Herausgeber:
GIGA German Institute of Global and Area Studies /
Leibniz-Institut für Globale und Regionale Studien
GIGA In...
dok-line GLOBAL 2015 / 3 2
Bei der folgenden Kurzbibliografie handelt es sich
um einen Auszug aus der Datenbank des
„Fachi...
dok-line GLOBAL 2015 / 3 3
Bellamy, Alex J.
The responsibility to protect turns ten / Alex J. Bellamy
in: Ethics and Inter...
dok-line GLOBAL 2015 / 3 4
Bloomfield, Alan
India and the Libyan crisis : flirting with the responsibility to protect, ret...
dok-line GLOBAL 2015 / 3 5
Hofmann, Gregor
Im Streit gestärkt oder umstrittener als behauptet? Zehn Jahre diplomatische Ko...
dok-line GLOBAL 2015 / 3 6
Doyle, Michael W.
The question of intervention : John Stuart Mill and the Responsibility to Pro...
dok-line GLOBAL 2015 / 3 7
Dahlhaus, Nora
The Responsibility while Protecting : Brazil's attempt to frame the R2P debate /...
dok-line GLOBAL 2015 / 3 8
Hummer, Waldemar
Die Europäische Union und R2P im Hinblick auf den internationalen Schutz von M...
dok-line GLOBAL 2015 / 3 9
Pradetto, August
R2P, der Regimewechsel in Libyen und die Nichtintervention in Syrien : Durchbr...
dok-line GLOBAL 2015 / 3 10
Siad, Arnaud
L'intervention en Libye : un consensus en relations internationales? / Arnaud Sia...
dok-line GLOBAL 2015 / 3 11
Gallagher, Adrian
What constitutes a "Manifest Failing"? Ambiguous and inconsistent terminolog...
dok-line GLOBAL 2015 / 3 12
Paris, Roland
The "Responsibility to Protect" and the structural problems of preventive humani...
dok-line GLOBAL 2015 / 3 13
Herro, Annie
UN emergency peace service and the responsibility to protect / Annie Herro. - Lon...
dok-line GLOBAL 2015 / 3 14
Tocci, Nathalie
Europe, the United States and global human rights governance : the Responsibil...
dok-line GLOBAL 2015 / 3 15
Strategies and next steps for the Responsibility to Protect : conversation with UN member stat...
dok-line GLOBAL 2015 / 3 16
Gerz, Wolfgang
Das Konzept der "Schutzverantwortung" und die Koalitionsvereinbarung / Wolfgang...
dok-line GLOBAL 2015 / 3 17
Tocci, Nathalie
On power and norms : Libya, Syria, and responsibility to protect / Nathalie To...
dok-line GLOBAL 2015 / 3 18
Beestermöller, Gerhard
Die thomanische bellum iustum-Lehre : ein ferner Spiegel der Responsibi...
dok-line GLOBAL 2015 / 3 19
Fahl, Julia
Renaissance des bellum iustum? Krieg im Namen der Menschenrechte ; naturrechtliche...
dok-line GLOBAL 2015 / 3 20
Libyen: Missbrauch der Responsibility to Protect? / Gerhard Beestermöller [Hrsg.]. - 1. Aufl.....
dok-line GLOBAL 2015 / 3 21
Part II: The responsibility to react : value added in the first decade / Monica Herz ...
aus: ...
dok-line GLOBAL 2015 / 3 22
Welsh, Jennifer M.
Implementing the 'responsibility to protect' : catalyzing debate and buildi...
dok-line GLOBAL 2015 / 3 23
Brock, Lothar
Human security and the politics of protection : avoiding or enhancing responsibi...
dok-line GLOBAL 2015 / 3 24
Rudolf, Peter
Schutzverantwortung und humanitäre Intervention / Peter Rudolf
in: Aus Politik u...
dok-line GLOBAL 2015 / 3 25
Morris, Justin
Libya and Syria : R2P and the spectre of the swinging pendulum / Justin Morris
...
dok-line GLOBAL 2015 / 3 26
Glanville, Luke
Intervention in Libya : from sovereign consent to regional consent / Luke Glan...
dok-line GLOBAL 2015 / 3 27
Hehir, Aidan
The permanence of inconsistency : Libya, the Security Council, and the responsibi...
dok-line GLOBAL 2015 / 3 28
Roff, Heather M.
Global justice, Kant and the responsibility to protect : provisional duty / H...
dok-line GLOBAL 2015 / 3 29
An institutional approach to the Responsibility to Protect / ed. by Gentian Zyberi. - Cambridg...
dok-line GLOBAL 2015 / 3 30
Schmalenbach, Kirsten
Der Schutz der Zivilbevölkerung durch UN-Friedensmissionen und die Recht...
dok-line GLOBAL 2015 / 3 31
Francioni, Francesco
Responsibility to protect, humanitarian intervention and human rights : l...
dok-line GLOBAL 2015 / 3 32
Orford, Anne
Moral internationalism and the responsibility to protect / Anne Orford
in: Europe...
dok-line GLOBAL 2015 / 3 33
Albright, Madeleine Korbel
The United States and the R2P : from words to action / Madeleine K....
dok-line GLOBAL 2015 / 3 34
Brooks, Rosa
Lessons for international law from the Arab spring / Rosa Brooks
in: American Jou...
dok-line GLOBAL 2015 / 3 35
Cara, Jean-Yves de
The Arab uprisings under the light of intervention / Jean-Yves de Cara
in: ...
Responsibility to Protect – The development of an international norm since the Libyan crisis in 2011 / "Schutzverantwortun...
Responsibility to Protect – The development of an international norm since the Libyan crisis in 2011 / "Schutzverantwortun...
Responsibility to Protect – The development of an international norm since the Libyan crisis in 2011 / "Schutzverantwortun...
Responsibility to Protect – The development of an international norm since the Libyan crisis in 2011 / "Schutzverantwortun...
Responsibility to Protect – The development of an international norm since the Libyan crisis in 2011 / "Schutzverantwortun...
Responsibility to Protect – The development of an international norm since the Libyan crisis in 2011 / "Schutzverantwortun...
Responsibility to Protect – The development of an international norm since the Libyan crisis in 2011 / "Schutzverantwortun...
Responsibility to Protect – The development of an international norm since the Libyan crisis in 2011 / "Schutzverantwortun...
Responsibility to Protect – The development of an international norm since the Libyan crisis in 2011 / "Schutzverantwortun...
Responsibility to Protect – The development of an international norm since the Libyan crisis in 2011 / "Schutzverantwortun...
Responsibility to Protect – The development of an international norm since the Libyan crisis in 2011 / "Schutzverantwortun...
Responsibility to Protect – The development of an international norm since the Libyan crisis in 2011 / "Schutzverantwortun...
Responsibility to Protect – The development of an international norm since the Libyan crisis in 2011 / "Schutzverantwortun...
Responsibility to Protect – The development of an international norm since the Libyan crisis in 2011 / "Schutzverantwortun...
Responsibility to Protect – The development of an international norm since the Libyan crisis in 2011 / "Schutzverantwortun...
Responsibility to Protect – The development of an international norm since the Libyan crisis in 2011 / "Schutzverantwortun...
Responsibility to Protect – The development of an international norm since the Libyan crisis in 2011 / "Schutzverantwortun...
Responsibility to Protect – The development of an international norm since the Libyan crisis in 2011 / "Schutzverantwortun...
Responsibility to Protect – The development of an international norm since the Libyan crisis in 2011 / "Schutzverantwortun...
Responsibility to Protect – The development of an international norm since the Libyan crisis in 2011 / "Schutzverantwortun...
Responsibility to Protect – The development of an international norm since the Libyan crisis in 2011 / "Schutzverantwortun...
Responsibility to Protect – The development of an international norm since the Libyan crisis in 2011 / "Schutzverantwortun...
Responsibility to Protect – The development of an international norm since the Libyan crisis in 2011 / "Schutzverantwortun...
Responsibility to Protect – The development of an international norm since the Libyan crisis in 2011 / "Schutzverantwortun...
Responsibility to Protect – The development of an international norm since the Libyan crisis in 2011 / "Schutzverantwortun...
Responsibility to Protect – The development of an international norm since the Libyan crisis in 2011 / "Schutzverantwortun...
Responsibility to Protect – The development of an international norm since the Libyan crisis in 2011 / "Schutzverantwortun...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Responsibility to Protect – The development of an international norm since the Libyan crisis in 2011 / "Schutzverantwortung" – Die Entwicklung einer internationalen Norm seit der Libyen-Krise 2011

676 Aufrufe

Veröffentlicht am

This short bibliography is an excerpt from the database of the Specialized Information Network International Relations and Area Studies FIV-IBLK).

The original file could be found here:
http://www.giga-hamburg.de/de/system/files/iz_publications/dokline_global_2015_3.pdf

Bei der folgenden Kurzbibliografie handelt es sich um einen Auszug aus der Datenbank des Fachinformationsverbundes Internationale Beziehungen und Länderkunde -IBLK).

Veröffentlicht in: News & Politik
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
676
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
6
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Responsibility to Protect – The development of an international norm since the Libyan crisis in 2011 / "Schutzverantwortung" – Die Entwicklung einer internationalen Norm seit der Libyen-Krise 2011

  1. 1. Herausgeber: GIGA German Institute of Global and Area Studies / Leibniz-Institut für Globale und Regionale Studien GIGA Informationszentrum Neuer Jungfernstieg 21 20354 Hamburg Tel.: +49 (0) 40 42825 – 598 Fax: +49 (0) 40 42825 – 512 E-Mail: iz@giga-hamburg.de Web: http://giga-hamburg.de/iz dok-line GLOBAL A n n o t i e r t e O n l i n e – B i b l i o g r a f i e Thomas Siebold, Brigitte Waldeck „Schutzverantwortung“ – Die Entwicklung einer internationalen Norm seit der Libyen- Krise 2011 Responsibility to Protect – The development of an international norm since the Libyan crisis in 2011 24. August 2015 2015 / 3
  2. 2. dok-line GLOBAL 2015 / 3 2 Bei der folgenden Kurzbibliografie handelt es sich um einen Auszug aus der Datenbank des „Fachinformationsverbundes Internationale Beziehungen und Länderkunde“ (FIV-IBLK). This short bibliography is an excerpt from the database of the “Specialized Information Network International Relations and Area Studies” (FIV-IBLK). Libyen im Februar 2011: Diktator Muammar al-Gaddafi kündigt an, er werde die Aufstandsbewegung in seinem Land mit allen Mitteln niederschlagen. Libyen werde „Haus für Haus“ von den „Verrätern, Ratten und Kakerlaken“ gesäubert. Der UN-Sicherheitsrat beschließt angesichts des brutalen Vorgehens des Regimes mit Bezug auf das Prinzip der Schutzverantwortung (Responsibility to Protect, R2P) Sanktionen, ein Waffenembargo und die Überweisung des Falles an den Internationalen Strafgerichtshof. Doch die Regimetruppen intensivieren ihre Offensive, rücken in den aufständischen Osten vor und kündigen eine Entscheidungsschlacht um die Stadt Misrata an. Daraufhin autorisiert der Sicherheitsrat am 17. März die Mitgliedstaaten, die „notwendigen Maßnahmen zu ergreifen“, um Zivilisten zu schützen. Bei der Abstim- mung enthalten sich die ständigen Ratsmitglieder China und Russland, außerdem Deutschland. Die NATO errichtet eine Flugverbotszone und bombardiert die Gaddafi-Truppen. Der Konflikt wird zugunsten der Aufständischen entschieden. Mit der Libyen-Krise hat sich die internationale Diskussion um die Norm der Schutzverantwortung noch ein- mal intensiviert. Vor zehn Jahren, auf dem Weltgipfel im September 2005, hatte die Völkergemeinschaft R2P als ein Bündel von an Staaten gerichtete Verhaltenserwartungen einstimmig angenommen. Vorausgegangen waren Diskussionen über die Frage, wie Fehlschläge humanitärer Interventionen (wie in Somalia, Bosnien und Ruanda) künftig vermieden werden könnten. Bedenken einiger Staaten, eine R2P- Norm könne zu Missbrauch führen und westliche Staaten zu neokolonialen Abenteuern einladen, sollten verringert werden, indem die Anwendung der R2P auf die Extremfälle Genozid, Kriegsverbrechen, ‚ethni- sche Säuberung‘ und Verbrechen gegen die Menschlichkeit beschränkt wurde. Man verständigte sich da- rauf, dass R2P auf drei Säulen ruht: erstens auf der Verantwortung der einzelnen Staaten, ihre Bevölkerun- gen zu schützen, zweitens auf der Verpflichtung der internationalen Gemeinschaft, die einzelnen Staaten bei der Erfüllung ihrer Verantwortung zu unterstützen und drittens auf der Reaktion der internationalen Gemein- schaft in dem Fall, dass der Einzelstaat nicht willens oder in der Lage ist, seine Schutzverpflichtung gegen- über seiner Bevölkerung selbst wahrzunehmen. Während die erste und zweite Säule als unumstritten gelten können, wird die dritte – die Reaktionsnorm – kontrovers diskutiert. Einige Staaten (darunter Bolivien, Ecua- dor, Kuba, Nicaragua, Malaysia, Sudan), aber auch einige NGOs befürchten, sie könne als Rechtfertigung für militärische Interventionen ohne UN-Mandat missbraucht werden. Mit der NATO-Intervention in Libyen, die durch die Koordination der Bombardements mit den Aufständi- schen offenkundig das Mandat des Sicherheitsrates überschritt, wurden derartige Befürchtungen erneut genährt. Dass China und Russland nach dem Chemiewaffeneinsatz in Syrien einen entsprechenden Sicherheitsratsbeschluss verhinderten, war auch auf die offensive Interpretation der Libyen-Resolution durch Frankreich, Großbritannien und die USA zurückzuführen. Aber die Libyen-Krise führte auch zu neuen Diskussionsbeiträgen, Präzisierungen und Übereinstimmungen. Brasilien, zu den Skeptikern gehörend, stellte sein Konzept der Responsibility while Protecting (RwP) vor, das militärische Interventionen nur als allerletztes Mittel vorsieht. China forderte unter dem Schlagwort Responsible Protection ebenfalls Regeln für die Anwendung der Schutzverantwortung. Die sich im Nachgang der Libyen-Krise unter Regierungen, einschlägigen NGOs und interessierten Wissenschaftlern entwickelnden Diskussionen führten zu einer nahezu unüberschaubaren Zahl von Veröffentlichungen. Die vorliegende Bibliographie erlaubt, obschon sie keinen Anspruch auf Vollständigkeit erheben kann, die Diskussion nachzuvollziehen.
