Typ: Unternehmensinformation
Kategorie: Recht | Politik | Gesellschaft
Wolfgang Frey auf dem Deutsch-Chinesischen Forum mi...
900 Mio. RMB) und die Jianan Group (erfahrener Generalunternehmer für Städte- und Infrastrukturbau mit einem
Gründungskapi...
Web: http://www.freyarchitekten.com
Verbreitet durch PR-Gateway
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Wolfgang Frey auf dem Deutsch-Chinesischen Forum mit Angela Merkel und Li Keqiang

123 Aufrufe

Veröffentlicht am

Bundeskanzlerin Angela Merkel reiste von 12. bis 14. Juni 2016 zum neunten Mal nach China, wo sie vom chinesischen Ministerpräsidenten Li Keqiang empfangen und begleitet wurde. Schwerpunkt des Besuches war die Vertiefung der deutsch-chinesischen Zusammenarbeit in Wirtschaft, Kultur und Politik. Architekt Wolfgang Frey vom Freiburger Architekturbüro Frey Architekten nahm ebenfalls am Deutsch-Chinesischen Forum in Peking teil.

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
123
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Wolfgang Frey auf dem Deutsch-Chinesischen Forum mit Angela Merkel und Li Keqiang

  1. 1. Typ: Unternehmensinformation Kategorie: Recht | Politik | Gesellschaft Wolfgang Frey auf dem Deutsch-Chinesischen Forum mit Angela Merkel und Li Keqiang Freiburger Architekt Wolfgang Frey intensiviert Zusammenarbeit mit chinesischen Partnern auf dem Deutsch-Chinesischen Forum für wirtschaftliche und technologische Zusammenarbeit in Peking Deutsch-Chinesisches Forum 2016 mit Bundeskanzlerin Angela Merkel und Ministerpräsident Li Keqiang Freiburg, 20. Juni 2016 - Bundeskanzlerin Angela Merkel reiste von 12. bis 14. Juni 2016 zum neunten Mal nach China, wo sie vom chinesischen Ministerpräsidenten Li Keqiang empfangen und begleitet wurde. Schwerpunkt des Besuches war die Vertiefung der deutsch-chinesischen Zusammenarbeit in Wirtschaft, Kultur und Politik. Architekt Wolfgang Frey vom Freiburger Architekturbüro Frey Architekten nahm ebenfalls am Deutsch-Chinesischen Forum in Peking teil. Am 13.06.2016 wurden die 4. Deutsch-Chinesischen Regierungskonsultationen eröffnet. Während der Plenarsitzung unter Leitung von Angela Merkel und Li Keqiang vertiefen beide Regierungen die Zusammenarbeit auf Basis des im Oktober 2014 eingeführten "Aktionsrahmens für die deutsch-chinesische Zusammenarbeit: Innovation gemeinsam gestalten" und bekräftigten die Absichten, die gegenseitige Unterstützung und das politische Vertrauen zu stärken und von der Gegenseitigkeit zu profitieren. Hierfür sollen Partnerschaften in innen- und außenpolitischen Strategien, Kultur- und Jugendaustausch sowie in der Wirtschaft geformt und gefördert werden. Die wirtschaftliche Zusammenarbeit zwischen Deutschland und China stand dann im Mittelpunkt der 3. Sitzung des Deutsch-Chinesischen Beratenden Wirtschaftsausschusses sowie des Deutsch-Chinesischen Forums für wirtschaftliche und technologische Zusammenarbeit, die ebenfalls am 13.06.2016 stattfanden. Architekt Wolfgang Frey nahm mit seinen chinesischen Partnern Sino-German United Group Co. Ltd. (kurz: United Group) und Qingdao Jianan Group Co. Ltd (kurz: Jianan Group) an diesem Forum teil. Die United Group (Verwaltungskomitee des Deutsch-Chinesischen Ökoparks Qingdao mit einem Gründungskapital von
