<ul><li>Markttrends in CEE im Bereich Human Resources </li></ul><ul><li>Human Resources, market trends in CEE </li></ul><u...
Human Resources in CEE: TRENDS  Martin Mayer, Managing Partner IVENTA September 2009   WILLKOMMEN
<ul><li>Führendes  Human Resources Consulting  Unternehmen in Österreich und Zentraleuropa </li></ul><ul><li>Gegründet 199...
<ul><li>HR Trends nach Ländern im Management Bereich (Auszug) </li></ul><ul><li>Chancen & Risiken </li></ul><ul><li>Indivi...
<ul><li>Polen ist weniger schwer von der aktuellen Wirtschaftslage betroffen als andere CEE Länder (BIP +0,5% im 1. Halbja...
<ul><li>Erwartete Arbeitslosigkeit im Jänner 2010 von 10%. </li></ul><ul><li>EU Fördergelder werden sehr geschickt eingese...
<ul><li>Cost-savings und eingefrorenes Kapital für HR Arbeit – es wirkt sich die starke Abhängigkeit von Westeuropa aus – ...
<ul><li>In unterschiedlichen Studien (zuletzt The Thomson Reuters & OeKB CEE Business Climate Index) wird die aktuelle Ges...
<ul><li>Sehr hohe Arbeitslosigkeit im Vergleich zum Vorjahr in Kroatien z.B. +13,3% – betrifft keine Managementpositionen ...
<ul><li>Die Zeit der „Spieler“ geht zu Ende auch wenn sich die Gehälter nur langsam dem realen Niveau der Leistung anpasse...
<ul><li>Ukraine, Moldavien, Belarus, etc. </li></ul><ul><li>Teilweiser starker Wirtschaftseinbruch </li></ul><ul><li>Wenig...
<ul><li>Das Ende der Krise ist offen – daher muss HR sehr flexibel sein und von Tag zu Tag planen. </li></ul><ul><li>Unter...
<ul><li>Konfrontation mit der Frage „Welche Krise“ – Wir leben immer schon in einer Krise (Bsp.: Serbien: Hyperinflation, ...
IVENTA – Unsere Büros in der Region
Martin Mayer Managing Partner +43/1/523 49 44-35 [email_address] Michael Sarsteiner Business Unit Manager CEE +43/1/523 49...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

2009. Martin Mayer. Markttrends in CEE im Bereich Humas Resources. CEE-Wirtschaftsforum 2009. Forum Velden.

1.444 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Business, Karriere
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.444
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
23
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
9
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie
  • which HR trends can you see in your country at the moment (in the crisis situation)   Many companies have cost-saving measurements or frozen activities in HR in term of co-operation with external partners. Therefore employees are more often also internal candidates for managerial positions, since the internal promotions or these solutions are cheaper for companies than external candidates. Internal sources (employees) are used by companies more economically, and everything is evaluated more often. Some companies experienced lay off people or organisational changes, decrease of salaries, changes in comp&amp;ben. Many HR people are focused on changes in processes and systems, and also should spend more time with internal communication, and still motivation of people.    economical trends in your markets at the moment - also feelings are welcome   We have decrease of GDP over 5% in both quartals. The second quartal was supposed to be a bottom and we are expecting the situation will not worsen, for the next year is expected even economical growth up to 1%. The Slovak economy is very dependent on Western European markets, so we are having quite passive role in stat-up of our economy, since we are strongly export-oriented. The most of lays off are probably behind us, in production some sites were closed and moved to China, Ukraine or other markets. But 3 main car manufacturers have already inquiries and running up their full capacities. Financial sector is in restructuring or merging phase (1 merge in banking, 1 merge in insurance sector), also many people were laid off here. The financial sector also lost big part of turnover because of Euro currency implementation. The most of &amp;quot;cleaning&amp;quot; is also done. Everyone is hoping and expecting that in fall the situation will start getting better. what has changed in HR during the last month   HR is more focused on internal sources, communication and processes within the company, than external HR marketing, recruitment or even training. It is more technical, HR controlling is even more important, and internal communication as well. which chances and risks do you see for HR work in the following month  Nobody can predict exactly when the crisis will end, so HR has to be prepared to change from one day to another, to be more flexible and also universal. The companies need more senior HR people to be able to substitute tasks of external HR partners - what is chance for many HR people to have job which is more rewarded, more difficult, they have more important position in the company and facing new situations. Risks are that not all HR people are capable to solve such issues on their own, but the companies are prefering now very cheap solutions (no external supplier, or cheap ones), many problems are not solved, decisions are postponed and this can have bad impact of companies for longer time
  • Most of the companies had to reduce their costs, they can not afford to work with head-hunters, and if they have a search project or any other HR related problem, they have to find an candidate internal and to solve theproblem themselfes. Some companies experienced lay off people or organisational changes, decrease of salaries, changes in compensation &amp; benefits. The Thomson Reuters &amp; OeKB CEE Business Climate Index gives significant insights into economic trends in Central and Eastern Europe (CEE) from the perspective of direct investors in the region. The Index applies the concept of business tendency surveys to foreign investors based in Austria in order to monitor their business situation and investment activities and to forecast short term developments. The qualitative panel survey is conducted four times a year and includes 19 Central and Eastern European Countries. According to the latest survey (published 12. August 2009) there is a slight recovery concerning business climate in the Central and Eastern European Countries for the first time after two years. However the actual Hungarian situation is described as catashtrophal as 46 % of the comapanies experience that business results still goes back in Hungary. Many manufacturing plants, first of all in the automotive sector were closed this year or they reduced their production. But even FMCG companies and all players of the market fired many employees. Companies tend to work 4days a week in order to reduce their costs or they move to smaller offices to survive.