  3. 3. dok-line GLOBAL 2015 / 3 3 Bellamy, Alex J. The responsibility to protect turns ten / Alex J. Bellamy in: Ethics and International Affairs (New York/N.Y.).29 (Summer 2015) 2, S. 161-185 : Tab., Lit.Hinw. United Nations + Normensetzungsfunktion internationaler Akteure + Internationale Norm + Wandel + Responsibility To Protect + Durchführung internationaler Abkommen + United Nations Security Council + Bisherige Entwicklung http://opac.giga-hamburg.de/r/c-00931935 Bellamy, Alex J. A chronic protection problem : the DPRK and the responsibility to protect / Alex J. Bellamy in: International Affairs (Oxford).91 (March 2015) 2, S. 225-244 United Nations + Nordkorea + Beziehungen von Mitgliedern zu internationalem Akteur + Rechte und Pflichten von Staaten + Menschenrechte + Universale Prinzipien der internationalen Ordnung + Verletzung von Rechtsnormen + Menschenrechtsverletzung + Verbrechen gegen die Menschlichkeit + Responsibility To Protect + United Nations Human Rights Council + United Nations General Assembly + United Nations Security Council + Wahlverhalten/ Abstimmungsverhalten + Normensetzungsfunktion internationaler Akteure + Umsetzung internationalen Rechts + Entwicklungsperspektive und -tendenz The Democratic Peoples' Republic of Korea (DPRK) is arguably the world's most chronic abuser of human rights. In an unprecedented move, a Commission of Inquiry established by the UN's Human Rights Council accused the DPRK government of systematic violations of human rights amounting to crimes against humanity. In so doing, the Commission succeeded in putting human rights in the DPRK on the global agenda. Within months the UN's General Assembly and Security Council had joined the human rights body in examining the issue. This article explains the emergence of this new engagement with human rights in the DPRK, showing its relation to the ‘Responsibility to Protect’ principle. It charts the growing sense of frustration felt at the lack of progress on human rights in DPRK and shows how this was manifested in the General Assembly's decision to pursue the Commission's recommendations and call on the Security Council to take concrete steps. Despite this, however, the article shows that there are powerful obstacles in the way of a more robust international approach to human rights in the DPRK and counsels a less confrontational approach focused on engaging China and building trust within the Security Council. (International Affairs (Oxford) / SWP) http://opac.giga-hamburg.de/r/c-00925698 Beresford, Alexander A responsibility to protect Africa from the West? South Africa and the NATO intervention in Libya / Alexander Beresford in: International Politics (Basingstoke).52 (May 2015) 3, S. 288-304 Südafrikanische Republik + Außenpolitik einzelner Staaten + African National Congress + Haltung von Parteien zu bestimmten Fragen + Außenpolitische Position + Responsibility To Protect + Beispielhafte Fälle + Militärische Intervention + North Atlantic Treaty Organization + Libyen + Bestimmungsfaktoren der Außenpolitik + Außenpolitische Ziele + Übergang zwischen politischen Systemen + Demokratisierung http://opac.giga-hamburg.de/r/c-00930317
  4. 4. dok-line GLOBAL 2015 / 3 4 Bloomfield, Alan India and the Libyan crisis : flirting with the responsibility to protect, retreating to the sovereignty norm / Alan Bloomfield in: Contemporary Security Policy (Philadelphia/Pa.).36 (April 2015) 1, S. 27-55 Indien + Außenpolitik einzelner Staaten + Libyen + Internationale Krise + Haltung von Akteuren zu Einzelfragen + Bestimmungsfaktoren der Außenpolitik + UN Security Council Resolution 1973 (2011-03- 17) + Wahlverhalten/ Abstimmungsverhalten + Universale Prinzipien der internationalen Ordnung + Responsibility To Protect + Souveränität + Nichteinmischung in die inneren Angelegenheiten von Staaten + Prioritätensetzung + Außenpolitische Selbsteinschätzung + Status und Rolle im internationalen System + Entwicklungsperspektive und -tendenz North Atlantic Treaty Organization + Militärische Intervention + Legitimation http://opac.giga-hamburg.de/r/c-00926726 Effective and responsible protection from atrocity crimes : toward global action ; findings and policy options from an international research project on "Global Norm Evolution and the Responsibility to Protect" / by Thorsten Benner ... Global Public Policy Institute. - Berlin, 2015. - 33 S. : Lit.Hinw. (Policy Paper / Global Public Policy Institute) Enthält: Beyond “West” and “Rest”: The Future of R2P 6 Outline of the Paper 7 Findings: Rhetorical Legacies and Constructive Debates 9 What is Undisputed: Protection From Atrocity Crimes Requires International Action 10 What Remains Disputed: How to Protect Responsibly and Effectively? 11 The Deeper Controversy: Can Force Protect? 13 Policy Options for More Effective and Responsible Protection 15 Reducing the Vulnerability of Information Sources to Accusations of Bias 15 Deploy Diplomatic and Civilian Tools Early, Fairly, Strategically 18 Enabling UN Peacekeeping to Provide Credible Protection 21 Decision-Making on Military Action 24 Build Constant Reflection and Learning Into Every Policy Tool 26 Global + United Nations + Universale Prinzipien der internationalen Ordnung + Schutz von Zivilbevölkerung/ Nichtkombattanten in bewaffneten Konflikten + Responsibility To Protect + Humanitäre Intervention + Rechtfertigung von Kriegen/ bewaffneten Konflikten + Politischer Entscheidungsprozess Menschenrechtsschutz http://opac.giga-hamburg.de/r/c-00926779 Paris, Roland Responsibility to protect : debate continues / Roland Paris in: International Peacekeeping (Ilford).22 (April 2015) 2, S. 143-150 : Lit.Hinw. Humanitäre Intervention + Responsibility To Protect + Internationale Konfliktprävention + Menschenrechtsschutz + Unterschied/ Differenz + Militärische Intervention + Kontroverse http://opac.giga-hamburg.de/r/c-00929282
  5. 5. dok-line GLOBAL 2015 / 3 5 Hofmann, Gregor Im Streit gestärkt oder umstrittener als behauptet? Zehn Jahre diplomatische Kontroversen über Schutzverantwortung / Gregor P. Hofmann. - Frankfurt/Main : Hessische Stiftung Friedens- und Konfliktforschung, 2015. - III,39 S. : Lit. S. 33-38 (HSFK-Report ; 9/2014) ISBN 978-3-942532-81-5 Enthält: 1. Einleitung 1 2. Normanerkennung und Normumstrittenheit 2 3. Die Entstehung der R2P 4 4. Anerkennung und Streit: VN-Debatten über die R2P 7 4.1 Debatten der Generalversammlung über die R2P 8 4.2 Group of Friends of R2P und Nichtregierungsorganisationen 11 4.3 Streit um die Deutungshoheit: Debatten über die R2P im Sicherheitsrat 14 5. Die umstrittene Anwendung der R2P durch den Sicherheitsrat 15 5.1 Intervention in Libyen 16 5.2 Die R2P und der syrische Bürgerkrieg 17 5.3 Die R2P und der Schutz von Zivilisten in bewaffneten Konflikten 18 5.4 Schutz von Zivilisten und Regimewandel: Elfenbeinküste 20 5.5 Internationaler Strafgerichtshof und die R2P 21 6. Einhegung des Streits durch Institutionalisierung der R2P 21 6.1 VN-Büro für Völkermordprävention und R2P 22 6.2 Reforminitiativen zur Anwendung und Implementierung der dritten Säule 23 6.3 Neufokussierung auf Prävention und Human Rights Up Front-Aktionsplan 25 6.4 Institutionalisierung der ersten und zweiten Säule 26 7. Das R2P-Normenbündel: anerkannt und doch umstritten 29 8. Möglichkeiten der internationalen Weiterentwicklung der R2P 30 United Nations + Allgemeine Grundsätze im Völkerrecht + Responsibility To Protect + Schutz von Zivilbevölkerung/ Nichtkombattanten in bewaffneten Konflikten + Menschenrechtsschutz + Humanitäre Intervention + Internationale Norm + Kritik + Bisherige Entwicklung United Nations Security Council + Beispielhafte Fälle + Libyen + Syrien http://opac.giga-hamburg.de/r/c-00927521 R2P2: responses to Roland Paris in: International Peacekeeping (Ilford).22 (February 2015) 1, S. 1-25 : Lit.Hinw. Enthält: The R2P Is Dead, Long Live the R2P: The Successful Separation of Military Intervention from the Responsibility to Protect / David Chandler. - S. 1 Whose Problems Are These Anyway? A Response to Roland Paris / David Mutimer. S. 6 Response to Roland Paris Article / Robert A. Pape. - S. 9 R2P's ‘Structural’ Problems: A Response to Roland Paris / Ramesh Thakur. - S. 11 Responsibility To Protect + Humanitäre Intervention + Unterschied/ Differenz + Militärische Intervention + Begriffsdefinition/ Begriffsverständnis + Entwicklungsmöglichkeiten/ Entwicklungsalternativen + Kontroverse + Paris, Roland http://opac.giga-hamburg.de/r/c-00925272
  6. 6. dok-line GLOBAL 2015 / 3 6 Doyle, Michael W. The question of intervention : John Stuart Mill and the Responsibility to Protect / Michael W. Doyle. - New Haven/Conn. : Yale Univ. Press, 2015. - XIII,272 S. : Tab., Reg., Lit.Hinw. ISBN 978-0-300-17263-8 Theorie der internationalen Beziehungen + Geistesgeschichte/ Ideengeschichte + Mill, John Stuart + Intervention + Ethik + Völkerrecht + Interventionsverbot (internationales Recht) + Humanitäre Intervention + Responsibility To Protect + Menschenrechtsschutz + Peacebuilding + Nachkonfliktphase + Äußere Souveränität + Selbstbestimmungsrecht Libyen + Charter of the United Nations (1945-06-26) + United Nations Security Council + Walzer, Michael http://opac.giga-hamburg.de/r/c-00924940 Ainley, Kirsten The responsibility to protect and the International Criminal Court : counteracting the crisis / Kirsten Ainley in: International Affairs (Oxford).91 (January 2015) 1, S. 37-54 Naher und Mittlerer Osten und Nordafrika + Syrien + Bürgerkrieg + Regionaler internationaler Konflikt + Implikation + Menschenrechte + Menschenrechtsverletzung + Humanitäre Krise + Universale Prinzipien der internationalen Ordnung + Internationales Recht + Geltungsbereich von Rechtsnormen + International Criminal Court + Responsibility To Protect + Umsetzung internationalen Rechts + Aufgabenstellung + Effizienz/ Effektivität + Entwicklungsperspektive und -tendenz The establishment of the Responsibility to Protect (R2P) process and the International Criminal Court (ICC) were seen by many to constitute significant progress in the protection of human rights. However, these institutions are now in crisis, due in large part to their failure to prevent or prosecute recent acute human rights abuses in Syria. There have been two responses to this crisis: the first assumes that the crisis is caused by the current structures of international governance, in particular the power of the United Nations Security Council (UNSC), and calls for radical reform. The second sees possibilities within the current structure and advocates making R2P and the ICC more closely aligned under UNSC control. The article argues that both responses are mistaken and sets out an argument in favour of refocusing on the complementary nature of each institution. Similarly, R2P works more successfully at preventing conflict and changing expectations of acceptable state behaviour than it does at confronting situations in which large-scale violence has begun. The article argues that the ICC and R2P should focus on ‘positive complementarity’ agendas, with the ICC devoting more resources to assisting states to build legal capacity in order to deter future conflict through stronger domestic criminal systems, and advocates of R2P focusing less on intervention in live conflict situations and more on building within states the capacity and resources to protect their own populations. (International Affairs (Oxford) / SWP) http://opac.giga-hamburg.de/r/c-00921081 Arnauld, Andreas von Werdende Norm oder politisches Konzept? Zur völkerrechtlichen Einordnung der Responsibility to Protect / Andreas von Arnauld aus: Schutzverantwortung in der Debatte : die "Responsibility to Protect" nach dem Libyen-Dissens / Michael Staack ... (Hrsg.). - Opladen … : Budrich, 2015. - (Schriftenreihe des Wissenschaftlichen Forums für Internationale Sicherheit ; 32), S. 55-76 : Lit. S. 70-76 ISBN 978-3-8474-0600-6 Global + United Nations + Ziele und Programme internationalen Akteurs + Internationale Sicherheit + Völkerrechtliche Friedenssicherung + Normensetzungsfunktion internationaler Akteure + Responsibility To Protect + Politische Bestimmungsfaktoren/ Ziele strategischer Konzeption + Geltungsbereich von Rechtsnormen + Umsetzung internationalen Rechts + Völkerrechtliche Rechtsposition http://opac.giga-hamburg.de/r/c-00924107
  7. 7. dok-line GLOBAL 2015 / 3 7 Dahlhaus, Nora The Responsibility while Protecting : Brazil's attempt to frame the R2P debate / Nora Dahlhaus aus: Schutzverantwortung in der Debatte : die "Responsibility to Protect" nach dem Libyen-Dissens / Michael Staack ... (Hrsg.). - Opladen … : Budrich, 2015. - (Schriftenreihe des Wissenschaftlichen Forums für Internationale Sicherheit ; 32), S. 217-228 : Lit. S. 226-228 ISBN 978-3-8474-0600-6 United Nations + Brasilien + Beziehungen von Mitgliedern zu internationalem Akteur + Internationale Sicherheit + Universale Prinzipien der internationalen Ordnung + Responsibility To Protect + Normensetzungsfunktion internationaler Akteure + Völkerrechtliche Friedenssicherung + UN Security Council Resolution 1973 (2011-03-17) + Wahlverhalten/ Abstimmungsverhalten + Haltung von Akteuren zu Einzelfragen + Völkerrechtliche Rechtsposition Libyen + Militärische Intervention + Rechtfertigung von Kriegen/bewaffneten Konflikten http://opac.giga-hamburg.de/r/c-00924114 Falk, Richard Humanitarian intervention and legitimacy wars : seeking peace and justice in the 21st century / Richard Falk. - London ... : Routledge, 2015. - 223 S. : Lit.Hinw., Reg. (Global Horizons ; 14) ISBN 978-0-415-81553-6; ISBN 978-0-415-81517-8; ISBN 978-0-315-76117-6 Global + Bestimmungsfaktoren der Verteidigungs- und Sicherheitspolitik + Geopolitik + Internationale Sicherheitsstruktur + Humanitäre Intervention + Strukturveränderungen im internationalen System + Responsibility To Protect + Rechtfertigung von Kriegen/ bewaffneten Konflikten Irak + Kosovo + Afghanistan + Syrien http://opac.giga-hamburg.de/r/c-00890706 Haesebrouck, Tim The responsibility to protect doctrine - coherent after all : a reply to Friberg-Fernros and Brommesson / Tim Haesebrouck in: International Politics (Basingstoke).52 (January 2015) 1, S. 128-137 Global + Universale Prinzipien der internationalen Ordnung + Allgemeine Grundsätze im Völkerrecht + Responsibility To Protect + Bürgerkrieg + Schutz von Zivilbevölkerung/ Nichtkombattanten in bewaffneten Konflikten + Humanitäre Intervention + Rechtfertigung von Kriegen/ bewaffneten Konflikten + Politische Doktrin + Geltungsbereich von Rechtsnormen + Kohärenz + Rechtslage im Völkerrecht + Wissenschaftlich-theoretische Analyse International Commission on Intervention and State Sovereignty http://opac.giga-hamburg.de/r/c-00920444
