E n E V  2 0 0 9 <ul><li>Pflichten und Chancen aus der EnEV 2009 </li></ul><ul><li>Dr.-Ing. Gerald Hildebrandt </li></ul><...
Überblick <ul><li>Allgemeines </li></ul><ul><li>Wärmeverluste an Gebäuden / Maßnahmen </li></ul><ul><li>Betrachtung einzel...
Allgemeines <ul><li>Bundesregierung hat am 18. März 2009 die Novelle der Energieeinsparverordnung (EnEV 2009) beschlossen ...
EnEV 2012 …2050 <ul><li>Energiekonzept der Bundesregierung (28.9.2010) : </li></ul><ul><ul><li>40% des Energieverbrauchs d...
Gebäude-Energiebilanz
Wärmeverluste an Gebäuden
Maßnahmen zur Senkung des Energieverbrauchs <ul><li>Reduzierung der Transmissionswärmeverluste </li></ul><ul><ul><li>Dämmu...
Wärmeschutzmaßnahmen –  oberste Geschossdecke Holzbalkendecke mit Lehmschlag, unterseitig Putz auf Schilfrohr-träger, ober...
Wärmeschutzmaßnahmen - Außenwand 51cm Vollziegel-mauerwerk U-Wert: 1,34 W/m²K 2-schaliges Hohlschichtmauerwerk U-Wert: 1,6...
Wärmeschutzmaßnahmen - Außenwand <ul><li>Innendämmung: </li></ul><ul><ul><li>bei Sichtmauerwerk / Stuckfassade / Fachwerk ...
Dampfdiffusion
Wärmeschutzmaßnahmen - Kellerdecke <ul><li>Holzbalkendecke mit Blindboden </li></ul><ul><li>preußische Kappendecke </li></...
Empfehlungen <ul><li>Was heute zu wenig gemacht wird, lässt sich auf absehbare Zeit nicht mehr wirtschaftlich nachrüsten: ...
Modernisierung von Bestandsgebäuden - Pflicht <ul><li>Änderungen: </li></ul><ul><ul><li>Außenwände: Bekleidungen, Dämmschi...
Nachrüstpflichten in Bestandsgebäuden <ul><li>Betrieb von Heizkesseln (Gas, Öl), die älter als  1. Oktober 1978 sind, ist ...
Außerbetriebnahme von Nachtspeicherheizungen <ul><li>gilt nur für Gebäude mit mehr als 5 WE und wenn ausschließlich per NS...
<ul><li>Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit </li></ul><ul><li>Fragen ? </li></ul><ul><li>Leistungen: </li></ul><ul><ul><li...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Pflichten und Chancen aus der EnEV 2009

2.047 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Immobilien
0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
2.047
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
107
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
5
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie
  • dena: KfW Programme wurden gekürzt: von 2,2 Mrd. in 2009 auf 450 Mill. in 2011 erforderlich wären 5 Milliarden Euro pro Jahr
  • Pflichten und Chancen aus der EnEV 2009

    1. 1. E n E V 2 0 0 9 <ul><li>Pflichten und Chancen aus der EnEV 2009 </li></ul><ul><li>Dr.-Ing. Gerald Hildebrandt </li></ul><ul><li>Haus- und Grundbesitzer Verein Wedding </li></ul><ul><li>30.9.2009 </li></ul>
    2. 2. Überblick <ul><li>Allgemeines </li></ul><ul><li>Wärmeverluste an Gebäuden / Maßnahmen </li></ul><ul><li>Betrachtung einzelner Bauteile: </li></ul><ul><ul><li>oberste Geschossdecke </li></ul></ul><ul><ul><li>Außenwand </li></ul></ul><ul><ul><li>Kellerdecke </li></ul></ul><ul><li>Empfehlungen </li></ul><ul><li>Pflichten aus der EnEV 2009: </li></ul><ul><ul><li>Pflichten bei Modernisierung von Bestandsgebäuden </li></ul></ul><ul><ul><li>Nachrüstpflichten in Bestandsgebäuden </li></ul></ul><ul><ul><li>Außerbetriebnahme von NSH </li></ul></ul>
    3. 3. Allgemeines <ul><li>Bundesregierung hat am 18. März 2009 die Novelle der Energieeinsparverordnung (EnEV 2009) beschlossen </li></ul><ul><li>Trat am 1. Oktober 2009 in Kraft </li></ul><ul><li>Erhöhung der Anforderung an die Wärmedurchgangskoeefizienten von Außenbauteilen um ~30% gegenüber der EnEV 2007: </li></ul>
