Social Media
wie der Nutzen von Websites durch sozialisierte
    Komponenten verbessert werden kann

   von Hannes Mehring...
Digital Media
Social Media
Wie läuft Marketing in
der digitalen Welt ab?
Loyalität   Abwägung   Präferenz   Entscheidung   Kauf
Loyalität   Abwägung   Präferenz   Entscheidung   Kauf
Loyalität   Präferenz   Abwägung   Entscheidung   Kauf
1. After Sales Support
Beispiel
„In Deutschland berücksichtigen schon
17 Millionen Konsumenten in ihrer
Produktrecherche Kommentare anderer
Internetnutzer...
2. Bekanntheitssteigerung des
   Produkts oder der Marke
81% aller Internetnutzer
kommen via Suchmaschine auf
       Ihre Website
gestern
heute
Quantität
Quantität
Qualität
Dialog statt Kontakt
Crowdsourcing
3. Aber wie?
Multiplikatoren suchen.
Policy
1. Gib Deine Meinung kund -
   aber kennzeichne diese auch
   als Deine.
2. „One Voice“-Prinzip
3. Mische Dich nicht in
   Auseinandersetzungen ein.
4. Veröffentliche nur Infos, die
   vorher schon öffentlich
   waren.
5. Wenn Du unsicher bist,
   frage lieber noch mal nach.
4. Was kostet Social Media?
• kostenlos
  Was ist Social Media nicht?
• ein Alleingang der PR-Abteilung.
alle Abteilungen
          =
100% Ihres Business
alle Abteilungen
          =
100% Ihres Umsatzes
1%
An dieser Stelle ROI messen


                       Social Media
  €€€                             nicht-monetärer    €€€...
Typen nicht-monetären Einflusses
                                        Empfehlungen
    Retweets
                     Pos...
Social Media bedeutet
Kostenreduktion &
Umsatzsteigerung
„Listen to your
 neighbours!“
Hannes Mehring
frischr - agentur für medien und ideen
Social Media Workshops & Beratung

hm@frischr.com
0361 - 666 15 29-4...
Frischr - IHK Erfurt Gastvortrag Social Media April 2010
Frischr - IHK Erfurt Gastvortrag Social Media April 2010
Frischr - IHK Erfurt Gastvortrag Social Media April 2010
Frischr - IHK Erfurt Gastvortrag Social Media April 2010
Frischr - IHK Erfurt Gastvortrag Social Media April 2010
Frischr - IHK Erfurt Gastvortrag Social Media April 2010
Frischr - IHK Erfurt Gastvortrag Social Media April 2010
Frischr - IHK Erfurt Gastvortrag Social Media April 2010
Frischr - IHK Erfurt Gastvortrag Social Media April 2010
Frischr - IHK Erfurt Gastvortrag Social Media April 2010
Frischr - IHK Erfurt Gastvortrag Social Media April 2010
Frischr - IHK Erfurt Gastvortrag Social Media April 2010
Frischr - IHK Erfurt Gastvortrag Social Media April 2010
Frischr - IHK Erfurt Gastvortrag Social Media April 2010
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Frischr - IHK Erfurt Gastvortrag Social Media April 2010

1.437 Aufrufe

Veröffentlicht am

Gastvortrag von Hannes Mehring (frischr / Social Media Schmiede) über den Einstieg in Social Media.
Rahmen: Verleihung der Thüringer Website Awards 2010 durch das Thüringer Kompetenzzentrum eCommerce

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
2 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.437
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
43
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
2
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Frischr - IHK Erfurt Gastvortrag Social Media April 2010

  1. 1. Social Media wie der Nutzen von Websites durch sozialisierte Komponenten verbessert werden kann von Hannes Mehring | frischr - agentur für medien und ideen
  2. 2. Digital Media
  3. 3. Social Media
  4. 4. Wie läuft Marketing in der digitalen Welt ab?
  5. 5. Loyalität Abwägung Präferenz Entscheidung Kauf
  6. 6. Loyalität Abwägung Präferenz Entscheidung Kauf
  7. 7. Loyalität Präferenz Abwägung Entscheidung Kauf
  8. 8. 1. After Sales Support
  9. 9. Beispiel
  10. 10. „In Deutschland berücksichtigen schon 17 Millionen Konsumenten in ihrer Produktrecherche Kommentare anderer Internetnutzer oder Diskussionsforen.“ Allensbacher Computer- und Technikanalyse 2008
  11. 11. 2. Bekanntheitssteigerung des Produkts oder der Marke
  12. 12. 81% aller Internetnutzer kommen via Suchmaschine auf Ihre Website
  13. 13. gestern
  14. 14. heute
  15. 15. Quantität
  16. 16. Quantität
  17. 17. Qualität
  18. 18. Dialog statt Kontakt
  19. 19. Crowdsourcing
  20. 20. 3. Aber wie?
  21. 21. Multiplikatoren suchen.
  22. 22. Policy
  23. 23. 1. Gib Deine Meinung kund - aber kennzeichne diese auch als Deine.
  24. 24. 2. „One Voice“-Prinzip
  25. 25. 3. Mische Dich nicht in Auseinandersetzungen ein.
  26. 26. 4. Veröffentliche nur Infos, die vorher schon öffentlich waren.
  27. 27. 5. Wenn Du unsicher bist, frage lieber noch mal nach.
  28. 28. 4. Was kostet Social Media?
  29. 29. • kostenlos Was ist Social Media nicht? • ein Alleingang der PR-Abteilung.
  30. 30. alle Abteilungen = 100% Ihres Business
  31. 31. alle Abteilungen = 100% Ihres Umsatzes
  32. 32. 1%
  33. 33. An dieser Stelle ROI messen Social Media €€€ nicht-monetärer €€€ Investition Aktion Reaktion Umsatz Einfluss … und nicht hier.
  34. 34. Typen nicht-monetären Einflusses Empfehlungen Retweets Positive Presse Follower Impressions Website Besucher Nutzerkritik Click-Throughs Verschickte Coupons Facebook Fans YouTube Views Verschickte E-Mails Negative Presse
  35. 35. Social Media bedeutet Kostenreduktion & Umsatzsteigerung
  36. 36. „Listen to your neighbours!“
  37. 37. Hannes Mehring frischr - agentur für medien und ideen Social Media Workshops & Beratung hm@frischr.com 0361 - 666 15 29-4 http://frischr.com http://twitter.com/frischr http://facebook.com/socialmediaschmiede

×