Wie erkläre ich das bloß?
Erklären, wenn erklären schwierig ist.
Alex Staenke
The Thinking Company
www.thinking-company.at
The Thinking Company | Mag. Alexander Staenke
Sie kennen vielleicht
Geschichten wie diese…
2
The Thinking Company | Mag. Alexander Staenke
Sie fragen nach worum es
geht und denken sich:
Die Kleinigkeit
3
Ihr Kunde r...
The Thinking Company | Mag. Alexander Staenke
Sie vereinbaren den Preis und 

es kann los gehen.
Die Kleinigkeit
4
„Das is...
The Thinking Company | Mag. Alexander Staenke
Tags darauf erhalten Sie alle nötigen Infos
vom Kunden.
Klein ist sie nun ni...
The Thinking Company | Mag. Alexander Staenke
Also schreiben Sie eine kurze Erklärung in
eine Email und begründen die Erhö...
The Thinking Company | Mag. Alexander Staenke
Die Kleinigkeit
7
Vor dem Absenden, lesen Sie noch einmal alles durch
und fi...
The Thinking Company | Mag. Alexander Staenke
The Thinking Company | Mag. Alexander Staenke
Da ging wohl etwas
schief mit der Erklärung.
9
The Thinking Company | Mag. Alexander Staenke
Warum ist es notwendig
etwas zu erklären?
10
The Thinking Company | Mag. Alexander Staenke
Und wie gehen
Sie das am besten an?
11
The Thinking Company | Mag. Alexander Staenke 12


Wir erklären, damit unser
Gesprächspartner eine
bewusste und informiert...
The Thinking Company | Mag. Alexander Staenke
Was aber bedeutet es,
etwas zu erklären?
13
<Theorie>
Nur.ein.wenig.
The Thinking Company | Mag. Alexander Staenke
Erklären bedeutet, 