  8. 8. dok-line GLOBAL 2015 / 3 8 Hummer, Waldemar Die Europäische Union und R2P im Hinblick auf den internationalen Schutz von Menschenrechten / Waldemar Hummer aus: Schutzverantwortung in der Debatte : die "Responsibility to Protect" nach dem Libyen-Dissens / Michael Staack ... (Hrsg.). - Opladen … : Budrich, 2015. - (Schriftenreihe des Wissenschaftlichen Forums für Internationale Sicherheit ; 32), S. 77-137 : Lit. S. 122-137 ISBN 978-3-8474-0600-6 Europäische Union + United Nations + Internationale Sicherheit + Menschenrechte + Menschenrechtsschutz + Universale Prinzipien der internationalen Ordnung + Völkerrechtliche Friedenssicherung + Responsibility To Protect + Humanitäre Intervention + Militärische Intervention + Schutz von Zivilbevölkerung/ Nichtkombattanten in bewaffneten Konflikten + Normensetzungsfunktion internationaler Akteure + Umsetzung internationalen Rechts + Haltung von Akteuren zu Einzelfragen + Status und Rolle im internationalen System + Theorie des internationalen Rechts + Wissenschaftlich- theoretische Analyse Westfälisches System + Souveränität http://opac.giga-hamburg.de/r/c-00924109 Krause, Dan Und sie bewegt sich doch! Indiens Haltung zur Responsibility to Protect / Dan Krause aus: Schutzverantwortung in der Debatte : die "Responsibility to Protect" nach dem Libyen-Dissens / Michael Staack ... (Hrsg.). - Opladen … : Budrich, 2015. - (Schriftenreihe des Wissenschaftlichen Forums für Internationale Sicherheit ; 32), S. 181-215 : Lit. S. 210-215 ISBN 978-3-8474-0600-6 United Nations + Indien + BRICS-Staatengruppe + Beziehungen von Mitgliedern zu internationalem Akteur + Internationale Sicherheit + Völkerrechtliche Friedenssicherung + Normensetzungsfunktion internationaler Akteure + Universale Prinzipien der internationalen Ordnung + Responsibility To Protect + Humanitäre Intervention + Haltung von Akteuren zu Einzelfragen + United Nations Security Council + UN Security Council Resolution 1973 (2011-03-17) + Wahlverhalten/ Abstimmungsverhalten + Völkerrechtliche Rechtsposition + Geschichtlicher Überblick Westfälisches System + Blockfreie Staaten + Souveränität + Nichteinmischung in die inneren Angelegenheiten von Staaten + Friedliche Koexistenz http://opac.giga-hamburg.de/r/c-00924112 Peters, Daniel Der "perfekte Sturm" in Libyen und die Implementierung der Schutzverantwortung : vom begrenzten Nutzen einer kriterienbasierten Entscheidungsfindung / Daniel Peters aus: Schutzverantwortung in der Debatte : die "Responsibility to Protect" nach dem Libyen-Dissens / Michael Staack ... (Hrsg.). - Opladen … : Budrich, 2015. - (Schriftenreihe des Wissenschaftlichen Forums für Internationale Sicherheit ; 32), S. 161-180 : Tab., Lit. S. 178-180 ISBN 978-3-8474-0600-6 United Nations + Libyen + Bedrohungsvorstellungen (Sicherheitspolitik) + Internationale Sicherheit + Innerstaatlicher Konflikt + Responsibility To Protect + UN Security Council Resolution 1973 (2011-03-17) + Implementierung + Humanitäres Völkerrecht/ Recht des bewaffneten Konflikts + Rechtfertigung von Kriegen/ bewaffneten Konflikten + Kriterien + Entscheidungsprozess bei internationalem Akteur + Rechtslage im Völkerrecht International Commission on Intervention and State Sovereignty http://opac.giga-hamburg.de/r/c-00924111
  9. 9. dok-line GLOBAL 2015 / 3 9 Pradetto, August R2P, der Regimewechsel in Libyen und die Nichtintervention in Syrien : Durchbruch oder Sargnagel für die Schutzverantwortung? / August Pradetto aus: Schutzverantwortung in der Debatte : die "Responsibility to Protect" nach dem Libyen-Dissens / Michael Staack ... (Hrsg.). - Opladen … : Budrich, 2015. - (Schriftenreihe des Wissenschaftlichen Forums für Internationale Sicherheit ; 32), S. 15-54 : Lit. S. 49-54 ISBN 978-3-8474-0600-6 Global + United Nations + Internationale Sicherheit + Universale Prinzipien der internationalen Ordnung + Normensetzungsfunktion internationaler Akteure + Responsibility To Protect + Schutz von Zivilbevölkerung/ Nichtkombattanten in bewaffneten Konflikten + Militärische Intervention + Libyen + Syrien + Legitimation + Völkerrechtliche Friedenssicherung + Völkerrechtliche Rechtsposition + Politischer Diskurs + Kritik + Internationaler Vergleich/ Ländervergleich + Entwicklungsperspektive und - tendenz UN Security Council Resolution 1674 (2006-04-28) + UN Security Council Resolution 1894 (2009-11-11) + UN Security Council Resolution 1973 (2011-03-17) + International Commission on Intervention and State Sovereignty + Regierungswechsel/Machtwechsel + Nichteinmischung in die inneren Angelegenheiten von Staaten http://opac.giga-hamburg.de/r/c-00924106 Regler, Sonja Chinas Haltung zur R2P zwischen Skepsis und Offenheit / Sonja Regler aus: Schutzverantwortung in der Debatte : die "Responsibility to Protect" nach dem Libyen-Dissens / Michael Staack ... (Hrsg.). - Opladen … : Budrich, 2015. - (Schriftenreihe des Wissenschaftlichen Forums für Internationale Sicherheit ; 32), S. 229-246 : Lit. S. 244-246 ISBN 978-3-8474-0600-6 United Nations + Volksrepublik China + Beziehungen von Mitgliedern zu internationalem Akteur + Internationale Sicherheit + Völkerrechtliche Friedenssicherung + Normensetzungsfunktion internationaler Akteure + Schutz von Zivilbevölkerung/ Nichtkombattanten in bewaffneten Konflikten + Responsibility To Protect + Haltung von Akteuren zu Einzelfragen + United Nations Security Council + Wahlverhalten/ Abstimmungsverhalten + Völkerrechtliche Rechtsposition + Status und Rolle im internationalen System + Beispielhafte Fälle + Entwicklungsperspektive und -tendenz Darfur + Libyen + Syrien http://opac.giga-hamburg.de/r/c-00924104 Schutzverantwortung in der Debatte : die "Responsibility to Protect" nach dem Libyen-Dissens / Michael Staack ... (Hrsg.). - Opladen ... : Budrich, 2015. - 249 S. : Tab., Lit.Hinw. (Schriftenreihe des Wissenschaftlichen Forums für Internationale Sicherheit ; 32) ISBN 978-3-8474-0600-6 Global + Verteidigungs- und Sicherheitspolitik + Responsibility To Protect + Friedenssicherungsfunktion internationaler Akteure + Mitwirkung bei internationalem Akteur + Völkerrecht + Völkerrechtliche Rechtsposition + Völkerrechtliche Friedenssicherung http://opac.giga-hamburg.de/r/c-00921871
  10. 10. dok-line GLOBAL 2015 / 3 10 Siad, Arnaud L'intervention en Libye : un consensus en relations internationales? / Arnaud Siad. - Paris : L'Harmattan, 2015. - 115 S. : Lit. S. 103, Lit.Hinw. (Études africaines) ISBN 978-2-343-04402-6 Libyen + United Nations Security Council + UN Security Council Resolution 1973 (2011-03-17) + Souveränität + Responsibility To Protect + Wahlverhalten/ Abstimmungsverhalten + Auslegung von Rechtsnormen League of Arab States + African Union http://opac.giga-hamburg.de/r/c-00919419 Snetkov, Aglaya 'The loud dissenter and its cautious partner' : Russia, China, golbal governance and humanitarian intervention / Aglaya Snetkov and Marc Lanteigne in: International Relations of the Asia-Pacific (Oxford).15 (January 2015) 1, S. 113-146 : Lit. S. 137-146, Lit.- Hinw. Volksrepublik China + Russische Föderation + Außenpolitische Position + Global Governance + Intervention + Humanitäre Intervention + Einmischung in die inneren Angelegenheiten von Staaten + Außenpolitische Maßnahmen + Militärische außenpolitische Maßnahmen + Responsibility To Protect http://opac.giga-hamburg.de/r/c-00924555 Türkmen, Füsun Von Libyen zu Syrien : Aufstieg und Untergang der humanitären Intervention? / Füsun Türkmen in: Vereinte Nationen (Berlin).63 (2015) 1, S. 3-9 : Kt., Lit.Hinw. Libyen + Syrien + Innerstaatlicher Konflikt + Bürgerkrieg + Bedrohungsvorstellungen (Sicherheitspolitik) + Regionale internationale Sicherheit + Schutz von Zivilbevölkerung/ Nichtkombattanten in bewaffneten Konflikten + Responsibility To Protect + Humanitäre Intervention + Mandat der Vereinten Nationen + Internationaler Vergleich/ Ländervergleich + Konvergenz/ Divergenz + Sicherheitspolitische Faktoren + Wirtschaftliche Faktoren + Geopolitische Faktoren + Entwicklungsperspektive und -tendenz UN Security Council Resolution 1973 (2011-03-17) http://opac.giga-hamburg.de/r/c-00923160 Wieczorek-Zeul, Heidemarie "Responsibility to protect" : das Konzept der Schutzverantwortung der Vereinten Nationen / Heidemarie Wieczorek-Zeul in: Die neue Gesellschaft/Frankfurter Hefte (Bonn).62 (2015) 1-2, S. 55-57 United Nations + Bedrohungsvorstellungen (Sicherheitspolitik) + Internationale Sicherheit + Ziele und Programme internationalen Akteurs + Universale Prinzipien der internationalen Ordnung + Rechte und Pflichten von Staaten + Schutz von Zivilbevölkerung/ Nichtkombattanten in bewaffneten Konflikten + Menschenrechtsschutz + Politische Doktrin + Responsibility To Protect + Humanitäre Intervention + Friedenssicherungsfunktion internationaler Akteure + Entwicklungsperspektive und -tendenz http://opac.giga-hamburg.de/r/c-00920378
  11. 11. dok-line GLOBAL 2015 / 3 11 Gallagher, Adrian What constitutes a "Manifest Failing"? Ambiguous and inconsistent terminology and the responisbility to protect / Adrian Gallagher in: International Relations (London).28 (December 2014) 4, S. 428-444 : Lit.Hinw. Humanitäre Intervention + Responsibility To Protect + Gross human rights violations + Begriffsdefinition/ Begriffsverständnis + Missbrauch United Nations World Summit 2005 (New York/N.Y., 2005-09-14/2005-09-16) http://opac.giga-hamburg.de/r/c-00923302 Reike, Ruben The "responsibility to prevent" : international crimes approach to the prevention of mass atrocities / Ruben Reike in: Ethics and International Affairs (New York/N.Y.).28 (Winter 2014) 4, S. 451-476 : graph. Darst., Tab., Lit.Hinw. Innerstaatlicher Konflikt + Gross human rights violations + Internationale Konfliktprävention + Responsibility To Protect + Rechtslage im Völkerrecht + Wissenschaftlich-theoretische Analyse + Kriminologie United Nations http://opac.giga-hamburg.de/r/c-00922630 Advancing transatlantic linkages on Responsibility to Protect and mass atrocity prevention = 55th annual Strategy for Peace Conference, October 15-17, 2014, Warrenton, Virginia / sponsored by the Stanley Foundation. - Muscatine/Iowa, 2014. - 8 S. (Policy Dialogue Brief / Stanley Foundation) Humanitäre Intervention + Responsibility To Protect + Internationale Zusammenarbeit + Transatlantische Beziehungen United Nations + Vereinigte Staaten + Internationale Konfliktprävention + Entwicklungspolitik + Libyen http://opac.giga-hamburg.de/r/c-00920817 Malan, Mark Between a rock and a hard place : the UN and the protection of civilians in South Sudan / Mark Malan and Charles T Hunt. - Pretoria : Institute for Security Studies, 2014. - 23 S. (ISS Papers ; 275) Südsudan + United Nations + Verteidigungs- und sicherheitsbezogene Beziehungen + Innerstaatlicher Konflikt + Bürgerkrieg + Friedenssicherungsfunktion internationaler Akteure + Peacebuilding + Schutz von Zivilbevölkerung/ Nichtkombattanten in bewaffneten Konflikten + United Nations Mission in the Republic of South Sudan + Mandat der Vereinten Nationen + Implementierung + Responsibility To Protect + Übergangsregierung + Rechte und Pflichten von Staaten + Entwicklungsperspektive und - tendenz Konfliktverlauf + Disarmament, Demobilization and Reintegration + Sicherheitssektorreform + Humanitäre Auslandshilfe http://opac.giga-hamburg.de/r/c-00915565
