<ul><li>Umwelttechnik / Environmental engineering </li></ul><ul><li>Andreas HAIDENTHALER </li></ul><ul><li>Handelsdelegier...
Serbien    eine „Liebe auf den 2. Blick“ Andreas Haidenthaler  Handelsdelegierter für Serbien, Mazedonien und Montenegro W...
<ul><li>Serbien hat immer noch „schlechte Presse“ </li></ul><ul><li>Image geprägt von  </li></ul><ul><li>Zerfall Jugoslawi...
<ul><li>wirtschaftliche Realität sieht anders aus </li></ul><ul><li>westlich orientiert  </li></ul><ul><li>„ austrophil“ <...
Österreichische Exporte 2008: € 577 Mio. (+ 6,7%)  Österreichische Importe 2008: € 303 mio. (+ 34%) Österreichische Firmen...
<ul><li>Beispiele: </li></ul><ul><li>Dienstleistungssektor (Raiffeisen, Erste Bank, Wr.  </li></ul><ul><li>Städtische….) <...
<ul><li>Serbien 2009: ein schwieriges Jahr….  </li></ul><ul><li>BIP-Wachstum 2008:  5,4%  </li></ul><ul><li>BIP-Wachstum 2...
<ul><li>grösster Markt in der Region (7,5 Mio. Ew.) </li></ul><ul><li>zu wenig Investitionen in den vergangenen 20 Jahren ...
<ul><li>Problembereiche:  </li></ul><ul><li>Image  </li></ul><ul><li>Bürokratie </li></ul><ul><li>Durchsetzung von Forderu...
<ul><li>Chancen: </li></ul><ul><li>Umwelttechnologie </li></ul><ul><li>Infrastruktur </li></ul><ul><li>Industriemodernisie...
Umwelttechnik/Energie <ul><li>beide Sektoren gekennzeichnet durch zu geringe Investitionen in den vergangenen 15-20 Jahren...
Umwelttechnik/Energie <ul><li>FEED-IN TARIFE (c€/kWh) geplant </li></ul><ul><li>Kleinwasserkraftwerke  7,85 – 9.7 </li></u...
<ul><li>Vorteile Österreichs: </li></ul><ul><li>historische Bindung (Vojvodina-Kornkammer) </li></ul><ul><li>Nähe (Wien-Br...
„ Das ist Serbien, alles ist möglich.“   Außenhandelsstelle Belgrad HD Andreas Haidenthaler stv. HD Tijana Jocic [email_ad...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

2009. Andreas Haidenthaler. Serbien – eine Liebe auf den zweiten Blick. CEE-Wirtschaftsforum 2009. Forum Velden.

1.303 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Business, Technologie
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.303
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
8
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
6
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

