Café Abseits - Bierkarte

59.978 Aufrufe

Veröffentlicht am

Stand vom 23. September 2016
Café Abseits, Pödeldorfer Str. 39, 96052 Bamberg, Germany
http://www.abseits-bamberg.de

Veröffentlicht in: Reisen
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
59.978
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
52.904
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
5
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Café Abseits - Bierkarte

  1. 1. Bierkarte Café Abseits - Pödeldorfer Str. 39 – 96052 Bamberg – Tel: 09 51 / 30 34 22 Gänstaller-Bräu Daniela's Lager Weizen vom Faß Daniela Gänstaller, die Tochter von Andreas Gänstaller, hat Brauer und Mälzer gelernt. Das untergärig gebraute "Daniela's Lager Weizen" ist das erste Bier der Gänstaller-Bräu in Schnaid, das von ihr allein konzipiert und gebraut worden ist. Gehopft wurde mit dem japanischen Hopfen Sorachi Ice und deutschem Select, spätgehopft mit den amerikanischen Hopfensorten Jarrylo und Citra. Das Weizenbier hat einen Alkoholgehalt von 5% vol., 12,4° P. Stammwürze. 26,9 IBU. Gänstaller-Bräu Daniela's Lager Weizen vom Faß 0,5 l / 0,25 l .................................................3,20 / 1,90 Weitere Biere vom Faß: Mönchsambacher Lager, 0,5 l / 0,25 l.........2,80 / 1,80 Keesmann Herrenpils, 0,5 l / 0,25 l.............2,90 / 1,90 Huppendorfer Weizenbier, 0,5 l / 0,3 l.........2,90 / 2,00 Huppendorfer Vollbier, 0,5 l / 0,25 l............2,80 / 1,80 Bierprobe aller 5 Faßbiere, je 0,2 l........................6,80 Lager / Helles / Bernsteinfarbene (Flasche) Schlenkerla Helles Lager, 0,5 l..............................2,90 Hölzlein (Lohndorf) Vollbier, 0,5 l........................2,80 Hummel Kellerbier, 0,5 l.......................................2,80 Mahrs Ungespundetes, 0,5 l...................................2,90 Steinbier Original, 0,5 l..........................................2,90 Augustiner Edelstoff, 0,5 l.....................................3,00 Augustiner Helles, 0,5 l.........................................3,00 Dunkle Biere (Flasche) Nankendorfer Landbier (Schroll), 0,5 l.................2,80 Fässla Zwergla, 0,5 l..............................................2,90 Andechser Dunkel, 0,5 l........................................3,00 Weißbiere / Weizen (Flasche) Mönchsambacher Hefe-Weizen, 0,5 l....................2,90 Schlenkerla Rauchbier Weiße, 0,5 l.......................3,10 Gutmann Hefeweizen Hell, 0,5 l...........................3,00 Erdinger Weißbier, 0,5 l........................................ 3,00 Weihenstephaner Hefeweißbier, 0,5 l....................3,00 Andechser Weißbier Hell, 0,5 l..............................3,00 Schneider TAP7 „Mein Original“, 0,5 l.................3,00 Gutmann Hefeweizen Dunkel, 0,5 l.......................3,00 Weihenstephaner Kristallweissbier, 0,5 l...............3,00 Pilsner (Flasche) Keesmann Herrenpils, 0,5 l....................................2,90 Bock- und Doppelbockbiere (Flasche) Weiherer Bock, 0,5 l..........................................2,90 Ayinger Celebrator Doppelbock Dunkel, 0,33 l.3,30 Andechser Doppelbock Dunkel, 0,5 l...............3,50 Schneider TAP6 „Mein Aventinus“, 0,5 l..........3,50 Schneider Aventinus Weizen-Eisbock, 0,33 l....4,20 Rauchbiere (Flasche) Fischer (Greuth) Rauchbier, 0,5 l......................2,80 Schlenkerla Rauchbier Märzen, 0,5 l................2,90 Spezial Rauchbier Lager, 0,5 l..........................2,90 Obergärige Bierspezialitäten (Flasche) Neu: Hopfmeister/Hertl Gurken Gose, 0,33 l...4,90 Schmeckt nach Gewürzgurke, Stachelbeere, Birne und grünem Tee. Besondere Zutaten: Salz, Koriander und Milchsäure. Hopfen: Hallertau Cascade. 6% vol. alc., 10 IBU. Neu: Lenny's Endeavor Double Alt, 0,33 l.......4,50 Hopfen: Endeavor. Noten von Citrus und roten Früchten wie Johannisbeere. 