Wolfgang Wunderlich (r)
Strukturierte Namensgebung
FileMaker Konferenz 2015 Hamburg
www.filemaker-konferenz.com
Strukturie...
Wolfgang Wunderlich
FrameWork-Konzepte in FileMaker
FileMaker Konferenz 2015 Hamburg
www.filemaker-konferenz.com
Wolfgang ...
Wolfgang Wunderlich
Strukturierte Namensgebung
FileMaker Konferenz 2015 Hamburg
www.filemaker-konferenz.com
Geschichte
• D...
Wolfgang Wunderlich
Strukturierte Namensgebung
FileMaker Konferenz 2015 Hamburg
www.filemaker-konferenz.com
Erfahrung
• Ne...
Wolfgang Wunderlich
Strukturierte Namensgebung
FileMaker Konferenz 2015 Hamburg
www.filemaker-konferenz.com
Typische Ausga...
Wolfgang Wunderlich
Strukturierte Namensgebung
FileMaker Konferenz 2015 Hamburg
www.filemaker-konferenz.com
Klassische Her...
Wolfgang Wunderlich
Strukturierte Namensgebung
FileMaker Konferenz 2015 Hamburg
www.filemaker-konferenz.com
Klassische Her...
Wolfgang Wunderlich
Strukturierte Namensgebung
FileMaker Konferenz 2015 Hamburg
www.filemaker-konferenz.com
Das Problem ei...
Wolfgang Wunderlich
Strukturierte Namensgebung
FileMaker Konferenz 2015 Hamburg
www.filemaker-konferenz.com
Fehlende Nachv...
Wolfgang Wunderlich
Strukturierte Namensgebung
FileMaker Konferenz 2015 Hamburg
www.filemaker-konferenz.com
Nachvollziehba...
Wolfgang Wunderlich
Strukturierte Namensgebung
FileMaker Konferenz 2015 Hamburg
www.filemaker-konferenz.com
Die einzig ric...
Wolfgang Wunderlich
Strukturierte Namensgebung
FileMaker Konferenz 2015 Hamburg
www.filemaker-konferenz.com
Regelbildung i...
Wolfgang Wunderlich
Strukturierte Namensgebung
FileMaker Konferenz 2015 Hamburg
www.filemaker-konferenz.com
Regelbildung, ...
Wolfgang Wunderlich
Strukturierte Namensgebung
FileMaker Konferenz 2015 Hamburg
www.filemaker-konferenz.com
Situationen, d...
Wolfgang Wunderlich
Strukturierte Namensgebung
FileMaker Konferenz 2015 Hamburg
www.filemaker-konferenz.com
Never change a...
Wolfgang Wunderlich
Strukturierte Namensgebung
FileMaker Konferenz 2015 Hamburg
www.filemaker-konferenz.com
Zur Erinnerung...
Wolfgang Wunderlich
Strukturierte Namensgebung
FileMaker Konferenz 2015 Hamburg
www.filemaker-konferenz.com
• Sich immer u...
Wolfgang Wunderlich
Strukturierte Namensgebung
FileMaker Konferenz 2015 Hamburg
www.filemaker-konferenz.com
Grundsatz-Ents...
Wolfgang Wunderlich
Strukturierte Namensgebung
FileMaker Konferenz 2015 Hamburg
www.filemaker-konferenz.com
Beispiele aus ...
Wolfgang Wunderlich
Strukturierte Namensgebung
FileMaker Konferenz 2015 Hamburg
www.filemaker-konferenz.com
Namensregeln f...
Wolfgang Wunderlich
Strukturierte Namensgebung
FileMaker Konferenz 2015 Hamburg
www.filemaker-konferenz.com
Weitere Standa...
Wolfgang Wunderlich
Strukturierte Namensgebung
FileMaker Konferenz 2015 Hamburg
www.filemaker-konferenz.com
• Flags (Inhal...
Wolfgang Wunderlich
Strukturierte Namensgebung
FileMaker Konferenz 2015 Hamburg
www.filemaker-konferenz.com
Namensregeln f...
Wolfgang Wunderlich
Strukturierte Namensgebung
FileMaker Konferenz 2015 Hamburg
www.filemaker-konferenz.com
Namensregeln f...
Wolfgang Wunderlich
Strukturierte Namensgebung
FileMaker Konferenz 2015 Hamburg
www.filemaker-konferenz.com
Namensregeln f...
Wolfgang Wunderlich
Strukturierte Namensgebung
FileMaker Konferenz 2015 Hamburg
www.filemaker-konferenz.com
• _ = „zu“
• #...