  12. 12. dok-line GLOBAL 2015 / 3 12 Paris, Roland The "Responsibility to Protect" and the structural problems of preventive humanitarian intervention / Roland Paris in: International Peacekeeping (Ilford).21 (November 2014) 5, S. 569-603 : Lit.Hinw. Humanitäre Intervention + Responsibility To Protect + Internationale Konfliktprävention + Gross human rights violations + Menschenrechtsschutz + Militärstrategie + Kritik Fallstudie + North Atlantic Treaty Organization + Libyen + European Union Military Operation in Support of Humanitarian Assistance Operations in Response to the Crisis Situation in Libya + Syrien http://opac.giga-hamburg.de/r/c-00923282 Responsibility to Protect (R2P) : a new paradigm of international law? / ed. by Hilpold. - Leiden ... : Brill Nijhoff, 2014. - XIV,438 S. : Reg., Lit.Hinw. - ISBN 978-90-04-22999-0 Global + Völkerrecht + Universale Prinzipien der internationalen Ordnung + Schutz von Zivilbevölkerung/ Nichtkombattanten in bewaffneten Konflikten + Responsibility To Protect + Konzeption + Historische Faktoren + Entwicklungsperspektive und -tendenz http://opac.giga-hamburg.de/r/c-00926275 The Responsibility to Protect and the third pillar : legitimacy and operationalization / ed. by Daniel Fiott .... - Basingstoke : Palgrave Macmillan, 2014. - XIV, 236 S. : Tab., Reg., Lit.Hinw. Enthält: Introduction; Daniel Fiott and Joachim Koops 1 1. International Law and the Application of the Third Pillar Approach; Thomas Ramopoulos 4 2. The International Criminal Court and the Responsibility to Protect; Mathias Holvoet and Medlir Mema 21 3. Probing the Responsibility to Protect's Civilian Dimension: What Can Non-Military Sanctions Achieve?; Caroline Fehl 39 4. The Regionalization of the Responsibility to Protect; Kate Seaman 58 5. China and the Third Pillar; Peiran Wang 78 6. Russia, the Responsibility to Protect and Intervention; Natasha Kuhrt 97 7. India and the Responsibility to Protect's Third Pillar; Roopmati Khandekar 115 8. The Use of Force and the Third Pillar; Daniel Fiott 130 9. The European Union and the Third Pillar; David Curran 146 10. The Role of Business in the Responsibility to Protect; Conor Seyle and Eamon Aloyo 171 11. Social Media and the Responsibility to Protect; Karim Hamza 190 12. Responsibility without Coherence? The Responsibility to Rebuild and Protect in the DRC; Esther Marijnen 208 ISBN 978-1-137-36439-5 Internationales Recht + Völkerrecht + Menschenrechte + Menschenrechtsschutz + Responsibility To Protect + Humanitäre Intervention + Militärische Intervention + Wirtschaftssanktionen + Legitimität + Effizienz/ Effektivität + Länderbezogene Beiträge International Criminal Court + Volksrepublik China + Indien + Europäische Union + Russische Föderation + Kongo (Kinshasa) http://opac.giga-hamburg.de/r/c-00925854
  13. 13. dok-line GLOBAL 2015 / 3 13 Herro, Annie UN emergency peace service and the responsibility to protect / Annie Herro. - London ... : Routledge, 2015 [i.e. 2014]. - XI,168 S. : graph. Darst., Tab., Reg., Lit. S. 157-161 (Global Politics and the Responsibility to Protect) Enthält: 1. Introduction: an idea whose time has come? 1 2. The history of UNEPS 14 3. Normative and problem-solving ideas 38 4. An un-armed UNEPS 58 5. The use of force 74 6. The UN and regional organisations 92 7. Towards a pragmatic policy proposal 115 8. Conclusion: Moving beyond the UNEPS proposal? 137 ISBN 978-0-415-71919-3 United Nations + Friedenssicherung + Internationales Konfliktmanagement + Friedenssicherungsfunktion internationaler Akteure + Konfliktlösungspotential internationaler Akteure + Humanitäre Intervention + Schutz von Zivilbevölkerung/ Nichtkombattanten in bewaffneten Konflikten + Responsibility To Protect + Notstandsmaßnahmen + Vorschlag/ Initiative Verbrechen gegen die Menschlichkeit + Genozid + Menschenrechtsschutz http://opac.giga-hamburg.de/r/c-00920805 Bellamy, Alex J. The responsibility to protect : defense / Alex J. Bellamy. - Oxford : Oxford University Press, 2015 [i.e. 2014]. - VIII, 212 S. : Reg., Lit. S. 205-207 ISBN 978-0-19-870411-9 Enthält: Introduction: A Defense of R2P 1 1: Atrocities in our Time 19 2: Legacies of Empire, Failures of Will 38 3: The Promise of R2P 57 4: The R2P Imperative 74 5: Much Ado About Nothing? 93 6: A Trojan Horse? 112 7: Double Standards? 133 8: Balancing Humanitarian Priorities 150 9: Diplomacy, Peacekeeping and the Distractions of Protection 170 10: Protecting Responsibly 187 Global + Internationales Recht + Völkerrecht + Internationales Konfliktmanagement + Einmischung in die inneren Angelegenheiten von Staaten + Militärische Intervention + Humanitäre Intervention + Responsibility To Protect + United Nations + Menschenrechtsschutz http://opac.giga-hamburg.de/r/c-00920804
  14. 14. dok-line GLOBAL 2015 / 3 14 Tocci, Nathalie Europe, the United States and global human rights governance : the Responsibility to Protect in Libya and Syria / Nathalie Tocci. - o.O. : TRANSWORLD, 2014. - 21 S. : Lit. S. 16-20 (Transworld Working Paper ; 42) Global + Vereinigte Staaten + Europäische Union + Internationale Sicherheit + Universale Prinzipien der internationalen Ordnung + Menschenrechtsschutz + Responsibility To Protect + Implikation + Normensetzungsfunktion internationaler Akteure + BRICS-Staatengruppe + Internationale Reaktion + Menschenrechtsverletzung + Libyen + Syrien + Haltung von Akteuren zu Einzelfragen + Beispielhafte Fälle + Entwicklungsperspektive und -tendenz http://opac.giga-hamburg.de/r/c-00913733 Verhoeven, Harry 'Our identity is our currency': South Africa, the responsibility to protect and the logic of African intervention / Harry Verhoeven, C.S.R. Murthy and Ricardo Soares de Oliveira in: Conflict, Security and Development (London).14 (September 2014) 4, S. [509]-534 : Lit. S. 532-534, Lit: Hinw. S. 531-532 Südafrikanische Republik + Außenpolitik + Verteidigungs- und Sicherheitspolitik + Responsibility To Protect + Regionale internationale Sicherheit + Militärische Intervention + Status und Rolle im internationalen System http://opac.giga-hamburg.de/r/c-00913872 Pingeot, Lou In wessen Namen? Ein kritischer Blick auf die "Schutzverantwortung" / von Lou Pingeot und Wolfgang Obenland. - Bonn ... : Informationsstelle Wissenschaft und Frieden ..., 2014. - 12 S. : Ill., Lit.Hinw. (Wissenschaft und Frieden (Bonn) : Dossier ; 76) Dieses Dossier ist die übersetzte und gekürzte Fassung einer Studie, die im Mai 2014 unter dem Titel "In whose name? A critical view an the responsibility to protect" vom Global Policy Forum und der Rosa Luxemburg Stiftung - New York Office herausgegeben wurde. Innerstaatlicher Konflikt + Bewaffneter Konflikt + Internationales Konfliktmanagement + Einmischung in die inneren Angelegenheiten von Staaten + Militärische Intervention + Humanitäre Intervention + United Nations + Responsibility To Protect + International Commission on Intervention and State Sovereignty Konfliktprävention + Wiederaufbau + Menschenrechtsschutz http://opac.giga-hamburg.de/r/c-00918361 Hakimi, Monica Toward a legal theory on the responsibility to protect / Monica Hakimi in: The Yale Journal of International Law (New Haven/Conn.).39 (Summer 2014) 2, S. 247-281 Global + Völkerrecht + Rechtstheorie + Universale Prinzipien der internationalen Ordnung + Schutz von Zivilbevölkerung/ Nichtkombattanten in bewaffneten Konflikten + Responsibility To Protect + Rechte und Pflichten von Staaten + Verbindlichkeit im Völkerrecht + Rechtslage im Völkerrecht + Auslegung von Rechtsnormen + Theoriebildung + Wissenschaftlich-theoretische Analyse http://opac.giga-hamburg.de/r/c-00918250
  15. 15. dok-line GLOBAL 2015 / 3 15 Strategies and next steps for the Responsibility to Protect : conversation with UN member states ; 45th United Nations Issues Conference, February 12-14, 2014, Tarryton, New York / Stanley Foundation. - Muscatine/Iowa : Stanley Foundation, 2014. - 8 S. (Policy Dialogue Brief / Stanley Foundation) United Nations + Humanitäre Intervention + Responsibility To Protect + Entwicklungsmöglichkeiten/ Entwicklungsalternativen + Mitwirkung bei internationalem Akteur + Gross human rights violations + Menschenrechtsschutz + Institutionalisierung + Regionale internationale Zusammenarbeit + Internationale Zusammenarbeit + Auslands- und Entwicklungshilfe + Politische Konditionalität http://opac.giga-hamburg.de/r/c-00920818 Brozus, Lars Lernen aus Ruanda : die Entwicklung einer wirksamen internationalen Schutzverantwortungspolitik / Lars Brozus ; Raphaela Hobbach. - Berlin : Stiftung Wissenschaft und Politik, 2014. - 4 S. (SWP-aktuell ; 19/2014) Global + Völkerrecht + Universale Prinzipien der internationalen Ordnung + Rechte und Pflichten von Staaten + Menschenrechtsschutz + United Nations + Ziele und Programme internationalen Akteurs + Responsibility To Protect + Normensetzungsfunktion internationaler Akteure + Geltungsbereich von Rechtsnormen + Völkerrechtliche Friedenssicherung + Prävention + Humanitäre Intervention + Präventive militärische Maßnahme + Historische Erfahrung + Beispielhafte Fälle + Entwicklungsperspektive und - tendenz Ruanda + Genozid + Libyen + Syrien + Bürgerkrieg Im April 1994 begann der Völkermord in Ruanda. In wenigen Wochen starben mehr als 800 000 Menschen. Um solche Verbrechen künftig zu verhindern, stimmten die Vereinten Nationen (UN) 2005 der Schutzverantwortung (Responsibility to Protect, R2P) zu. Damit bekräftigten sie die Verpflichtung aller Staaten, ihre Bevölkerung vor schwersten Menschenrechtsverletzungen zu schützen. Versagen die Staaten dabei, kann die internationale Gemeinschaft eingreifen. Das geschah 2011 in Libyen und der Elfenbeinküste. Der Sicherheitsrat billigte den Einsatz militärischer Gewalt, um die Bevölkerung zu schützen, da beide Staaten ihrer Verpflichtung nicht nachkamen. Ein Beschluss zum Eingreifen in Syrien ist dagegen nicht absehbar. Kritiker sehen darin bereits das Ende der Schutzverantwortung. Umstritten ist jedoch ihre Anwendung, nicht die Substanz. Die konzeptionelle und institutionelle Entwicklung deutet vielmehr darauf hin, dass die R2P sich zunehmend etabliert. Durch die Förderung präventiver Maßnahmen kann dies weiter vorangetrieben werden. Deutschland kann dazu wichtige Beiträge leisten. (SWP-Aktuell) http://opac.giga-hamburg.de/r/c-00901328 Erskine, Toni Coalitions of the willing and responsibilities to protect : informal associations, enhanced capacities, and shared moral burdens / Toni Erskine in: Ethics and International Affairs (New York/N.Y.).28 (Spring 2014) 1, S. 115-145 Internationale Ordnung + Ethische Faktoren der Außenpolitik + Responsibility To Protect + Internationale Zusammenarbeit + Institutionalisierung internationaler Beziehungen http://opac.giga-hamburg.de/r/c-00906441
  16. 16. dok-line GLOBAL 2015 / 3 16 Gerz, Wolfgang Das Konzept der "Schutzverantwortung" und die Koalitionsvereinbarung / Wolfgang Gerz in: Europäische Sicherheit & Technik (Bonn).63 (April 2014) 4, S. 18-20 Deutschland + Verteidigungs- und Sicherheitspolitik + Mitwirkung bei internationalem Akteur + Völkerrecht + Völkerrechtliche Friedenssicherung + Völkerrechtliche Rechtsposition + Völkerrechtsfragen + Humanitäre außenpolitische Maßnahmen + Humanitäre Intervention + Friedenssicherung + Friedenssicherungsfunktion internationaler Akteure Der für die 18. Legislaturperiode abgeschlossene Koalitionsvertrag „Deutschlands Zukunft gestalten" spricht auch das Konzept der Schutzverantwortung, der sogenannten „Responsibility to Protect“ (r2p) an. Die neuerliche Aktualität eines beinahe zehn Jahre alten Konzepts ist Anlass, dessen Entstehungsgeschichte zu skizzieren. (Europäische Sicherheit & Technik / SWP) http://opac.giga-hamburg.de/r/c-00902030 Kring, Franziska Die Bedeutung der Schutzverantwortung in den Resolutionen 1970 und 1973 des Sicherheitsrates / Franziska Kring. - Bochum : Institut für Friedenssicherungsrecht und Humanitäres Völkerrecht, 2014. - II,22 S. : Lit. S. 19-22 (IFHV Working Paper ; 4,1) United Nations + United Nations Security Council + Responsibility To Protect + Humanitäre Intervention + Recht zur Kriegführung (ius ad bellum) + Völkerrecht + Neuorientierung + UN Security Council Resolution 1970 (2011-02-26) + UN Security Council Resolution 1973 (2011-03-17) + Geschichtlicher Überblick + Entwicklungsmöglichkeiten/ Entwicklungsalternativen http://opac.giga-hamburg.de/r/c-00904345 Negrón-Gonzales, Melinda Local norms matter : understanding national responses to responsibility to protect / Melinda Negrón- Gonzales and Michael Contarino in: Global Governance (Boulder/Colo.).20 (April-June 2014) 2, S. 255-276 United Nations + Internationale Norm + Responsibility To Protect + Menschenrechte + Menschenrechtsschutz + Recht auf Schutz vor unmenschlicher Behandlung + Wechselwirkung von internationalen und nationalen Prozessen + Wechselbeziehungen internationales und nationales Recht http://opac.giga-hamburg.de/r/c-00911408 Preventing mass atrocities : resilient societies, state capacity, and structural reform ; 54th Strategy for Peace Conference, October 16-18, 2013, Warrenton, Virginia / Stanley Foundation. - Muscatine/Iowa, 2014. - 8 S. (Policy Dialogue Brief / Stanley Foundation) Humanitäre Intervention + Responsibility To Protect + Gross human rights violations + Menschenrechtsschutz + Global + Internationale Konfliktprävention + Rechtsstaatlichkeit/ Rechtsstaat + Sicherheitssektorreform http://opac.giga-hamburg.de/r/c-00920819
  17. 17. dok-line GLOBAL 2015 / 3 17 Tocci, Nathalie On power and norms : Libya, Syria, and responsibility to protect / Nathalie Tocci. - Washington/D.C. : Transatlantic Academy, 2014. - 23 S. : Lit.Hinw. (Transatlantic Academy Paper Series ; 2013-2014,2) Enthält: Introduction 1 Libya and Syria on Opposite Ends of the R2P Spectrum 3 The International Response to Libya and Syria: A Power Analysis 7 Libyen + Syrien + United Nations + Verteidigungs- und sicherheitsbezogene Beziehungen + Innerstaatlicher Konflikt + Menschenrechte + Responsibility To Protect + Militärische Intervention + Vergleichende Analyse http://opac.giga-hamburg.de/r/c-00921266 Weiss, Thomas G. Military humanitarianism : Syria hasn't killed it / Thomas G. Weiss in: The Washington Quarterly (Philadelphia/Pa.).37 (Spring 2014) 1, S. 7-20 Global + United Nations Security Council + Ziele und Programme internationalen Akteurs + Schutz von Zivilbevölkerung/ Nichtkombattanten in bewaffneten Konflikten + Responsibility To Protect + Umsetzung internationalen Rechts + Legalität + Legitimation + Militärische Intervention + Humanitäre Intervention + Syrien + Bürgerkrieg + Universale Prinzipien der internationalen Ordnung + Entwicklungsperspektive und -tendenz Mitgliedschaft bei internationalem Akteur + Wahlverhalten/Abstimmungsverhalten + Libyen + Zentralafrikanische Republik http://opac.giga-hamburg.de/r/c-00904133 From noninterference to nonindifference : reflecting on the implementation of the Article 4(h) agenda of the African Union ; Civil Society Perspectives: A view from Africa ; event summary January 23, 2014 Addis Ababa, Ethiopia / International Coalition for the Responsibility to Protect .... - New York/N.Y. : ICRtoP, 2014. - 16 S. Afrika + African Union + Constitutive Act of the African Union (2000-07-12) + Friedenssicherungsfunktion internationaler Akteure + Implementierung + Militärische Intervention + Humanitäre Intervention + Responsibility To Protect United Nations + Umbildung internationalen Akteurs + Organization of African Unity http://opac.giga-hamburg.de/r/c-00920816 Nikitina, Yulia Russia’s policy on international interventions : principle or Realpolitik? / Yulia Nikitina. - Washington/D.C. : PONARS Eurasia, 2014. - 4 S. (PONARS Policy Memo ; No. 312) Russische Föderation + Außenpolitische Position + Außenpolitische Strategie + Intervention + Militärische Intervention + Responsibility To Protect + Interventionsverbot (internationales Recht) + Krieg zwischen Rußland und Georgien (2008) + Regionale Außenpolitik einzelner Staaten + Nahes Ausland (Russische Außenpolitik) + Beispielhafte Fälle Collective Security Treaty Organization + Kirgisistan http://opac.giga-hamburg.de/r/c-00900173