    4. 4. EnEV 2012 …2050 <ul><li>Energiekonzept der Bundesregierung (28.9.2010) : </li></ul><ul><ul><li>40% des Energieverbrauchs durch Gebäude </li></ul></ul><ul><ul><li>Ziele: </li></ul></ul><ul><ul><ul><li>bis 2020: Reduzierung des Wärmebedarfs in Gebäuden um 20% </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>bis 2050: klimaneutraler Gebäudebestand </li></ul></ul></ul><ul><ul><li>Mittel: </li></ul></ul><ul><ul><ul><li>bisherige EnEV / EEWärmeG nicht ausreichend </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>Anreize aber keine Zwangssanierung </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>Sanierungsfahrplan ist ein Orientierungsrahmen </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>EnEV 2012 </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>staatl. Förderung bei Übererfüllung (CO 2 -Gebäudesanierungsprogramm) </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>Marktanreizprogramm zur Förderung erneuerbarer Energien </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>neues KfW-Programm „Energetische Städtebausanierung“ </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>Novellierung des Mietrechts, Umlage von Investitionen </li></ul></ul></ul>
    5. 5. Gebäude-Energiebilanz
    6. 6. Wärmeverluste an Gebäuden
    7. 7. Maßnahmen zur Senkung des Energieverbrauchs <ul><li>Reduzierung der Transmissionswärmeverluste </li></ul><ul><ul><li>Dämmung Dach / oberste Geschossdecke </li></ul></ul><ul><ul><li>Wärmeschutzverglasung </li></ul></ul><ul><ul><li>Außenwanddämmung (außen / innen) ‏ </li></ul></ul><ul><ul><li>Dämmung Kellerdecke </li></ul></ul><ul><li>Begrenzung der Lüftungswärmeverluste </li></ul><ul><ul><li>Abdichtung von Fugen in Anschlussbereichen von Bauteilen </li></ul></ul><ul><ul><li>Sicherstellung der hygienisch notwendigen Lüftung (Lüftungsanlage) </li></ul></ul><ul><li>Effiziente Bereitstellung der Heizenergie </li></ul><ul><ul><li>Heizung mit hohem Wirkungsgrad, in Verbund mit WW-Bereitung </li></ul></ul><ul><ul><li>Nutzung erneuerbarer Energien </li></ul></ul>
    8. 8. Wärmeschutzmaßnahmen – oberste Geschossdecke Holzbalkendecke mit Lehmschlag, unterseitig Putz auf Schilfrohr-träger, oberseitig Dielung U-Wert: 0,95 W/m²K oberseitige Dämmung, begehbar 10cm WLZ 030 U-Wert: 0,23 W/m²K 10cm WLZ 040 U-Wert: 0,28 W/m²K 14cm WLZ 040 U-Wert: 0,22 W/m²K <ul><li>problemlose Ausführung durch Auflegen </li></ul><ul><li>begehbar vollständig / teilweise </li></ul><ul><li>Pflichten aus der EnEV 2009: </li></ul><ul><ul><li>Dämmung nicht begehbarer, aber zugänglicher oberster Geschossdecken: statt 0,30 W/(m²K) nun mind. 0,24 W/(m²K) ‏ </li></ul></ul><ul><ul><li>Dämmung begehbarer oberster Geschossdecken bis zum 31.12.2011 (mind. 0,24 W/(m²K)), oder des darüber liegenden Daches </li></ul></ul>
    9. 9. Wärmeschutzmaßnahmen - Außenwand 51cm Vollziegel-mauerwerk U-Wert: 1,34 W/m²K 2-schaliges Hohlschichtmauerwerk U-Wert: 1,6 W/m²K 10cm WDVS WLZ 030 U-Wert: 0,24 W/m²K 14cm WDVS WLZ 040 U-Wert: 0,24 W/m²K 6cm Kerndämmung U-Wert: 0,45 W/m²K <ul><li>WDVS: </li></ul><ul><ul><li>bei Putzfassaden, schadhaften Ziegelfassaden </li></ul></ul><ul><ul><li>PS-Hartschaum- (B1,B2) oder Mineralfaserplatten (A1) ‏ </li></ul></ul><ul><ul><li>einlagig bis 16 cm </li></ul></ul><ul><ul><li>Befestigung von Außenbauteilen </li></ul></ul><ul><ul><li>nicht geeignet bei nicht abgeschlossenen Setzungen </li></ul></ul><ul><li>Vorhangfassade: </li></ul><ul><ul><li>bei starker Witterungsbeanspruchung (z.B. Schlagregen) ‏ </li></ul></ul><ul><ul><li>mehr Gestaltungsmöglichkeiten </li></ul></ul>