Wolfgang Wunderlich
Strukturierte Namensgebung
FileMaker Konferenz 2015 Hamburg
www.filemaker-konferenz.com
• Standard-Tab...
Wolfgang Wunderlich
Strukturierte Namensgebung
FileMaker Konferenz 2015 Hamburg
www.filemaker-konferenz.com
Layout der Bas...
Wolfgang Wunderlich
Strukturierte Namensgebung
FileMaker Konferenz 2015 Hamburg
www.filemaker-konferenz.com
Skriptnamen (D...
Wolfgang Wunderlich
Strukturierte Namensgebung
FileMaker Konferenz 2015 Hamburg
www.filemaker-konferenz.com
Variable in Sk...
Wolfgang Wunderlich
Strukturierte Namensgebung
FileMaker Konferenz 2015 Hamburg
www.filemaker-konferenz.com
Variable in Sk...
Wolfgang Wunderlich
Strukturierte Namensgebung
FileMaker Konferenz 2015 Hamburg
www.filemaker-konferenz.com
Variable in Sk...
Wolfgang Wunderlich
Strukturierte Namensgebung
FileMaker Konferenz 2015 Hamburg
www.filemaker-konferenz.com
Variable in Sk...
Wolfgang Wunderlich
Strukturierte Namensgebung
FileMaker Konferenz 2015 Hamburg
www.filemaker-konferenz.com
• Namensgebung...
Wolfgang Wunderlich
Strukturierte Namensgebung
FileMaker Konferenz 2015 Hamburg
www.filemaker-konferenz.com
DEMO
Vortragende(r)
Titel Vortrag
FileMaker Konferenz 2015 Hamburg
www.filemaker-konferenz.com
Vielen Dank unseren Sponsoren
Da...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

FMK2015: Strukturierte Namensgebung als Basis für komplexe Programmierung by Wolfgang Wunderlich

1.077 Aufrufe

Veröffentlicht am

Strategien und Best-Practise für die Namensgebung von Feldern, Beziehungen und Layouts.
Ziele sind:
- Teamkollegen und nachfolgende Programmierer sollen die Programmierung gut nachvollziehen können.
- der Überblick soll auch bei wachsenden Anwendungen und steigender Komplexität bestehen bleiben.
- Wie wird eine Historie der Veränderungen erstellt? Wie arbeitet man effizient im Team?
- Schrittweise Entwicklung der Regeln, deren Optimierung
- Beispiel
- Anwendungs Beispiele
- Grenzen der Regeln
- Fallen und Fehlerquellen
- Diskussion / Fragen

Vortrag erklärt die Vorraussetzungen für 2. Teil: Aufbau von eigener FrameWorks in FileMaker

Veröffentlicht in: Technologie
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.077
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
6
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
34
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

FMK2015: Strukturierte Namensgebung als Basis für komplexe Programmierung by Wolfgang Wunderlich

  1. 1. Wolfgang Wunderlich (r) Strukturierte Namensgebung FileMaker Konferenz 2015 Hamburg www.filemaker-konferenz.com Strukturierte Namensgebung …als Basis für komplexe Programmierung im Team Erfahrungsbericht mit Empfehlungen für Coding-Conventions
  2. 2. Wolfgang Wunderlich FrameWork-Konzepte in FileMaker FileMaker Konferenz 2015 Hamburg www.filemaker-konferenz.com Wolfgang Wunderlich • Dipl.Soz.Pädagoge • Gesprächstherapeutische Ausbildung • Jugendarbeit, Psychatrie • EDV-Pädagoge, Ausbildung auf DOS, SINIX, Siemens 2000 • Anwendungsprogammierer IHK (COBOL, PASCAL) • Systematics HH • Produktmananger RagTime 3/4 UNICORN • Selbsständig seit 1989, Trainer und FM-Entwickler • GF DeskTop Organisation GmbH seit 1993
  3. 3. Wolfgang Wunderlich Strukturierte Namensgebung FileMaker Konferenz 2015 Hamburg www.filemaker-konferenz.com Geschichte • DTO GmbH seit 1993 • 2 Gründer + SEK • …Freie Mitarbeiter + 2 „Werkstudenten“ • seit 1996 erster festangestellte Programmierer • 2001: 3 Partner, insgesamt 11 Mitarbeiter • 2001/20021: 6 Mitarbeiter + 1 Azubi • 2005: 4 Mitarbeiter • 2007: 4-5 Mitarbeiter + Freie • 2010: 5 Mitarbeiter + Freie • seit 2012: 3 Mitarbeiter + Freie Ma’s
