Studie Digital meets Real Estate

1.195 Aufrufe

Veröffentlicht am

Studie Digital meets Real Estate

Veröffentlicht in: Immobilien
0 Kommentare
3 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.195
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
25
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
30
Kommentare
0
Gefällt mir
3
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Studie Digital meets Real Estate

  1. 1. GAWLITTA.COM Digital Strategy INNOVATIONSSTUDIE vonThomasGawlitta&SonjaKury DigitalmeetsRealEstate
  2. 2. EINLEITUNG1/7 Digital Real Estate - Informationstechnologie als Kommunikations- und Effizienztreiber ! Digitalisierung unseres Lebens: Lernen aus dem privaten Nutzungsverhalten ! SmartPhone, Tablets, Laptops, Digitalkameras, Apps: viele dieser digitaler Geräte mit größtenteils kostenfreier Software sind aus dem heutigen privaten Alltag für eine breite Schicht der Bevölkerung nicht mehr wegzudenken.
  3. 3. EINLEITUNG2/7 Doch was im Urlaub und Privatleben selbstverständlich, zur Kommunikation untereinander und mit entfernten Verwandten, zur Dokumentation und Organisation des Lebens genutzt wird, findet nicht immer per Se das gleiche intensive Nutzungsverhalten im Berufsleben. Digitales Arbeiten ist auch ein Teil von Unternehmenskultur welche gelernt und gewollt werden muss. ! Unternehmen, die aber in einem immer mehr kompetetiven Marktumfeld bestehen wollen, müssen die digitale Kultur ist das Unternehmen und zu ihren Mitarbeitern bringen. ! !
  4. 4. EINLEITUNG3/7 Social Media wird für Unternehmen immer wichtiger und das nicht nur für die Kommunikation nach außen, sondern vor allem auch zur Effizienzsteigerung der internen Kommunikation. So hat zum Beispiel Microsoft das Internet-Unternehmen Yammer für 1,2 Mrd. $ erworben. Yammer ist vergleichbar zu Facebook für Firmen und ermöglicht Mitarbeitern in Echtzeit miteinander zu kommunizieren, Dokumente zu teilen, Gruppen zu gründen oder Arbeiten zu koordinieren. Die Effizienz wird dadurch enorm gesteigert. ! ! !
  5. 5. EINLEITUNG4/7 Wieso “Digital Real Estate”? Learnings aus anderen Branchen um Kosten zu optimieren & Innovationen zu schaffen ! Industrielle Management Konzepte wie Top Quality Management, Just in Time, Lean Management etc. sind den Zielen untergeordnet der Effizienz Optimierung, Produktivitätssteigerung, stetiger Prozessoptimierung und somit kostengünstiger zu Wirtschaften; In einigen Branchen werden diese Management Konzepte mit großem Nachdruck mit Unterstützung von Software unterstützt. !
  6. 6. EINLEITUNG5/7 Die Immobilienbranche im Gegensatz dazu, digitalisiert sich vergleichsweise langsam um Kostenvorteile zu nutzen um respektive höhere Margen im Vertrieb zu sichern. Das Hinterfragen von alt-bewährten Geschäftsmodellen und die Innovation von neuen Geschäftsmodellen ist hierbei die Königsklasse. Die Mietpreisbremse sowie das Bestellerprinzip werden vor allem bei Maklern, aber auch bei Eigentümern und Hausverwaltern Innovation fördern und notwendig machen. !
  7. 7. EINLEITUNG6/7 Unternehmen aus der sogenannten Old-Economy holen sich dabei immer mehr Rat und Ideen von Start up Unternehmen. Hierzu werden beinahe täglich neue Innovations-Inkubatoren ins Leben gerufen. Auch die Immobilienbranche zieht hier nach. ImmobilienScout24 mit YouisNow Lab sowie Plug Axel Springer Plug and Play Accelerator (Immonet) sind hierbei in Deutschland die Vorreiterfür die Immobilienindustrie, während in UK von Cushman & Wakefield ein dedizierten Fond für Investments in junge Firmen mit Immobilien als Schwerpunkt aufgelegt haben (PI Labs). !