  • 2009. Martin Mayer. Markttrends in CEE im Bereich Humas Resources. CEE-Wirtschaftsforum 2009. Forum Velden.

    1. 1. <ul><li>Markttrends in CEE im Bereich Human Resources </li></ul><ul><li>Human Resources, market trends in CEE </li></ul><ul><li>Johann KAUSL </li></ul><ul><li>Regionalmanager EU-2004/Regional Manager EU-2004, AWO, Österreich/Austria </li></ul><ul><li>Leitung/Guidance: </li></ul><ul><li>Martin MAYER </li></ul><ul><li>Business Unit Manager CEE, IVENTA International </li></ul><ul><li>Management Consulting, Österreich/Austria </li></ul>
    2. 2. Human Resources in CEE: TRENDS Martin Mayer, Managing Partner IVENTA September 2009 WILLKOMMEN
    3. 3. <ul><li>Führendes Human Resources Consulting Unternehmen in Österreich und Zentraleuropa </li></ul><ul><li>Gegründet 1991, unabhängiges österreichisches Privatunternehmen </li></ul><ul><li>Umsatz: 35 Mio. EUR, ca. 95 MitarbeiterInnen (Stand 2008) </li></ul><ul><li>Eigene Standorte in Wien , Linz , Salzburg , Graz sowie Prag , Bratislava, Budapest, Bukarest und Zagreb sowie Partner in Warschau , Moskau , Kiew und Sofia </li></ul><ul><li>Schwerpunkte in CEE liegen im Headhunting von Schlüsselpersonen der 1. und 2. Ebene – insb. für den deutschsprachigen Mittelstand </li></ul>IVENTA Kurzprofil
    4. 4. <ul><li>HR Trends nach Ländern im Management Bereich (Auszug) </li></ul><ul><li>Chancen & Risiken </li></ul><ul><li>Individuelle / persönliche Erfahrungen </li></ul>HR Trends in CEE – Themenüberblick
    5. 5. <ul><li>Polen ist weniger schwer von der aktuellen Wirtschaftslage betroffen als andere CEE Länder (BIP +0,5% im 1. Halbjahr 2009). </li></ul><ul><li>Trotzdem weniger offene Positionen, Entscheidungen für neue Positionen werden on hold gesetzt. </li></ul><ul><li>Mehr als 50% der Unternehmen haben Bonusprogramme gestrichen, 53% haben Gehälter reduziert. </li></ul><ul><li>Die Fußball-EURO 2012 wirkt sich auch im HR Bereich aus – vor allem in den Bereichen Transportinfrastruktur und Umwelt. </li></ul><ul><li>Hohes Gehaltsniveau (vergleichbar AUT) </li></ul>POLEN HR Trends nach Ländern (1)
    6. 6. <ul><li>Erwartete Arbeitslosigkeit im Jänner 2010 von 10%. </li></ul><ul><li>EU Fördergelder werden sehr geschickt eingesetzt und für Personalentwicklung verwendet. </li></ul><ul><li>Die für die „Krise“ verantwortlichen Manager werden ausgetauscht. </li></ul><ul><li>HR Budgets sind eingefroren – wohingegen die Managementgehälter wieder auf dem gleichen Level sind wie vor der Krise. </li></ul><ul><li>Noch stärkere Orientierung an Deutschland. Die bevorstehenden Wahlen im Herbst wirken sich sehr stark auf das Verhalten der HR-Entscheider auf. </li></ul><ul><li>Starke Unterschiede im Gehaltsniveau </li></ul>TSCHECHIEN HR Trends nach Ländern (2)
    7. 7. <ul><li>Cost-savings und eingefrorenes Kapital für HR Arbeit – es wirkt sich die starke Abhängigkeit von Westeuropa aus – verlängerte Werkbank. </li></ul><ul><li>Interne Entwicklung geht vor externer Suche </li></ul><ul><li>Interesse an Potenzialerhebungen um Mitarbeiter effizienter ein zu setzten – wenig Erfahrung. </li></ul><ul><li>Kündigungen (Produktionkürzungen), Gehaltsreduktionen, Organisationsveränderungen, Änderungen der Compensation & Benefits Strukturen. </li></ul><ul><li>Eher junge HR Verantwortliche – keine Krisenerfahrung </li></ul><ul><li>moderate Gehaltskosten </li></ul>SLOWAKEI HR Trends nach Ländern (3)