    10. 10. Wärmeschutzmaßnahmen - Außenwand <ul><li>Innendämmung: </li></ul><ul><ul><li>bei Sichtmauerwerk / Stuckfassade / Fachwerk </li></ul></ul><ul><ul><li>nur im Ausnahmefall, viele Detailprobleme: </li></ul></ul><ul><ul><ul><li>Wärmebrücken an Innenwänden / Decken </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>großer Temperaturabfall innerhalb der Dämmschicht, Tauwasserausfall auf dampfdichteren Mauerwerk: Dampfsperre! </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>Tauwassergefahr an einbindenden Decken, Balkenköpfe! </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>keine Luftschicht zwischen Dämmung und vorh. Mauerwerk </li></ul></ul></ul><ul><ul><li>Verringerung der Raumgröße </li></ul></ul><ul><ul><li>unsachgemäße Ausführung verursacht erhebliche Bauschäden </li></ul></ul><ul><li>Kerndämmung: </li></ul><ul><ul><li>bei zweischaligem Mauerwerk </li></ul></ul><ul><ul><li>nur bei intakter Konstruktion </li></ul></ul><ul><ul><li>Verfüllung der Luftschicht durch Einblasen </li></ul></ul><ul><ul><li>Dampfdiffusionsnachweis </li></ul></ul><ul><ul><li>Wärmebrücken an Fenstern / Heizkörpernischen </li></ul></ul>
    11. 11. Dampfdiffusion
    12. 12. Wärmeschutzmaßnahmen - Kellerdecke <ul><li>Holzbalkendecke mit Blindboden </li></ul><ul><li>preußische Kappendecke </li></ul><ul><li>Kappendecke aus Ortbeton </li></ul><ul><li>U-Wert: 1,07 W/m²K </li></ul>unterseitige Dämmung 8cm WLZ 032 U-Wert: 0,28 W/m²K <ul><li>problemlose Ausführung durch Aufkleben / Dübeln </li></ul><ul><li>Raumhöhe beachten </li></ul><ul><li>Dämmung der Zwischenwände von teilbeheizten Kellern </li></ul>
    13. 13. Empfehlungen <ul><li>Was heute zu wenig gemacht wird, lässt sich auf absehbare Zeit nicht mehr wirtschaftlich nachrüsten: </li></ul><ul><ul><li>WDVS 6 cm: 90 €/m² </li></ul></ul><ul><ul><li>WDVS 12 cm: 100 €/m² (zusätzliche cm WD sind kein Kostenfaktor) ‏ </li></ul></ul><ul><li>Dämmmaßnahmen vor der Heizungserneuerung durchführen </li></ul><ul><li>Unternehmererklärung einfordern / Energieberater beauftragen </li></ul>
    14. 14. Modernisierung von Bestandsgebäuden - Pflicht <ul><li>Änderungen: </li></ul><ul><ul><li>Außenwände: Bekleidungen, Dämmschichten, Außenputz </li></ul></ul><ul><ul><li>Fenster: Austausch, zusätzl. Fenster, neue Verglasung </li></ul></ul><ul><ul><li>Decken, Dächer, Flachdächer: Dachhaut, innenseitige Bekleidung, Dämmschichten </li></ul></ul><ul><li>Ausnahme: Fläche der geänderten Bauteile betreffen nicht mehr als 10% der gesamten jeweiligen Bauteilfläche </li></ul>
    15. 15. Nachrüstpflichten in Bestandsgebäuden <ul><li>Betrieb von Heizkesseln (Gas, Öl), die älter als 1. Oktober 1978 sind, ist nicht mehr gestattet, Ausnahmen: </li></ul><ul><ul><li>NT-/ Brennwert-Kessel </li></ul></ul><ul><ul><li>Nennleistung < 4 kW od. > 400 kW </li></ul></ul><ul><li>Dämmung von Wärmeverteilungs- und Warmwasserleitungen in ungeheizten Räumen </li></ul>
    16. 16. Außerbetriebnahme von Nachtspeicherheizungen <ul><li>gilt nur für Gebäude mit mehr als 5 WE und wenn ausschließlich per NSH geheizt wird </li></ul><ul><li>Fristen: </li></ul><ul><ul><li>Einbau vor 1.1.1990: 31.12.2019 </li></ul></ul><ul><ul><li>Einbau nach 31.12.1989: 30 Jahre nach Einbau </li></ul></ul><ul><li>Ausnahmen: </li></ul><ul><ul><li>nicht wirtschaftlich </li></ul></ul><ul><ul><li>Bauantrag nach dem 31.12.1994 </li></ul></ul><ul><ul><li>Anforderungsniveau der Wärmeschutzverordnung 1995 wird/wurde erfüllt </li></ul></ul><ul><ul><li>Passivhäuser, Leistung < 20 W/m² </li></ul></ul>
    17. 17. <ul><li>Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit </li></ul><ul><li>Fragen ? </li></ul><ul><li>Leistungen: </li></ul><ul><ul><li>Energieausweise für Wohn- und Nichtwohngebäude </li></ul></ul><ul><ul><li>Energieberatung / KfW Förderberatung </li></ul></ul><ul><ul><li>Planung lüftungstechnischer Maßnahmen nach DIN 1946-6 </li></ul></ul><ul><ul><li>Schimmelanalyse / mehrtägige Raumklimamessung </li></ul></ul><ul><ul><li>News-Feed zu Energiethemen www.e-energieausweis.de </li></ul></ul><ul><li>Dr.-Ing. Gerald Hildebrandt Bauingenieur / Energieberater Fon: 030-91681892 Mobil: 0173-2191166 Email: [email_address] </li></ul>

    ×