Universität zu Köln. Historisch-Kulturwissenschaftliche Informationsverarbeitung
Dr. Jan G. Wieners // jan.wieners@uni-koe...
Kommunikation
 Basales Kommunikationsmodell
 Sender / Empfänger
 Adressierung
 Nachricht
 Übertragungsmedium
 Komple...
 Schichten !
 Philosophenbeispiel
 Dienste vs. Protokolle !
 Intention der Referenzmodelle (worum geht‘s da?) !
 Refe...
Grundlagen / Termini:
 Client /Server Modell !
 Übertragungsrichtung
 Übertragungsbreite
 Verbindungsarten
 Leitungsv...
 „Warriors of the Net“
 Adressierung von Prozessen: Ports / Portnummern !
 HTTP !
 Anwendungsschicht
 Email
 SMTP
 ...
Ausgangspunkt: Das World Wide Web (WWW)
 Einschränkungen des WWW !
Semantic Web
 Problemstellung, Intention, Worum geht‘...
Text: Aspekte
 Textklassifikation !
 Natürliche bzw. unstrukturierte Texte !
 Semistrukturierte Texte !
 Strukturierte...
Grundbegriffe:
 Farbmischung: Additiv, Subtraktiv
 Raster- vs. Vektorgrafik !
 Pixel
 Auflösung !
 Farbtiefe !
Kompre...
 Zwei Herausforderungen um OCR und
Merkmalsextraktion
 Vorverarbeitung: Verbesserung des Quellmaterials
 Histogramm !
...
Maschinelles Sehen / Computer Vision
 Problemstellung: Algorithmische sinnliche
Wahrnehmung? !
 (Vorverarbeitung: Verbes...
 Container (was ist das?) !
 Matroska
 MP4
 Codecs (was ist das?) !
 DivX
 Xvid
 H.264
 Verfahren der Videokompres...
 Vorgehensweise bei der Digitalisierung von
Audiosignalen !
 Abtasttiefe (Sampling Rate) !
 Abtastrate (Sampling Resolu...
 Einordnung Computational Intelligence und AI !
 Künstliche Neuronale Netze
 Grundlegender Aufbau eines künstlichen Neu...
http://www.jan-wieners.de/dev/bitquiz
Viel Erfolg!
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

BIT II SoSem 2015 | Basisinformationstechnologie II - 10_Klausurvorbereitung

730 Aufrufe

Veröffentlicht am

BIT II SoSem 2015 | Basisinformationstechnologie II - 10_Klausurvorbereitung

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
730
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
337
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie
  • Punktoperationen
    Binarisierung
    Histogrammausgleich
    Binarisierung, Schwellwertausgleich
    Filter
    Medianfilter
  • BIT II SoSem 2015 | Basisinformationstechnologie II - 10_Klausurvorbereitung