  4. 4. Wolfgang Wunderlich Strukturierte Namensgebung FileMaker Konferenz 2015 Hamburg www.filemaker-konferenz.com Erfahrung • Neue Mitarbeiter brauchen Zeit bis Produktivität möglich ist • …kosten ohne Produktiv zu sein • ..benötigten Einweisung, Gespräche, Zeit … Aufwand • Jeder Mitarbeiter-Wechsel bedeutet Verlust von Know How • Neue Mitarbeiter können keine Erinnerung an frühere Vorgänge haben… • Nicht alles geht mit Dokumentation
  5. 5. Wolfgang Wunderlich Strukturierte Namensgebung FileMaker Konferenz 2015 Hamburg www.filemaker-konferenz.com Typische Ausgangs-Situationen für TeamBildung • Mehr Aufträge oder Chancen, als man allein schafft • Kunden verlangen Personen-unabhängiges „Backup“ • Mehrere Programmierer, gemeinsames Projekt oder Produkt • Partnerschaften / Firmengründung um größere Kunden zu gewinnen • Weitere Programmierer kommen ins Team • Anfänger kommen ins Team (Ausbildung) • Manpower für Produktentwicklung • Manpower für Support
  6. 6. Wolfgang Wunderlich Strukturierte Namensgebung FileMaker Konferenz 2015 Hamburg www.filemaker-konferenz.com Klassische Herausforderungen an Teamarbeit • Klarheit der Abrechnungs-Modi • Wer ist federführend, wer bringt das Projekt / den Kunden? • Was ist mit Kundenschutz nach Ende des Projekts? • Wer ist für den Kunden erreichbar (support)? • Wer bearbeitet die Reklamationen / liefert ggf. kostenlosen Support? • Schutz meines Codes ? • Toleranz, Geduld und Vertrauen sind Schlüsselqualifikationen! • Fehlende oder nur rudimentäre Naming-Conventions • Namensgebung, Programmierstil, Dokumentation
  7. 7. Wolfgang Wunderlich Strukturierte Namensgebung FileMaker Konferenz 2015 Hamburg www.filemaker-konferenz.com Klassische Herausforderungen an Teamarbeit • Namensgebung für Felder, Beziehungen, Skripte und Variable ist mehr als das, was die Programmierung zum Funktionieren benötigt: • Namensgebung ist Teil der Dokumentation! • Namensgebung ist Kommunikation! • Das gilt nicht nur für FileMaker
  8. 8. Wolfgang Wunderlich Strukturierte Namensgebung FileMaker Konferenz 2015 Hamburg www.filemaker-konferenz.com Das Problem einkreisen..
  9. 9. Wolfgang Wunderlich Strukturierte Namensgebung FileMaker Konferenz 2015 Hamburg www.filemaker-konferenz.com Fehlende Nachvollziehbarkeit? (das Anti-Pattern) • Ich verstehe nach einiger Zeit nicht mehr, was ich warum genau so programmiert habe • Ich verstehe nicht was und warum ein/e ANDERE/R etwas so programmiert hat • Ich verstehe nicht warum es DAMALS so programmiert wurde • D.h ich kann im Nachhinein keine Muster, keine Redundanz erkennen • Ergebnis: • Ich bin nicht handlungsfähig oder habe extrem hohen Aufwand • Ich kann nichts delegieren
  10. 10. Wolfgang Wunderlich Strukturierte Namensgebung FileMaker Konferenz 2015 Hamburg www.filemaker-konferenz.com Nachvollziehbarkeit: der Umkehrschluss • Wenn ich nach längerer Zeit noch verstehe, was ich getan habe und warum • Wenn ich auch komplexen Code immer noch gut lesen kann, dann… • …habe ich es selber leichter • …und auch andere haben ein Chance, meine Arbeit weiter zu führen • Voraussetzung für Teamarbeit, Arbeitsteilung • Heute ist das gestern von morgen • D.h: dass ich sich JETZT Gedanken machet, was SPÄTER nötig ist um die Programmierung noch zu verstehen.