  18. 18. dok-line GLOBAL 2015 / 3 18 Beestermöller, Gerhard Die thomanische bellum iustum-Lehre : ein ferner Spiegel der Responsibility to Protect / Gerhard Beestermöller aus: Interventionen revisited : Friedensethik und humanitäre Interventionen / Bernhard Rinke ... (Hrsg.). - Wiesbaden : Springer VS, 2014, S. [115]-137 : Lit. S. 136-137 ISBN 978-3-531-19844-6 Geschichte + Internationale Politik + Bedrohungsvorstellungen (Sicherheitspolitik) + Internationale Sicherheit + Theorie von Krieg und Frieden + Rechtfertigung von Kriegen/ bewaffneten Konflikten + Recht zur Kriegführung (ius ad bellum) + Humanitäres Völkerrecht/ Recht des bewaffneten Konflikts + Responsibility To Protect + Historische Erfahrung + Beispielhafte Fälle Aquin, Thomas von + Kreuzzug http://opac.giga-hamburg.de/r/c-00917546 Bellamy, Alex J. From Tripoli to Damascus? Lesson learning and the implementation of the Responsibility to Protect / Alex J. Bellamy in: International Politics (Basingstoke).51 (January 2014) 1, S. 23-44 Syrien + Bürgerkrieg + Menschenrechtsschutz + Schutz von Zivilbevölkerung/ Nichtkombattanten in bewaffneten Konflikten + United Nations Security Council + Responsibility To Protect + Humanitäre Intervention + Entscheidungsprozess bei internationalem Akteur + Russische Föderation + Volksrepublik China + Relation + Libyen + Militärische Intervention + North Atlantic Treaty Organization http://opac.giga-hamburg.de/r/c-00899016 The ethics of armed humanitarian intervention / Don E. Scheid. - Cambridge : Cambridge University Press, 2014. - XIII,282 S. : graph. Darst., Gloss., Reg., Lit. S. 261-273 Enthält: 1. Introduction / Don E. Scheid 1 Part I. Intervention and Debate 3 2. The responsibility to protect and the war in Libya / Tzvetan Todorov 26 3. Revisiting armed humanitarian intervention: a 25-year retrospective / George R. Lucas, Jr 46 Part II. Moral Perspectives 59 4. The moral basis of humanitarian intervention revisited / Fernando R. Tesón 61 5. All or nothing: are there any 'merely permissible' humanitarian interventions? Ned Dobos and C. A. J. Coady 78 6. Judging armed humanitarian intervention / Helen Frowe 95 7. Bombing the beneficiaries: the distribution of the costs of the responsibility to protect and humanitarian intervention / James Pattison 113 Part III. Ideas and Reconsiderations 131 8. The costs of war: justice, liability, and the pottery barn rule / Michael Blake 133 9. Humanitarian intervention and the problem of abuse after Libya / Luke Glanville 148 10. The responsibility to protect and the problem of regime change / Alex J. Bellamy 166 11. Law, ethics, and the responsibility to protect / Michael W. Doyle 187 12. Responsibility to protect and the language of crimes: collective action and individual culpability / Jennifer M. Welsh 209 13. Post-intervention: permissions and prohibitions / Brian Orend 224 14. Rethinking responsibility to protect: the case for human sovereignty / David Rodin 243 ISBN 978-1-107-03636-9; ISBN 978-1-107-61067-5 Krieg + Rechtfertigung von Kriegen/ bewaffneten Konflikten + Militärische Intervention + Humanitäre Intervention + Legitimation + Responsibility To Protect + Ethische Grundsätze + Moralische Faktoren Beispielhafte Fälle + Libyen http://opac.giga-hamburg.de/r/c-00916671
  19. 19. dok-line GLOBAL 2015 / 3 19 Fahl, Julia Renaissance des bellum iustum? Krieg im Namen der Menschenrechte ; naturrechtliche Begründungsprobleme der humanitären Intervention / Julia Fahl. - Hamburg : Kovac, 2014. - 657 S. : Lit. S. 555-657. (Studien zum Völker- und Europarecht ; 122). ISBN 978-3-8300-7874-6 Internationales Recht + Völkerrecht + Krieg + Humanitäre Intervention + Rechtfertigung von Kriegen/ bewaffneten Konflikten + United Nations + Responsibility To Protect + Menschenrechtsschutz + Legitimität + Legalität Geschichtlicher Überblick + Altertum + Mittelalter + Neuzeit + United Nations Security Council + Charter of the United Nations (1945-06-26) http://opac.giga-hamburg.de/r/c-00920213 Heinze, Eric A. International norms and human security : Libya, R2P, and the humanitarian intervention consensus / Eric A. Heinze and Helen Kerwin aus: State responses to human security / ed. by Courtney Hillebrecht ... - Abingdon : Routledge, 2014, S. 148-169 : Lit.Hinw. S. 165-169 ISBN 978-1-315-88965-8; ISBN 978-0-415-70553-0 Global + Libyen + Militärische Intervention + United Nations Security Council + Responsibility To Protect + Völkerrechtliche Rechtsposition + Humanitäre Intervention + Normensetzungsfunktion internationaler Akteure + United Nations Somalia + Bosnien-Herzegowina + Ruanda + Haiti + Kosovo http://opac.giga-hamburg.de/r/c-00902396 Hinsch, Wilfried Ethisch gerechtfertigte humanitäre Interventionen? / Wilfried Hinsch in: Zeitschrift für Menschenrechte (Schwalbach/Taunus).8 (2014) 1, S. 10-26 Global + Völkerrecht + Internationales Recht + Menschenrechte + Menschenrechtsschutz + Verteidigungs- und Sicherheitspolitik + Humanitäre Intervention + Responsibility To Protect + Rechtfertigung von Kriegen/ bewaffneten Konflikten + Legitimität + Rechtslage im Völkerrecht + Ethische Grundsätze + Entwicklungsperspektive und -tendenz Interventionsverbot (internationales Recht) + Völkerrechtliche Rechtsposition + Menschenrechtsverletzung + Ziel-Mittel-Relation + Kollektive Sicherheit (Prinzip) http://opac.giga-hamburg.de/r/c-00910913 The international politics of human rights : rallying to the R2P cause? / ed. by Monica Serrano .... - London ... : Routledge, 2014. - XXVI,269 S. : Tab., Reg., Lit.Hinw. (Routledge Global Institutions Series ; 82) ISBN 978-1-315-85142-6; ISBN 978-0-415-62634-7; ISBN 978-0-415-62633-0 Global + Menschenrechtsschutz + Responsibility To Protect + International Criminal Court + Menschenrechte + Menschenrechtsverletzung + Internationales Regime http://opac.giga-hamburg.de/r/c-00890712
  20. 20. dok-line GLOBAL 2015 / 3 20 Libyen: Missbrauch der Responsibility to Protect? / Gerhard Beestermöller [Hrsg.]. - 1. Aufl.. - Baden- Baden : Nomos ..., 2014. - 139 S. : Lit.Hinw. (Studien zur Friedensethik ; Bd. 48) ISBN 978-3-402-11692-0; ISBN 978-3-8487-0763-8 Libyen + Innerstaatlicher Konflikt + Schutz von Zivilbevölkerung/ Nichtkombattanten in bewaffneten Konflikten + Responsibility To Protect + UN Security Council Resolution 1973 (2011-03-17) + Humanitäre Intervention + Militärische Intervention + Rechtfertigung von Kriegen/ bewaffneten Konflikten + Auslegung von Rechtsnormen + Rechtslage im Völkerrecht http://opac.giga-hamburg.de/r/c-00896286 Mann, Dennis-Jonathan Just cheap talk? Die USA, humanitäre Interventionen und die Zukunft der amerikanischen Weltführungspolitik / Dennis-Jonathan Mann ; Angelika Wahlen aus: Weltmacht vor neuen Herausforderungen : die Außenpolitik der USA in der Ära Obama / Steffen Hagemann ... (Hg.). - Trier : Wissenschaftlicher Verl. Trier, 2014. - (Atlantische Texte ; 39), S. [399]-432 : Lit. S. 425-432 ISBN 978-3-86821-547-2; ISBN 978-3-86821-548-9 Vereinigte Staaten + Außenpolitik einzelner Staaten + Verteidigungs- und Sicherheitspolitik + Wechselbeziehungen Außenpolitik - Verteidigungspolitik + Bestimmungsfaktoren der Politik + Universale Prinzipien der internationalen Ordnung + Bedrohungsvorstellungen (Sicherheitspolitik) + Internationale Sicherheit + Schutz von Zivilbevölkerung/ Nichtkombattanten in bewaffneten Konflikten + Menschenrechte + Responsibility To Protect + Humanitäre Intervention + Militärische Intervention + Politische Führung (Prozess) + Status und Rolle im internationalen System + Beispielhafte Fälle + Entwicklungsperspektive und -tendenz Libyen + Syrien http://opac.giga-hamburg.de/r/c-00911446 Moravcová, Šárka The controversy over humanitarian intervention and responsibility to protect / Šárka Moravcová in: Perspectives (Prague) (Prague).22 (2014) 2, S. 65-86 : Tab., Lit. S. 81-86, Lit. Hinw. Ruanda + Kosovo + Bewaffneter Konflikt + Internationales Konfliktmanagement + Humanitäre Intervention + Schutz von Zivilbevölkerung/ Nichtkombattanten in bewaffneten Konflikten + Responsibility To Protect http://opac.giga-hamburg.de/r/c-00926040 Oertel, Janka China and the United Nations : Chinese UN policy in the areas of peace and development in the era of Hu Jintao / Janka Oertel. - 1. Ed.. - Baden-Baden : Nomos, 2014. - 287 S. : graph. Darst., Tab., Lit. S. 253- 287. Zugl.: Jena, Univ., Diss., 2013. (The United Nations and Global Change ; 9) ISBN 978-1-4742-2826-8; ISBN 978-3-8487-1129-1 Volksrepublik China + United Nations + Beziehungen von Mitgliedern zu internationalem Akteur + Mitwirkung bei internationalem Akteur + Verhalten in den internationalen Beziehungen + Peace operations + Responsibility To Protect + Millennium Development Goals + Implementierung + Dauerhafte Entwicklung + Haltung von Akteuren zu Einzelfragen + Innenpolitische Faktoren + Hu, Jintao + Status und Rolle im internationalen System + Entwicklungsperspektive und -tendenz http://opac.giga-hamburg.de/r/c-00917080
  21. 21. dok-line GLOBAL 2015 / 3 21 Part II: The responsibility to react : value added in the first decade / Monica Herz ... aus: The international politics of human rights / ed. by Mónica Serrano ... - Abingdon : Routledge, 2014, S. 107-253 : Tab., Lit.Hinw. ISBN 978-1-315-85142-6; ISBN 978-0-415-62634-7; ISBN 978-0-415-62633-0 Enthält: 5. Monica Herz: Brazil and R2P: responsibility while protecting - S. 107 6. Kudrat Virk: India and R2P´s burdens of dissent and accommodation - S. 129 7. Liu Tiewa: Is China like the other permanent members? Governmental and academic debates on R2P - S. 148 8. Adebajo Adekeye: Nigeria and South Africa: on the concept "every African is his brother´s keeper" - S. 171 9. Philip Robins: Turkey and R2P: ambivalence in promoting human rights? - S. 192 10. Tom J. Farer and Claudia Fuentes Julio: Flesh on doctrinal bones? The United States and R2P - S. 208 11. Monica Serrano and Thomas G. Weiss: R2P´s unfinished journey - S. 228 Global + Menschenrechtsschutz + Responsibility To Protect + Menschenrechte + Länderbezogene Beiträge + Innerstaatliche Diskussion internationaler Politik + Fallstudie + Brasilien + Indien + Volksrepublik China + Südafrikanische Republik + Nigeria + Türkei + Vereinigte Staaten http://opac.giga-hamburg.de/r/c-00897200 Responsibility to Protect : Kernprobleme und Konsequenzen? in: Sicherheit und Frieden (Baden-Baden).32 (2014) 1, S. 61-68 United Nations + Responsibility To Protect + Entwurf von Rechtsnormen + Völkerrechtliche Rechtsposition + Human Security + Durchführung internationaler Abkommen + Innere Organisation von Institutionen/ Organisationen + Deutschland + Sicherheitspolitische Faktoren Internationale sicherheitspolitische Interessendivergenzen + International Commission on Intervention and State Sovereignty + Menschenrechtsschutz + United Nations Security Council + Charter of the United Nations (1945-06-26) + Humanitäre Intervention + Libyen + Aufgabenstellung + Krisenprävention + Internationale nichtstaatliche Organisation + Europäische Sicherheitsstrategie (2003-12-12) + Nord-Süd- Wirtschaftsbeziehungen + Hegemoniebestrebungen von Staaten http://opac.giga-hamburg.de/r/c-00901939 Seaman, Kate UN-tied nations : the United Nations, peacekeeping and global governance / Kate Seaman. - Farnham ... : Ashgate, 2014. - VI, 237 S. : Reg., Lit. S. [185]-229 ISBN 978-1-4094-6417-4 United Nations + Funktionen internationaler Akteure + Prioritätensetzung + Friedenssicherungsfunktion internationaler Akteure + Nationen- und Staatenbildung + Konfliktlösungspotential internationaler Akteure + Internationale Konfliktprävention + Friedensichernde Streitkräfte + Streitkräfte/ militärische Verbände + Global Governance + Sicherheitspolitische Zusammenarbeit + Responsibility To Protect + Status und Rolle im internationalen System Demokratisierung + Legitimität + Hoheitsrechte/Hoheitsfunktionen + Militärische Intervention http://opac.giga-hamburg.de/r/c-00896280