etwas klar oder verständlich
zu machen.
15
The Thinking Company | Mag. Alexander Staenke
Klar ist die Sache meist
für die Experten16
http://grin.hq.nasa.gov/ABSTRACT...
The Thinking Company | Mag. Alexander Staenke 17
Unklar ist es oft für die
Nicht-Experten
(Novizen)
Der Unterschied
Der Unterschied zwischen
einem Experten auf einem
Gebiet und einem Novizen in
dem selben Gebiet, ist das
j...
The Thinking Company | Mag. Alexander Staenke
Experten vs. Novizen
sieht ungefähr so aus:
19
HTML
CMS
JavaScript
Databases
Homepage
Novize
Experte
Ist noch nicht ausreichend Wissen
vorhanden, müssen wir es transferieren
das heißt: wir müssen erklären
Neues Wissen muss ...
Was ist Wissen?
Wie speichert unser
Gehirn das Wissen?
Wie funktioniert
Wissenstransfer?
The Thinking Company | Mag. Alexander Staenke
Ideen Schemata
Mentale
Modelle
Sequenzen
Prozedurales
Wissen
Sensorisches
Wi...
The Thinking Company | Mag. Alexander Staenke
Die Wissensarten bilden eine Hierarchie
24
Ideen
Schemata
Mentale Modelle
Se...
The Thinking Company | Mag. Alexander Staenke
Wissen wird in unserem Gehirn in einem Netzwerk
gespeichert. Dort bleiben nu...
Was bedeutet das
für das Erklären?
Erst wenn Novizen ein mentales
Modell gebildet haben, sind sie in
der Lage verschiedene Szenarien
durch zu denken.
Betrachten wir den
Unterschied zwischen einem
Experten und einem Novizen.
Wir verwenden als Beispiel eine Website.
Wie bet...
Der Experte betrachtet
die Website und sieht:
HTML Code
CSS Code + Hintergrundbilder
JavaScript Code
Informations Architek...
The Thinking Company | Mag. Alexander Staenke
Der Novize betrachtet
die Website und sieht
30
Das Violett muss
heller sein....
Das Wissensnetzwerk
eines Experten sieht so aus
HTML
CMS
JavaScript
Databases
Das Wissensnetzwerk
eines Novizen so
Homepage
Daran erkennen wir
unser PROBLEM
Experten kennen die Hintergründe, Zusammenhänge und
Abhängigkeiten. Novizen sehen hauptsä...
</Theorie>
<Lösung>
The Thinking Company | Mag. Alexander Staenke
Warum ist es notwendig
etwas zu erklären?
35
Damit unser
Gesprächspartner ei...
The Thinking Company | Mag. Alexander Staenke
Entscheiden bedingt Denken.
36
Die Basis des Denkens ist
das vorhandene Wiss...
The Thinking Company | Mag. Alexander Staenke
<Lösung>
Wir müssen das nötige Wissen auf
strukturierte Art und Weise vom
Ex...
The Thinking Company | Mag. Alexander Staenke
Zum Glück sind wir nicht die
ersten, die dieses Problem haben…
Prof. Maurer ...
The Thinking Company | Mag. Alexander Staenke
Strukturierter
Wissenstransfer
39
The Thinking Company | Mag. Alexander Staenke 40
Wissen kann in zwei Kategorien
unterteilt werden
Wissen über
Objekte
Wiss...
The Thinking Company | Mag. Alexander Staenke
Erinnern Sie sich noch daran?
41
Wissensobjekt
Wissensobjekte
Beziehungen
zw...
The Thinking Company | Mag. Alexander Staenke
Strukturierter Wissenstransfer
42
1. Identifizieren Sie die Wissensobjekte un...
The Thinking Company | Mag. Alexander Staenke 43
Wissensobjekte finden
Erstellen Sie eine Karte mit allen
relevanten Wissen...
The Thinking Company | Mag. Alexander Staenke 44
Die Landkarte
CMS
Page
templates
Landing
page
Widgets
JS
Start
page Produ...
The Thinking Company | Mag. Alexander Staenke 45
Sortieren der Liste
Sortieren* Sie die Liste der
Wissensobjekte für den T...
Die Wissenstransferliste
1. Beginnen Sie mit dem Offensichtlichen:
1. Was ist das Ganze?
2. Welche Teile hat das Ganze?
3....
The Thinking Company | Mag. Alexander Staenke
Wir haben nun eine
sortierte Liste mit
Wissensobjekten, die wir
transferiere...
The Thinking Company | Mag. Alexander Staenke
Fast fertig.
48
The Thinking Company | Mag. Alexander Staenke
Empfehlungen
für den Transfer.
49
The Thinking Company | Mag. Alexander Staenke
Machen Sie die Dinge
sichtbar
50
Eine Skizze oder ein Ausdruck kann das Erkl...
The Thinking Company | Mag. Alexander Staenke
Machen Sie die Dinge
einfach
51
Lassen Sie alles weg, das nicht wirklich rel...
The Thinking Company | Mag. Alexander Staenke
Beachten Sie den 

Fluch des Experten
52
Was für Experten logisch und strukt...
The Thinking Company | Mag. Alexander Staenke
Abstraktes ist schwer
verständlich
53
Beginnen Sie mit dem Konkreten. Nach d...
The Thinking Company | Mag. Alexander Staenke
Abk. können leicht
verwirren
54
API, CSS, CMS und JS sind Experten geläufige ...
The Thinking Company | Mag. Alexander Staenke
Unsere Aufnahmefähigkeit
ist beschränkt
55
Denken ist schwierig. Komplexe Sa...
The Thinking Company | Mag. Alexander Staenke
Zusammenfassung
56
Das hilft beim Erklären
1. Erstellen Sie eine Liste der Wissensobjekte und deren
Verbindungen und Abhängigkeiten.
2. Sorti...
Danke.
References and Sources
• Maurer, M., Kesper, H. (2010): Knowledge transfer
applying the Structural Complexity Management
a...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Erklären wenn das Erklären schwierig ist

724 Aufrufe

Veröffentlicht am

Ein Leitfaden für das Erklären wenn das Erklären schwierig ist.

