<ul><li>DIE ERWEITERTE EU </li></ul><ul><li>Perspektiven für  </li></ul><ul><li>österreichische Unternehmen </li></ul><ul>...
EU-15  385,7 Mill. NMS-8  73,3 Mill. SOE   55,0 Mill. gesamt  514,0 Mill. EU, NMS, SOE  : NEUE  PERSPEKTIVEN
<ul><li>Basis für das Wachstum </li></ul><ul><li>Investition Konsum Infrastruktur </li></ul><ul><li>Export Arbeitsmarkt In...
Vertrauen in die Märkte ->   Auslandsinvestitionen 2005 Quelle: OeNB Basis für Investitionen EU-Recht/EU-Politik EU-Förder...
<ul><li>Mit 8 % Anteil an allen ausländischen Investitionen ist Österreich drittwichtigster Investor in MOEL (nach D und N...
<ul><li>(I)  vorhersehbare Entwicklungen der Rahmenbedingungen </li></ul><ul><li>(II)  Marktinterdependenzen </li></ul><ul...
<ul><li>EU-Rechtssystem vorhersehbar </li></ul><ul><li>Struktur- und Kohäsionsfonds: 3,5 % des BNP der NMS </li></ul><ul><...
<ul><li>Marktnähe </li></ul><ul><li>Deutschland, Rußland, Italien wichtigste Partner für MOEL & Österreich </li></ul><ul><...
<ul><li>hohe Leistungsmotivation </li></ul><ul><li>keine Anspruchs-/Verhinderungsmentalität </li></ul><ul><li>Druck auf EU...
<ul><li>öffentliche & private Investitionen </li></ul><ul><li>Zulieferungen für die lokale Industrie </li></ul><ul><li>Kon...
<ul><li>Klischees korrigieren </li></ul><ul><li>systematische Markterkundung & -bearbeitung </li></ul><ul><li>keine Zufall...
<ul><li>AUSSENWIRTSCHAFT ÖSTERREICH </li></ul><ul><li>die Internationalisierungsagentur im  Mitgliederinteresse </li></ul>...
<ul><li>Kontakt </li></ul><ul><li>Dr. Walter Resl </li></ul><ul><li>AUSSENWIRTSCHAFT ÖSTERREICH (AWO) </li></ul><ul><li>Te...
PERSPEKTIVE Pro Kopf Einkommen/EU25 = 100
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

2006. Walter Resl. Die erweiterte EU-Perspektiven für österreichische Unternehmen. CEE-Wirtschaftsforum 2006. Forum Velden.

843 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Business, Wirtschaft & Finanzen
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
843
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
3
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
2
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

2006. Walter Resl. Die erweiterte EU-Perspektiven für österreichische Unternehmen. CEE-Wirtschaftsforum 2006. Forum Velden.

