ErgebnissederMitgliederbefragung und Programm 2010/2011German UPA e.V.Kostanija Petrovic, Andreas Lehmann14. September 201...
Warum sind Sie Mitglied der German UPA geworden?<br />
Auf welchen Konferenzen waren Sie während der letzten zwei Jahre?<br />
Welche Konferenzen planen Sie innerhalb der nächsten zwei Jahre zu besuchen?<br />
Welche Themen sind für Sie besonders interessant?<br />
In welchem Bereich wünschen Sie sich mehr Engagement von der German UPA?<br />
Würden Sie sich gerne bei der German UPA engagieren?<br />
Würden Sie sich gerne bei der German UPA engagieren?<br />
Fokusthemen 2010/11<br /><ul><li>Fortsetzen der Professionalisierungsstrategie
Transparenz weiter erhöhen:
Möglichkeiten der Mitarbeit und Mitgestaltung
Nachwuchsarbeit</li></li></ul><li>Fortsetzen Professionalisierungsstrategie<br /><ul><li>Leichtgewichtige Prozessdokumenta...
Gezielte Auslagerung von Dienstleistungen:
 Webseitenhosting und -service
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Ergebnisse der Mitgliederbefragung und Programm des neuen Vorstands

711 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: News & Politik
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
711
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
80
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
4
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie
  • Es nahmen 104 Mitgliederteil, imSchnittseit 3,4 Jahrendabei (SD 2,8)Wenige offene Nennungen, darunter: Weil ich auf dem Laufenden bleiben möchte, Berufsbild voranbringen, sympathische Leute in der German UPA, wegen der schönen Pins, Jobangebote, Praxis in die Lehre bringen, einfach gut finden!
  • Zum Thema Netzwerken!Die Mitglieder besuchen im Schnitt 2,6 Veranstaltungen (SD 2)Es nahmen 88 Mitgliederteil
  • Es nahmen 94 Mitgliederteil.
  • Es nahmen 104 Mitglieder teil, im Schnitt seit 3,4 Jahren dabei (SD 2,8)
  • Es nahmen 104 Mitgliederteil, imSchnittseit 3,4 Jahrendabei (SD 2,8)Nur wenige weitere Nennungen, darunter: AmbientAssited Living, Öffentlichkeitsarbeit,, Ästhetische Gestaltung, Unterstützung der Forschung, weitere Fachzeitschrift
  • Es nahmen 99 MitgliederteilNur wenige Beispiele für Themen, darunter Konferenzbeiträge, Nachwuchskräfte, AmbientAssitent Living
  • Es nahmen 99 Mitglieder teilNur wenige Beispiele für Themen, darunter Konferenzbeiträge, Nachwuchskräfte, Ambient Assitent Living
  • Ergebnisse der Mitgliederbefragung und Programm des neuen Vorstands

    1. 1. ErgebnissederMitgliederbefragung und Programm 2010/2011German UPA e.V.Kostanija Petrovic, Andreas Lehmann14. September 2010<br />
    2. 2. Warum sind Sie Mitglied der German UPA geworden?<br />
    3. 3. Auf welchen Konferenzen waren Sie während der letzten zwei Jahre?<br />
    4. 4. Welche Konferenzen planen Sie innerhalb der nächsten zwei Jahre zu besuchen?<br />
    5. 5. Welche Themen sind für Sie besonders interessant?<br />
    6. 6. In welchem Bereich wünschen Sie sich mehr Engagement von der German UPA?<br />
    7. 7. Würden Sie sich gerne bei der German UPA engagieren?<br />
    8. 8. Würden Sie sich gerne bei der German UPA engagieren?<br />
    9. 9. Fokusthemen 2010/11<br /><ul><li>Fortsetzen der Professionalisierungsstrategie
    10. 10. Transparenz weiter erhöhen:
    11. 11. Möglichkeiten der Mitarbeit und Mitgestaltung
    12. 12. Nachwuchsarbeit</li></li></ul><li>Fortsetzen Professionalisierungsstrategie<br /><ul><li>Leichtgewichtige Prozessdokumentation
    13. 13. Gezielte Auslagerung von Dienstleistungen:
    14. 14. Webseitenhosting und -service
    15. 15. Finanzadministration
    16. 16. Projektbasierte Ausschreibungen</li></li></ul><li>Transparenz weiter erhöhen<br />Mehr Einblick in die Verbandsarbeit<br /><ul><li> Zusätzliche Kommunikationskanäle, z.B.:
    17. 17. Youtube Channel
    18. 18. Slideshare
    19. 19. „Mitgliederzentrierte“ Berichterstattung – Anerkennung für Engagement</li></li></ul><li>Mitarbeit und Mitgestaltung<br />Mehr Einblick in die Verbandsarbeit vermitteln:<br /><ul><li>Wie kann ich mich engagieren?
    20. 20. Was habe ich davon mich zu engagieren?
    21. 21. „Wer ist die German UPA?“</li></li></ul><li>Nachwuchsarbeit<br />Referat „Nachwuchs- und Hochschularbeit“<br /><ul><li> Hochschulprogramm ins Leben rufen:
    22. 22. Hochschulnetzwerk aufbauen
    23. 23. Benefits für die Zielgruppe Hochschullehrer definieren
    24. 24. Benefits für die Zielgruppe Studenten definieren</li></li></ul><li>Organsationskomitee German UPA Track auf der Interaktive Kulturen 2010<br />Kostanija Petrovic Katharina Göring Sarah Diefenbach<br />Die German UPA sagt:<br />Danke!<br />Henning Brau Franz Koller Clemens Lutsch<br />

    ×