Pull through from Original    Equipment to AftermarketNutzung der Potentiale im Aftersales/Aftermarket    am Beispiel der ...
Agenda    A. Vorstellung    B. Hintergrund, Chancen und Rahmenbedingungen    C. Model OE Pull throughMai 2012   |   Afters...
Vorstellung HMC Market Consulting berät Unternehmen zur Markt- und Kundenorientierung. Bei Bedarf erfolgt Unterstützung du...
Agenda    A. Vorstellung 3hm/2hm    B. Hintergrund, Chancen und Rahmenbedingungen    C. Model OE Pull throughMai 2012   | ...
Hintergrund, Chancen und Bedingungen eines OE Business Hintergrund Die Entscheidung für eine Beteiligung am globalen O.E. ...
Chancen und Rahmenbedingungen eines OE Business Chancen: • Erhöhung der Markenstärke • Möglichkeit zur Durchsetzung eines ...
Agenda    A. Vorstellung 3hm/2hm    B. Hintergrund, Chancen und Rahmenbedingungen    C. Model OE Pull throughMai 2012   | ...
Einflussfaktoren für die Nachkaufbereitschaft • Konsequente Zielgruppen orientierte Markengestaltung mit Wirkung auf Marke...
Model OE Pull – throughInfluence parameters                                       OEM Volume                              ...
| Kontakt                                                                   | HMC  HMC Market/PR Consulting  Hans Herrmann...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Pull through from Original Equipment to Aftermarket

677 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Automobil
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
677
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Pull through from Original Equipment to Aftermarket

  1. 1. Pull through from Original Equipment to AftermarketNutzung der Potentiale im Aftersales/Aftermarket am Beispiel der Produtkgruppe “Reifen” Aftersales Strategie | HMC Market Consulting | Mai 2012
  2. 2. Agenda A. Vorstellung B. Hintergrund, Chancen und Rahmenbedingungen C. Model OE Pull throughMai 2012 | Aftersales Marktanalyse - Hans Herrmann © HMC Market Consulting | 1
  3. 3. Vorstellung HMC Market Consulting berät Unternehmen zur Markt- und Kundenorientierung. Bei Bedarf erfolgt Unterstützung durch 2hm & Associates GmbH, einer internationalen Strategie- und Managementberatungsgesellschaft mit Sitz in Mainz. 2hm berät und begleitet seit mehr als 10 Jahren Unternehmen aller Branchen auf ihrem Weg zum Markterfolg . Von Vorteil ist der Zugriff auf neuestes wissenschaftliches Know-how, welches durch den Bezug zum Lehrstuhl für Marketing an der Uni Mainz hergestellt wird HMC Market Consulting stellt seine langjährigen beruflichen Erfahrung, u. a. aus seiner Zeit als Manager Marketing Strategy/Market Research eines internationalen Teileherstellers, zur Verfügung. Zusätzlich werden Leistungen rund um PR und Social Media angeboten. Mai 2012 | Aftersales Marktanalyse - Hans Herrmann © HMC Market Consulting | 2
  4. 4. Agenda A. Vorstellung 3hm/2hm B. Hintergrund, Chancen und Rahmenbedingungen C. Model OE Pull throughMai 2012 | Aftersales Marktanalyse - Hans Herrmann © HMC Market Consulting | 3
  5. 5. Hintergrund, Chancen und Bedingungen eines OE Business Hintergrund Die Entscheidung für eine Beteiligung am globalen O.E. – Business ist von höchster unternehmensstrategischer Relevanz: Sie betrifft die Position der Marke, denn das Engagement als Zulieferer zahlt ein für die Attribute: • Hersteller von innovativen Produkten für technisch führende Automarken • Hersteller von „Original Erstausrüstungsteilen“ (Sind für die Absatzmittler im Aftermarket wesentliche Schlüsselfaktoren für die Lieferanten – Listung). Vor dem Hintergrund einer effizienten Markenführung sollte beim O.E. Business darauf geachtet werden, dass eine Passung zur Positionierung der Automarke gegeben ist. Handelt es sich beispielsweise um einen Reifenhersteller mit dem Focus auf das Segment „Ultra High Performance“, so sind solche OEM-Hersteller relevant, deren Markenstärke aus dem Angebot von Hochleistungs-Fahrzeugen resultiert. Je stärker die Markenpassung ist, umso höher wird die Wiederkaufbereitschaft bzw. die Markenloyalität für das Folgegeschäft (Pull through) ausfallen. Beispiel: Marke Michelin = Funktions- und Sicherheitsorientiert Marke Mercedes = Sicherheitsorientiert = Markenloyalität > 90 % Mai 2012 | Aftersales Marktanalyse - Hans Herrmann © HMC Market Consulting | 4
  6. 6. Chancen und Rahmenbedingungen eines OE Business Chancen: • Erhöhung der Markenstärke • Möglichkeit zur Durchsetzung eines Preispremiums • Stabilisierung des Replacement Business Rahmenbedingungen: • Markenstrategisch: Markenpassung zur OEM – Brand (Vermeidung von Markenloyalitäts- verlusten im Replacement Business) • Ausbau der Angebotsvielfalt • Sicherstellung der Distributionsabdeckung im Replacement: Präsenz in den jeweiligen OEM- Concessionaires, Betreuung und Customer Care für die POS Mai 2012 | Aftersales Marktanalyse - Hans Herrmann © HMC Market Consulting | 5
  7. 7. Agenda A. Vorstellung 3hm/2hm B. Hintergrund, Chancen und Rahmenbedingungen C. Model OE Pull throughMai 2012 | Aftersales Marktanalyse - Hans Herrmann © HMC Market Consulting | 6
  8. 8. Einflussfaktoren für die Nachkaufbereitschaft • Konsequente Zielgruppen orientierte Markengestaltung mit Wirkung auf Marken- Loyalität: Brand Segment 1 = 90 - 70 Index 2 = 70 - 60 3 = 60 - 40 4 = < 40 • Reifenersatzbedarf nach Fahrzeugsegmenten (Kfz-Alter 0 – 4 Jahre): z. B. Segment 3 = 60 Index 5 = 130 Index • Reifenersatzbedarf nach Fahrzeugalter: z. B. ► 0 – 4 Jahre 1 = 60 Index ► > 6 Jahre 3 = 120 Index Mai 2012 | Aftersales Marktanalyse - Hans Herrmann © HMC Market Consulting | 7
  9. 9. Model OE Pull – throughInfluence parameters OEM Volume Production/Model x 4 100- Tire Brand Segment 1 Car Brand Segment 1 Index Index 2…… 2…… < 40 Year of registration Car Segments Index 50 -120 Index 50 - 300 Index 100 - 50 Replacement Volume Car Registration/Model x Tire Index Mai 2012 | Aftersales Marktanalyse - Hans Herrmann © HMC Market Consulting | 8
  10. 10. | Kontakt | HMC HMC Market/PR Consulting Hans Herrmann Dr.-Albach-Straße 28 D-64720 Michelstadt Telefon: +49 (0) 6061-70.18.83 Fax: +49 (0) 6061-70.18.84 Mobil: +49 (0) 171 -450.74.93 E-Mail: info@market-consulting.eu Internet: www.market-consulting.eu Ansprechpartner für diese Präsentation: Hans HerrmannMai 2012 | Aftersales Marktanalyse - Hans Herrmann © HMC Market Consulting | 9

×