  8. 8. EINLEITUNG7/7
  9. 9. Fakten,Fakten,Fakten-DigitalWorld GAWLITTA.COM Digital Strategy Hier finden Sie interessante Fakten und Zahlen zu der digitalen Ökonomie in Deutschland. Lassen Sie sich begeistern. 80%der Deutschen ab 10 Jahren alt nutzen das Internet. (Quelle: www.destatis.de, 2015) 69%davon nutzten 2014 das Internet mobil. (Quelle. www.statista.de, 2015)
  10. 10. Fakten,Fakten,Fakten-DigitalWorld GAWLITTA.COM Digital Strategy Hier finden Sie interessante Fakten und Zahlen zu der digitalen Ökonomie in Deutschland. Lassen Sie sich begeistern. 88%der Smart Phone User surfen mehrmals täglich im mobilen Internet. (Quelle: G+J, 2013) 67%der Tablet User surfen mehrmals täglich im mobilen Internet. (Quelle: G+J, 2013)
  11. 11. Fakten,Fakten,Fakten-DigitalWorld GAWLITTA.COM Digital Strategy Hier finden Sie interessante Fakten und Zahlen zu der digitalen Ökonomie in Deutschland. Lassen Sie sich begeistern. 0 0,25 0,5 0,75 1 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 Datenumsätze Sprachumsätze Deutschland: Mobile- Service-Umsätze (Mio. €) 
 Mobile Datenumsätze werden bis 2017 fast 70% der Mobilfunk-Umsätze ausmachen. ! Quelle: Deloitte, 2013
  12. 12. Fakten,Fakten,Fakten-DigitalWorld GAWLITTA.COM Digital Strategy Hier finden Sie interessante Fakten und Zahlen zu der digitalen Ökonomie in Deutschland. Lassen Sie sich begeistern. 89%der mobilen Internetnutzer nutzen ihre Zeit über Apps: Soziale Netzwerke, E-Mail und Nachrichten über Apps. (Quelle: www.smartinsight.com, 2015) Nur 11%der mobilen Internetnutzer nutzen ihre Zeit über mobile Websites: Soziale Netzwerke, E-Mail und Nachrichten. (Quelle: www.smartinsight.com, 2015)
  13. 13. Fakten,Fakten,Fakten-DigitalWorld GAWLITTA.COM Digital Strategy Hier finden Sie interessante Fakten und Zahlen zu der digitalen Ökonomie in Deutschland. Lassen Sie sich begeistern. 89%der mobilen Internetnutzer nutzen ihre Zeit über Apps: Soziale Netzwerke, E-Mail und Nachrichten über Apps. (Quelle: www.smartinsight.com, 2015) Nur 11%der mobilen Internetnutzer nutzen ihre Zeit über mobile Websites: Soziale Netzwerke, E-Mail und Nachrichten. (Quelle: www.smartinsight.com, 2015)
  14. 14. GAWLITTA.COM Digital Strategy Nordamerika $ 6 Mrd. Europa € 3 Mrd. In Deutschland erzielten 2014 Crowdfunding Plattformen € 140 Mio. (113% Zuwachs). Ein Europa sollen es 2015 über € 7 Mrd. werden. Fakten,Fakten,Fakten-DigitalWorld Hier finden Sie interessante Fakten und Zahlen zu der digitalen Ökonomie in Deutschland. Lassen Sie sich begeistern.
  15. 15. Fakten,Fakten,Fakten-DigitalWorld GAWLITTA.COM Digital Strategy Hier finden Sie interessante Fakten und Zahlen zu der digitalen Ökonomie in Deutschland. Lassen Sie sich begeistern. 2016 soll der mobile Umsatzanteil bereits mehr als die Hälfte (56 Prozent) des Online-Umsatzes ausmachen. (Quelle: www.artegic.de, 2013)
  16. 16. Fakten,Fakten,Fakten-DigitalWorld GAWLITTA.COM Digital Strategy Hier finden Sie interessante Fakten und Zahlen zu der digitalen Ökonomie in Deutschland. Lassen Sie sich begeistern. 1,4 Mrd. Nutzer hat Facebook weltweit. (Quelle: www.facebook.com, 2015) 28 Mio. aktiven Nutzer hat Facebook in Deutschland. (Quelle: www.statista.com, 2015)
  17. 17. Fakten,Fakten,Fakten-DigitalWorld GAWLITTA.COM Digital Strategy Hier finden Sie interessante Fakten und Zahlen zu der digitalen Ökonomie in Deutschland. Lassen Sie sich begeistern. (Quelle: allafacebook, 2015)
  18. 18. Fakten,Fakten,Fakten-DigitalWorld GAWLITTA.COM Digital Strategy Hier finden Sie interessante Fakten und Zahlen zu der digitalen Ökonomie in Deutschland. Lassen Sie sich begeistern. 930 Kontakte hat jeder CEO im Durchschnitt auf LinkedIn. (Quelle: http://expandedramblings.com, 2015)
  19. 19. Fakten,Fakten,Fakten-DigitalWorld GAWLITTA.COM Digital Strategy Hier finden Sie interessante Fakten und Zahlen zu der digitalen Immobilien-Ökonomie in Deutschland. Lassen Sie sich begeistern. ImmobilienScout24 
 ImmobilienScout24 ist der in Deutschland führende Online-Marktplatz für Immobilien. Hier einige Zahlen: ! - Rund 900.000 verschiedene Immobilienangebote im Monat ! - Rund 8 Mio. Besucher im Monat ! (Quelle: ImmobilienScout24, 2015)
  20. 20. Fakten,Fakten,Fakten-DigitalWorld GAWLITTA.COM Digital Strategy Hier finden Sie interessante Fakten und Zahlen zu der digitalen Immobilien-Ökonomie in Deutschland. Lassen Sie sich begeistern. Allein im Bereich der intelligenten Heimvernetzungrechnet der Branchenverband BITKOM in den kommenden fünf Jahren mit Investitionen von bis zu 10 Mrd. €.