  22. 22. dok-line GLOBAL 2015 / 3 22 Welsh, Jennifer M. Implementing the 'responsibility to protect' : catalyzing debate and building capacity / Jennifer M. Welsh aus: Implementation & world politics / Alexander Betts ... eds. - Oxford: Oxford University Press, 2014, S. 124-143 ISBN 978-0-19-871278-7 Global + Responsibility To Protect + Internationale Norm + Begriffsdefinition/ Begriffsverständnis + Öffentliche Diskussion + Capacity Building + Umsetzung internationalen Rechts International Commission on Intervention and State Sovereignty + Institutionalisierung http://opac.giga-hamburg.de/r/c-00914281 Deitelhoff, Nicole Things we lost in the fire : how different types of contestation affect the validity of international norms / Nicole Deitelhoff ; Lisbeth Zimmermann. - Frankfurt/Main : Peace Research Institute Frankfurt, 2013. - 17 S. : Lit. S. 14-17 (PRIF Working Paper ; No. 18) Internationale Norm + Stand der Forschung + Diskurstheorie + Rückläufige Entwicklung + Beispielhafte Fälle + Responsibility To Protect + Wale http://opac.giga-hamburg.de/r/c-00899150 Domestic politics, news media and humanitarian intervention : why France and Germany diverged over Libya / Jessica Bucher ... in: European Security (Ilford).22 (December 2013) 4, S. 524-539 Frankreich + Deutschland + Libyen + Verteidigungs- und sicherheitsbezogene Beziehungen + Militärische Intervention + Responsibility To Protect + Außenpolitische Interessendivergenzen + Internationale sicherheitspolitische Interessendivergenzen + Politischer Entscheidungsprozess + Innenpolitische Faktoren + Selbstbild + Auslandsbild + Internationaler Vergleich/ Ländervergleich Humanitäre Intervention + Massenmedien + Berichterstattung + Politischer Diskurs + Politische Elite + Meinung/Einstellung http://opac.giga-hamburg.de/r/c-00896789 Glanville, Luke Sovereignty and the responsibility to protect : new history / Luke Glanville. - Chicago/Ill. : The University of Chicago Press, 2013. - XII,294 S. : Reg., Lit. S. 265-284 ISBN 978-0-226-07692-8; ISBN 978-0-226-07689-8 Souveräner Staat + Geschichte + Souveränität + Äußere Souveränität + Westfälisches System + Internationales Recht + Völkerrecht + Responsibility To Protect + Humanitäre Intervention + Militärische Intervention + Nichteinmischung in die inneren Angelegenheiten von Staaten Europa + Neuzeit + Weltkrieg 2. (1939-1945) + United Nations + Charter of the United Nations (1945-06- 26) + United Nations Security Council http://opac.giga-hamburg.de/r/c-00902571
  23. 23. dok-line GLOBAL 2015 / 3 23 Brock, Lothar Human security and the politics of protection : avoiding or enhancing responsibility? / Lothar Brock. - Frankfurt/Main : Peace Research Institute Frankfurt, 2013. - 17 S. : Lit. S. 17-19 (PRIF Working Paper ; 17) Human Security + Völkerrecht + Menschenrechtsschutz + Schutz von Zivilbevölkerung/ Nichtkombattanten in bewaffneten Konflikten + Responsibility To Protect + Friedensverantwortung + Humanitäre Intervention + Legitimität + Normativer Ansatz + United Nations + United Nations Security Council http://opac.giga-hamburg.de/r/c-00904528 Stavrianakis, Anna Arms and the responsibility to protect : Western and Chinese involvement in Libya / Anna Stavrianakis ; Leng Xinyu ; Zhang Binxin. - London : Saferworld, 2013. - II,16 S. (Report / Saferworld) ISBN 978-1-909390-07-2 Volksrepublik China + Waffenverkäufe/ Waffenlieferungen + Libyen + Bürgerkrieg + Humanitäre Intervention + Responsibility To Protect + Schutz von Zivilbevölkerung/ Nichtkombattanten in bewaffneten Konflikten + Haltung von Akteuren zu Einzelfragen United Nations + Frankreich + Vereinigtes Königreich + Vereinigte Staaten + Arms Trade Treaty (2013- 04-02) http://opac.giga-hamburg.de/r/c-00904788 Menschen geschützt - gerechten Frieden verloren? Kontroversen um die internationale Schutzverantwortung in der christlichen Friedensethik / Ines-Jacqueline Werkner ... (Hg.). - Berlin : Lit Verlag, 2013. - III,250 S. (Ökumenische Studien ; Bd. 41) ISBN 978-3-643-12313-8 Responsibility To Protect + Humanitäre Intervention + Christliche Theologie + Ethik + Frieden + Gerechtigkeit in der internationalen Ordnung + Gewaltlosigkeit + Konfliktmanagement http://opac.giga-hamburg.de/r/c-00894597 Moore, Thomas Saving friends or saving strangers? Critical humanitarianism and the geopolitics of international law / Thomas Moore in: Review of International Studies (Cambridge).39 (October 2013) 4, S. 925-947 Global + Theorie der internationalen Beziehungen + Universale Prinzipien der internationalen Ordnung + Menschenrechtsschutz + Responsibility To Protect + Humanitäre Intervention + Humanitäre Auslandshilfe + Geopolitische Faktoren + Humanitäres Völkerrecht/ Recht des bewaffneten Konflikts + Selbstbild + Fremdbild + Wissenschaftlich-theoretische Analyse http://opac.giga-hamburg.de/r/c-00893109
  24. 24. dok-line GLOBAL 2015 / 3 24 Rudolf, Peter Schutzverantwortung und humanitäre Intervention / Peter Rudolf in: Aus Politik und Zeitgeschichte (Bonn).63 (9. September 2013) 37, S. 12-17 : Lit.Hinw. Global + United Nations + Ziele und Programme internationalen Akteurs + Bedrohungsvorstellungen (Sicherheitspolitik) + Internationale Sicherheit + Universale Prinzipien der internationalen Ordnung + Normensetzungsfunktion internationaler Akteure + Responsibility To Protect + Schutz von Zivilbevölkerung/ Nichtkombattanten in bewaffneten Konflikten + Genozid + Kriegsverbrechen + Verbrechen gegen die Menschlichkeit + Menschenrechtsschutz + Ius cogens + Geltungsbereich von Rechtsnormen + Umsetzung internationalen Rechts + Militärische Intervention + Rechtfertigung von Kriegen/ bewaffneten Konflikten + Beispielhafte Fälle + Entwicklungsperspektive und -tendenz International Commission on Intervention and State Sovereignty + Libyen + North Atlantic Treaty Organization + Mandat der Vereinten Nationen Das normative Prinzip der Schutzverantwortung begünstigt einen Moralismus, der die Dilemmata menschenrechtlich begründeter Militärinterventionen eher ignoriert, statt sie in ihrer Komplexität angemessen ethisch zu reflektieren. (APuZ) http://opac.giga-hamburg.de/r/c-00883983 Bellamy, Alex J. The Responsibility to Protect : added value or hot air? / Alex J. Bellamy in: Cooperation and Conflict (London).48 (September 2013) 3, S. 333-357 : Lit. 354-357 Responsibility To Protect + Humanitäre Intervention + United Nations + United Nations Security Council + Versicherheitlichung + Soft law (Völkerrecht) + Effizienz/ Effektivität Fallstudie + Somalia http://opac.giga-hamburg.de/r/c-00891108 Internationale Schutzverantwortung - normative Erwartungen und politische Praxis in: Die Friedens-Warte (Berlin).88 (2013) 1-2, S. 5-185 : Lit.Hinw. Enthält: Nicole Deitelhoff, Scheitert die Norm der Schutzverantwortung? Der Streit um Normbegründung und Normanwendung der R2P 17 Christopher Daase, Die Legalisierung der Legitimität – Zur Kritik der Schutzverantwortung als emerging norm 41 Christopher Verlage, Die Sicherheitsratsresolution 1973 zum Fall Libyen – Ein Meilenstein für die völkerrechtliche Verankerung der Responsibility to Protect 63 Wolfgang Seibel, Libyen, das Prinzip der Schutzverantwortung und Deutschlands Stimmenthaltung im UN- Sicherheitsrat bei der Abstimmung über Resolution 1973 am 17. März 2011 87 Caroline Fehl, Responsibility to Pretend? Symbolische Politik und die nicht-militärische Dimension der R2P 117 Julian Junk, Humanitäre Appelle, humanitäre Interventionen? Medienberichterstattung, Regierungshandeln und das internationale Eingreifen im Sudan 141 Lothar Brock, Dilemmata des internationalen Schutzes von Menschen vor innerstaatlicher Gewalt. Ein Ausblick 163 Responsibility To Protect + Internationale Rechtsordnung + Umsetzung internationalen Rechts + Normativer Ansatz + Diskurstheorie + Legitimation + Humanitäre Intervention + Außenpolitische Ziele + Innerstaatliche Motivation außenpolitischer Maßnahmen + Massenmedien Fallstudie + Libyen + UN Security Council Resolution 1973 (2011-03-17) + Deutschland + United Nations Security Council + Wahl/Abstimmung + Sudan + Bürgerkrieg + Sudan (Süden) + Darfur http://opac.giga-hamburg.de/r/c-00883840
  25. 25. dok-line GLOBAL 2015 / 3 25 Morris, Justin Libya and Syria : R2P and the spectre of the swinging pendulum / Justin Morris in: International Affairs (Oxford).89 (September 2013) 5, S. 1265-1283 Libyen + Syrien + United Nations + Verteidigungs- und sicherheitsbezogene Beziehungen + Innerstaatlicher Konflikt + Bedrohungsvorstellungen (Sicherheitspolitik) + Regionale internationale Sicherheit + Menschenrechte + Responsibility To Protect + Militärische Intervention + Rechtfertigung + Verhalten in Krisenzeiten + Politisches Mandat + Vergleich United Nations Security Council + Wahlverhalten/Abstimmungsverhalten + Russische Föderation + Volksrepublik China http://opac.giga-hamburg.de/r/c-00893623 Piiparinen, Tuoko Responsibility to protect : coming of age of sovereignty-building / Tuoko Piiparinen in: Civil Wars (Abingdon).15 (September 2013) 3, S. 380-405 Responsibility To Protect + Bisherige Entwicklung + Nationen- und Staatenbildung + Legitimität + Souveränität + Politische Theorie Bodin, Jean + Locke, John + Kant, Immanuel http://opac.giga-hamburg.de/r/c-00893943 Schaller, Christian Der Bürgerkrieg in Syrien, der Giftgas-Einsatz und das Völkerrecht / Christian Schaller. - Berlin : Stiftung Wissenschaft und Politik, 2013. - 7 S. : Lit. S. 7 (SWP-aktuell ; 54/2013) Syrien + Bürgerkrieg + Völkerrechtsverletzung + Chemische Kampfmittel + Chemische Kriegführung + Internationale Reaktion + Militärische Intervention + Schutz von Zivilbevölkerung/ Nichtkombattanten in bewaffneten Konflikten + Responsibility To Protect + Rechtslage im Völkerrecht Luftangriffe/Bombardierung Während die Untersuchung des Giftgas-Einsatzes in Syrien noch andauert, wird in Washington, London und Paris darüber beraten, ob, wann und in welcher Form auf den Angriff reagiert werden soll. Am wahrscheinlichsten sind momentan gezielte und zeitlich begrenzte Luftschläge gegen militärische Stellungen der Regierungsstreitkräfte. Die Frage der völkerrechtlichen Zulässigkeit wird zwar nicht den Ausschlag dafür geben, ob solche Schläge geführt werden. Dennoch werden die USA und ihre Verbündeten dazu Stellung nehmen müssen, um ihr Vorgehen zu legitimieren. (SWP-Aktuell) http://opac.giga-hamburg.de/r/c-00883103 Anderson, Kenneth Legality of intervention in Syria in response to chemical weapon attacks / by Kenneth Anderson. - Washington/D.C. : American Society of International Law, 2013. - 7 S. (ASIL Insights ; Vol. 17, Issue 21) Syrien + Bürgerkrieg + Chemische Kampfmittel + Internationale Reaktion + Humanitäre Intervention + Legalität + Rechtslage im Völkerrecht + Charter of the United Nations (1945-06-26) + Responsibility To Protect + Völkerrechtliche Rechtsposition + Vereinigte Staaten http://opac.giga-hamburg.de/r/c-00882923
  26. 26. dok-line GLOBAL 2015 / 3 26 Glanville, Luke Intervention in Libya : from sovereign consent to regional consent / Luke Glanville in: International Studies Perspectives (Malden/Mass.).14 (August 2013) 3, S. 325-342 : Lit. 341-342 Libyen + Gross human rights violations + Humanitäre Intervention + United Nations + United Nations Security Council + UN Security Council Resolution 1973 (2011-03-17) + Regionale internationale Organisation + Aufgabenteilung zwischen internationalen Akteuren + Responsibility To Protect + Entwicklungsperspektive und -tendenz http://opac.giga-hamburg.de/r/c-00891102 Peters, Daniel Die Responsibility to Protect als Maßstab im Umgang mit schwersten Menschrechtsverbrechen : Nutzen und Grenzen der ICISS-Kriterien bei der Umsetzung der Schutzverantwortung durch die Vereinten Nationen / Daniel Peters. - Berlin : Lit Verlag, 2013. - VIII,217 S. : Tab., Lit. S. 201-217 (Politik, Gemeinschaft und Gesellschaft in einer globalisierten Welt ; Bd. 14) ISBN 978-3-643-12126-4 Responsibility To Protect + Menschenrechtsschutz + Humanitäre Intervention + United Nations + International Commission on Intervention and State Sovereignty + Internationale Ordnungspolitik + Implementierung Souveränität + Äußere Souveränität + Verhältnis Völkerrecht - Internationale Politik + United Nations Security Council + Lokaler internationaler Konflikt + Beispielhafte Fälle http://opac.giga-hamburg.de/r/c-00894574 Zähringer, Natalie Norm evolution within and across the African Union and the United Nations : the Responsibility to Protect (R2P) as a contested norm / Natalie Zähringer in: The South African Journal of International Affairs (Braamfontein).20 (August 2013) 2, S. [187]-205 : Lit. S. 201-205 United Nations + African Union + Bedrohungsvorstellungen (Sicherheitspolitik) + Internationale Sicherheit + Universale Prinzipien der internationalen Ordnung + Normensetzungsfunktion internationaler Akteure + Völkerrecht + Geltungsbereich von Rechtsnormen + Schutz von Zivilbevölkerung/ Nichtkombattanten in bewaffneten Konflikten + Responsibility To Protect + Entscheidungsverfahren bei internationalem Akteur + Entwicklung der Aufgaben internationalen Akteurs + Bisherige Entwicklung Libyen http://opac.giga-hamburg.de/r/c-00881873 Friberg Fernros, Henrik The responsibility to protect : an incoherent doctrine? / Henrik Friberg Fernros and Douglas Brommesson in: International Politics (Basingstoke).50 (July 2013) 4, S. 600-622 United Nations + Internationales Recht + Internationale Rechtsdoktrin + International Commission on Intervention and State Sovereignty + Responsibility To Protect + Kohärenz + Legitimität + Menschenrechtsverletzung + Humanitäre Intervention + Entwicklungsperspektive und -tendenz + Institutionalisierung http://opac.giga-hamburg.de/r/c-00877839