    1. 1. Universität zu Köln. Historisch-Kulturwissenschaftliche Informationsverarbeitung Dr. Jan G. Wieners // jan.wieners@uni-koeln.de Basisinformationstechnologie II Sommersemester 2015 24. Juni 2015 – Klausurvorbereitung
    2. 2. Kommunikation  Basales Kommunikationsmodell  Sender / Empfänger  Adressierung  Nachricht  Übertragungsmedium  Komplexere (und flexiblere) Kommunikation  Schichtenmodell  Verschlüsselung  Routing  ISO / OSI und TCP/IP Schichtenmodell Rechnerkommunikation I
    3. 3.  Schichten !  Philosophenbeispiel  Dienste vs. Protokolle !  Intention der Referenzmodelle (worum geht‘s da?) !  Referenzmodell I: ISO / OSI Modell   Alle Schichten des Modells benennen und kurz Aufgaben der entsprechenden Schichten nennen können  Referenzmodell II: TCP / IP Modell  Vergleich TCP / IP vs. ISO / OSI Modell Rechnerkommunikation I
    4. 4. Grundlagen / Termini:  Client /Server Modell !  Übertragungsrichtung  Übertragungsbreite  Verbindungsarten  Leitungsvermittlung !  Paketvermittlung !  Klassifikation von Rechnernetzen nach Reichweite  Hardware: Leitungsarten, etc.  Software: Protokolle, Dienste, etc. !  Verbindungsorientierte - vs. verbindungslose Dienste ! Rechnerkommunikation I
    5. 5.  „Warriors of the Net“  Adressierung von Prozessen: Ports / Portnummern !  HTTP !  Anwendungsschicht  Email  SMTP  POP3 !  IMAP !  Domain Name System (DNS) !  Dienste und Protokolle der Transportschicht  UDP !  IPv4 und IPv6 Rechnerkommunikation II
    6. 6. Ausgangspunkt: Das World Wide Web (WWW)  Einschränkungen des WWW ! Semantic Web  Problemstellung, Intention, Worum geht‘s? !  Wissensrepräsentation  Mikroformate !  RDF, RDF / XML !  (Ontologien)  Anwendung: FOAF Semantic Web
    7. 7. Text: Aspekte  Textklassifikation !  Natürliche bzw. unstrukturierte Texte !  Semistrukturierte Texte !  Strukturierte Texte !  XML (eine ganz kurze Auffrischung)  Was ist XML? !  Wohlgeformtheit und Validität !  Ein XML-Standard: die TEI !  Was ist die TEI? Intention? Konsortium und Standard? !  Textbedeutung !  Tf-idf-Maß !  Information Retrieval: Inhalte auffinden !  Das VD18-Projekt  Levenshtein-Distanz !  Trefferquote (recall) und Genauigkeit (precision) ! Text
    8. 8. Grundbegriffe:  Farbmischung: Additiv, Subtraktiv  Raster- vs. Vektorgrafik !  Pixel  Auflösung !  Farbtiefe ! Kompressionsverfahren  Nicht verlustbehaftet !  Run Length Encoding (RLE) ! (auch praktisch !)  Wörterbuch-Algorithmen, z.B. Lempel-Ziv-Welsh (LZW)  Huffman-Verfahren ! (auch praktisch !)  Verlustbehaftet Algorithmen der Bildverarbeitung I: Kompression
    9. 9.  Zwei Herausforderungen um OCR und Merkmalsextraktion  Vorverarbeitung: Verbesserung des Quellmaterials  Histogramm !  Punktoperationen !  Binarisierung !  Histogrammausgleich  Binarisierung, Schwellwertausgleich !  Filter !  Medianfilter !  …Faltungsmatrix, was ist das? !  (Geometrische Operationen) Punktoperationen und Filter
    10. 10. Maschinelles Sehen / Computer Vision  Problemstellung: Algorithmische sinnliche Wahrnehmung? !  (Vorverarbeitung: Verbesserung des Quellmaterials)  Kantendetektion (!)  Operatoren: Laplace, Sobel, etc. (!  Funktionsweise)  Merkmalsextraktion (Funktionsweise) ! Maschinelles Sehen / Computer Vision
    11. 11.  Container (was ist das?) !  Matroska  MP4  Codecs (was ist das?) !  DivX  Xvid  H.264  Verfahren der Videokompression: Unterschiedliche Dimensionen in der Kompression  Intra-coding !  Vektorquantisierung !  Konturbasierte Codierung (grob: wie funktioniert das?  Unterscheidung Kontur vs. Textur) !  Inter-coding !  Differenzcodierung !  Bewegungskompensation (grob: Worum geht‘s und wie funktioniert‘s?) ! Video
    12. 12.  Vorgehensweise bei der Digitalisierung von Audiosignalen !  Abtasttiefe (Sampling Rate) !  Abtastrate (Sampling Resolution) !  Aliasing / Antialiasinig  Speicherung: Kompressionsarten  Unkomprimiert  Verlustfrei  Verlustbehaftet  Psychoakustische Kompressionsverfahren (welche Eigenschaften des menschl. Hörvermögens macht man sich hier zu Nutze?) ! Digitale Audiodaten
    13. 13.  Einordnung Computational Intelligence und AI !  Künstliche Neuronale Netze  Grundlegender Aufbau eines künstlichen Neurons !  Wissen, was mit dem Begriff „Netztopologie“ gemeint ist !  Q-Lernen ! (worum geht‘s / Sinn und Zweck?)  Endlicher Markov-Entscheidungsprozess ! (worum geht‘s?)  Monte Carlo Simulation !  Monte Carlo Spielbaumsuche Künstliche Intelligenz in Computergames
    14. 14. http://www.jan-wieners.de/dev/bitquiz
    15. 15. Viel Erfolg!

    ×