  21. 21. DigitalmeetsRealEstate GAWLITTA.COM Digital Strategy Die digitale Ökonomie hat weitreichende Auswirkungen auf die Immobilienwirtschaft. Fünf Kernbereiche betrifft dieser Wandel am stärksten. W! Wissen V! Vermarkten F! Finanzieren A! Arbeiten V! Verwalten
  22. 22. DigitalmeetsRealEstate GAWLITTA.COM Digital Strategy Big Data ist in der digitalen Ökonomie nicht nur ein Trend, sondern ein nötiges Instrument für erfolgreiche Geschäftsmodelle. W! Wissen Das neue Öl 
 „Informationen sind das neue Öl der Weltwirtschaft“, EU Kommission
  23. 23. DigitalmeetsRealEstate GAWLITTA.COM Digital Strategy Big Data wird in der Immobilienwirtschaft zu Smart Data. W! Wissen Für die Immobilienwirtschaftist vor allem die Umwandlung von Big Data zu Smart Data wichtig. Es geht dabei um das Herauslesen von Trends hinsichtlich von Kundenwünschen (Wie will ich wohnen?), Lagen (Wo will ich wohnen?) und Preis (Wie viel will in bezahlen?)
  24. 24. DigitalmeetsRealEstate GAWLITTA.COM Digital Strategy Social Media Monitoring gehört zu jeder Big Data Strategie dazu. Hierzu gehören die Analyse eigener, wie auch von grundlegenden Social Media Aktivitäten. W! Wissen Nutzerzahlen 2015 
 Facebook: 1,44 Mrd. Deutschland: 28 Mio. ! YouTube: Pro Tag 4 Mrd. Videos ! LinkedIn: 300 Mio. Deutschland: 6 Mio.
  25. 25. DigitalmeetsRealEstate GAWLITTA.COM Digital Strategy Die Shared Economy liefert neue Daten, die für die Immobilienwirtschaft relevant sind. So zum Beispiel auch die Beobachtung und Auswertung von Airbnb (Airbnb Index). W! Wissen Nutzerzahlen 2015 
 Gäste: 25 Mio. Inserate: 1 Mio. Städte: 34.000
  26. 26. DigitalmeetsRealEstate GAWLITTA.COM Digital Strategy Professionelle Anbieter von Smart Data für die Immobilienwirtschaft kommen immer mehr auf dem Markt. W! Wissen
  27. 27. DigitalmeetsRealEstate GAWLITTA.COM Digital Strategy Digitales Marketing ist aus dem Marketingmix eines jeden Unternehmens nicht mehr wegzudenken. Mobile Marketing wird deutlich zunehmen. V! Vermarkten Mobile Online-Werbung (Mio. €) 
 Für das Jahr 2015 prognostiziert PwC, dass die mobilen Werbeumsätze in Deutschland bei knapp 400 Millionen Euro liegen werden. ! Quelle: PwC, 2014
  28. 28. DigitalmeetsRealEstate GAWLITTA.COM Digital Strategy Digitales Marketing hat die Immobilienwirtschaft bereits stark verändern. Die Vermarktung über Immobilienportale gehört bereits zum Geschäftsalltag. V! Vermarkten Für die Immobilienwirtschaftist vor allem ein ausgewogener Marketingmix wichtig. Neben der Nutzung von Immobilienportalen, wie zum Beispiel ImmobilienScout24 oder Immonet, sind eigene Aktivitäten unumgänglich. Dazu gehören die eigene mobile optimierte Homepage inkl. Immobilienmarktplatz, die multimediale Aufbereitung von Exposés bis hin zu Social Media Aktivitäten.
  29. 29. DigitalmeetsRealEstate GAWLITTA.COM Digital Strategy Neue Wege gehen. V! Vermarkten
  30. 30. DigitalmeetsRealEstate GAWLITTA.COM Digital Strategy E-Mail Marketing ist (immer noch) ein wichtiges Element innerhalb des digitalen Marketingmixes von Immobilienunternehmen. V! Vermarkten Nutzer 
 7 Millionen Nutzer
  31. 31. DigitalmeetsRealEstate GAWLITTA.COM Digital Strategy Digitalität und Auktionsverfahren schaffen eine neue Markttransparenz. Das Bestellerprinzip wird diesen Trend stärken. V! Vermarkten
  32. 32. DigitalmeetsRealEstate GAWLITTA.COM Digital Strategy „Banking is necessary - banks are not“ (Bill Gates). In der digitalen Ökonomie entstehen neue Modelle des Banking und der Finanzierung. F! Finanzieren Nordamerika $ 6 Mrd. Europa € 3 Mrd. In Deutschland erzielten 2014 Crowdfunding Plattformen € 140 Mio. (113% Zuwachs). Ein Europa sollen es 2015 über € 7 Mrd. werden.
  33. 33. DigitalmeetsRealEstate GAWLITTA.COM Digital Strategy Aufbauend auf Big Data, komplexen Algorithmen und automatisierten Arbeitsabläufen werden Kredite digital vergeben. F! Finanzieren Nutzerzahlen 2015 
 Gründung: 2012 in HH Kredite bis jetzt: 75 Mio. $ Neuer Rahmen: 200 Mio. $
  34. 34. DigitalmeetsRealEstate GAWLITTA.COM Digital Strategy Alternative Finanzierungsmodelle für private und institutionelle Immobilienverkäufer und -käufer kommen auf dem Markt. F! Finanzieren Für die Immobilienwirtschaftist vor allem das Crowdfunding ein spannendes Tool, um sich u.a. Teil der Projektfinanzierung zu beschaffen. Neben dem Geld entsteht auch ein positives Marketing für das zu finanzierbare Projekt.