  27. 27. dok-line GLOBAL 2015 / 3 27 Hehir, Aidan The permanence of inconsistency : Libya, the Security Council, and the responsibility to protect / Aidan Hehir in: International Security (Cambridge/Mass.).38 (Summer 2013) 1, S. 137-159 Libyen + United Nations + Verteidigungs- und sicherheitsbezogene Beziehungen + Bürgerkrieg + Humanitäre Intervention + Responsibility To Protect + United Nations Security Council + UN Security Council Resolution 1973 (2011-03-17) + Mandat der Vereinten Nationen + Entscheidungsprozess bei internationalem Akteur + Wahlverhalten/ Abstimmungsverhalten + Konfliktlösungspotential internationaler Akteure + Großmacht + Interessenkonvergenz + Entwicklungsperspektive und -tendenz http://opac.giga-hamburg.de/r/c-00897516 Kuperman, Alan J. A model humanitarian intervention? Reassessing NATO's Libya campaign / Alan J. Kuperman in: International Security (Cambridge/Mass.).38 (Summer 2013) 1, S. 105-136 Libyen + North Atlantic Treaty Organization + Verteidigungs- und sicherheitsbezogene Beziehungen + Militärische Intervention + Bürgerkrieg + Humanitäre Intervention + Responsibility To Protect + Rechtfertigung von Kriegen/ bewaffneten Konflikten + Modell/ Modellfall + Entwicklungsperspektive und - tendenz Qaddafi, Mu'ammar al- + Unterdrückung/Repressalien + Menschenrechtsverletzung + Schutz von Zivilbevölkerung/Nichtkombattanten in bewaffneten Konflikten + Kriegsopfer + Politisch motivierte Gewaltanwendung http://opac.giga-hamburg.de/r/c-00897515 Kurtz, Gerrit Schutz und Verantwortung : über die US-Außenpolitik zur Verhinderung von Gräueltaten / Sarah Brockmeier, Gerrit Kurtz und Philipp Rotmann. - Berlin : Heinrich-Böll-Stiftung, 2013. - 124 S. : Lit.Hinw. (Schriften zur Demokratie) Vereinigte Staaten + Außenpolitik einzelner Staaten + Menschenrechtsschutz + Menschenrechtsverletzung + Verbrechen gegen die Menschlichkeit + Genozid + Responsibility To Protect + Schutz von Zivilbevölkerung/ Nichtkombattanten in bewaffneten Konflikten + Außenpolitische Maßnahmen + Präventive militärische Maßnahme + Wirksamkeit politischer Maßnahmen + Länderbezogene Beiträge Bush, George W. + Obama, Barack + Sri Lanka + Kirgisistan + Sudan + Südsudan + Kongo (Kinshasa) + Lord's Resistance Army (Uganda) + Kenia + Libyen + Syrien http://opac.giga-hamburg.de/r/c-00883540 Menon, Rajan It's fatally flawed / Rajan Menon in: The American Interest (Washington/D.C.).8 (July-August 2013) 6, S. 6-16 United Nations + Ziele und Programme internationalen Akteurs + Bedrohungsvorstellungen (Sicherheitspolitik) + Internationale Sicherheit + Universale Prinzipien der internationalen Ordnung + Normensetzungsfunktion internationaler Akteure + Verbrechen gegen die Menschlichkeit + Responsibility To Protect + Militärische Intervention + Humanitäre Intervention + Implementierung + Rechtfertigung von Kriegen/ bewaffneten Konflikten + Kritik + Beispielhafte Fälle Ruanda + Bosnien-Herzegowina http://opac.giga-hamburg.de/r/c-00879994
  28. 28. dok-line GLOBAL 2015 / 3 28 Roff, Heather M. Global justice, Kant and the responsibility to protect : provisional duty / Heather M. Roff. - London ... : Routledge, 2013. - IX,201 S. : Reg., Lit. S. 179-192 (Global Politics and the Responsibility to Protect) Enthält: Introduction: Kant, Global Justice and R2P 1 1. Kantian Provisional Duties 10 2. Provisional Protection: R2P as a Provisional Duty 32 3. Kant’s Permissive Laws 61 4. Permissible Coercion 87 5. Provisional to Peremptory: Institutionalizing a Duty to Protect 110 6. Conclusion: R2P and the Real World – Libya and Syria 127 ISBN 978-0-415-66081-5 Responsibility To Protect + Humanitäre Intervention + Bürgerkrieg + Außenpolitik + Normativer Ansatz + Ethik + Ethische Faktoren der Außenpolitik + Gerechtigkeit in der internationalen Ordnung + Politische Philosophie + Kant, Immanuel Menschenrechtsschutz + Global + Syrien + Libyen http://opac.giga-hamburg.de/r/c-00894487 Brozus, Lars Über die Responsibility to Protect zum Regimewechsel / Lars Brozus ; Christian Schaller. - Berlin : Stiftung Wissenschaft und Politik, 2013. - 30 S. (SWP-Studie ; S 13/2013) United Nations + Global + Konfliktmanagement + Bürgerkrieg + Schutz von Zivilbevölkerung/ Nichtkombattanten in bewaffneten Konflikten + Menschenrechtsschutz + Responsibility To Protect + Völkerrecht + Rechtslage im Völkerrecht + Militärische Intervention + Kollektive Maßnahmen auf Grund der UN-Charta + Beispielhafte Fälle + Libyen + Côte d'Ivoire United Nations Security Council + Beziehungen zwischen Mitgliedern von internationalem Akteur + Syrien + Umsturzbestrebungen/Umsturz + Deutschland + Außenpolitische Position Dürfen die Vereinten Nationen zum Schutz der Bevölkerung in einen innerstaatlichen Bürgerkrieg eingreifen und oppositionelle Kräfte im Kampf gegen eine amtierende Regierung unterstützen? Diese Frage stellt sich nicht erst seit dem Einsatz der Nato in Libyen. Der Fall ist deswegen besonders, weil erstmals eine Ermächtigung des Sicherheitsrats zum Schutz von Zivilisten genutzt wurde, um eine funktionsfähige Regierung in einem Mitgliedstaat zu beseitigen und auf diese Weise den Weg für eine politische Neuordnung zu ebnen. Sobald ein repressives Regime Massengewalttaten an der eigenen Bevölkerung verübt, ist es kaum mehr möglich, neutral und unparteilich auf die Konfliktparteien einzuwirken. Zwar hat sich die Staatengemeinschaft auf dem Weltgipfel der Vereinten Nationen im September 2005 zur Responsibility to Protect (R2P) bekannt. Die Kritik am Libyeneinsatz ist aber ein Indiz dafür, wie schwer sich die Staaten weiterhin mit der Übernahme kollektiver Verantwortung tun. Gestritten wird vor allem darüber, ob es zulässig und legitim ist, zu humanitären Zwecken einen Regimewechsel zu erzwingen. Die Studie befasst sich zum einen mit den völkerrechtlichen Spielräumen und Grenzen militärischer Interventionen in R2P-relevanten Bürgerkriegssituationen. Zum anderen werden die Entwicklungsperspektiven der R2P aus politischer Sicht beleuchtet. (SWP-Studie) http://opac.giga-hamburg.de/r/c-00876881
  29. 29. dok-line GLOBAL 2015 / 3 29 An institutional approach to the Responsibility to Protect / ed. by Gentian Zyberi. - Cambridge ... : Cambridge Univ. Press, 2013. - XVII, 554 S. : Reg. Enthält: Part I. Theoretical and Practical Perspectives on the Responsibility to Protect 1. Diana Amnéus, The coining and evolution of responsibility to protect: the protection responsibilities of the state 3 2. Raphaël van Steenberghe, Non-state actors Raphaël van Steenberghe 33 3. Susan C. Breau, Peacekeeping operations 58 Part II. The United Nations System 4. Terry D. Gill, The Security Council 83 5. Cedric Ryngaert and Hanne Cuyckens, The General Assembly 109 6. Nicholas Turner, The Secretary-General 130 7. Lyal S. Sunga, The UN Human Rights Council 156 8. Arnold Pronto, The International Law Commission 179 Part III. Regional and Security Organisations 9. Daniel Fiott and Marie Vincent, The European Union 199 10. Solomon A. Dersso, The African Union 220 11. Noel M. Morada, The Association of Southeast Asian Nations 247 12. Paulo de Tarso Lugon Arantes, The Organisation of American States 268 13. Mahasen Aljaghoub, Ibrahim M. Aljazy and Maysa S. Bydoon, The Arab League 289 14. Dennis J. D. Sandole, The Organisation for Security and Cooperation in Europe 312 15. Jody M. Prescott, The North Atlantic Treaty Organisation 338 Part IV. International Courts and Tribunals 16. Gentian Zyberi, The International Court of Justice 365 17. Niki Frencken and Göran Sluiter, The United Nations Criminal Tribunals for Yugoslavia and for Rwanda 386 18. Michael Contarino and Melinda Negron-Gonzales, The International Criminal Court 411 Part V. Regional Human Rights Protection Mechanisms 19. Rhona Smith and Conall Mallory, The European System of Human Rights 439 20. O. Hilaire Sobers, The Inter-American System of Human Rights 459 21. Frans Viljoen, The African System of Human Rights 481 Part VI. Concluding Remarks 22. Gentian Zyberi, Sharing the responsibility to protect: getting from promise to practice 511 ISBN 978-1-107-03644-4 Responsibility To Protect + Humanitäre Intervention + Bürgerkrieg + Global + United Nations + United Nations Security Council + United Nations General Assembly + United Nations Secretary General + United Nations Human Rights Council + United Nations International Law Commission + Regionale internationale Organisation + Internationale Menschenrechtsorganisation + Europa + Amerika + Afrika Europäische Union + African Union + Association of Southeast Asian Nations + Organization of American States + League of Arab States + Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa + North Atlantic Treaty Organization + International Court of Justice + International Criminal Tribunal for the Former Yugoslavia + International Criminal Tribunal for Rwanda + International Criminal Court http://opac.giga-hamburg.de/r/c-00893690
  30. 30. dok-line GLOBAL 2015 / 3 30 Schmalenbach, Kirsten Der Schutz der Zivilbevölkerung durch UN-Friedensmissionen und die Rechtsfolgen bei Mandatsversagen / Kirsten Schmalenbach in: Archiv des Völkerrechts (Tübingen).51 (Juni 2013) 2, S. 170-200 : Lit.Hinw. United Nations + Ziele und Programme internationalen Akteurs + Peace operations + Friedenssicherungsfunktion internationaler Akteure + Kollektive Maßnahmen auf Grund der UN-Charta + Mandat der Vereinten Nationen + Schutz von Zivilbevölkerung/ Nichtkombattanten in bewaffneten Konflikten + Responsibility To Protect + Beispielhafte Fälle + Politisches Versagen + Rechtslage im Völkerrecht + Entwicklungsperspektive und -tendenz United Nations Operation in the Congo + United Nations Protection Force + United Nations Organization Mission in the Democratic Republic of Congo + United Nations Organization Stabilization Mission in the Democratic Republic of the Congo + United Nations Mission in Sierra Leone + United Nations African Mission in Darfur http://opac.giga-hamburg.de/r/c-00881641 Brockmeier, Sarah Die Schutzverantwortung wirkt : Kenias Wahlen als Erfolg der Prävention / Sarah Brockmeier und Yvonne van Diepen. - Berlin : Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen, 2013. - 6 S. (Policy Paper / Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen ; 1/2013) Kenia + Innerstaatlicher Konflikt + Wahl/ Abstimmung + Internationale Konfliktprävention + Konfliktlösungspotential internationaler Akteure + Responsibility To Protect + Bedeutung/ Rolle http://opac.giga-hamburg.de/r/c-00904277 Menkiszak, Marek Responsibility to protect ... itself? Russia’s strategy towards the crisis in Syria / Marek Menkiszak. - Helsinki : Finnish Institute of International Affairs, 2013. - 10 S. : Ill. (UPI Briefing Paper ; 131) ISBN 978-951-769-382-0 Russische Föderation + Regionale Außenpolitik einzelner Staaten + Syrien + Außenpolitische Position + Bürgerkrieg + Bemühungen um Konfliktbeilegung + Außenpolitische Interessen + Geopolitische Faktoren + Rivalität von Staaten + Vereinigte Staaten + Regionale Sicherheitspolitik von Staaten + Innerstaatliche Motivation außenpolitischer Maßnahmen Waffenverkäufe/Waffenlieferungen + Sanktionen http://opac.giga-hamburg.de/r/c-00877891 Almeida, Paula Wojcikiewicz From non-indifference to responsibility while protecting : Brazil's diplomacy and the search for global norms / Paula Wojcikiewicz Almeida. - Braamfontein : South African Institute of International Affairs, 2013. - 28 S. : Lit.Hinw. (Occasional Paper / South African Institute of International Affairs ; No 138) Brasilien + Außenpolitik einzelner Staaten + Außenpolitische Ziele + Außenpolitische Neuorientierung + Internationale Norm + Mitwirkung bei internationalem Akteur + United Nations + United Nations Security Council + Responsibility To Protect + Vorschlag/ Initiative http://opac.giga-hamburg.de/r/c-00880723
  31. 31. dok-line GLOBAL 2015 / 3 31 Francioni, Francesco Responsibility to protect, humanitarian intervention and human rights : lessons from Libya to Mali / Francesco Francioni and Christine Bakker. - o.O. : TRANSWORLD, 2013. - 20 S. : Lit. S. 15-19 (Transworld Working Paper ; 15) Global + Libyen + Bedrohungsvorstellungen (Sicherheitspolitik) + Internationale Sicherheit + United Nations + Normensetzungsfunktion internationaler Akteure + Universale Prinzipien der internationalen Ordnung + Responsibility To Protect + Menschenrechtsschutz + Humanitäre Intervention + Militärische Intervention + Rechtslage im Völkerrecht + Geltungsbereich von Rechtsnormen + Beispielhafte Fälle + Historische Erfahrung + Entwicklungsperspektive und -tendenz Jugoslawien (bis 1991/92) + Ruanda + Mali + Syrien http://opac.giga-hamburg.de/r/c-00877257 Nuruzzaman, Mohammed The responsibility to protect doctrine : revived in Libya, buried in Syria / Mohammed Nuruzzaman in: Insight Turkey (Ankara).15 (Spring 2013) 2, S. 57-66 : Ill. United Nations + Internationale Sicherheit + Politische Doktrin + Universale Prinzipien der internationalen Ordnung + Responsibility To Protect + UN Security Council Resolution 1973 (2011-03-17) + Implementierung + Schutz von Zivilbevölkerung/ Nichtkombattanten in bewaffneten Konflikten + North Atlantic Treaty Organization + Militärische Intervention + Libyen + Syrien + Rechtfertigung + Entwicklungsperspektive und -tendenz http://opac.giga-hamburg.de/r/c-00876810 Pattison, James The ethics of ‘responsibility while protecting’ : Brazil, the Responsibility to Protect, and guidelines for humanitarian intervention / James Pattison. - o.O., 2013. - 26 S. : Lit. S. 22-26, Lit.Hinw. (Human Rights & Human Welfare Working Papers ; No. 71) Brasilien + Responsibility To Protect + Alternative + Innerstaatlicher Konflikt + Humanitäre Intervention + Schutz von Zivilbevölkerung/ Nichtkombattanten in bewaffneten Konflikten + Richtlinien/ Regeln + Außenpolitische Doktrin + Außenpolitische Strategie + Friedenssicherung + Internationales Konfliktmanagement + Internationale Sicherheit http://opac.giga-hamburg.de/r/c-00882435 Thakur, Ramesh R2P after Libya and Syria : engaging emerging powers / Ramesh Thakur in: The Washington Quarterly (Philadelphia/Pa.).36 (Spring 2013) 2, S. 61-76 Global + Internationale Sicherheit + Universale Prinzipien der internationalen Ordnung + Responsibility To Protect + Militärische Intervention + Humanitäre Intervention + Rechtfertigung von Kriegen/ bewaffneten Konflikten + Legitimation + Multilateralismus + Aufstrebende Märkte + Status und Rolle im internationalen System + Entwicklungsperspektive und -tendenz http://opac.giga-hamburg.de/r/c-00877977 Nardin, Terry From right to intervene to duty to protect : Michael Walzer on humanitarian intervention / Terry Nardin in: European Journal of International Law (Oxford).24 (February 2013) 1, S. 67-82 Internationales Recht + Internationale Sicherheit + Theorie von Krieg und Frieden + Rechtfertigung von Kriegen/ bewaffneten Konflikten + Humanitäre Intervention + Menschenrechtsschutz + Responsibility To Protect + Internationale Politik (wissenschaftliche Disziplin) + Walzer, Michael http://opac.giga-hamburg.de/r/c-00874221