  1. 1. <ul><li>DIE ERWEITERTE EU </li></ul><ul><li>Perspektiven für </li></ul><ul><li>österreichische Unternehmen </li></ul><ul><li>Dr. Walter Resl </li></ul><ul><li>AUSSENWIRTSCHAFT ÖSTERREICH </li></ul><ul><ul><li>Version 2006-08-01 </li></ul></ul>
  2. 2. EU-15 385,7 Mill. NMS-8 73,3 Mill. SOE 55,0 Mill. gesamt 514,0 Mill. EU, NMS, SOE : NEUE PERSPEKTIVEN
  3. 3. <ul><li>Basis für das Wachstum </li></ul><ul><li>Investition Konsum Infrastruktur </li></ul><ul><li>Export Arbeitsmarkt Inflation </li></ul>Positive wirtschaftliche Entwicklung -> Wachstum Quelle: WIIW,eigene
  4. 4. Vertrauen in die Märkte -> Auslandsinvestitionen 2005 Quelle: OeNB Basis für Investitionen EU-Recht/EU-Politik EU-Förderungen
  5. 5. <ul><li>Mit 8 % Anteil an allen ausländischen Investitionen ist Österreich drittwichtigster Investor in MOEL (nach D und NL). </li></ul><ul><li>Rund 10.000 österreichische Tochterunternehmen in MOEL. </li></ul>Österreichs Wirtschaft -> “ Major Player” in MOEL Quelle: WKÖ Inhouse Statistik, Statistik Austria Außenhandel (EUR) 2006 Quelle: OeNB Investitionen (EUR)2005
  6. 6. <ul><li>(I) vorhersehbare Entwicklungen der Rahmenbedingungen </li></ul><ul><li>(II) Marktinterdependenzen </li></ul><ul><li>(III) Humankapital </li></ul>Marktpotential
  7. 7. <ul><li>EU-Rechtssystem vorhersehbar </li></ul><ul><li>Struktur- und Kohäsionsfonds: 3,5 % des BNP der NMS </li></ul><ul><li>Euro: 2012/2013 </li></ul><ul><li>SCHENGEN 2007/2008 </li></ul><ul><li>Dienstleistungsfreiheit, Freizügigkeit </li></ul>(I) Rahmenbedingungen
  8. 8. <ul><li>Marktnähe </li></ul><ul><li>Deutschland, Rußland, Italien wichtigste Partner für MOEL & Österreich </li></ul><ul><li>Infrastruktur, Erscheinungsbild, Umwelt: sprunghafte Verbesserung  Österreich profitiert </li></ul><ul><li>Kaufkraftverschiebungen EU-15  NMS </li></ul><ul><li>2007-2013: 128 Mrd. EUR für Regionalentwicklung </li></ul><ul><li>(= 15 % des gesamten EU-Budgets) </li></ul><ul><li>Sourcing erhöht österreichische Wettbewerbsfähigkeit </li></ul>(II) Marktinterdependenzen
  9. 9. <ul><li>hohe Leistungsmotivation </li></ul><ul><li>keine Anspruchs-/Verhinderungsmentalität </li></ul><ul><li>Druck auf EU-Lohnentwicklung = Globalisierungschance </li></ul><ul><li>Mobilität der Eliten </li></ul><ul><li>Bildungsdruck </li></ul>(III) Humankapital
  10. 10. <ul><li>öffentliche & private Investitionen </li></ul><ul><li>Zulieferungen für die lokale Industrie </li></ul><ul><li>Konsumgüter </li></ul><ul><li>Dienstleistungen </li></ul><ul><li>Tourismus </li></ul><ul><li>Immobilien </li></ul><ul><li>Investitionsförderungen </li></ul><ul><li>Einkauf </li></ul>Chancen für österreichische Unternehmen
  11. 11. <ul><li>Klischees korrigieren </li></ul><ul><li>systematische Markterkundung & -bearbeitung </li></ul><ul><li>keine Zufallsmärkte - Regionalstrukturen </li></ul><ul><li>Synergien mit österreichischen & internationalen Partnern </li></ul><ul><li>Bonitäts- und Debitorenmanagement </li></ul><ul><li>Fachleute kontaktieren </li></ul><ul><li>- Außenhandelsstellen der WKÖ </li></ul><ul><li>- Banken, Kommunalkredit AG, Exportkreditversicherer </li></ul><ul><li>- Anwälte, Steuerberater, Personalberater </li></ul>Maßnahmen
  12. 12. <ul><li>AUSSENWIRTSCHAFT ÖSTERREICH </li></ul><ul><li>die Internationalisierungsagentur im Mitgliederinteresse </li></ul>Außenhandelsstellen der WKÖ Ihre 108 Stützpunkte <ul><li>sucht Chancen – minimiert Risiken </li></ul><ul><li>begleitet laufend, vom Erstkontakt bis - Lobbying auf höchster Ebene - Forderungseintreibung - Betreuung der Niederlassung - Fördermittel </li></ul>
  13. 13. <ul><li>Kontakt </li></ul><ul><li>Dr. Walter Resl </li></ul><ul><li>AUSSENWIRTSCHAFT ÖSTERREICH (AWO) </li></ul><ul><li>Tel.: +43 (0)5 90 900 – 4325 </li></ul><ul><li>Fax: +43 (0)5 90 900 - 118139 </li></ul><ul><li>eMail: Walter.Resl@wko.at </li></ul><ul><li>Internet: http://wko.at/awo </li></ul>
  14. 14. PERSPEKTIVE Pro Kopf Einkommen/EU25 = 100

×