  35. 35. DigitalmeetsRealEstate GAWLITTA.COM Digital Strategy Crowdfunding Plattformen für die Immobilienwirtschaft - 3 Beispiele. F! Finanzieren
  36. 36. DigitalmeetsRealEstate GAWLITTA.COM Digital Strategy Gemeinsam eine Immobilie erwerben. F! Finanzieren GroupEstate 
 Über GroupEstate können sich Immobilienkäufer zusammenschließen und gemeinsam eine Immobilien erwerben. ! Die Beantragung der Finanzierung erfolgt ebenfalls in der Gruppe. ! GroupEstate richtet sich vor allem an Privatpersonen.
  37. 37. DigitalmeetsRealEstate GAWLITTA.COM Digital Strategy China macht es uns vor. F! Finanzieren Crowdfunding 
 32 Mio. $ in 30 Minuten!
  38. 38. DigitalmeetsRealEstate GAWLITTA.COM Digital Strategy Die Digitalisierung vereinfacht die Zusammenarbeit innerhalb des Unternehmens sowie mit Partnern und Kunden. A! Arbeiten Digital Working 
 Durch das Cloud Computing liegen alle Informationen und Daten zentral in der Cloud. Jeder kann jederzeit von überall gemeinsam arbeiten.
  39. 39. DigitalmeetsRealEstate GAWLITTA.COM Digital Strategy Effizienzsteigerung durch Working in the Cloud. A! Arbeiten Für die Immobilienwirtschaftbietet das Cloud basierte Zusammenarbeiten enorme Effizienzvorteile. Die Exposés und die Kundendaten können in der Cloud abgelegt werden. So kann jeder Mitarbeiter jederzeit auf die Daten zugreifen und es mit Partnern und Kunden teilen und bearbeiten.
  40. 40. DigitalmeetsRealEstate GAWLITTA.COM Digital Strategy Google ist nicht nur eine Suchmaschine und ein Werbemarktplatz. Durch zahlreiche digitale Arbeitstools vereinfacht es die Zusammenarbeit in Teams. A! Arbeiten Google Apps for Work ! - Speicherplatz - Kommunikation - Zusammenarbeiten - Verwalten ! Alles in der Cloud und mobil verfügbar.
  41. 41. DigitalmeetsRealEstate GAWLITTA.COM Digital Strategy Die Digitalisierung vereinfacht die Verwaltung von Immobilien und die Kommunikation mit Partnern oder Bauträgern. V! Verwalten Für die Immobilienwirtschaftbietet die Digitalisierung enorme Vorteile. Angefangen mit der Kommunikation mit Mietern, die Aufnahme von Mängeln oder die zentrale Beauftragung von Handwerkern bieten diverse Online-Plattformen und Apps die nötigen Tools.
  42. 42. DigitalRealEstategoesHardware GAWLITTA.COM Digital Strategy Neue Hardware, wie zum Beispiel Smart Phones und Tablets, verändern die Immobilienbranche nicht nur in der Vermarktung und der Zusammenarbeit nachhaltig. Smart Phones 
 Das Smart Phone hat die Art der Kommunikation grundlegend verändern. Das Telefonieren steht dabei nicht im Vordergrund. Die Nutzung von Apps, das Verschicken von multimedialen Nachrichten, die Koordination seiner Geschäftskontakte sowie vieles mehr ist aus dem privaten und geschäftlichen Alltag nicht mehr weg zu denken. Der Immobilien- Profi ist mobil. Das Smart Phone gehört zur Standardausrüstung.
  43. 43. DigitalRealEstategoesHardware GAWLITTA.COM Digital Strategy Neue Hardware, wie zum Beispiel Smart Phones und Tablets, verändern die Immobilienbranche nicht nur in der Vermarktung und der Zusammenarbeit nachhaltig. Tablets 
 Das Tablet ist der neue Laptop. Das Lesen von eBooks, das Anschauen von Filmen oder das Präsentieren von Firmenpräsentationen gehören zum Anspruch an ein Tablet. ! Für Immobilien-Profis ist es ein Muss. Über diverse Apps können Exposé direkt beim Kunden multimedial präsentiert werden.
  44. 44. DigitalRealEstategoesHardware GAWLITTA.COM Digital Strategy Neue Hardware, wie zum Beispiel Smart Phones und Tablets, verändern die Immobilienbranche nicht nur in der Vermarktung und der Zusammenarbeit nachhaltig. Drohnen 
 Sie wollen Außen- oder Innenaufnahmen ihrer Immobilien erstellen? Eine Drohne ist hierfür die richtige Hardware. ! Es gibt bereits Drohnen ab 200 €, die über die nötigen Funktionen, wie vor allem eine hochauflösende Kamera, um die Immobilie oder die Lage in das richtige Licht zu rücken.
