Mobile Apps und die Bedeutung für den Handel

6.323 Aufrufe

Veröffentlicht am

Die "App Economy" wächst rasant. Dabei ändert sich nicht nur das Endgerät, sondern durch die neuen Möglichkeiten mobiler Endgeräte entstehen neue Nutzungsszenarien bzw. Anwendungsmöglichkeiten.

Nach der "Migration" von existierenden Applikationen und Nutzungsszenarien entdeckt auch der Handel gerade die Möglichkeiten der "Apps". Diese Entwicklung steht aber noch ganz am Anfang.

Mobile Apps bieten ganz neue Möglichkeiten Kauferlebnisse zu schaffen. Mobile hat sogar das Potential disruptiv zu sein. Was entsprechende Auswirkungen auf Marktanteile etc. haben könnte.

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
6.323
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
4.253
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
16
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Mobile Apps und die Bedeutung für den Handel

  1. 1. Mobile Innovations: Neue Shopping-Erlebnisse verändern das Kaufverhalten Köln, Mai 2012© getContext | management consultants 2012
  2. 2. Die Vielfalt der verschiedenen mobilen Endgeräten ist mittlerweile enorm – durch dieUnterschiede in der Nutzungsweise entstehen neue AnwendungsmöglichkeitenPluralität der Endgeräte Bild: amazon.com; apple.com;; asus.com; ibm.com; samsung.com © getContext | management consultants 2012 2
  3. 3. Mit Tablet und Smartphone entstehen für Nutzer neue Anwendungsmöglichkeiten, diemit einem Laptop weniger oder gar nicht möglich sindAnwendungsmöglichkeiten je nach Endgerät Laptop Tablet / iPad SmartphoneOrtsunabhängigkeit» Ausprägung wie sehr das Endgerät dem Nutzer erlaubt, mobil zu agieren» Beispiel: Zugriff auf Emails, Daten oder andere Anwendungen auf einer BerghüttePersönlicher Wirkungsbereich» Ausprägung wie stark das Endgerät im persönlichen Wirkungsbereich liegt» Beispiel: Das Smartphone ist auch auf einem Rock-Konzert mit dabeiKomplexe Anwendungen» Ausführung komplexer Anwendungen» Beispiel: Für die Bearbeitung von Bildern oder das Erstellen einer aufwendigen Präsentation eignet sich eher ein LaptopHaptisches Erleben» Ausprägung wie stark der Nutzer seinen Tastsinn gebrauchen kann nicht möglich» Beispiel: Ein relativ großes iPad Display erlaubt es, Produkte greifbarer „zu berühren“ wie bei der Kino-Ansicht von SchuhenKontextsensitivität» Ausprägung wie spontan und flexibel das Endgerät den Nutzer in seinem aktuellen Kontext beeinflussen kann» Beispiel: Nutzer ist im Bus unterwegs und entdeckt spontan ein Kleidungsstück, das er unmittelbar mobil einkaufen möchte 3 © getContext | management consultants 2012
  4. 4. Apps sind allgegenwärtige kleine Helfer, die jegliche Funktionen übernehmen und inVerbindung mit mobilen Endgeräten neue Anwendungsmöglichkeiten erzeugenAppsWas sind Apps? Was sind die Stärken von Apps?» Apps sind kleine Hilfsprogramme, die internetfähige » Die Programmierung von Apps ermöglicht einen Smartphones und Tablets mit spezifischen Funktionen individuellen Gestaltungsspielraum, der zu hoher User ausstatten Experience führt» Apps gibt es für jegliche Funktionen wie » Apps erlauben das Zusammenspiel und den Zugriff auf Produktivität, Banking, Spiele, Wetter, soziale jegliche Hardware-Komponenten wie GPS oder Kamera Netze, Shopping uvm. » Apps sind auch offline verfügbar» Bezogen werden Apps über den im Betriebssystem » Apps können mit sehr schneller Rechengeschwindigkeit eingebundenen Onlineshop wie bspw. den App Store von benutzt werden Apple oder den Android Market von Google Bild: blog.arktis.de © getContext | management consultants 2012 4
  5. 5. Die Nachfrage nach Apps in Deutschland ist in den vergangenen Jahren rasant angestiegen –mehr als 70% aller App-Nutzer laden sich mehrfach im Monat Apps herunterApp Economy in DeutschlandAnzahl App-Downloads (in Mio.) Umsatz mit Apps (in Mio.) 755 343 425 190 2009 2010 2009 2010 Quelle: Bitkom, Iinforma, Mobile Entertainment Forum © getContext | management consultants 2012 5
  6. 6. Einige, wenige Apps können erfolgreiche Download-Zahlen verbuchen – dahintersteht meistens ein bestehende Plattform mit klar erkennbarem Nutzen für die UserBest Practices Instragram Dropbox » Foto-App zur Bildbearbeitung » Online Datenspeicher » 24 Mio Downloads im Apple App Store » 3,4 Mio Downloads iPhone » 5,4 Mio Android Facebook Evernote » 68 Mio Downloads iPhone, 5 Mio iPad » Sammeln und Speichern von Notizen » 107 Mio Downloads Android » 8 Mio Downloads iPhone, 2,5 Mio iPad » 8 Mio Downloads Android Erfolgskomponenten » Cross-Plattform Lösungen: App greift auf Ökosystem einer bereits bestehenden Plattform zu » Ausnutzen der im Smartphone integrierten Hardware-Komponenten wie Kamera oder GPS » Soziale Vernetzung mit anderen Nutzern Quelle: amb consult; Bild: instagr.am;; facebook.com; dropbox.com; © getContext | management consultants 2012 6