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
724
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
4
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
4
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Erklären wenn das Erklären schwierig ist

  1. 1. Wie erkläre ich das bloß? Erklären, wenn erklären schwierig ist. Alex Staenke The Thinking Company www.thinking-company.at
  2. 2. The Thinking Company | Mag. Alexander Staenke Sie kennen vielleicht Geschichten wie diese… 2
  3. 3. The Thinking Company | Mag. Alexander Staenke Sie fragen nach worum es geht und denken sich: Die Kleinigkeit 3 Ihr Kunde ruft an. Er braucht nur rasch eine „Kleinigkeit“.
  4. 4. The Thinking Company | Mag. Alexander Staenke Sie vereinbaren den Preis und 
 es kann los gehen. Die Kleinigkeit 4 „Das ist schnell erledigt“.
  5. 5. The Thinking Company | Mag. Alexander Staenke Tags darauf erhalten Sie alle nötigen Infos vom Kunden. Klein ist sie nun nicht mehr die Kleinigkeit. Den vereinbarten Preis können Sie so natürlich nicht mehr halten, aber das lässt sich ja erklären. Die Kleinigkeit 5
  6. 6. The Thinking Company | Mag. Alexander Staenke Also schreiben Sie eine kurze Erklärung in eine Email und begründen die Erhöhung des Preises. Die Kleinigkeit 6
  7. 7. The Thinking Company | Mag. Alexander Staenke Die Kleinigkeit 7 Vor dem Absenden, lesen Sie noch einmal alles durch und finden Ihre Erklärung recht gut gelungen: 
 Kurz, prägnant und mit allen notwendigen Fakten. Jetzt warten Sie nur mehr auf das Ok vom Kunden. Stattdessen passiert das…
  8. 8. The Thinking Company | Mag. Alexander Staenke
  9. 9. The Thinking Company | Mag. Alexander Staenke Da ging wohl etwas schief mit der Erklärung. 9
  10. 10. The Thinking Company | Mag. Alexander Staenke Warum ist es notwendig etwas zu erklären? 10
  11. 11. The Thinking Company | Mag. Alexander Staenke Und wie gehen Sie das am besten an? 11
  12. 12. The Thinking Company | Mag. Alexander Staenke 12 
 Wir erklären, damit unser Gesprächspartner eine bewusste und informierte Entscheidung treffen kann.
  13. 13. The Thinking Company | Mag. Alexander Staenke Was aber bedeutet es, etwas zu erklären? 13
  14. 14. <Theorie> Nur.ein.wenig.
  15. 15. The Thinking Company | Mag. Alexander Staenke Erklären bedeutet, 
 etwas klar oder verständlich zu machen. 15
  16. 16. The Thinking Company | Mag. Alexander Staenke Klar ist die Sache meist für die Experten16 http://grin.hq.nasa.gov/ABSTRACTS/GPN-2000-001280.html
  17. 17. The Thinking Company | Mag. Alexander Staenke 17 Unklar ist es oft für die Nicht-Experten (Novizen)
  18. 18. Der Unterschied Der Unterschied zwischen einem Experten auf einem Gebiet und einem Novizen in dem selben Gebiet, ist das jeweils vorhandene Wissen. Experten haben nicht nur mehr, sondern auch besser vernetztes Wissen zur Verfügung. Um eine Erklärung verstehen zu können, braucht es Wissen.
  19. 19. The Thinking Company | Mag. Alexander Staenke Experten vs. Novizen sieht ungefähr so aus: 19
  20. 20. HTML CMS JavaScript Databases Homepage Novize Experte
  21. 21. Ist noch nicht ausreichend Wissen vorhanden, müssen wir es transferieren das heißt: wir müssen erklären Neues Wissen muss an bereits vorhandenes Wissen anknüpfen können.
  22. 22. Was ist Wissen? Wie speichert unser Gehirn das Wissen? Wie funktioniert Wissenstransfer?
  23. 23. The Thinking Company | Mag. Alexander Staenke Ideen Schemata Mentale Modelle Sequenzen Prozedurales Wissen Sensorisches Wissen Wissen kann in verschiedene Arten unterteilt werden 23
