhrstr. 2 10709 Berlin Sie können diese Stelle auch aufsuchen und Ihren Widerspruch schriftlich aufnehmen lassen. Dieser Bescheid ist maschinell erstellt und deshalb auch ohne Unterschrift und Siegel wirksam. Mit freundlichen Grüßen Ihre Deutsche Rentenversicherung Bund Seite 2 von 2 Forms CDOOOO - V001 - 08/03
  3. 3. Deutsche Rentenversicherung Versicherungsnummer 65 071170 I 008 Seite Versicherungsverlauf Anlage zum Bescheid vom 13.12.2006 In der nachfolgenden Aufstellung sind die im Versicherungskonto gespei- cherten Daten aufgeführt, die zur Feststellung und Erbringung von Lei- stungen erheblich sind. Allgemeine Rentenversicherung AFG 01.01.05-31.10.05 4.000,00 EUR 10 Mon. Arbeitslosengeld II mit Arbeitslosigkeit AFG 01.11.05-31.12.05 800,00 EUR 2 Mon. Arbeitslosengeld II mit Arbeitslosigkeit Erläuterungen der verwendeten Abkürzungen: AFG = Von der Bundesagentur für Arbeit gemeldete Zeiten. Hinweise zum Versieherungsverlauf: Bei den mit "Pflichtbeitragszeit" gekennzeichneten Zeiten, zu denen keine Beitragsklassen angegeben sind, wurde anstelle des tatsächlich entrichteten Beitrages, der im Rahmen des Lohnabzugsverfahrens eingezo- gen wurde, das der Beitragsbemessung zugrunde liegende Entgelt angege- ben. Forms CDOOOO - V001 - 08/03
  4. 4. Versicherungsnummer: Deutsche 650711701008 Rentenversicherung Bund Deutsche Rentenversicherung Bund Ruhrstraße 2, 10709 Berlin 10704 Berlin Postanschrift 10704 Berlin Telefon 030865-1 Telefax 030865-27240 Servicetelefon: 0800 100048070 www.deutsche-rentenversicherung- Herrn bund.de Rüstern Ismail drv@drv-bund de Wichmannstr. 9 10787 Berlin Datum 13.12 2006 .:••• ä . l ************************; * - Versicherungsunterlage - * * Bitte sorgfältig aufbewahren * *****- Wartezeitauskunft Sehr geehrter Herr Ismail, mit dieser Auskunft unterrichten wir Sie - über die gespeicherten rentenrechtlichen Zeiten (s. Anlage 2) - inwieweit die Voraussetzungen für verschiedene Rentenleistungen er- füllt sind nach jetzigem Stand. Hinweise zur Rente und den Anspruchsvoraussetzungen erfahren Sie in den einzelnen Abschnitten dieser Auskunft: A Rentenantragstellung und Rentenbeginn B Monate für die Wartezeit C Rente wegen Erwerbsminderung D Altersrenten E Hinweise zum Versicherungsverlauf F Auskunft und Beratung A Rentenantragstellung und Rentenbeqinn Eine Rente wird nur gezahlt, wenn die Wartezeit, die persönlichen und die besonderen versicherungsrechtlichen Voraussetzungen erfüllt sind und ein ~ Rentenantrag gestellt ist. Ein frühestmöglicher Rentenbeginn für Versichertenrenten kann nur erreicht werden, wenn der Antrag innerhalb von drei Kalendermonaten nach Erfüllung der Voraussetzungen gestellt wird. Bei späterer Antragstellung wird die Rente erst von dem Kalendermonat an geleistet, in dem sie beantragt wird. Allein aus der Erfüllung der War- tezeit kann ein Rentenanspruch nicht abgeleitet werden. Forms COOOOO - V001 - 08/03