  7. 7. Amazon Memo reagiert auf spontanes Kaufverlangen und ermöglicht Nutzern, persofortiger Foto-Analyse unmittelbare Produktinformationen und Möglichkeit zum KaufApp Innovationen » Mit Hilfe von Amazon memo können Nutzer mobil ein Produkt abfotografieren » Das Foto wird von Amazon auf Übereinstimmungen mit Produkten im Sortiment analysiert » Der Nutzer erhält anschließend eine Auswertung mit Produktinformation und der Möglichkeit zum Kauf per Email » Amazon kann auf diese Weise noch besser auf die unmittelbare Bereitschaft zum Kauf eines Produkts reagieren und somit ein höheres Umsatzpotential generieren © getContext | management consultants 2012 7
  8. 8. Die Supermarktkette Tesco bringt seine Angebote in Südkoreas U-bahn Stationen, sodass Pendler während ihres Arbeitsweges mobil einkaufen könnenApp Innovationen » Tescos Grundgedanke ist, dass der Supermarkt zum Kunden kommt und nicht andersherum » Darum bietet Tesco in Südkorea die Möglichkeit, in U-Bahn Stationen mobil einzukaufen » Tescos Ladenregale wurden fotographiert und als Plakat an den Wänden von U-Bahn Stationen angebracht » Über einen QR-Code wird das Produkt aufgerufen, es wird mobil bezahlt und die Bestellung verschickt » Während der Nutzer noch unterwegs ist, wird die Bestellung bearbeitet und zeitnah nach Hause geliefert Bilder: youtube.com © getContext | management consultants 2012 8
  9. 9. Durch Mobile Payment wird das Smartphone zur immer verfügbaren mobilenGeldbörse – der Bedarf an Bargeld nimmt dadurch abTrends Mobile Payment » Durch technologische Innovationen wie near field communication (NFC) können Nutzer beim Einkauf auswählen, ob sie per EC oder Kreditkarte bezahlen möchten » Das Smartphone interagiert mit dem Zahlungsprovider im Laden und der Zahlvorgang wird ausgelöst » Das Smartphone wird zur mobilen Geldbörse, so dass der Nutzer künftig fast vollständig auf Bargeld verzichten kann Quelle: Gartner Inc., Mobile App Trends 2012 ; Bild: geek.com © getContext | management consultants 2012 9
  10. 10. Smartphones werden in Zukunft mittels Kamera-Sensorik ihre Umgebungautomatisch erkennen können und Nutzern kaufrelevante Vorschläge unterbreitenTrends Mobile Search & Object Recognition » High-end Smartphones werden schon bald mit Hilfe einer intelligenten Kamera-Sensorik in der Lage sein, die Umgebung des Nutzers automatisch zu erkennen » Dem Nutzer werden im nächsten Schritt Informationen zur Umgebung zur Verfügung gestellt oder weitere Aktionen vorgeschlagen wie z.B. das Vornehmen einer Reservierung oder das Tätigen eines Anrufs Quelle: Gartner Inc., Mobile App Trends 2012; Bild: telecomcircle.com © getContext | management consultants 2012 10
  11. 11. Mit Mobile Video gelangen Film & Fernsehen auf das Smartphone und werden vonüberall konsumiert – ebenso werden Nutzer als mobile Kameramänner agierenTrends Mobile Video » Der Vormarsch des Tablets und größer gewordene Smartphones begünstigt den Trend, auch mobil Film und Fernsehen zu konsumieren » In Verbindung mit einer stärken Durchdringung des mobilen Internets und schnellen Übertragungsgeschwindigkeiten werden ebenso live streaming Apps ihren Einzug halten, wobei Nutzer direkt vom Ort des Geschehens ihre Bilder in die Welt hinaus senden werden Quelle: Gartner Inc., Mobile App Trends 2012; Bild: liveside.net © getContext | management consultants 2012 11
  12. 12. Die Verbindung aus „mobile“ und Apps ermöglicht Nutzungsszenarien, diefür den Nutzer schon jetzt und künftig neue Shopping-Erlebnisse eröffnenFazit und Implikationen Fazit Bedeutung für den Handel » Tablets und Smartphones schaffen neue » Händler müssen sich überlegen, in wie weit Anwendungsmöglichkeiten, die wiederum ihr Produkt mit Hilfe einer App vertrieben durch Apps am besten umgesetzt werden oder gar durch neue Features erweitert können werden kann » Apps boomen: die Nachfrage nach Apps » Bei der Erstellung einer App wird es nicht steht erst am Anfang ihrer Entwicklung ausreichen, das Web-Angebot mobil » Die Verbindung aus mobile und Apps lässt anzubieten, sondern es werden nur neue neue Nutzungsszenarien entstehen, die für Kundengruppen und damit mehr Umsatz Nutzer zu neuen Shopping-Erlebnissen erschlossen, wenn die App für den Nutzer führen Hilfe und Erlebnis zugleich ist © getContext | management consultants 2012 12
  13. 13. Haben Sie Interesse amThema Mobile Innovations?Wir freuen uns mit Ihnen insGespräch zu kommen @getContextde fb.com/getContext www.getcontext.de © getContext | management consultants 2012

×