  24. 24. The Thinking Company | Mag. Alexander Staenke Die Wissensarten bilden eine Hierarchie 24 Ideen Schemata Mentale Modelle Sequenzen 0676345, ORF, ABCD… Sätze, die Aussagen über Objekte und ihre Eigenschaften bilden. zB: „Wien ist eine Stadt.“ Ideen werden in größeren Strukturen zusammen gefasst (sog. chunks) und bilden Schemata Mit Ideen und Schemata sind wir in der Lage verschiedene Szenarien durch zu denken.
  25. 25. The Thinking Company | Mag. Alexander Staenke Wissen wird in unserem Gehirn in einem Netzwerk gespeichert. Dort bleiben nur jene Informationen erhalten, die auch irgendwo „andocken“ können. Neues Wissen muss an bestehendes Wissen anknüpfen können. 25
  26. 26. Was bedeutet das für das Erklären?
  27. 27. Erst wenn Novizen ein mentales Modell gebildet haben, sind sie in der Lage verschiedene Szenarien durch zu denken.
  28. 28. Betrachten wir den Unterschied zwischen einem Experten und einem Novizen. Wir verwenden als Beispiel eine Website. Wie betrachtet ein Experte (Programmierer) die Website und wie sieht jemand aus dem Marketing als Novize dieselbe Website.
  29. 29. Der Experte betrachtet die Website und sieht: HTML Code CSS Code + Hintergrundbilder JavaScript Code Informations Architektur Das Content Management System Die Page Templates Die Webserver-Umgebung
  30. 30. The Thinking Company | Mag. Alexander Staenke Der Novize betrachtet die Website und sieht 30 Das Violett muss heller sein. Wir brauchen nur 3 Buttons. Ins Hauptmenü müssen noch 4 weitere Einträge.
  31. 31. Das Wissensnetzwerk eines Experten sieht so aus HTML CMS JavaScript Databases
  32. 32. Das Wissensnetzwerk eines Novizen so Homepage
  33. 33. Daran erkennen wir unser PROBLEM Experten kennen die Hintergründe, Zusammenhänge und Abhängigkeiten. Novizen sehen hauptsächlich das Außen. Ihnen fehlt das tiefere Verständnis. Damit Novizen verstehen und entscheiden können, müssen sie zuerst das notwendige Wissen erwerben.
  34. 34. </Theorie> <Lösung>
  35. 35. The Thinking Company | Mag. Alexander Staenke Warum ist es notwendig etwas zu erklären? 35 Damit unser Gesprächspartner eine bewusste und informierte Entscheidung treffen kann. Nochmal zurück zu unserer Ausgangsfrage
  36. 36. The Thinking Company | Mag. Alexander Staenke Entscheiden bedingt Denken. 36 Die Basis des Denkens ist das vorhandene Wissen.
  37. 37. The Thinking Company | Mag. Alexander Staenke <Lösung> Wir müssen das nötige Wissen auf strukturierte Art und Weise vom Experten zum Novizen transferieren. </Lösung> 37
  38. 38. The Thinking Company | Mag. Alexander Staenke Zum Glück sind wir nicht die ersten, die dieses Problem haben… Prof. Maurer von der TU München hat sich dazu schon etwas überlegt: „[…] the framework is aimed at providing pragmatic solutions to the efficient transfer of knowledge […]“ Structural Complexity Management Approach by Prof. Maurer (TU München) 38 Maurer, M., Kesper, H. (2010): Knowledge transfer applying the structural Complexity Management approach. Published in: International Conference on Information Retrieval & Knowledge Management, (CAMP), 2010.
  39. 39. The Thinking Company | Mag. Alexander Staenke Strukturierter Wissenstransfer 39
  40. 40. The Thinking Company | Mag. Alexander Staenke 40 Wissen kann in zwei Kategorien unterteilt werden Wissen über Objekte Wissen über Beziehungen zwischen den Objekten
  41. 41. The Thinking Company | Mag. Alexander Staenke Erinnern Sie sich noch daran? 41 Wissensobjekt Wissensobjekte Beziehungen zwischen den Wissensobjekten
  42. 42. The Thinking Company | Mag. Alexander Staenke Strukturierter Wissenstransfer 42 1. Identifizieren Sie die Wissensobjekte und deren Beziehungen untereinander. 2. Erstellen Sie eine sortierte Liste für den Transfer der Wissensobjekte.
  43. 43. The Thinking Company | Mag. Alexander Staenke 43 Wissensobjekte finden Erstellen Sie eine Karte mit allen relevanten Wissensobjekten und deren Beziehungen* *) Das kann je nach Umfang ein wenig dauern, zahlt sich aber auf jeden Fall aus. Denn es liefert Ihnen eine wunderbare Grundlage für Meetings und Besprechungen.
