Die 7 besten Tipps für Vogelfotografie
www.fotofreak360.de
 Vogelfotografie ist nicht leicht: Vögel sind scheu, schnell u...
Die 7 besten Tipps für Vogelfotografie
www.fotofreak360.de
TIPP 3: RICHTIGES VERHALTEN
- sich geduldig und ruhig verhalten...
Die 7 besten Tipps für Vogelfotografie
www.fotofreak360.de
TIPP 5: RICHTIGE AUSRÜSTUNG
- insbesondere bei Vogelfotografie:...
Die 7 besten Tipps für Vogelfotografie
www.fotofreak360.de
TIPP 7: RICHTIGER BILDAUSSCHNITT
- ganzen Vogel erfassen, keine...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Die besten 7 Tipps für Vogelfotografie - Fotofreak360

2.797 Aufrufe

Veröffentlicht am

Die 7 besten Tipps für Vogelfotografie

Vögel sind schöne, interessante Tiere und gelungene Fotos von Vögeln können daher sehr beeindruckend sein. Vogelfotografie ist unter der Naturfotografie eines der schwierigsten Felder. Denn gerade Vögel sind im Vergleich mit anderen Tieren nicht leicht zu fotografieren. Das liegt an ihrer geringen Größe, in der Regel weiten Entfernung und ihren schnellen Bewegungen. Dazu kommt, dass die meisten anderen Tiere, insbesondere Haustiere, in ihrem Bewegungsraum eingeschränkt sind. Vögel dagegen können jederzeit fliehen. Und wenn sie wegfliegen ist es geradezu ausgeschlossen, sie als ambitionierter Naturfotograf nochmal vor die Linse zu bekommen. Denn Vögel sind ausgesprochen scheue Tiere, die sehr schnell die Flucht ergreifen.

Umso schöner ist es, wenn einem ein gutes Bild von einem Vogel gelingt, insbesondere je seltener einer ist. In diesem Artikel lernt ihr, was bei Vogelfotografie zu beachten ist und worauf ihr als angehende Vogelfotografen in Zukunft achten solltet.

http://fotofreak360.de/tipps-vogelfotografie

Veröffentlicht in: Kunst & Fotos
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
2.797
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2.098
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Die besten 7 Tipps für Vogelfotografie - Fotofreak360

  1. 1. Die 7 besten Tipps für Vogelfotografie www.fotofreak360.de  Vogelfotografie ist nicht leicht: Vögel sind scheu, schnell und in ihrem Bewegungsraum nicht eingeschränkt TIPP 1: RICHTIGE ÜBUNG - Fotografie am besten anfangen mit Vögeln, die Menschen schon gewöhnt sind - zunächst Vögel in Käfigen (Wellensittich oder Papagei) - dann im Zoo (langsames Heranführen an größeren Raum) - zuletzt wenig scheue Vögel in der Natur (Tauben im Park) TIPP 2: RICHTIGES WISSEN - sich über Vögel informieren (besonders über seltene Vögel, die man fotografieren möchte) - Checkliste erstellen: Wo hält sich Vogel auf? Wann aktiv? Nistzeit? ... etc.  je mehr Wissen, desto besser für Erfolg!
  2. 2. Die 7 besten Tipps für Vogelfotografie www.fotofreak360.de TIPP 3: RICHTIGES VERHALTEN - sich geduldig und ruhig verhalten, bis sich Vögel an einen gewöhnt haben - bes. bei mehreren Personen: flüstern, schnelle Bewegungen vermeiden - viele Vögel sind gern an Gewässern  Stock treiben lassen, meist setzt sich ein Vogel darauf TIPP 4: RICHTIGE UHRZEIT - Hinweise aus Tipp 2 beachten - generell: die meisten Vögel sind bei Sonnenauf und –untergang aktiv - rechtzeitig vor Ort sein, um sich einzurichten
  3. 3. Die 7 besten Tipps für Vogelfotografie www.fotofreak360.de TIPP 5: RICHTIGE AUSRÜSTUNG - insbesondere bei Vogelfotografie: Spiegelreflexkamera - Teleobjektive sind unabdingbar, mehr als 200mm (ideal sind 1000mm) - Kugelkopfstativ, um Ruckler bei großer Brennweite und beim Warten zu vermeiden; sowie flexibel und geräuscharm schwenken zu können - selbst abschätzen, was man zusätzlich benötigt (Tarnzelt o.ä.) TIPP 6: RICHTIGE KAMERAEINSTELLUNGEN - genaue Werte hängen i.d.R. vom Objektiv ab - ff. Werte im Freien; bei Schatten, aber nicht zu dunklem Licht - Blende: zwischen f4 und f11, optimal sind f5,6 - Verschlusszeit: bei Portraits von ruhenden Vögeln 1/200, in Bewegung 1/1000 - ISO: Richtwert ist 400
  4. 4. Die 7 besten Tipps für Vogelfotografie www.fotofreak360.de TIPP 7: RICHTIGER BILDAUSSCHNITT - ganzen Vogel erfassen, keine Körperteile abschneiden - im Idealfall 2/3-Regel („goldener Schnitt“) beachten - zu Beginn ruhende Vögel auf Ästen oder Zweigen fotografieren, erst später Bewegungen - bei Vögeln in Bewegung die Faustregel bedenken:  Kleine Vögel bewegen sich stets schneller als große Vögel! - Extra-Tipp für tolle, professionelle Vogelfotos: - bei Sonnenauf oder –untergang an ruhenden Gewässern (Seen) fotografieren  man hat ideales, weiches Licht und dies ist beste aktive Zeit für die meisten Vögel - auch hübsche Silhouetten bei Gegenlicht sind so möglich

×