6,3% vol. alc. Wiethaler „Hoptimum“ Pale Ale, 0,33 l............3,50 NBG Hopburst Interstellar IPA, 0,33 l..............4,50 Intensiv gehopft mit Galaxy. 5,6% vol. alc. HolladieBierfee Dinkel-Pale-Ale, 0,33 l...........3,70 Veto Hopfentiger IPA, 0,33 l.............................4,20 Gerstenmalz (Pale Ale, Pilsner, Wiener, Caramelmalz). Hopfen: Cascade, Centennial, Chinook, Columbus. Alkoholgehalt: 7,5 % vol. Stammwürze: 17,8 P., IBU: 55. Veto Schokobär, 0,33 l......................................4,20 7,0% vol. alc. 20 IBU. MAINSeidla Amber Spezial, 0,5 l....................3,00 Hanscraft Backbonesplitter IPA, 0,33 l............ 4,50 Hopfen: Horizon, Centennial. Gestopft mit Amarillo, Simcoe und Falconer’s Flight. 6,6% vol. alc., 60 IBU. Alkoholfreie und leichte Biere (Flasche) Jever Fun, 0,33 l................................................2,50 Erdinger Weißbier Alkoholfrei, 0,5 l.................2,90 Maisel's Weisse Light, 0,5 l...............................2,90 Biermixgetränke Radler4 oder Huppi-Radler4 , 0,5 l/0,25 l 2,70 / 1,80 Hollerblüten-Radler5 , 0,5 l / 0,25 l..........2,70 / 1,80 Kräuter-Radler, 0,5 l / 0,25 l...................2,70 / 1,80 Saures Radler, 0,5 l / 0,25 l.....................2,70 / 1,80 Alkoholfreies Radler4 , 0,5 l...............................2,80 Colaweizen1,5,7 , 0,5 l / 0,3 l......................2,80 / 1,90 Russ'4,3 , 0,5 l / 0,3 l..................................2,80 / 1,90 Kirsch- o. Bananenweizen, 0,5 l / 0,3 l...2,90 / 1,90 Alle Biere enthalten glutenhaltiges Getreide.
  2. 2. Biere der Weyermann® Braumanufaktur Café Abseits - Pödeldorfer Str. 39 – 96052 Bamberg – Tel: 09 51 / 30 34 22 Schlotfegerla® , 5,2% vol. alc., 0,33 l, 3,90 € Das "Weyermann® Schlotfegerla® " ist der rauchige Bierklassiker der Braumanufaktur der Mälzerei Weyermann® aus Bamberg. Das vollmundige Rauchbier ist schön rauchig, trocken und nicht süß. Die Rauchnoten erhält das Bier vom Weyermann® Rauchmalz, das mit dem Rauch von einheimischem Buchenholz getrocknet wird. Diese feinen und eleganten Rauchnoten zusammen mit den Weyermann® Caramalzen Caramünch® Typ 2 und Carafa® Typ 2, die dem Schlotfegerla® einen ausgeprägten Caramelmalzgeschmack verleihen, machen das klassische Weyermann® Bier zu einer harmonischen und charaktervollen dunklen Rauchbierspezialität. Oatmeal Stout, 5,2% vol. alc., 0,33 l, 4,50 € Beim Brauen des "Weyermann® Oatmeal Stout" in der Weyermann® Braumanufaktur in Bamberg werden Haferflocken (5 Volumenprozent) verwendet. Weyermann beschreibt das „Oatmeal Stout“ wie folgt: "Ein mahagonifarbenes Bier mit beigem, feinem Schaum, einer charakteristischen Caramel- und Röstnote und einer weichen Hopfen- und Röstmalzbittere. Duch die Verwendung von Haferflocken (englisch 'Oatmeal') erhält dieses Bie einen kernigen Geschmack aber auch eine eiche, cremige Textur. Das Bier klingt mit einem edelbitteren Nachtrunk aus." Hopfen: 35 – 40 Bittereinheiten (East Kent Golding). Barley Wine, 10,5% vol. alc., 0,33 l, 4,50 € Der "Weyermann® Barley Wine" (auf deutsch: Gerstenwein) wird gebraut mit hellem Malz mit einem Übergewicht sorgfältig ausgewählter Spezialmalzen höchster Qualität. Weyermann® beschreibt ihn wie folgt: "Diese mit einer Weinhefe vergorene und zwei Jahre lang im Bourbon-Holzfass gereifte Starkbierspezialität lässt im Geruch komplexe fruchtig-weinige und süßliche Noten von Sherry, Portwein und getrocknetem Obst wie Rosinen und Pflaumen, sowie ein holzig-rauchiges Aroma erkennen. Der weinartige aber doch leicht malzige Geschmack, gefolgt von einem samtig-trockenen, harzigen Abgang, regt zum Weitertrinken an."