  45. 45. DigitalRealEstategoesHardware GAWLITTA.COM Digital Strategy Neue Hardware, wie zum Beispiel Smart Phones und Tablets, verändern die Immobilienbranche nicht nur in der Vermarktung und der Zusammenarbeit nachhaltig. Virtual Reality Brille 
 Mit einer Virtual Reality Brill, wie zum Beispiel der Oculus von Facebook, lassen sie ihre potentiellen Immobilienmieter- oder Käufer, in eine neue Dimension eintauchen. In Zusammenarbeit mit multimedial 3D Grundrissen ist ein virtueller Rundgang möglich. Woher dann noch eine Besichtigung vor Ort?
  46. 46. DigitalRealEstategoesHardware GAWLITTA.COM Digital Strategy Neue Hardware, wie zum Beispiel Smart Phones und Tablets, verändern die Immobilienbranche nicht nur in der Vermarktung und der Zusammenarbeit nachhaltig. 360 Grad Panoramakamera 
 Mit einer 360 Grad Panoramakamera vermessen und fotografieren sie ihre Immobilien von innen in kürzester Zeit. Die Fotos und Videos werden ihre Kunden begeistern.
  47. 47. DigitalRealEstategoesHardware GAWLITTA.COM Digital Strategy Neue Hardware, wie zum Beispiel Smart Phones und Tablets, verändern die Immobilienbranche nicht nur in der Vermarktung und der Zusammenarbeit nachhaltig. Smart Home 
 Die digitale Vernetzung von Immobilien ist ein Megatrend. Es kommen täglich neue Produkte auf dem Markt. Ein digitaler Vorreiter auf dem Markt ist das Unternehmen Nest. Nest bietet unter anderem ein digitalen Thermostat an. Es geht aber noch weiter. Durch intelligente Sensoren meldet sich der Fahrstuhl eigenständig, sobald er „glaubt“ bald einen Defekt aufzuweisen.
  48. 48. DigitalRealEstategoesHardware GAWLITTA.COM Digital Strategy Neue Hardware, wie zum Beispiel Smart Phones und Tablets, verändern die Immobilienbranche nicht nur in der Vermarktung und der Zusammenarbeit nachhaltig. WiFi Analytics 
 Sie wollen wissen wie viele Personen an ihre Ladengeschäfts vorbeigelaufen sind bzw. wie viele davon sich wie lange in ihrem Geschäfts aufgehalten haben? ! Durch die anonyme Auswertung von Wifi Daten von Handys und einer intelligenten Software ist das bereits kostengünstig möglich. Firmen wir Euclid Analytics oder 42reports helfen ihnen dabei.
  49. 49. DigitalRealEstategoesHardware GAWLITTA.COM Digital Strategy Neue Hardware, wie zum Beispiel Smart Phones und Tablets, verändern die Immobilienbranche nicht nur in der Vermarktung und der Zusammenarbeit nachhaltig. Wireless-Technology statt Schlüsselbund 
 Der Schlüssel ist tot. Es lebe der Schlüssel. Immer mehr Hauseigentümer und -verwalter haben die Zeichen der Zeit erkannt und machen ihre Türen digital. Das Unternehmen kiwiki bietet einen solchen Service an: ! „KIWI öffnet Türen. Sicher, intelligent, komfortabel. Ohne Suchen, ohne Knöpfe, ohne Schlüssel.“
  50. 50. DigitalRealEstategoesHardware GAWLITTA.COM Digital Strategy Neue Hardware, wie zum Beispiel Smart Phones und Tablets, verändern die Immobilienbranche nicht nur in der Vermarktung und der Zusammenarbeit nachhaltig. Beacons 
 Mit Beacon wird die Bluetooth Low Energy (BLE) oder auch Bluetooth Smart Technologie bezeichnet. Mit Beacons können in Zusammenarbeit mit dem Smartphone Kunden direkte mit Informationen oder Marketing versorgt werden. ! Die Firma Estimote bietet hierfür einen All-in- One Baukasten an.
  51. 51. DigitalRealEstategoesHardware GAWLITTA.COM Digital Strategy Neue Hardware, wie zum Beispiel Smart Phones und Tablets, verändern die Immobilienbranche nicht nur in der Vermarktung und der Zusammenarbeit nachhaltig. Eigener Cloud Server 
 Sie wollen ihre Daten sicher aufbewahren und trotzdem alle relevanten Dateien mit ihren Mitarbeitern, Partnern oder Kunden teilen? Ein eigener Cloud Server bietet hierfür die richtige Lösung. ! Protonet aus Hamburg bietet hierfür das passende Produkt an.
  52. 52. DigitalRealEstategoesApp-Software GAWLITTA.COM Digital Strategy Apps sind kleine Software-Tools, die die Arbeit bei der Vermarktung und Kommunikation von Immobilien-Profis erleichtern können. Sie sind auf dem Smartphone immer mobile verfügbar. 360 Panorama 
 Das Unternehmen Occipital, Inc. bietet für Smartphones und Tablets eine App, um schnell und einfach Panorama Aufnahmen zu erstellen. ! Ein Immobilien-Profi können sie für 2,99 € eine nahezu perfekte Panoramaaufnahme von ihrer Immobilien erstellen. Ein Blickfang für jeden potentiellen Mieter oder Käufer.
