Ohne PowerPoint geht gar nichts mehr.<br />
„PowerPoint isevil.“(Edward Tufte, 2003)<br />
„Zen ispracticalandisconcernedwiththehereandnow.“<br />(Garr Reynolds, 2008)<br />
Wissualisierung in PowerPoint<br />
Wissualisierung in PowerPoint<br />
Wissualisierung in PowerPoint<br />
„Whatismyabsolutelycentralpoint?“<br />
„Whatismyabsolutelycentralpoint?“<br />„Whydoesit matter?“<br />(Garr Reynolds, 2008)<br />
„flow“<br />
„messagesthat stick“<br />(Garr Reynolds, 2008)<br />
Geschichte in eine Bildersprache übersetzen<br />
Konsistenz<br />Quelle: Reynolds, 2008 <br />
Kontrast<br />Quelle: Reynolds, 2008 <br />
Ausrichtung<br />Quelle: Reynolds, 2008 <br />
Drittel-Regel<br />
Drittel-Regel<br />
„Bilder sind schnelle Schüsse ins Gehirn.“<br />(Kroeber-Riel, 1996)<br />
Weißraum<br />
Visualisierung von Daten<br />Quelle: Reynolds, 2008, modifiziert<br />
“bulletpoints“<br /><ul><li> Am häufigsten verwendete Darstellungsform
 Teil der Unternehmenskultur
 1-7-7 Regel (auch 1-6-6 oder 1-5-5 Regel)
 Nicht effektiv in einem mündlichen Vortrag
 Seltene Ausnahme
 Ganz weglassen</li></li></ul><li>„(…) footersandlogos, etc. canusuallyberemovedwithgoodresults (…)“<br />(Reynolds, 2008)...
„Slidesareslides. <br />Documentsaredocuments. <br />Theyaren‘tthe same thing.“<br />(Reynolds, 2008)<br />
„he and his team prepare and practice like mad to make sure it looks easy” (Reynolds 2008, S. 187)<br />
kompetent<br />
leidenschaftlich<br />
authentisch<br />
Barrieren entfernen<br />
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Wissualisierung Modul1

891 Aufrufe

Veröffentlicht am

PowerPoint-Präsentationen sind unverzichtbarer Bestandteil in der Didaktik. Warum werden aber mehr schlechte als gute Präsentationen gehalten? Gestützt auf das Buch Presentation Zen wird aufgezeigt, wie das visuelle Medium PowerPoint effektiv eingesetzt werden kann.

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
4 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
891
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
21
Kommentare
0
Gefällt mir
4
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Wissualisierung Modul1

  1. 1. Ohne PowerPoint geht gar nichts mehr.<br />
  2. 2. „PowerPoint isevil.“(Edward Tufte, 2003)<br />
  3. 3.
  4. 4. „Zen ispracticalandisconcernedwiththehereandnow.“<br />(Garr Reynolds, 2008)<br />
  5. 5. Wissualisierung in PowerPoint<br />
  6. 6. Wissualisierung in PowerPoint<br />
  7. 7. Wissualisierung in PowerPoint<br />
  8. 8.
  9. 9. „Whatismyabsolutelycentralpoint?“<br />
  10. 10. „Whatismyabsolutelycentralpoint?“<br />„Whydoesit matter?“<br />(Garr Reynolds, 2008)<br />
  11. 11. „flow“<br />
  12. 12. „messagesthat stick“<br />(Garr Reynolds, 2008)<br />
  13. 13. Geschichte in eine Bildersprache übersetzen<br />
  14. 14.
  15. 15. Konsistenz<br />Quelle: Reynolds, 2008 <br />
  16. 16. Kontrast<br />Quelle: Reynolds, 2008 <br />
  17. 17. Ausrichtung<br />Quelle: Reynolds, 2008 <br />
  18. 18. Drittel-Regel<br />
  19. 19. Drittel-Regel<br />
  20. 20. „Bilder sind schnelle Schüsse ins Gehirn.“<br />(Kroeber-Riel, 1996)<br />
  21. 21.
  22. 22. Weißraum<br />
  23. 23. Visualisierung von Daten<br />Quelle: Reynolds, 2008, modifiziert<br />
  24. 24. “bulletpoints“<br /><ul><li> Am häufigsten verwendete Darstellungsform
  25. 25. Teil der Unternehmenskultur
  26. 26. 1-7-7 Regel (auch 1-6-6 oder 1-5-5 Regel)
  27. 27. Nicht effektiv in einem mündlichen Vortrag
  28. 28. Seltene Ausnahme
  29. 29. Ganz weglassen</li></li></ul><li>„(…) footersandlogos, etc. canusuallyberemovedwithgoodresults (…)“<br />(Reynolds, 2008)<br />
  30. 30. „Slidesareslides. <br />Documentsaredocuments. <br />Theyaren‘tthe same thing.“<br />(Reynolds, 2008)<br />
  31. 31.
  32. 32. „he and his team prepare and practice like mad to make sure it looks easy” (Reynolds 2008, S. 187)<br />
  33. 33. kompetent<br />
  34. 34. leidenschaftlich<br />
  35. 35. authentisch<br />
  36. 36. Barrieren entfernen<br />
  37. 37. Licht einschalten<br />
  38. 38. Fernbedinung verwenden<br />
  39. 39.
  40. 40. Wissualisierung in PowerPoint<br />

×