Innovationsförderung des
Landes Brandenburg
Oliver Bathe, 07.07.2015
Agenda
Oliver Bathe, 07.07.2015
 1 Brandenburgischer Innovationsgutschein - BIG
 Programm zur Förderung von Forschung, I...
BIG – Module
Oliver Bathe, 07.07.2015
Kleiner
BIG-Transfer
Großer
BIG-Transfer
BIG-FuE BIG-EU
Gegenstand
der Förderung
ers...
BIG - Verfahren
Oliver Bathe, 07.07.2015
Vorphase
Fachliche
Beratung und
Bestätigung durch
Transferstellen
Vorphase
Fachli...
Agenda
Oliver Bathe, 07.07.2015
 1 Brandenburgischer Innovationsgutschein - BIG
 Programm zur Förderung von Forschung, I...
ProFIT Brandenburg - Überblick
Oliver Bathe, 07.07.2015
Wer wird gefördert?
Was wird gefördert?
Wie wird gefördert?
Untern...
ProFIT Brandenburg - Maßgeschneiderte Finanzierung
Oliver Bathe, 07.07.2015
Forschung Entwicklung Markteinführung
Darlehen...
ProFIT Brandenburg - Förderfähige Innovationsphasen
Oliver Bathe, 07.07.2015
Industrielle Forschung
zielgerichtete Gewinnu...
ProFIT Brandenburg - Förderfähige Innovationsphasen
Oliver Bathe, 07.07.2015
Experimentelle Entwicklung
Anwendung vorhande...
ProFIT Brandenburg - Förderfähige Innovationsphasen
Oliver Bathe, 07.07.2015
Produktionsaufbau/Marktvorbereitung/Markteinf...
ProFIT Brandenburg - Was wird gefördert?
Oliver Bathe, 07.07.2015
Personalausgaben FuE sowie Markt (vereinfachtes Verfahre...
ProFIT Brandenburg - Beihilfehöchstsätze
Oliver Bathe, 07.07.2015
Phase Grundfördersätze
Industrielle Forschung (iF) 50 %
...
ProFIT Brandenburg - Darlehenskonditionen
Oliver Bathe, 07.07.2015
 Bis zu 100% der förderfähigen AusgabenFinanzierung
Zi...
ProFIT Brandenburg - Fallkonstellation
Oliver Bathe, 07.07.2015
Kleines
Unternehmen
Einzel-
vorhaben
Rating
CCC
Geringe
(W...
ProFIT Brandenburg - Verfahren
Oliver Bathe, 07.07.2015
Bewilligung
1. Phase
Fachliche
Beratung und
Qualifizierung
durch Z...
ProFIT Brandenburg - Bewertung von Projekten
Oliver Bathe, 07.07.2015
Clusterzugehörigkeit und Masterplanzuordnung
Einstuf...
ProFIT Brandenburg – Neuerungen
 Förderung aller Phasen des Innovationszyklus‘
Neu: Marktvorbereitung/Markteinführung!
 ...
Vielen Dank für
Ihre Aufmerksamkeit!
Oliver Bathe, 07.07.2015
Oliver Bathe
Referatsleiter
Technologie
Investitionsbank des...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Innovationsförderung des Landes Brandenburg

536 Aufrufe

Veröffentlicht am

Ein Vortrag von Oliver Bathe der ILB zum Thema Innovationsförderung in Brandenburg auf dem Forum Finance Fördermittel am 7. Juli in Potsdam.

Veröffentlicht in: Wirtschaft & Finanzen
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
536
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
119
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
2
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie
  • Alternativ zu den Transferstellen kann auch die ZAB bei BIG Transfer die Beratung und Bestätigung erbringen!
  • Wer?
    Vorrangig KMU
    Nicht-KMU nur in Kombination mit KMU bzw. Forschungseinrichtung aus B-BB
    Forschungseinrichtung nur in Kombination mit Unternehmen aus B-BB

    Wie viel?
    Zuschuss: je Projektpartner
    Darlehen: je Projekt
  • Unternehmen:
    Zuschüsse ausschließlich für Phase (industrielle) Forschung
    Darlehen grundsätzlich für (experimentelle ) Entwicklung und Markteinführung; Ausnahme: siehe 5.3 Durchführungshinweise

