Die Datenintegration von CAD und Zuschnitt

444 Aufrufe

Veröffentlicht am

Unsere CAD-, Lege- und Zuschnitt-Systeme arbeiten nahtlos zusammen und greifen gemeinsam auf Daten zu. Dies ermöglicht es Nutzern:
1. Die Produktivität zu maximieren.
2. Fehler zu reduzieren, die durch manuelle Dateneingaben entstehen.
3. Arbeitsaufträge effizienter zu managen.

Veröffentlicht in: Technologie
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
444
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
5
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Die Datenintegration von CAD und Zuschnitt

  1. 1. von CAD und Zuschnitt Wird Ihnen präsentiert von:
  2. 2. Die Produktivität zu maximieren. Fehler zu reduzieren, die durch manuelle Dateneingaben entstehen. Arbeitsaufträge effizienter zu managen. 1 Dies ermöglicht es Nutzern: 2 3 Unsere CAD-, Lege- und Zuschnitt-Systeme arbeiten nahtlos zusammen und greifen gemeinsam auf Daten zu.
  3. 3. Nutzer können mit dem AccuMark-Modul „Easy Plan“ sehr schnell einen Schnittplan erstellen. Sie müssen lediglich Größen, Mengen, Farben und Stoffarten eingeben oder diese Details aus Ihrem ERP-System importieren. Easy Plan erstellt automatisiert den Schnittplan und erstellt alle benötigten Schnittlagebilddateien. Nutzer können interaktiv an den Schnittplanergebnissen Änderungen vornehmen.
  4. 4. Beim Erstellen der Schnittlagenbilder haben die Nutzer die Wahl: Sie können entweder Teile manuell platzieren oder Schnittlagenbilder an AccuNest™ senden, um komplett automatisiert zu legen. AccuNest verwendet leistungsstarke Algorithmen, um verschiedene Legemöglichkeiten zu analysieren und diese mit der besten Materialausnutzung zu erstellen.
  5. 5. ü AccuMark® erstellt einen Schneid-Ticket- Bericht sowie einen Barcode, der den Namen des Schnittbilds, die Materialart und Farbe sowie die Lagenanzahl beinhaltet, die für jeden Legevorgang in der jeweiligen Reihenfolge benötigt werden.
  6. 6. Die Bedienperson an der Legemaschine scannt einfach den Barcode und erhält alle notwendigen Informationen, um das Legen vorzubereiten – einschließlich Lagenanzahl, Lagenlänge und Legemodus.
  7. 7. Sind alle Lagen fertig gelegt, erstellt der drahtlose Barcode-Drucker des Lege-Systems ein Barcode-Etikett, das auf der oberste Lage aufgebracht wird. Die Lagen gehen dann weiter zum Paragon®-Cutter. Die Bedienperson am Cutter scannt den Barcode, um so die richtigen Zuschnittdateien abzurufen.
  8. 8. Nach dem Zuschnitt erstellt das Paragon-System einen Bericht mit der Anzahl der Schnittteile und der zugeschnittenen. Informationen, die das Management in die Lage versetzen, Zuschnittdetails mit dem Easy-Plan-Bericht aus AccuMark zu vergleichen und so den Arbeitsfortschritt akkurat zu verfolgen.
  9. 9. Finden Sie heraus, wie Sie Fehler minimieren können, indem Sie Ihre CAD und den Zuschnitt integrieren.

×