  3. 3. Bierspezialitäten aus Belgien Café Abseits - Pödeldorfer Str. 39 – 96052 Bamberg – Tel: 09 51 / 30 34 22 Rochefort Trappistes 8°, 9,2% vol. alc., 0,33 l, 4,70 € Dunkelbraune Farbe mit einer soliden, leicht gelblich gefärbten Schaumkrone. Die frische Version bietet einen ausgedehnt karamelligen und toffeeartigen Malzkomplex, der ein wenig süßlich schimmert. Mit weiterer Reifung scheinen immer mehr die fruchtigen Ergüsse durch, die nach getrockneten Früchten und insbesondere nach Rosinen duften. Der Geschmack wirkt dann von Anfang an wesentlich kräftiger und eindeutig alkoholisch inspiriert, wobei hier kein vordergründiger Alkoholton auszumachen ist. Süßlich- und toffee-malzige Noten bleiben auch hier weiterhin bestehen und klingen erst im Mittelteil abrupt ab, um neben dem hefigen Gebilde noch ein wenig mehr die alkoholische Wärme hinzuzufügen. Die Malzigkeit klingt dann immer noch recht deutlich, wenn auch hefelastig nach. Der röstige Klang bleibt etwas hervorgehobener und auch der Alkohol tritt hier noch ein wenig deutlicher hervor. Nach längerer Lagerung wird der Geschmack durch die dichtere Malzigkeit noch viel samtiger und geschmeidiger, wobei hier röstige Akzente mitschwingen. Bosteels Pauwel Kwak, 8,4% vol. alc. 0,33 l, 4,50 € In der Zeit von Napoleon Bonaparte hat sich der Brauer und Gastwirt Pauwel Kwak einen besonderen Clou für die vielen Postkutscher einfallen lassen, die an seiner Gasthausbrauerei vorbei kamen. Er servierte sein Bier in einem Glas, das die Kutscher, denen es verboten war, ihre Kutsche unbeaufsichtigt zu lassen, in ihrer Kutsche einhängen konnten. Heute braut die belgische Brauerei Bosteels, die auf historische Biere spezialisiert ist, dieses Bier nach. Das amberfarbene Bier riecht und schmeckt nach Brot und Früchten wie Banane und Pfirsich. Chimay Grande Réserve 2014, 9,0% vol. alc. 0,75 l, 12,00 € Chimay Grand Réserve, ein Trappistenbier, welches in der Abtei Notre-Dame de Scourmont in Chimay in der belgischen Provinz Hennegau gebraut wird. Zuerst wurde es als Weihnachtsbier angeboten, weswegen es bis heute als Vintage (Jahrgangsbier) erhältlich ist. Der Schaum ist dick, cremig, braun. Es schmeckt trocken mit einer Karamellnote und ist nicht pasteurisiert. Orval, 6,2% vol. alc., 0,33 l, 5,50 € Das Trappistenbier Orval aus dem belgischen Abtei Orval enthält nicht nur Gerstenmalz, Hopfen, obergäriger Hefe und Wasser sondern auch flüssigen Kandiszucker. In den Ruhetanks wird ein zweiter Hefestamm hinzugefügt, um die Gärung fortzuführen. Säcke mit Hopfendolden werden zwei bis drei Wochen lang im Bier mazeriert, um die Aromen zu verbessern: Nach dem Zentrifugieren, dem Hinzufügen von neuer Hefe und Zucker, um die Flaschengärung auszulösen, wird das Bier angestochen. Nach seinem Abstich setzt das Bier in den Reiferäumen drei bis fünf Wochen lang bei einer konstanten Temperatur von 15°C eine langsame Gärung fort. Diese Gärtemperatur konditioniert die Betriebstemperatur des Bieres. Die Kegelform der Flasche wurde speziell entwickelt, um dem Auge des Verbrauchers das Vergnügen eines brillanten Bieres zu bieten, wobei beim Ausschenken des Bieres der Bodensatz an Hefe unten in der Flasche verbleibt. Diesen Hefebodensatz, der reich an Vitamin B ist, kann man danach genießen. Boon Oude Kriek, 6,5% vol. alc., 0,375 l, 6.90 € Traditionell werden belgische Krieks mit Sauerkirschen vergoren. Dabei werden die ganzen Kirschen (bei Boon 400 Gramm je Liter) in einem wenigstens sechs Monate alten Lambic vergoren. Anschließend reift es drei bis vier Monate im Faß (bei Boon in Riesling-Fässern aus dem Rheinland). Nach der Flaschenabfüllung reift es für mindestens zwei Jahre in den Flaschen weiter. Das Boon Oude Kriek ist tiefrot mit einem pinken Schaum und ein idealer Aperitif. Es ist ungezuckert, unfiltriert, nicht pasteurisiert und ohne künstliche Aromen. Gebraut wurde es in dem Dorf Lembeek, der dem Bierstil Lambic seinen Namen gab. Beim Einschenken sollte man die Hefe, die sich in der Flasche absetzt, in der Flasche lassen.

×