  32. 32. dok-line GLOBAL 2015 / 3 32 Orford, Anne Moral internationalism and the responsibility to protect / Anne Orford in: European Journal of International Law (Oxford).24 (February 2013) 1, S. 83-108 Internationale Politik + Internationales Recht + Internationalismus + Menschenrechte + Moral + Ethische Faktoren der Außenpolitik + Humanitäre Intervention + Responsibility To Protect + Walzer, Michael http://opac.giga-hamburg.de/r/c-00874222 Rudolf, Peter Schutzverantwortung und humanitäre Intervention : eine ethische Bewertung der "Responsibility to Protect" im Lichte des Libyen-Einsatzes / Peter Rudolf. - Berlin : Stiftung Wissenschaft und Politik, 2013. - 32 S. : Lit. Hinw. (SWP-Studie ; S 3/2013) Libyen + Innerstaatlicher Konflikt + Menschenrechtsverletzung + Militärische Intervention + Humanitäre Intervention + Menschenrechtsschutz + Responsibility To Protect + Völkerrecht + Rechtfertigung von Kriegen/ bewaffneten Konflikten + Legitimation + Verantwortung + Ethik United Nations + UN Security Council Resolution 1973 (2011-03-17) + Rechtslage im Völkerrecht + Souveränität + Kollateralschäden + Kosmopolitismus + Theorie der internationalen Beziehungen Der Nato-Einsatz gegen das Gaddafi-Regime 2011 war der erste Krieg, der politisch weithin mit dem Prinzip der „Schutzverantwortung“ (Responsibility to Protect, kurz R2P) gerechtfertigt wurde. Nach diesem Prinzip hat die internationale Staatengemeinschaft zwar nicht rechtlich, jedoch moralisch eine subsidiäre Verantwortung, massenhafte Menschenrechtsverletzungen notfalls auch mit militärischer Gewalt zu verhindern, wenn die Regierung des betreffenden Landes ihrer Schutzverantwortung gegenüber den eigenen Bürgerinnen und Bürgern nicht gerecht wird. Zwar ist die R2P-Diskussion eine Fortsetzung der alten Debatte um die „humanitäre Intervention“, sofern es um den harten Kern der Problematik geht – die Frage eines militärischen Eingreifens. Doch das R2P-Prinzip hat den Diskurs über den humanitär motivierten Einsatz militärischer Gewalt verändert: Im Falle schwerster Menschenrechtsverletzungen ist nicht mehr eine Intervention begründungspflichtig, sondern der Verzicht darauf. Die Berufung auf R2P begünstigt somit tendenziell einen Moralismus, der die Dilemmata humanitär begründeter Kriege eher ignoriert als in ihrer Vielschichtigkeit ethisch reflektiert. Notwendig ist indes eine politisch-ethische Bewertung, die dem komplexen Problem eines menschenrechtlich begründeten Einsatzes militärischer Gewalt gerecht wird. Dazu soll diese Studie einen Beitrag leisten. (SWP-Studie) http://opac.giga-hamburg.de/r/c-00869884 Schoch, Bruno Die Libyen-Intervention: warum Deutschlands Enthaltung im Sicherheitsrat falsch war / Bruno Schoch. - Frankfurt/Main : Peace Research Institute Frankfurt, 2013. - 14 S. : Lit. S. 12-14 (PRIF Working Paper ; No. 16) Libyen + Bürgerkrieg + United Nations + Humanitäre Intervention + UN Security Council Resolution 1973 (2011-03-17) + Responsibility To Protect + Internationale Norm + Normativer Ansatz + Ethische Faktoren der Außenpolitik + Deutschland + Bestimmungsfaktoren der Außenpolitik + Mitwirkung bei internationalem Akteur http://opac.giga-hamburg.de/r/c-00899146
  33. 33. dok-line GLOBAL 2015 / 3 33 Albright, Madeleine Korbel The United States and the R2P : from words to action / Madeleine K. Albright and Richard S. Williamson. - Washington/D.C. : United States Institute of Peace, 2013. - 29 S. Vereinigte Staaten + Menschenrechtsverletzung + Menschenrechtsschutz + Menschenrechtspolitik + Außenpolitik einzelner Staaten + Innerstaatlicher Konflikt + Internationales Recht + Internationale Rechtsdoktrin + Responsibility To Protect + Implementierung + Internationales Krisenmanagement + Bisherige Entwicklung Syrien + Sudan + Kongo (Kinshasa) + Libyen + Côte d'Ivoire + Kenia + Sri Lanka http://opac.giga-hamburg.de/r/c-00880467 Bosco, Giorgio The responsibility to protect / Giorgio Bosco in: Rivista di studi politici internazionali (Firenze).80 (gennaio-marzo 2013) 1, S. 59-68 : Lit.Hinw. Global + United Nations + Ziele und Programme internationalen Akteurs + Universale Prinzipien der internationalen Ordnung + Rechte und Pflichten von Staaten + Responsibility To Protect + Ethnische Säuberung + Genozid + Kriegsverbrechen + Verbrechen gegen die Menschlichkeit + Umsetzung internationalen Rechts + Kollektive Maßnahmen auf Grund der UN-Charta + Entwicklungsperspektive und -tendenz Menschenrechte + Rechtsstaatlichkeit/Rechtsstaat + Zivilgesellschaft http://opac.giga-hamburg.de/r/c-00876445 Bredow, Wilfried von Searching for minimalist humanitarian intervention strategies in global security policy / Wilfried von Bredow aus: The armed forces : towards a post-interventionist era? / Gerhard Kümmel ... (eds.). - Wiesbaden : Springer VS, 2013. - (Schriftenreihe des Zentrums für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr ; 14), S. 41-61 : Lit. S. 59-61. ISBN 978-3-658-01285-4 Global + Bedrohungsvorstellungen (Sicherheitspolitik) + Internationale Sicherheit + Sicherheitsstrategie + Strategische Konzeption + Humanitäre Intervention + Militärische Intervention + Responsibility To Protect + Bewaffneter Konflikt + Konfliktlösungspotential internationaler Akteure + Friedenssicherungsfunktion internationaler Akteure + Westliche Welt + Rechtfertigung von Kriegen/ bewaffneten Konflikten + Kosten- Nutzen-Relation + Beispielhafte Fälle + Entwicklungsperspektive und -tendenz Militäroperation der Europäischen Union in der Demokratischen Republik Kongo (2006) + International Security Assistance Force for Afghanistan + United Nations Protection Force + NATO Implementation Force + NATO Stabilization Force + Militärmission der Europäischen Union in Bosnien-Herzegowina + Libyen + Syrien http://opac.giga-hamburg.de/r/c-00921352 Brommesson, Douglas The feasibility of an expanded regime on the use of force : the case of the responsibility to protect / Douglas Brommesson and Henrik Friberg Fernros in: Journal of International Relations and Development (Basingstoke).16 (January 2013) 1, S. [138]-166 : Lit. S. 163-166 United Nations + Internationale Sicherheit + Normensetzungsfunktion internationaler Akteure + Friedenssicherungsfunktion internationaler Akteure + Friedenerzwingende Maßnahmen + Human Security + Responsibility To Protect + Humanitäre Intervention + Internationales Regime + Universale Prinzipien der internationalen Ordnung + Modell (theoretisch) International Commission on Intervention and State Sovereignty http://opac.giga-hamburg.de/r/c-00869476
  34. 34. dok-line GLOBAL 2015 / 3 34 Brooks, Rosa Lessons for international law from the Arab spring / Rosa Brooks in: American Journal of International Law (Washington/D.C.).28 (2013) 3, S. 713-732 : Lit.Hinw. Arabische Länder + Arabischer Frühling (2010- ) + Menschenrechtsschutz + Responsibility To Protect + Rechtslage im Völkerrecht + Souveränität + Normativer Ansatz + Humanitäre Intervention Libyen + United Nations Security Council + Vereinigte Staaten + Terrorismusbekämpfung http://opac.giga-hamburg.de/r/c-00892777 Burke, Ciarán An equitable framework for humanitarian intervention / Ciarán Burke. - Oxford ... : Hart, 2013. - XX, 377 S. : Reg., Lit. S. 351-369. Studies in International Law). ISBN 978-1-84946-404-8 Enthält: Table of Cases xi Table of Legislation xix Introduction 1 1 The Humanitarian Intervention Discourse: A Debate on the Edges of the Law 6 2 The Third Source of International Law 90 3 Equity as ‘General Principles’ in the Legal Systems of ‘Civilised Nations’ 126 4 Equity in International Legal Practice 204 5 A Framework for Equitable Humanitarian Intervention 252 Conclusion 333 I. Libya 2011 333 II. Syria 2012 343 Humanitäre Intervention + Völkerrecht + Quellen des internationalen Rechts + Allgemeine Grundsätze im Völkerrecht + Gleichheitsprinzip im internationalen Recht + Responsibility To Protect Bürgerkrieg + Libyen + Syrien http://opac.giga-hamburg.de/r/c-00881712 Campbell, Horace Global NATO and the catastrophic failure in Libya : lessons for Africa in the forging of African unity / by Horace Campbell. Afterword by Ali A. Mazrui. - New York/N.Y. : Monthly Review Press, 2013. - 320 S. : Reg., Anh., Lit.Hinw. S. 291-313 Enthält: Introduction. The NATO intervention in Libya: a lesson of colossal failure -- The independence of Libya and the birth of NATO -- Collapse of the Soviet Union and the emergence of global NATO -- Muammar Gaddafi and the elusive revolution -- The neoliberal assault on Libya: London School of Economics and Harvard professors -- UN Security Council Resolution 1973 and the responsibility to protect -- Libya and Gulf Cooperation Council -- Libyan resources -- France and Libya -- Libya and the financialization of energy markets -- The NATO campaign -- The African Union and Libya -- NATO in Libya as a military information operation -- Who took Tripoli? -- Tawergha and the myth of "African mercenaries" -- The execution of Gaddafi -- NATO's Libyan mission: a catastrophic failure -- European isolation in Africa -- Failure begets failure: the NATO quagmire in Libya consumes the U.S. ambassador to Libya -- "Libya all in": a culture of dysfunctionality in the U.S. military and its explosion in the U.S. political system -- Conclusion: NATO and the processes of failure and destruction in Libya -- Afterword by Ali A. Mazrui: from the Lockerbie air crash to the Libyan revolution ISBN 978-1-58367-413-0; ISBN 978-1-58367-412-3 Libyen + Bürgerkrieg + Innerstaatlicher Konflikt + Arabischer Frühling (2010- ) + North Atlantic Treaty Organization + Militärische Intervention + Machtpolitik + Interventionsverbot (internationales Recht) + Responsibility To Protect + UN Security Council Resolution 1973 (2011-03-17) + Rechtfertigung + Neoliberalismus + Internationale Beziehungen + Afrika + African Union Panafrikanismus + Regionale Außenpolitik einzelner Staaten + Vereinigte Staaten + Frankreich http://opac.giga-hamburg.de/r/c-00907716
  35. 35. dok-line GLOBAL 2015 / 3 35 Cara, Jean-Yves de The Arab uprisings under the light of intervention / Jean-Yves de Cara in: German Yearbook of International Law (Berlin).55 (2012), S. [11]-52 : Lit.Hinw. Naher und Mittlerer Osten und Nordafrika + Arabischer Frühling (2010- ) + Bürgerkrieg + Menschenrechtsverletzung + Militärische Intervention + Humanitäre Intervention + Responsibility To Protect + Kollektive Maßnahmen nach Völkerrecht + United Nations Security Council + Internationales Recht + Rechtslage im Völkerrecht Libyen + North Atlantic Treaty Organization + Bahrain + Cooperation Council for the Arab States of the Gulf + Syrien http://opac.giga-hamburg.de/r/c-00880083 Dunne, Timothy The politics of liberal internationalism / Tim Dunne and Matt McDonald in: International Politics (Basingstoke).50 (January 2013) 1, S. 1-17 Global + Internationale Politik + Theorie der internationalen Beziehungen + Internationale Prozesse und Tendenzen + Universale Prinzipien der internationalen Ordnung + Struktur des internationalen Systems + Internationale Ordnung + Verhalten in den internationalen Beziehungen + Internationalismus + Responsibility To Protect + Imperialismus + Historische Erfahrung + Entwicklungsperspektive und - tendenz http://opac.giga-hamburg.de/r/c-00868983 Gevorgian, Kirill The concept of the Responsibility to Protect / presented by K. Gevorgian. International Law Council of the Ministry of Foreign Affairs of the Russian Federation in: International Affairs (Minneapolis/Minn.).59 (2013) 5, S. 196-205 : Lit.Hinw. United Nations + Responsibility To Protect + Auslegung von Rechtsnormen + Russische Föderation + Völkerrechtliche Rechtsposition + Militärische Intervention + Internationale Streitbeilegung + Legitimität United Nations Security Council + Mandat der Vereinten Nationen + Gewaltverbot (Völkerrecht) + Beispielhafte Fälle + Libyen + Reformvorschlag + Brasilien + Volksrepublik China http://opac.giga-hamburg.de/r/c-00897918 Hehir, Aidan The Responsibility to Protect as the apotheosis of liberal teleology / Aidan Hehir aus: Libya, the Responsibility to Protect and the future of humanitarian intervention / ed. by Aidan Hehir ... . Basingstoke ... : Palgrave Macmillan, 2013, S. 34-57 : Lit. S. 53-57 ISBN 978-1-137-27394-9 Global + Internationales System + Bedrohungsvorstellungen (Sicherheitspolitik) + Internationale Sicherheit + Responsibility To Protect + Westliche Welt + Demokratie + Normensetzungsfunktion internationaler Akteure + Theorie der internationalen Beziehungen + Normativer Ansatz + Teleologie + Modell (theoretisch) + Wissenschaftlich-theoretische Analyse http://opac.giga-hamburg.de/r/c-00926548

×