  5. 5. Versicherunasnummer 65 071170 I"008 Seite B Monate für die Wartezeit Für die verschiedenen Rentenarten sind unterschiedliche Wartezeiten mit rentenrechtlichen Zeiten zu erfüllen. Alle nachfolgenden Monatsangaben und die darauf basierenden Schlussfolgerungen für die Rentenansprüche beruhen allein auf den bisher gespeicherten Zeiten. Beiträge, die z.B. für das Vorjahr und das laufende Jahr schon gezahlt wurden, aber im Ver- sicherungsverlauf noch nicht enthalten sind, wurden dabei noch nicht mit einbezogen. Danach sind zu berücksichtigen: 12 Monate Beitragszeit C Rente wegen Erwerbsminderung Eine Rente kann nur gezahlt werden, wenn vor Eintritt einer teilweisen oder vollen Erwerbsminderung die Wartezeit sowie die besonderen versi- cherungsrechtlichen Voraussetzungen erfüllt sind. Sie wird grundsätzlich auf Zeit geleistet und frühestens mit Beginn des 7. Kalendermonats nach Eintritt der Erwerbsminderung gezahlt. Die erforderliche Wartezeit von 5 Jahren mit Beitrags- und Ersatzzeiten ist nicht erfüllt. Bislang wurden 12 Monate zurückgelegt, es fehlen noch 48 Monate. Eine Rente wegen verminderter Erwerbsfähigkeit kann in voller Höhe nur geleistet werden, wenn die Hinzuverdienstgrenze nicht überschritten wird. Maßgebend sind hierfür das Bruttoarbeitsentgelt, das Bruttoar- beitseinkommen, vergleichbare Einkommen sowie gleichgestellte Leistun- gen. D Altersrenten Die Wartezeit für die Regelaltersrente nach Vollendung des 65. Lebens- jahres beträgt 5 Jahre mit Beitragszeiten und Ersatzzeiten. Diese Warte- zeit ist derzeit mit 12 Monaten nicht erfüllt, es fehlen noch 48 Monate. Die Wartezeit für die Altersrente für schwerbehinderte Menschen beträgt 35 Jahre mit Beitragszeiten, Ersatzzeiten, Anrechnungszeiten und Berück- sichtigungszeiten. Diese Wartezeit ist derzeit mit 12 Monaten nicht er- füllt, es fehlen noch 408 Monate. Die Altersrente kann bei erfüllter Wartezeit gezahlt werden, wenn das maßgebende Lebensalter erreicht ist, bei Rentenbeginn eine Schwerbehinderung vorliegt und die Hinzuverdienstgrenze nicht überschritten wird. Die Wartezeit für die Altersrente für langjährig Versicherte beträgt 35 Jahre mit Beitragszeiten, Ersatzzeiten, Anrechnungszeiten und Berück- sichtigungszeiten. Diese Wartezeit ist derzeit mit 12 Monaten nicht er- füllt, es fehlen noch 408 Monate. Die Altersrente kann bei erfüllter Wartezeit gezahlt werden, wenn das maßgebende Lebensalter erreicht ist und die Hinzuverdienstgrenze nicht überschritten wird. Forms CDOOOO- V001 - 08/03
  6. 6. Deutsche Rentenversicherung Versicherungsnummer 65 071170 I 008 Seite E Hinweise zum Versicherungsverlauf Im beiliegenden Versicherungsverlauf sind die für Sie gespeicherten Daten Ihres Versicherungskontos dargestellt. Damit die spätere Rente schnell und in richtiger Höhe festgestellt werden kann, ist es erforder- lich, dass der Versicherungsverlauf vollständig und richtig ist. Sind in dem beiliegenden Versicherungsverlauf die Beitragszeiten des laufenden oder letzten Kalenderjahres noch nicht wiedergegeben, sind sie bisher nicht gemeldet worden. Sie werden im nächsten Versicherungsver- lauf enthalten sein. F Auskunft und Beratung Sollten Sie zu dieser Auskunft weitere Erläuterungen wünschen, stehen unsere Auskunfts- und Beratungsstellen, unsere Versichertenberater, die örtlichen Versicherungsämter und Stadt- und Gemeindeverwaltungen für eine kostenlose Beratung zur Verfügung. Für weitere Informationen und Erläuterungen zu dieser Rentenauskunft steht Ihnen auch unser Servicetelefon: 0800 100048070 kostenlos von Mon- tag bis Donnerstag von 07:30 Uhr bis 19:30 Uhr und Freitag von 07:30 Uhr bis 15:30 Uhr sowie unser Internetangebot unter "www.deutsche-rentenversicherung-bund.de" zur Verfügung. Bestandteil dieser Auskunft ist der beiliegende Versicherungsverlauf. Mit freundlichen Grüßen Ihre Deutsche Rentenversicherung Bund Forms CDOOOO - V001 . 08/03

×