2009. Andreas Haidenthaler. Serbien – eine Liebe auf den zweiten Blick. CEE-Wirtschaftsforum 2009. Forum Velden.

  1. 1. <ul><li>Umwelttechnik / Environmental engineering </li></ul><ul><li>Andreas HAIDENTHALER </li></ul><ul><li>Handelsdelegierter/Commercial Counsellor, Österreichische </li></ul><ul><li>Außenhandelsstelle Belgrad/Austrian Chamber of Commerce Beograd, Serbien/Serbia </li></ul>
  2. 2. Serbien eine „Liebe auf den 2. Blick“ Andreas Haidenthaler Handelsdelegierter für Serbien, Mazedonien und Montenegro Wirtschaftsforum Velden 17. September 2009
  3. 3. <ul><li>Serbien hat immer noch „schlechte Presse“ </li></ul><ul><li>Image geprägt von </li></ul><ul><li>Zerfall Jugoslawiens </li></ul><ul><li>Bürgerkrieg </li></ul><ul><li>Nationalismus </li></ul><ul><li>Sanktionen </li></ul><ul><li>Kosovofrage </li></ul>
  4. 4. <ul><li>wirtschaftliche Realität sieht anders aus </li></ul><ul><li>westlich orientiert </li></ul><ul><li>„ austrophil“ </li></ul><ul><li>zahlreiche Chancen </li></ul><ul><li>für viele österreichische Firmen tatsächlich eine </li></ul><ul><li>„ Liebe auf den 2. Blick“ </li></ul>
  5. 5. Österreichische Exporte 2008: € 577 Mio. (+ 6,7%) Österreichische Importe 2008: € 303 mio. (+ 34%) Österreichische Firmen in Serbien: 2000: 40 Niederlassungen 2009: 290 Niederlassungen Österreich ist grösster Auslandsinvestor mit ca. EUR 2 Mrd. seit 2000
  6. 6. <ul><li>Beispiele: </li></ul><ul><li>Dienstleistungssektor (Raiffeisen, Erste Bank, Wr. </li></ul><ul><li>Städtische….) </li></ul><ul><li>Telekommunikation </li></ul><ul><li>(vip mobile/mobilkom austria group) </li></ul><ul><li>Mineralöl (OMV) </li></ul><ul><li>Bauwirtschaft (Porr: Bau der 4. Brücke über den </li></ul><ul><li>Fluss Save bei Belgrad) </li></ul><ul><li>Abfallwirtschaft (Werner Weber/Porr, ASA) </li></ul>
  7. 7. <ul><li>Serbien 2009: ein schwieriges Jahr…. </li></ul><ul><li>BIP-Wachstum 2008: 5,4% </li></ul><ul><li>BIP-Wachstum 2009: - 5% (e) </li></ul><ul><li>Serbische Dinar schwächer, aber stabil seit Februar 2009 </li></ul><ul><li>Hauptproblem: Importe doppelt so hoch wie Exporte </li></ul><ul><li>Hilfestellung durch IWF </li></ul>
  8. 8. <ul><li>grösster Markt in der Region (7,5 Mio. Ew.) </li></ul><ul><li>zu wenig Investitionen in den vergangenen 20 Jahren </li></ul><ul><li>pro-europäische Regierung, EU-Perspektive </li></ul><ul><li>niedrige Steuern </li></ul><ul><li>(noch) weniger Konkurrenz als in anderen Ländern </li></ul><ul><li>niedrige Lohnkosten, Verfügbarkeit von Arbeitskräften </li></ul>… . aber Potenzial nach der Krise
  9. 9. <ul><li>Problembereiche: </li></ul><ul><li>Image </li></ul><ul><li>Bürokratie </li></ul><ul><li>Durchsetzung von Forderungen bei Gericht </li></ul><ul><li>Monopolisierungen (Lebensmittelhandel) </li></ul><ul><li>unreformierter und subventionierter Staatssektor </li></ul>
  10. 10. <ul><li>Chancen: </li></ul><ul><li>Umwelttechnologie </li></ul><ul><li>Infrastruktur </li></ul><ul><li>Industriemodernisierung </li></ul>
  11. 11. Umwelttechnik/Energie <ul><li>beide Sektoren gekennzeichnet durch zu geringe Investitionen in den vergangenen 15-20 Jahren </li></ul><ul><li>viele Städte haben keine Kläranlagen </li></ul><ul><li>hoher Energieverbrauch, Effizienz könnte besser sein </li></ul><ul><li>neues Gesetz für Einspeisetarife für Energie aus erneuerbaren Quellen soll dieses Jahr verabschiedet werden </li></ul>
  12. 12. Umwelttechnik/Energie <ul><li>FEED-IN TARIFE (c€/kWh) geplant </li></ul><ul><li>Kleinwasserkraftwerke 7,85 – 9.7 </li></ul><ul><li>Wind 10,5 </li></ul><ul><li>Biomasse 11,4 – 13,6 </li></ul><ul><li>Biogas 12-16 </li></ul><ul><li>Biogas – Deponiegas 6,7 </li></ul><ul><li>Photovoltaik 35,4 </li></ul><ul><li>Geothermal 7,5 </li></ul>
  13. 13. <ul><li>Vorteile Österreichs: </li></ul><ul><li>historische Bindung (Vojvodina-Kornkammer) </li></ul><ul><li>Nähe (Wien-Bregenz/Wien-Belgrad: 620km) </li></ul><ul><li>langjährige Marktpräsenz (Jugoslawien), </li></ul><ul><li>Vertrauensvorschuss </li></ul><ul><li>Verständnis für lokale Gegebenheiten und </li></ul><ul><li>Mentalität </li></ul><ul><li>Österreich-Netzwerk vor Ort (Banken, </li></ul><ul><li>Versicherungen, Rechtsanwälte, Steuerberater) </li></ul>
  14. 14. „ Das ist Serbien, alles ist möglich.“ Außenhandelsstelle Belgrad HD Andreas Haidenthaler stv. HD Tijana Jocic [email_address] www.wko.at/awo/rs

×