    8. 8. <ul><li>In unterschiedlichen Studien (zuletzt The Thomson Reuters & OeKB CEE Business Climate Index) wird die aktuelle Gesamt(wirtschafts)lage Ungarns als katastrophal gesehen. 46% der Unternehmen haben immer noch mehr oder weniger starke Geschäftsrückgänge zu verzeichnen. </li></ul><ul><li>Extreme Kostenreduktionen im HR-Bereich – externe Ausgaben sind mehr oder weniger zu 100% gestrichen. </li></ul><ul><li>Auch hier starker Anstieg von internen Besetzungen und wesentlich mehr Fokus auf Potenzialerkennung von bestehenden Mitarbeitern. </li></ul><ul><li>Kündigungen, Gehaltsreduktionen, Organisationsveränderungen, Änderungen der Compensation & Benefits Strukturen. </li></ul><ul><li>Hohe Gehaltskosten </li></ul>UNGARN HR Trends nach Ländern (4)
    9. 9. <ul><li>Sehr hohe Arbeitslosigkeit im Vergleich zum Vorjahr in Kroatien z.B. +13,3% – betrifft keine Managementpositionen und die Gehälter im Management sind unverändert (hoch). </li></ul><ul><li>Starke Trennung zwischen nationalen und internationalen Unternehmen/Investoren im kulturellen Zugang – nationale Unternehmen kochen oft im „eigenen Sud“, was sich aktuell noch verstärkt. </li></ul><ul><li>Deutlich höhere Veränderungsbereitschaft von Kandidaten als noch vor einigen Monaten – deutlich weniger Positionen verfügbar. </li></ul><ul><li>Politische Pläne (hohes Budgetdefizit) lassen baldige Auswirkungen auf die Privatwirtschaft erwarten (aktuelle Lohnsteuererhöhung). </li></ul><ul><li>HR Management hat noch keinen höheren Stellenwert in den Unternehmen bekommen. </li></ul>KROATIEN HR Trends nach Ländern (5)
    10. 10. <ul><li>Die Zeit der „Spieler“ geht zu Ende auch wenn sich die Gehälter nur langsam dem realen Niveau der Leistung anpassen. </li></ul><ul><li>Immer noch positive („blauäugige“?) Grundhaltung. </li></ul><ul><li>Klarer Mangel an „Werkzeugen“ für eine professionelle Personalarbeit – bisher war nur Aufbau gefragt, jetzt ist der Trend gegenläufig. </li></ul><ul><li>Starke Veränderungen im Top-Management und sich damit auch verändernde Verantwortlichkeiten innerhalb von Unternehmen. </li></ul><ul><li>Eingefrorene HR Budgets führen zu einer „neuen“ Erkenntnis: Effizienz ist gefragt (cost-efficiency). </li></ul><ul><li>Nach wie vor hohe Gehaltskosten im Management-Bereich </li></ul>RUMÄNIEN HR Trends nach Ländern (6)
    11. 11. <ul><li>Ukraine, Moldavien, Belarus, etc. </li></ul><ul><li>Teilweiser starker Wirtschaftseinbruch </li></ul><ul><li>Wenig international erfahrene Manager, trotzdem auch wenig Nachfrage </li></ul><ul><li>Starke Verschränkung mit Politik, Clans etc. </li></ul><ul><li>„ keine klassischen Manager-Märkte“ </li></ul>„ Exotische HR Märkte“ HR Trends nach Ländern (6)
    12. 12. <ul><li>Das Ende der Krise ist offen – daher muss HR sehr flexibel sein und von Tag zu Tag planen. </li></ul><ul><li>Unternehmen werden mehr erfahrene HR Leute benöten als in der Vergangenheit. </li></ul><ul><li>In vielen Unternehmen sind HR Themen nicht langfristig gelöst und es herrscht ein „Entscheidungsvakuum“. </li></ul><ul><li>HR wird wieder mehr zum Thema des Top-Management. </li></ul>Chancen und Risiken
    13. 13. <ul><li>Konfrontation mit der Frage „Welche Krise“ – Wir leben immer schon in einer Krise (Bsp.: Serbien: Hyperinflation, Massenarbeitslosigkeit, nicht ausbezahlte Gehälter uam.). </li></ul><ul><li>Positive Grundstimmung zur Personalarbeit ist (fast) überall zu spüren. </li></ul><ul><li>Teilweise noch viel zu wenig Know-how zu HR Tools. </li></ul><ul><li>Große kulturelle Unterschiede trotz sehr kleinem geographischem Gebiet – stellen eine große und spannende Herausforderung für HR Manager in der Region dar. </li></ul>Individuelle / persönliche Erfahrungen
    14. 14. IVENTA – Unsere Büros in der Region
    15. 15. Martin Mayer Managing Partner +43/1/523 49 44-35 [email_address] Michael Sarsteiner Business Unit Manager CEE +43/1/523 49 44-47 [email_address] Wilma Rathner Sales Coordinator International +43/1/523 49 44-74 [email_address] IVENTA Team International IVENTA Management Consulting GmbH A-1071 Wien, Neubaugasse 36 Tel: +43/1/523 49 44-0 www.iventa.at

    ×