Private Label Rights – das neue und lukrative Online-Geschäft
•   Der Internetmarketer Joschi Haunsperger will jetzt - noch im August - mit    Private Label Rechten und seinem genialen...
• Doppelt verdienen mit geringen Investitionen• Allerdings erweist sich die Entwicklung  derartiger Ausnahme-Produkte meis...
•   Dabei handelt es sich um Lizenzen an E-Books, Online-Systemen, Tools    und anderen Artikeln, die der Gewerbetreibende...
• Das klingt einfach und überschaubar und  ist es auch – dies jedoch nur dann, wenn  es sich um ein wirklich exklusives un...
•   Ein solches Verkaufsprodukt zu finden, ist durchaus kein einfaches    Unterfangen – doch inzwischen hält das Internet ...
• Bislang ist es lediglich möglich, sich für  eine Anmeldung vormerken zu lassen.  Das entsprechende Formular findet sich ...
• Neben den ersten zwölf PLR-Produkten erhalten  Clubmitglieder direkt nach der Anmeldung  weitere Inhalte wie beispielswe...
• Joschi Haunsperger, der Gründer des plrclubs, der ja auch,  zusammen mit so großen Internetmarketern wie Dr. Oliver Pott...
• Seither ist er nebenbei als *Internetmarketer*  tätig.• Zu seinen großen Projekten zählt der  ebookgigant, mit dem er 20...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Private label rights – das neue und lukrative online geschäft

210 Aufrufe

Veröffentlicht am

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
210
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Private label rights – das neue und lukrative online geschäft