  53. 53. DigitalRealEstategoesApp-Software GAWLITTA.COM Digital Strategy Apps sind kleine Software-Tools, die die Arbeit bei der Vermarktung und Kommunikation von Immobilien-Profis erleichtern können. Sie sind auf dem Smartphone immer mobile verfügbar. SmartExposé 
 Mit SmartExposé können sie im Handumdrehen ihre eigene Smartphone und Tablet App erstellen. ! Über ein zentrales System werden ihre Immobilien und Artikel über alle Geräte hinweg automatisch synchronisiert. ! Gehen sie mir ihren eigenen Apps auf Kundenfang.
  54. 54. DigitalRealEstategoesApp-Software GAWLITTA.COM Digital Strategy Apps sind kleine Software-Tools, die die Arbeit bei der Vermarktung und Kommunikation von Immobilien-Profis erleichtern können. Sie sind auf dem Smartphone immer mobile verfügbar. Salesforce 
 Salesforce ist eine Cloud-basierte CRM Software für das Managen von Kundenbeziehungen. ! Über zahlreiche Apps können sie auf ihre Daten und Auswertungen mobile zugreifen.
  55. 55. DigitalRealEstategoesApp-Software GAWLITTA.COM Digital Strategy Apps sind kleine Software-Tools, die die Arbeit bei der Vermarktung und Kommunikation von Immobilien-Profis erleichtern können. Sie sind auf dem Smartphone immer mobile verfügbar. Profi-Makler App 
 Mit der Profi-Makler App von ImmobilienScout24 können sie ihre Objekte direkt auf dem iPad präsentieren. ! Über eine Schnittstellen zu ImmobilienScout24 können ihre Objekte direkt in die App geladen werden.
  56. 56. DigitalRealEstategoesApp-Software GAWLITTA.COM Digital Strategy Apps sind kleine Software-Tools, die die Arbeit bei der Vermarktung und Kommunikation von Immobilien-Profis erleichtern können. Sie sind auf dem Smartphone immer mobile verfügbar. CamCard App 
 Mit der CamCard App der Firma INTSIG Information Co.,Ltd können sie Visitenkarten mit ihren Smartphone einscannen und direkt aus der App heraus in ihre Kontakte Software exportieren. ! Vergessen sie das Verwalten von papiergebundenen Visitenkarten. Mit der CamCard werden ihre Visitenkarten digital.
  57. 57. DigitalRealEstategoesApp-Software GAWLITTA.COM Digital Strategy Apps sind kleine Software-Tools, die die Arbeit bei der Vermarktung und Kommunikation von Immobilien-Profis erleichtern können. Sie sind auf dem Smartphone immer mobile verfügbar. BEOSinvest 
 Mit BEOSinvest - The Property Quick Check können Sie in wenigen Minuten feststellen, ob sich eine Immobilie rechnet. ! Ermitteln Sie die wichtigsten Kennzahlen. Nutzen Sie dabei die voreingestellten Werte oder konfigurieren Sie Ihre eigene Kalkulation für Flächen, Mieten, Kosten und Investitionen.
  58. 58. DigitalRealEstategoesApp-Software GAWLITTA.COM Digital Strategy Apps sind kleine Software-Tools, die die Arbeit bei der Vermarktung und Kommunikation von Immobilien-Profis erleichtern können. Sie sind auf dem Smartphone immer mobile verfügbar. Google maps Apps 
 Die Google maps Apps ist Pflicht für jeden Immobilien-Profi. ! Informieren sie sich live über Lagen und zeigen sie ihren Kunden, wo sie bald wohnen werden.
  59. 59. DigitalRealEstategoesApp-Software GAWLITTA.COM Digital Strategy Apps sind kleine Software-Tools, die die Arbeit bei der Vermarktung und Kommunikation von Immobilien-Profis erleichtern können. Sie sind auf dem Smartphone immer mobile verfügbar. COMFORT HighStreets App 
 An jedem Ort der Welt ermöglicht COMFORT HighStreets den Zugriff auf die relevanten Kennziffern für 170 deutsche Einkaufsstädte und deren wichtigen Einkaufsstraßen. !
  60. 60. DigitalRealEstategoesApp-Software GAWLITTA.COM Digital Strategy Apps sind kleine Software-Tools, die die Arbeit bei der Vermarktung und Kommunikation von Immobilien-Profis erleichtern können. Sie sind auf dem Smartphone immer mobile verfügbar. qipp.com 
 qipp.com bietet ein anpassbares App-System, um die Kommunikation zwischen Vermietern und Mietern zu vereinfachen. !
  61. 61. DigitalRealEstategoesApp-Software GAWLITTA.COM Digital Strategy Apps sind kleine Software-Tools, die die Arbeit bei der Vermarktung und Kommunikation von Immobilien-Profis erleichtern können. Sie sind auf dem Smartphone immer mobile verfügbar. SmartExposé 
 SmartExposé ist eine Immobiliensoftware für mobile Endgeräte und Web, die für die Vermarktung von Immobilien optimiert ist. ! Immobilienvermarkter können sich über SmartExposé eine eigene iPad-, iPhone- und Web-App erstellen lassen.