  2. 2. 900 Mio. RMB) und die Jianan Group (erfahrener Generalunternehmer für Städte- und Infrastrukturbau mit einem Gründungskapital i.H.v. 300 Mio. RMB) sind gemeinsam mit der Frey Gruppe unter Wolfgang Frey verantwortlich für die Entwicklung des Deutsch-Chinesischen Ökoparks in Qingdao, der rund 11,6 km2 Fläche umfasst. Der Deutsch-Chinesische Ökopark ist ein Pilotprojekt für eine nachhaltige Zusammenarbeit zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der Volksrepublik China. Architekt Wolfgang Frey ist seit 2010 intensiv in China tätig und entwickelte seitdem zahlreiche Projektkonzepte im Reich der Mitte: unter anderen für das Handelszentrum in Taiyuan mit rund 66.000 qm, das Logistikzentrum in Taiyuan mit rund 930.000 qm sowie Wohnquartier-Konzepte in Shanxi Jinzhong, jeweils rund 100.000 qm groß. Bei seinen Planungen verbindet Architekt Wolfgang Frey Innovation und Nachhaltigkeit mit den örtlichen Begebenheiten. Frey Architekten wurden unter daher auch mit dem Entwurf der Restrukturierung der Stadt Kunshan zur Minderung des Smogs beauftragt. Und derzeit entwickeln Frey Architekten die 1,3 Kilometer lange Wasserfront in Kooperation mit "EC- Link" in Foshan. Nach dem Erlass von Directive About How to Further Strengthen Urban Planning and Development Management durch das Zentralkomitee der Kommunistischen Partei Chinas und den Staatsrat der Volksrepublik China ist die Nachhaltigkeit als Kernthema der künftigen Stadtentwicklung in den Vordergrund gerückt. Dies entspricht auch der Nachhaltigkeitsphilosophie, die Architekt Wolfgang Frey und seine chinesischen Kooperationspartner vertreten. Den Besuch von Angela Merkel und das Deutsch-Chinesische Forum am 13.06.2016 nahm Wolfgang Frey zum Anlass, um sein Engagement in die deutsch-chinesischen Kooperationen zu verstärken. Weitere Informationen zum Architekturbüro: http://www.freyarchitekten.com/buero/buero.html Weitere Informationen zum Chinabesuch: http://www.freyarchitekten.com/pr/wolfgang-frey-auf-dem-deutsch-chinesischen-forum-mit-angela-merkel-und-li-keqiang Über Frey Architekten, Büro für nachhaltige Architektur Das Architekturbüro Frey Architekten mit Sitz in Freiburg im Breisgau hat sich dem nachhaltigen Planen und Bauen verpflichtet. Es realisiert Projekte unterschiedlicher Größe vom Einfamilienhaus über Industrie- und Gewerbegebäude bis hin zu ganzen Siedlungen und Stadtquartieren. Frey Architekten ist Teil der Frey Gruppe, die als Architekturbüro, Projektentwickler, Bauträger, Generalvermieter und Investor fungiert. Das Team von Frey Architekten geht gerne neue Wege und hat sich mit ökologisch wegweisender Architektur ebenso einen Namen gemacht wie mit integrativen Wohnprojekten. Das Architekturbüro wurde 1959 von Friedrich Frey gegründet und realisierte bereits 1972 in eigenen Modellprojekten erste Solaranlagen. Heute wird es in zweiter Generation von Inhaber Wolfgang Frey geführt und ist national wie international tätig. Das Fünf-Finger-Prinzip der Nachhaltigen Architektur Ökologie, Ökonomie, Gesellschaft, Gestaltungswille und Anreiz: Das sind für den Architekten Wolfgang Frey die fünf Prinzipien der Nachhaltigkeit. Mit seinem Fünf-Finger-Prinzip macht er deutlich, dass eine isolierte Betrachtung von Einzelaspekten nicht ausreicht und vielmehr ein ganzheitlicher Planungsansatz notwendig ist, um ökologisch, ökonomisch und sozial nachhaltig zu bauen. Kontakt FREY ARCHITEKTEN, Nachhaltige Architektur Qiaozhi Meng Bertha-von-Suttner-Straße 14 79111 Freiburg im Breisgau Tel.: +49 761 477415 - 0 Fax: +49 761 477415 - 23 E-Mail: presse@architekten-frey.de
  3. 3. Web: http://www.freyarchitekten.com Verbreitet durch PR-Gateway

×