  11. 11. Wolfgang Wunderlich Strukturierte Namensgebung FileMaker Konferenz 2015 Hamburg www.filemaker-konferenz.com Die einzig richtige Methode für Namensgebung • …gibt es natürlich nicht. • FTS-Zitat: „Wichtig ist, dass Sie eine Methode finden, mit der Sie gut zurechtkommen“ • Wie kommt man zu seiner eigenen Methode? • Sich selber Regeln geben • …und daran halten • die Regeln weiter entwickeln • Im Team gemeinsame ( Meta-) Regeln finden • ….die von allen Beteiligten akzeptiert werden • Ziel: Nachvollziehbarkeit erzeugen
  12. 12. Wolfgang Wunderlich Strukturierte Namensgebung FileMaker Konferenz 2015 Hamburg www.filemaker-konferenz.com Regelbildung im Team: Akzeptanz • Regeln sollten… • möglichst einfach sein • nachvollziehbar • praktikabel • gut zu merken, • flexibel • …und alle Beteiligten sollten Einfluss darauf haben • Es darf kein starres Regelwerk sein! • Regeln müssen ausgesprochen werden! • Erst dann werde sie zu explizitem Wissen!
  13. 13. Wolfgang Wunderlich Strukturierte Namensgebung FileMaker Konferenz 2015 Hamburg www.filemaker-konferenz.com Regelbildung, das richtige Maß • Wie viel Regeln braucht man? • So wenig wie möglich • Kritische Elemente rausfinden • NICHT ALLES regeln wollen • Man merkt schnell, wenn Regeln sinnlos oder überflüssig sind
  14. 14. Wolfgang Wunderlich Strukturierte Namensgebung FileMaker Konferenz 2015 Hamburg www.filemaker-konferenz.com Situationen, die von klarer Namensgebung profitieren • Die eigene Lösung wächst und wird unübersichtlich • Ich brauche Supporter für meine Lösungen • Ich verstehe meine eigene Programmierung (von damals) nicht mehr :-( • Meine Lösung soll übergeben werden • Ich entwickele und pflege ein Produkt • Eine Fremd-Lösung soll übernommen / überarbeitet werden
  15. 15. Wolfgang Wunderlich Strukturierte Namensgebung FileMaker Konferenz 2015 Hamburg www.filemaker-konferenz.com Never change a running code ? Die Frage der Fragen?
  16. 16. Wolfgang Wunderlich Strukturierte Namensgebung FileMaker Konferenz 2015 Hamburg www.filemaker-konferenz.com Zur Erinnerung: • Formeln und Referenzen sind unabhängig von Feldnamen!!! • Namen können geändert werden … • … Funktionalität und Referenzen bleiben erhalten !! • Ausnahmen: • SQL-Queries • …hole(Feldname) • Feld nach Namen einstellen • …es gibt Lösungen dafür… Technische Ebene: FileMaker Pro
  17. 17. Wolfgang Wunderlich Strukturierte Namensgebung FileMaker Konferenz 2015 Hamburg www.filemaker-konferenz.com • Sich immer und immer wieder Fragen: • OK, es funktioniert, aber geht es einfacher (als es es ist) ? • Kann ich es besser? • Wenn ja, dann.. • Never CHANGE RUNNING CODE! • Überarbeitung von bereits funktionierenden Lösungen nach den Regeln. • Evtl. Neuprogrammierung - wenn es nicht anders geht. Was kann muss man tun?
  18. 18. Wolfgang Wunderlich Strukturierte Namensgebung FileMaker Konferenz 2015 Hamburg www.filemaker-konferenz.com Grundsatz-Entscheidungen, (Meta-) Regeln für Namensgebung • Sprache: deutsch, englisch oder gemischt? • Abkürzen oder Namen möglichst ausschreiben? • Abkürzungen-Liste • Singular oder Plural verwenden („Adresse“ oder „Adressen“) • Genitive verwenden? („RechnungsPosten“ oder „RechnungPosten“) • Standards aufbauen • Gleiche Name für gleiche Funktionen, Variablen etc. • Wieviel Dokumentation im Code ? (Scripte, Formeln, CF’s) • Grundsatz: • Nachvollziehbarkeit vor Code-Optimierung ! - ??