  62. 62. DigitalRealEstategoesImmobilienFinanzierung GAWLITTA.COM Digital Strategy Das Thema Finanzierung ist ein zentraler Punkt in der Immobilienwirtschaft. Alternativ zu der Bankfinanzierung gibt spannende digitale Ansätze von Start up Unternehmen. Zinsland 
 Über Crowdfunding können Projektentwickler Teil ihrer Finanzierung online akquirieren. Es gibt hierzu diverse Anbieter in Deutschland. www.zindland.de gehört zu den neuen Playern am Markt. !
  63. 63. DigitalRealEstategoesImmobilienFinanzierung GAWLITTA.COM Digital Strategy Das Thema Finanzierung ist ein zentraler Punkt in der Immobilienwirtschaft. Alternativ zu der Bankfinanzierung gibt spannende digitale Ansätze von Start up Unternehmen. Bergfürst 
 Bergfürst ist eine Handelsplattform für Neo Investments in junge Unternehmen und einzelne Immobilien. ! Über Bergfürst können ebenfalls Projektentwickler Teil ihrer Finanzierung über die Handelsplattform akquirieren. ! Die finanzierten Immobilienprojekte können als „Aktien“ auf der Plattform gehandelt werden.
  64. 64. DigitalRealEstategoesImmobilienFinanzierung GAWLITTA.COM Digital Strategy Das Thema Finanzierung ist ein zentraler Punkt in der Immobilienwirtschaft. Alternativ zu der Bankfinanzierung gibt spannende digitale Ansätze von Start up Unternehmen. Mezzany 
 Mezzany.com ist eine Handelsplattform von den Machern der Crowdfunding-Plattform Seedmatch. ! Über Mezzany können sich professionelle Immobilienkäufer das nötige Eigenkapital in Höhe von 2 bis 10 Millionen € besorgen.
  65. 65. DigitalRealEstategoesImmobilienFinanzierung GAWLITTA.COM Digital Strategy Das Thema Finanzierung ist ein zentraler Punkt in der Immobilienwirtschaft. Alternativ zu der Bankfinanzierung gibt spannende digitale Ansätze von Start up Unternehmen. GroupEstate 
 Über GroupEstate können sich Immobilienkäufer zusammenschließen und gemeinsam eine Immobilien erwerben. ! Die Beantragung der Finanzierung erfolgt ebenfalls in der Gruppe. ! GroupEstate richtet sich vor allem an Privatpersonen.
  66. 66. DigitalRealEstategoesImmobilienFinanzierung GAWLITTA.COM Digital Strategy Das Thema Finanzierung ist ein zentraler Punkt in der Immobilienwirtschaft. Alternativ zu der Bankfinanzierung gibt spannende digitale Ansätze von Start up Unternehmen. feelix (www.myfeelix.de) 
 Über die feelix App kann der Nutzer seine Traumimmobilien finden lassen und sich die richtige Immobilienfinanzierung zukommen lassen.
  67. 67. DigitalRealEstategoesOnlineMarktplätze GAWLITTA.COM Digital Strategy Neben den etablierten Immobilien Marktplätze wie ImmobilienScout24, Immonet und Immowelt kommen aktuell neue Player auf dem Markt. Condaro 
 Über Condaro.com kann man Wohn- und Gewerbeimmobilien ersteigern. ! Condaro fokussiert sich dabei auf hochwertige Immobilien in Metropole.
  68. 68. DigitalRealEstategoesOnlineMarktplätze GAWLITTA.COM Digital Strategy Neben den etablierten Immobilien Marktplätze wie ImmobilienScout24, Immonet und Immowelt kommen aktuell neue Player auf dem Markt. smmove 
 Über smmove.com können Nutzer Gebote auf Immobilien abgegeben werden. ! smmove fokussiert sich dabei auf günstige Wohnungen direkt von Anbietern. ! Es findet ein Matching für Mieter und Vermieter statt. Der Vermieter wählt dabei seinen „besten“ Mieter aus.
  69. 69. DigitalRealEstategoesOnlineMarktplätze GAWLITTA.COM Digital Strategy Neben den etablierten Immobilien Marktplätze wie ImmobilienScout24, Immonet und Immowelt kommen aktuell neue Player auf dem Markt. lifelife 
 Über lifelife.io finden Mieter und Vermieter über ein Matching zusammen.
  70. 70. DigitalRealEstategoesOnlineMarktplätze GAWLITTA.COM Digital Strategy Neben den etablierten Immobilien Marktplätze wie ImmobilienScout24, Immonet und Immowelt kommen aktuell neue Player auf dem Markt. nestpick 
 Über nestpick.com können möblierte Wohnungen direkt online gebucht werden.
  71. 71. DigitalRealEstategoesOnlineMarktplätze GAWLITTA.COM Digital Strategy Neben den etablierten Immobilien Marktplätze wie ImmobilienScout24, Immonet und Immowelt kommen aktuell neue Player auf dem Markt. faceyourbase 
 faceyourbase.com rühmt sich als die erste Matchingbörse für den Immobilienmarkt. ! Die Mieter bewerben sich mit ihren Social Media Profil. Der Vermieter kann bis zu 10 potentielle Mieter auswählen und direkt online mit ihnen in Kontakt treten.
