Timisoara

583 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Design
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
583
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
6
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Timisoara

  1. 1. Hotel Timişoara Ehemalige SchwäbischeVereinsbank, 1933 Architekten: László Székely, Mathias Huber.
  2. 2. Palais Weiss. Architekt: Arnold Merbl 1913
  3. 3. Lloyd-Palast. Architekt: Lipot Baumhorn 1912
  4. 4. Lloyd-Palast. Restaurant
  5. 5. Palais Dauerbach. Architekt: László Székely 1913.
  6. 6. Palais Hilt & Vogel. Architekt: László Székely 1913.
  7. 7. Séchenyi-Palais. Architekt: László Székely 1913.
  8. 8. Die Kirche der Piaristenund der dazu gehörende Gebäudekomplex. Erbaut 1904 – 1909. Heute Gerhardinum. Architekten:Alexander Baumgarten László Székely
  9. 9. Piaristen-GymnasiumVon 1946 bis 1992 Technische Hochschule
  10. 10. Denkmal für die Opfer des Aufstandes von 1989
  11. 11. Ehemalige Handelsschule Heute Rathaus der Stadt
  12. 12. Oper und TheaterArchitekten: Helmer und Fellmer 1871-75; Duiliu Marcu 1923
  13. 13. Kapitolinische WölfinGeschenk der Stadt Rom, 1926.
  14. 14. Kapitolinische WölfinGeschenk der Stadt Rom, 1926.
  15. 15. Industrie- und Handelskammer (rechts) . Architekt: László Székely, Ende der 1920er Jahre.
  16. 16. Palais Löffler. Architekt: Lipot Baumhorn, 1913.
  17. 17. Alba Iulia Gasse. Links das Theater.
  18. 18. Freiheitsplatzmit dem alten Deutschen Rathaus und der Marien-Statue
  19. 19. LitfaßsäuleAm Freiheitsplatz mit dem Programm desDeutschen Staatstheaters im September 2010
  20. 20. Sankt-Georgs-Platz
  21. 21. Blumenuhr beim Bega-Kaufhaus
  22. 22. Bücher, immer wieder Bücher!
  23. 23. Nationalbank und Hotel Continental
  24. 24. Präfektur, Sitz des Kreisrates.Erbaut 1938 – 1942, Architekt: Victor Vlad.
  25. 25. Ehemalige Banatia. Errichtet 1924-1926 Architekten: Mathias Hubert und Michael Wolf
  26. 26. Ehemalige Banatia, heute Medizin-Hochschule.
  27. 27. Hunyady-Schloss, Sitz des Banater Museums.
  28. 28. Diözesan-Palais
  29. 29. Domkirche, erbaut 1736-1763Architekt: Joseph Emmanuel Fischer von Erlach
  30. 30. Domkirche. Im Hintergrund die Evangelische Stadtkirche
  31. 31. Evangelische Stadtkirche Bauzeit: 1837 – 1839 Architekt:Anton Schmidt
  32. 32. Domplatz. Rechts die Dreifaltigkeitssäule (Pestsäule)
  33. 33. Pestsäule, Detail.
  34. 34. Barockpalais.Sitz des Temeswarer Kunstmuseums. Erbaut 1733.
  35. 35. Serbisch-Orthodoxe Kathedrale und Bischofspalais
  36. 36. Serbisch-Orthodoxe Kathedrale Erbaut 1744-1748
  37. 37. Haus am Domplatz
  38. 38. Haus am Domplatz. Ehemals „Zu den sieben Kurfürsten“.
  39. 39. Das Lenau-Lyzeum
  40. 40. Adam-Müller-Guttenbrunn-Haus
  41. 41. Piaţa 700
  42. 42. Synagoge in der Festung Erbaut 1863 – 1865 Architekt: Ignatz Schuhmann. Wird heute von der Philharmonischen Gesellschaft genutzt.
  43. 43. Decebal-Brücke (früher Parkstraßenbrücke). Erbaut 1909. Architekt: Körössy Albert.
  44. 44. Neptun-Bad. Architekt: László Székely 1914.
  45. 45. Die Bega bei der Decebal-Brücke
  46. 46. Das ehemalige Fabrikstädter Kino. Heute ein Klub.
  47. 47. Neue (Maurische) SynagogeErbaut 1899. Architekt: Leopold Baumhorn
  48. 48. Millenniumskirche, geweiht 1901. Architekt: Ludwig von
  49. 49. Die Millenniumskirche wurde zum Millennium derUngarischen Landnahme im Jahre 896 errichtet. Gedenktafel zum 100. Jahrestag der Weihe.
  50. 50. Wegenstein-Orgel
  51. 51. Orthodoxe St.-Georgs-Kirche, erbaut 1745-1755
  52. 52. Das alte Polytechnikumin der Elisabethstadt. Errichtet 1923
  53. 53. Elisabethstädter Pfarrkirche„Heiliges Herz Jesu“ Erbaut 1912-1919.Architekt: Karl Salkovics
  54. 54. Die Altäre der Elisabethstädter Pfarrkirche stammen vonFerdinand Stuflesser aus Ortisei in Südtirol
  55. 55. Orthodoxe Kathedrale „Heilige Drei Hierarchen“ Erbaut 1936-46. Architekt: Ion D. Traianescu
  56. 56. Die „Maria“ am Dozsa-Platz, errichtet 1905
  57. 57. Josefstädter Pfarrkirche„Mariae Geburt“Erbaut 1772-1774, geweiht 1775
  58. 58. Ensemble der ehemaligenKlosterschulen Notre Dame
  59. 59. Klosterkirche Notre Dame„Geburt der seligen Jungfrau Maria“, Erbaut 1880-1889

×