  44. 44. The Thinking Company | Mag. Alexander Staenke 44 Die Landkarte CMS Page templates Landing page Widgets JS Start page Product database Schema Tables SEO optimization Product page Search function Contact form Content page Business logic CSS Users Workflows HTML
  45. 45. The Thinking Company | Mag. Alexander Staenke 45 Sortieren der Liste Sortieren* Sie die Liste der Wissensobjekte für den Transfer *) Novizen sehen die Dinge oft wie Kinder - sie sind auf Äußerlichkeiten fokussiert und nicht auf die dahinter liegenden Zusammenhänge, da sie diese ja noch nicht kennen.
  46. 46. Die Wissenstransferliste 1. Beginnen Sie mit dem Offensichtlichen: 1. Was ist das Ganze? 2. Welche Teile hat das Ganze? 3. Wie bilden die Teile das Ganze? Wie hängen sie zusammen? 2. Arbeiten Sie sich dann in die Tiefe vor: 1. Woraus bestehen die Teile? 2. Wie hängen die Teile untereinander zusammen?
  47. 47. The Thinking Company | Mag. Alexander Staenke Wir haben nun eine sortierte Liste mit Wissensobjekten, die wir transferieren müssen. 47
  48. 48. The Thinking Company | Mag. Alexander Staenke Fast fertig. 48
  49. 49. The Thinking Company | Mag. Alexander Staenke Empfehlungen für den Transfer. 49
  50. 50. The Thinking Company | Mag. Alexander Staenke Machen Sie die Dinge sichtbar 50 Eine Skizze oder ein Ausdruck kann das Erklären und Besprechen wesentlich erleichtern.
  51. 51. The Thinking Company | Mag. Alexander Staenke Machen Sie die Dinge einfach 51 Lassen Sie alles weg, das nicht wirklich relevant ist.
  52. 52. The Thinking Company | Mag. Alexander Staenke Beachten Sie den 
 Fluch des Experten 52 Was für Experten logisch und strukturiert erscheint, kann für Novizen chaotisch und unzusammenhängend wirken, denn Novizen kennen die Zusammenhänge einfach noch nicht.
  53. 53. The Thinking Company | Mag. Alexander Staenke Abstraktes ist schwer verständlich 53 Beginnen Sie mit dem Konkreten. Nach drei Beispielen erkennen die meisten Menschen von alleine das Prinzip.
  54. 54. The Thinking Company | Mag. Alexander Staenke Abk. können leicht verwirren 54 API, CSS, CMS und JS sind Experten geläufige Begriffe. Für Novizen handelt es sich um - im wahrsten Sinn des Wortes - sinnlose Buchstabenfolgen! 
 (Siehe Fluch des Experten)
  55. 55. The Thinking Company | Mag. Alexander Staenke Unsere Aufnahmefähigkeit ist beschränkt 55 Denken ist schwierig. Komplexe Sachverhalten verstehen zu müssen kann frustrierend sein und verlangt viel Konzentration. Die meisten Menschen können sich ca. 15 bis 20 Minuten lang gut konzentrieren. Danach nimmt die Aufnahmefähigkeit rapide ab (Pause machen oder Abwechslung rein bringen).
  56. 56. The Thinking Company | Mag. Alexander Staenke Zusammenfassung 56
  57. 57. Das hilft beim Erklären 1. Erstellen Sie eine Liste der Wissensobjekte und deren Verbindungen und Abhängigkeiten. 2. Sortieren Sie die Liste aus dem Blickwinkel des Novizen (nach Äußerlichkeiten) 3. Machen Sie die Dinge sichtbar (Zeichnungen, Ausdrucke) 4. Machen Sie es so einfach wie möglich und so konkret wie möglich. 5. Respektieren Sie die menschlichen Beschränkungen bei der Informationsverarbeitung.
  58. 58. Danke.
  59. 59. References and Sources • Maurer, M., Kesper, H. (2010): Knowledge transfer applying the Structural Complexity Management approach. Published in: International Conference on Information Retrieval & Knowledge Management, (CAMP), 2010. • Hattie John, Yates Gregory (2014). Visible Learning and the Science of How We Learn. ISBN 978-0-415-70499-1 • Image copyrights are all mine, except the last one: http:// www.gratisography.com

×