Grosse überraschungen erleben

88 Aufrufe

Veröffentlicht am

Neue Orte zu entdecken ist eigentlich keine Vorliebe von mir gewesen und erst recht nicht, wenn es sich um die Natur handelte.

Veröffentlicht in: Serviceleistungen
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
88
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
3
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Grosse überraschungen erleben

  1. 1. Grosse Überraschungen erleben
  2. 2. Grosse Überraschungen erleben Neue Orte zu entdecken ist eigentlich keine Vorliebe von mir gewesen und erst recht nicht, wenn es sich um die Natur handelte. Dafür mochte ich das hektische und vertraute Leben in der Stadt zu sehr, was bei meinen Freunden aber anders gewesen ist. Sie genossen jede freie Minute, die sie Draussen verbringen konnten und wollten, so viel Natur, wie nur möglich zu sehen bekommen. Die Landschaften sind zwar sehr schön gewesen, wobei mir diese auf meinem PC auch vollkommen ausreichten. Dann wollten sie aber unbedingt, dass ich mich ihnen, bei einen Ausflug anschliesse und entführten mich in einem Hotel Eschenbach, welches schon sehr beeindruckend gewesen ist. Ich muss zugeben, dass ich sehr dagegen gewesen bin, wobei sie mir keine andere Wahl gelassen haben. De grösste Sorge galt natürlich dem Essen, weil ich mir nicht vorstellen konnte, etwas vernünftiges zum Essen vorzufinden. Sie mussten bei meinen Aussagen nur laut lachen, da sie gewusst haben, dass ich meine Meinung schnell ändern werde. Die Atmosphäre ist sehr heimisch gewesen, wo man sich sofort wohlfühlen konnte, was bei mir ebenfalls der Fall gewesen ist. Das Personal war sehr nett und bin auch mit meinem Zimmer sehr zufrieden gewesen, was ich zuerst nicht für möglich gehalten habe. Nachdem wir uns etwas von der Fahrt erholt haben, haben wir uns auf den Weg zum Restaurant Eschenbach gemacht, da ich am verhungern gewesen bin. Sobald wir uns genähert haben, haben wir das Gelächter von anderen Gästen zu hören bekommen und habe mir auch ihre Teller angesehen. Das Essen roch nicht nur sehr gut, sondern
  3. 3. sah auch danach aus und konnte es kaum noch erwarten, zu versuchen, ob es auch so gut schmeckte. Die Wartezeit ist nicht lang gewesen, wobei mir auch die Bedienung sehr gut gefallen hatte. Die Atmosphäre war sehr angenehm und bin vom Essen überwältigt worden. Da ich so beschäftigt damit gewesen bin, haben sich meine Freunde dies zu Nutzen gemacht und trugen mich ebenfalls zum Wandern St. Gallen ein. Mit einem vollen Magen und der Überwältigung, die ich vom Hotel Eschenbach, das Essen und sogar den Menschen bekommen habe, kam mir dies, wie eine Einladung für ein Bankett Eschenbach vor. Die Aussicht ist unglaublich gewesen und habe meine Freunde danach auch endlich besser verstehen können. Ich habe mich lange nicht mehr so sehr erholt und mich so wohl an einem Ort gefühlt und dies dann noch in der Natur. Das Wandern St. Gallen ist somit auch ein sehr erfreuliches Ereignis für mich gewesen und habe mich sehr gut dabei amüsieren können. Ich habe mich mit fremden Menschen unterhalten, die alle sehr freundlich und hilfsbereit gewesen sind. Man kam sich, wie in einer grossen Familie vor und ergatterte sogar eine Einladung zu einem Bankett Eschenbach, welches ich natürlich nicht abschlagen konnte. Dies alleine schon wegen dem Essen und bin ziemlich überrascht gewesen, dass ich in dieser Woche nur zwei Kilos zugenommen habe. Das Restaurant Eschenbach besuche ich in meinen Träumen immer noch sehr oft, da ich einfach nicht anders kann. Beim nächsten Ausflug, lasse ich es mir nicht zwei Mal sagen, um mit zu fahren und nehme auch gerne wieder an körperliche Aktivitäten teil.
  4. 4. Tags

×