    Forschungseinrichtungen:
    Ausschließlich Zuschüsse für Phasen Forschung und Entwicklung
  • 8
  • 9
  • 10
  • .
  • Industrielle Forschung und experimentelle Entwicklung sind definierte Begriffe des Beihilferechts; die angegebenen Beihilfehöchstsätze stellen die maximale Ausnutzung der von der EU Kommission zugestandenen Sätze dar
    Im Fall von Zuschussförderung stellen die Beihilfehöchstsätze den Zuschussfördersatz dar
    WICHTIG: Es gibt keine Mischfördersätze mehr, da jede Innovationsphase eigenständig berechnet und bedient wird
    Bei Kooperationen mit Projektpartnern außerhalb Berlin / BB  Verbundbonus ebenfalls möglich
    Deckelung Gesamtfördersatz bei Kumulation Grundfördersatz und Boni bei 80%
  • Die wichtigste Phase ist die PV-Phase: Dort erfolgt die Zuordnung der Arbeitspakete (und den entsprechenden Ausgaben) zu den Innovationsphasen und die kaufmännische Tiefenprüfung.
    Nach dem Finanzierungs- und Beratungsgespräch mit ILB und ZAB erhält der Zuwendungsempfänger eine Empfehlung bzw. Nichtempfehlung zur Antragstellung
  • Innovationsförderung des Landes Brandenburg