  72. 72. DigitalRealEstategoesRisingStars GAWLITTA.COM Digital Strategy Weltweit entstehen zahlreiche neue Immobilien Start ups. An dieser Stelle wollen wir ihnen die Interessantesten vorstellen. Rentlytics.com 
 Rentlytics ist eine Business Intelligence Anwendung für die Immobilienbranche. ! Über intelligente Tools kann der Immobilien- Profi alle relevanten Daten auswerten und managen. Zudem kann er auf Knopfdruck Vorhersagen als Trends exportieren.
  73. 73. DigitalRealEstategoesRisingStars GAWLITTA.COM Digital Strategy Weltweit entstehen zahlreiche neue Immobilien Start ups. An dieser Stelle wollen wir ihnen die Interessantesten vorstellen. Reonomy.com 
 Reonomy ist ein Informationsportal für Gewerbeimmobilien. ! Der Nutzer bekommt auf einem Blick alle nötigen Informationen zu einer Immobilie der einer Lage.
  74. 74. DigitalRealEstategoesRisingStars GAWLITTA.COM Digital Strategy Weltweit entstehen zahlreiche neue Immobilien Start ups. An dieser Stelle wollen wir ihnen die Interessantesten vorstellen. Rentify.com 
 Rentify ist eine Online-Software zum Management und Vermarkten von Immobilien ! Es bietet einen All-inclusive Service für Vermieter von Wohnungen und Häusern in einem Online-System.
  75. 75. GoldeneRegelnfürSocialMedia1/10 ! 1. Hinterlassen Sie keine Leichen! ! Ein verwaister Blog, eine ungepflegte Facebook-Fanpage, ein Twitter-Account ohne Tweets sind keine gute Visitenkarten für Ihr Unternehmen. Wenn Sie aktiv werden, dann machen Sie es gleich richtig!
  76. 76. GoldeneRegelnfürSocialMedia2/10 ! 2. Machen Sie nicht alles mit ! Sie müssen nicht jeden Hype mitmachen, aber Sie sollten die Augen offen halten, welche neuen Möglichkeiten sich Ihnen bieten.
  77. 77. GoldeneRegelnfürSocialMedia3/10 ! 3. Ihre Homepage ist Ihr Aushängeschild ! Startpunkt und Basis Ihrer Social-Media-Aktivitäten sind ihre Homepage und Ihr Blog. Starten Sie keine Social- Media-Kampagne ohne diese Basis.
  78. 78. GoldeneRegelnfürSocialMedia4/10 ! 4. Bleiben Sie überall gleich ! Egal, wo Sie publizieren: Print, Online, Social-Media, Messen … achten Sie darauf, dass überall die gleichen – und natürlich aktuellen – Informationen zu finden sind. Unterschätzen Sie nicht den Aufwand, der damit verbunden ist und nutzen Sie dazu professionelle Werkzeuge.
  79. 79. GoldeneRegelnfürSocialMedia5/10 ! 5. Treffen Sie Ihre Kunden ins Herz ! Wer im Internet Erfolg haben will, muss seine Kunden ins Herz treffen. Sprechen Sie die Gefühle der Kunden an! Verzichten sie auf hohle Phrasen! Setzen Sie auf Videos und Bilder!
  80. 80. GoldeneRegelnfürSocialMedia6/10 ! 6. Nicht mit dem Kopf durch die Wand ! Niemand wird auf ihrem Blog Texte lesen, die ihn nicht interessieren. Achten Sie daher stets auf den Nutzen für den Leser. Nicht mit dem Kopf durch die Wand heißt: Machen Sie nicht nur Eigenwerbung! Setzen Sie auf einen ausgewogenen Mix aus spannenden (unkommerziellen) Inhalten und Werbung in eigener Sache.
  81. 81. GoldeneRegelnfürSocialMedia7/10 ! 7. Erarbeiten Sie sich ein Renommee ! Zeigen Sie Ihren Kunden, dass Sie ihr Fach verstehen. Das geht nicht von jetzt auf gleich: Ein Renommee muss man sich im wahrsten Sinne des Wortes erst erarbeiten.
  82. 82. GoldeneRegelnfürSocialMedia8/10 ! 8. Seien Sie nicht langweilig ! Trauen Sie sich was. Gehen Sie eigene Wege. Machen Sie Fehler! Aber lernen Sie daraus.
  83. 83. GoldeneRegelnfürSocialMedia9/10 ! 9. Alles wird schneller – nehmen Sie sich Zeit ! Ihre wichtigste Eigenschaft im Internet ist Geduld. Erwarten Sie keinen schnellen Erfolg. Sie brauchen vor allem Zeit, um sich langfristig ein Netzwerk aufzubauen. Setzen Sie sich realistische Ziele, dann wird Ihre Relevanz zunächst langsam, dann aber schneller wachsen.
  84. 84. GoldeneRegelnfürSocialMedia10/10 ! 10. Ohne Spaß haben Sie keine Chance ! Das Internet ist natürlich nicht nur eine weltweite Spielwiese – aber das ist es auch. Haben Sie Spaß an dem Spiel. Lassen Sie sich von den neuen Möglichkeiten begeistern, dann können Sie auch andere begeistern!
  85. 85. GAWLITTA.COM Digital Strategy INNOVATIONSSTUDIE vonThomasGawlitta&SonjaKury DigitalmeetsRealEstate

×