  1. 1. Private Label Rights – das neue und lukrative Online-Geschäft
  2. 2. • Der Internetmarketer Joschi Haunsperger will jetzt - noch im August - mit Private Label Rechten und seinem genialen plrclub voll durchstarten.• Die Weltwirtschaftskrise hat uns voll im Griff – Stagnation gleich Rezession heißt die Alptraum-Formel aller kleiner und auch großer Unternehmen. Umsatzflaute und drohende Insolvenzen, eine ökonomische Zukunft Grau in Grau und ziemlich eindimensionale Einschätzung der derzeitigen wirtschaftlichen Situation - denn tatsächlich ist Licht am Himmel zu sehen.• Ein mit den Anfängen des Internets zunächst nur ganz schmaler Streifen, der sich jedoch sehr schnell verbreiterte und inzwischen Ausmaße angenommen hat, die den Rest der ökonomischen Landschaft mit regelmäßigen Umsatzsteigerungen im zweistelligen Bereich beleuchtet. Der Streifen nennt sich Online-Business – und wer hier verdient, tut dies entweder mit Dumping-Preisen und Masse oder mit geradezu revolutionären Produkten, die außerhalb des Internets nicht oder nur schwer erhältlich sind.
  3. 3. • Doppelt verdienen mit geringen Investitionen• Allerdings erweist sich die Entwicklung derartiger Ausnahme-Produkte meist als derart aufwändig und teuer, dass sie insbesondere im Nebenerwerb nicht zu bewerkstelligen ist. Dennoch ist das Online-Business nicht nur für jene gemacht, die ohnehin schon über ein großes Vermögen verfügen. Es gibt in der Tat Ausnahmen – und eine von ihnen nennt sich Private Label Rights, kurz auch PLR genannt.
  4. 4. • Dabei handelt es sich um Lizenzen an E-Books, Online-Systemen, Tools und anderen Artikeln, die der Gewerbetreibende zunächst kauft, um sie dann an seine eigenen Kunden weiterzuverkaufen. Natürlich bindet er das lizenzierte Produkt vorher in sein bestehendes Business-Konzept ein - das heißt, er verändert es entsprechend seiner Zielgruppe und passt es deren Bedürfnissen an. Und genau dies ist auch das Besondere an den Private Label Rights: die unendliche Flexibilität des Inhalts, die der Kreativität als auch dem Geschäftssinn des Händlers kaum Grenzen setzt und ihn weder mit horrenden Kosten noch mit großem Aufwand belastet.• Exklusive Produkte und Know-how vom PLR-Club• Was nach einer lukrativen Einnahmequelle klingt, hat das Zeug zur Geldmaschine, sobald deren eigentliches Potential voll ausgeschöpft wird. Dies geschieht durch die Integration zusätzlicher Affiliate-Links, mit deren Hilfe sich an einem digitalen Produkt doppelt verdienen lässt – einmal durch den Verkauf des Artikels selbst, zum anderen durch die Werbe-Einnahmen.
  5. 5. • Das klingt einfach und überschaubar und ist es auch – dies jedoch nur dann, wenn es sich um ein wirklich exklusives und einzigartiges Produkt handelt, welches in jener Form noch nicht auf dem Online- Markt angeboten und somit nicht in den Wirbel des Konkurrenz-Preisdrucks gezogen wird.
  6. 6. • Ein solches Verkaufsprodukt zu finden, ist durchaus kein einfaches Unterfangen – doch inzwischen hält das Internet auch in dieser Hinsicht eine Hilfestellung bereit. Sie nennt sich PLR-Club, wird von Joschi Haunsperger, einem der Pioniere des Private Label Rights Business geleitet und stellt allen Mitgliedern Monat für Monat ein Paket mit den neuesten und attraktivsten (da bis dato noch nicht im deutschsprachigen Raum veröffentlichten) PLR-Produkten bereit. Hinzu kommt das regelmäßige Coaching hinsichtlich der richtigen Nutzung von Kontakten, Quellen und Werkzeugen - eben die Vermittlung des entsprechenden Know-hows, um die eigenen Produkte ins rechte Licht zu rücken und den Verkauf anzukurbeln.• Für Interessenten besteht bislang nur die Möglichkeit, sich für eine Mitgliedschaft vormerken zu lassen. Doch bereits dies hat Vorteile, wie Joschi Haunsperger erläutert: „Besucher, die sich bis zum Start der Plattform unter plrclub.eu registrieren, erhalten die Lifetime-Mitgliedschaft zu einem einmaligen Sonderpreis und können enorm sparen, die 12-monatige Clubmitgliedschaft gibt es auch zu extrem vergünstigten Konditionen. Das Sparpotenzial ist enorm.“
  7. 7. • Bislang ist es lediglich möglich, sich für eine Anmeldung vormerken zu lassen. Das entsprechende Formular findet sich auf de plrclubs. Die Preise sind nach Laufzeit gestaffelt. Es gibt künftig lebenslange sogenannte "LIfetime-Mitgliedschaften" und Jahresmitgliedschaften.
  8. 8. • Neben den ersten zwölf PLR-Produkten erhalten Clubmitglieder direkt nach der Anmeldung weitere Inhalte wie beispielsweise Landing- Page-Vorlagen – und damit Zusatzgeschenke, die vorbehaltlos genutzt werden können. Außerdem bietet der PLR-Club ein kostenloses E-Mail- oder Skype-Coaching an und stellt so das nötige Material und Know-how zur Verfügung, mit dessen Hilfe interessierte Mitglieder lernen können, wie sich PLR-Produkte auf ideale Art und Weise vermarkten lassen.
  9. 9. • Joschi Haunsperger, der Gründer des plrclubs, der ja auch, zusammen mit so großen Internetmarketern wie Dr. Oliver Pott, Helmut Ament, Bodo Schäfer, Prof. Dr. Erich Lejeune und Jürgen Höller zu den Gründungsmitgliedern der bedeutenden Internetplattform erfolg.com gehört, hofft auf viele Zuschauer und Neumitglieder, aber auch auf viele Affiliates, die das Produkt dann, im August, auch bewerben und damit Geld verdienen können. Alle Interessenten können sich bereits heute in sein Partnerprogramm ein• Joschi Haunsperger ist im Hauptberuf Pressesprecher eines der größten Krankenhäuser in Bayern. Aufgrund seines besonderen Interesses für das Internet kam er 2009 zum Onlinemarketing.
  10. 10. • Seither ist er nebenbei als *Internetmarketer* tätig.• Zu seinen großen Projekten zählt der ebookgigant, mit dem er 2009 eingestiegen ist. Es folgten die ebookflat, der Klickbankprofi und der Landingpagebooster.• Seit 2012 liegt sein besonderes Augenmerk auf PLR-Konzepten aller Art. Naheliegend, dass er 2012 seinen PLR-Club ins Leben rief.

×