    1. 1. Innovationsförderung des Landes Brandenburg Oliver Bathe, 07.07.2015
    2. 2. Agenda Oliver Bathe, 07.07.2015  1 Brandenburgischer Innovationsgutschein - BIG  Programm zur Förderung von Forschung, Innovationen und Technologien – ProFIT Brandenburg  2
    3. 3. BIG – Module Oliver Bathe, 07.07.2015 Kleiner BIG-Transfer Großer BIG-Transfer BIG-FuE BIG-EU Gegenstand der Förderung erstmaliger Wissenstransfer (Auftrags-FuE) wiederholter Wissenstransfer (Auftrags-FuE) kurzfristiges FuE-Projekt Beratungsleistung Durchführungs -zeitraum max. 6 Monate max. 6 Monate max. 12 Monate max. 12 Monate Höhe der Förderung bis zu 100% max. 3 TEUR bis zu 50% max. 15 TEUR bis zu 50% max. 50 TEUR bis zu 50% max. 8 TEUR bzw. 16 TEUR (Leadpartner) Förderfähige Ausgaben Leistung der Forschungs- einrichtung Leistung der Forschungs- einrichtung • Personal • FuE-Fremdlstg. • sonstige Ausgaben Leistung des Dienstleisters
    4. 4. BIG - Verfahren Oliver Bathe, 07.07.2015 Vorphase Fachliche Beratung und Bestätigung durch Transferstellen Vorphase Fachliche Beratung und Bestätigung durch ZAB Antragsphase Bewertung und Entscheidung durch ILB Bewilligung BIG-Transfer, BIG- FuE, BIG EU Antragsentwurf AntragBIG-Transfer Antragsentwurf
    5. 5. Agenda Oliver Bathe, 07.07.2015  1 Brandenburgischer Innovationsgutschein - BIG  Programm zur Förderung von Forschung, Innovationen und Technologien – ProFIT Brandenburg  2
    6. 6. ProFIT Brandenburg - Überblick Oliver Bathe, 07.07.2015 Wer wird gefördert? Was wird gefördert? Wie wird gefördert? Unternehmen Forschungs- einrichtungen Sitz bzw. Betriebsstätte im Land Brandenburg Forschung Entwicklung Markteinführung Einzel- und Verbundprojekte Zuschuss bis 400 TEUR je Projektpartner Darlehen bis 3.000 TEUR je Projekt
    7. 7. ProFIT Brandenburg - Maßgeschneiderte Finanzierung Oliver Bathe, 07.07.2015 Forschung Entwicklung Markteinführung Darlehen Zuschüsse Unternehmen Unternehmen Forschungs- einrichtungen Markt hohes Entwicklungsrisiko hohes Marktrisiko niedriges Entwicklungsrisiko Idee
    8. 8. ProFIT Brandenburg - Förderfähige Innovationsphasen Oliver Bathe, 07.07.2015 Industrielle Forschung zielgerichtete Gewinnung neuer Erkenntnisse Ergebnisse ermöglichen die Entwicklung eines Produktes/DL bzw. Erarbeitung von Prozessen, Methoden oder Systemen • Materialforschungen • Labor- bzw. Funktionsmuster • Algorithmen, Programmiersprachen, Betriebssysteme
    9. 9. ProFIT Brandenburg - Förderfähige Innovationsphasen Oliver Bathe, 07.07.2015 Experimentelle Entwicklung Anwendung vorhandener Erkenntnisse Entwicklungstätigkeiten in Richtung marktfähiger Produkte, Dienstleistungen und/oder Verfahren • Prototypen und Pilotanlagen • Konstruktionsleistungen und technisches Produktdesign • Entwicklung von Testverfahren • Erprobung von Herstellungsprozessen
    10. 10. ProFIT Brandenburg - Förderfähige Innovationsphasen Oliver Bathe, 07.07.2015 Produktionsaufbau/Marktvorbereitung/Markteinführung Umsetzung von FuE-Ergebnissen Personalausgaben Markt / Sonstige Ausgaben Markt / Indirekte Ausgaben • Marktanalysen und Marketingkonzepte • Werbematerialien und Integration in Webauftritt • internationale Schutzrechtsanmeldung und Aufrechterhaltung von Schutzrechten • finales Produktdesign (Markt)
    11. 11. ProFIT Brandenburg - Was wird gefördert? Oliver Bathe, 07.07.2015 Personalausgaben FuE sowie Markt (vereinfachtes Verfahren) FuE-Fremdleistungen Sonstige projektbezogene Einzelausgaben FuE sowie Markt z.B. Ausgaben für die Nutzung von Anlagen und Geräten, Ausgaben im Zusammenhang mit Schutzrechten, Ausgaben im Zusammenhang mit Marketingmaterial und Marketingfremdleistungen Indirekte Projektausgabe (pauschaler Zuschlagssatz) ProFIT Projekt FuE-Materialausgaben
    12. 12. ProFIT Brandenburg - Beihilfehöchstsätze Oliver Bathe, 07.07.2015 Phase Grundfördersätze Industrielle Forschung (iF) 50 % Experimentelle Entwicklung (eE) 25 % KMU-Bonus Voraussetzungen + 20 % Kleines Unternehmen (KU) + 10 % Mittleres Unternehmen (MU) Verbund-Bonus Voraussetzungen + 15 % Unternehmen + Forschungseinrichtung + 10 % Unternehmen + KMU für industrielle Forschung: Beihilfehöchstsatz = maximaler Zuschussfördersatz
    13. 13. ProFIT Brandenburg - Darlehenskonditionen Oliver Bathe, 07.07.2015  Bis zu 100% der förderfähigen AusgabenFinanzierung Zinssätze (Untergrenzen)  Kleines Unternehmen (KU): 1%  Mittleres Unternehmen (MU): 2%  Nicht-KMU: 3% Laufzeit  Bis zu 10 Jahre  Max. 3 tilgungsfreie Jahre Sicherheiten  Keine Besicherung im banküblichen Sinne
    14. 14. ProFIT Brandenburg - Fallkonstellation Oliver Bathe, 07.07.2015 Kleines Unternehmen Einzel- vorhaben Rating CCC Geringe (Werthaltigkeit ) Besicherung Kleines Unternehmen Einzel- vorhaben Rating CCC Geringe (Werthaltigkeit ) Besicherung Projektvolumen 1.150.000 EUR FuE Ausgaben 940.000 EUR Markt Ausgaben 210.000 EUR Darlehen: 3 Jahre tilgungsfrei, 10 Jahre Laufzeit Finanzierungsplan Euro Zuschuss für iF 308.000 Darlehen für eE (Zins 1,54 %) 400.000 Darlehen für ME (Zins 1,00 %) 210.000 Gesamtzuwendung 918.000 918.000 EUR Anteil ILB (~ 80%) 232.000 EUR Eigenanteil (~ 20%)
    15. 15. ProFIT Brandenburg - Verfahren Oliver Bathe, 07.07.2015 Bewilligung 1. Phase Fachliche Beratung und Qualifizierung durch ZAB Projektskizze 2. Phase Prüfung und Bewertung; Finanzierungs- / Beratungs- gespräch mit ILB und ZAB Projektvorschlag 3. Phase Entscheidung durch ILB Antrag ZAB ILB
    16. 16. ProFIT Brandenburg - Bewertung von Projekten Oliver Bathe, 07.07.2015 Clusterzugehörigkeit und Masterplanzuordnung Einstufung als FuE- oder/und Markteinführungsvorhaben FuE-Risiko Arbeitsplatzaufbau Art der Verwertung ProFIT Projekt Markt- und Umsatzvolumen Markteinführungs-/ Vertriebskonzept; Amortisationsrechnung Technologietransfer/Wissenstransfer Umsetzungsergebnisse aus vorherigen Förderungen (erkennbare) technologische Alleinstellungsmerkmale
    17. 17. ProFIT Brandenburg – Neuerungen  Förderung aller Phasen des Innovationszyklus‘ Neu: Marktvorbereitung/Markteinführung!  Höherer Mitfinanzierungsanteil aus öffentlichen Mitteln  Nutzung sogenannter „vereinfachter Kostenoptionen“ -> Einzelnachweis entfällt Standardeinheitskosten (Personal) und Pauschale (indirekte Ausgaben)  Darlehensausreichung vorschüssig auf Basis der Finanzplanung Wenn Zuschuss und Darlehen, dann Zuschuss vorschüssig für bis zu zwei Monate Oliver Bathe, 07.07.2015
    18. 18. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Oliver Bathe, 07.07.2015 Oliver Bathe Referatsleiter Technologie Investitionsbank des Landes Brandenburg Steinstraße 104-106 14480 Potsdam Telefon: 0331 660-1246 Telefax: 0331 660-1666 E-Mail: oliver.bathe@ilb.de www.ilb.de

    ×