  19. 19. Wolfgang Wunderlich Strukturierte Namensgebung FileMaker Konferenz 2015 Hamburg www.filemaker-konferenz.com Beispiele aus der täglichen Programmierer-Praxis von DTO (Patterns) …..über mehr als 10 Jahre gewachsen mit über einem Dutzend Beteiligter
  20. 20. Wolfgang Wunderlich Strukturierte Namensgebung FileMaker Konferenz 2015 Hamburg www.filemaker-konferenz.com Namensregeln für Felder (DTO) • Primary Key in Basistabellen: • ID • Secondary-Keys: ID_Basistabelle • z.B. ID_Adressen • ID_Personen • ID_Rechnungen • Im Beziehungen-Dialog • ID = ID_Basistabelle
  21. 21. Wolfgang Wunderlich Strukturierte Namensgebung FileMaker Konferenz 2015 Hamburg www.filemaker-konferenz.com Weitere Standards für Felder(DTO) • Systemdaten beginnen mit „Sys_ „ • z.B. Sys_Erstellt_am, Sys_erstellt_von, Sys_geändert_am usw. • Kategorisierung durch gemeinsame Prefixe: z.B. „Adr_“ • Adr_Firma • Adr_Strasse • Adr_PLZ • Adr_Ort • Vorteil: …Diese Felder werden auch gemeinsam sortiert
  22. 22. Wolfgang Wunderlich Strukturierte Namensgebung FileMaker Konferenz 2015 Hamburg www.filemaker-konferenz.com • Flags (Inhalt 1,leer oder 0) beginnen immer mit flg_ • flg_Feiertag, flg_aktuell, flg_offen, flg_bezahlt, flg_Kassenstand_negativ • Werte indizierbar • Konstante Werte: • kWert z.B. kEins = 1 • Globale Felder beginnen mit kleinem g -> gFeldname • z.B. gTitel, gUser, gSuchfeld, gExportString etc. • Berechnete Strings für diverse Zwecke (Label) beginnen mit lbl_ • z.B: lbl_Person_voller_Name Weitere Standards für Feldbenennung (DTO)
  23. 23. Wolfgang Wunderlich Strukturierte Namensgebung FileMaker Konferenz 2015 Hamburg www.filemaker-konferenz.com Namensregeln für Basis-Tabellen und Beziehungen (DTO) • Lesart: _ = „zu“ z.B.: PERSONEN Verteilerposten_Personen Verteiler_Verteilerposten_Personen
  24. 24. Wolfgang Wunderlich Strukturierte Namensgebung FileMaker Konferenz 2015 Hamburg www.filemaker-konferenz.com Namensregeln für Basis-Tabellen und Beziehungen (DTO) Plural-Namen: • Adressen • Personen • Rechnungen • Jobs • Aufgaben • Inventar • Einkauf etc. GROSSBUCHSTABEN für TO’s der BASIS-Tabellen: • ADRESSEN • RECHNUNGEN • DOKUMENTE etc.
  25. 25. Wolfgang Wunderlich Strukturierte Namensgebung FileMaker Konferenz 2015 Hamburg www.filemaker-konferenz.com Namensregeln für Beziehungen (DTO) • Lesart: # = gefiltert nach Kontakte_Personen#JJJJ • Lesart: . = im Kontext von Adressen_Personen.Firmenwechsel
  26. 26. Wolfgang Wunderlich Strukturierte Namensgebung FileMaker Konferenz 2015 Hamburg www.filemaker-konferenz.com • _ = „zu“ • # = gefiltert nach • . = im Kontext von Benennung von Basis-Tabellen und Beziehungen (TO’s)
  27. 27. Wolfgang Wunderlich Strukturierte Namensgebung FileMaker Konferenz 2015 Hamburg www.filemaker-konferenz.com • Standard-Tabellen-Namen und Abkürzungen • GLOBAL • Voreinstellungen -> VE • z.B. VE_Adressen • Beziehung zum aktuellen Benutzer-Datensatz: • CurrUser • Wiedervorlagen -> WV • z.B. WV_Rechnungen Benennung von Basis-Tabellen und Beziehungen (TO’s)
  28. 28. Wolfgang Wunderlich Strukturierte Namensgebung FileMaker Konferenz 2015 Hamburg www.filemaker-konferenz.com Layout der Basis-Tabelle = NAME DER BASISTABELLE in GROSSBUCHSTABEN z.B. RECHNUNGEN Layout-Varianten mit „ - „ angehängt an Basis-Layout • Liste -> Rechnungen - Liste • Suche -> Rechnungen - Suche • Printouts -> Rechnungen - Printout: Rechnung • Rechnungen - Printout: Mahnung etc. • Hilfslayout -> Rechnungen - Hilfslayout • Tabelle -> Rechnungen - Tabelle Benennung von Layouts
  29. 29. Wolfgang Wunderlich Strukturierte Namensgebung FileMaker Konferenz 2015 Hamburg www.filemaker-konferenz.com Skriptnamen (DTO) • Aktion: Bezeichnung • z.B.: NEU: Adressen • Aktualisieren: Rechnung-Summen • Bei Parameterübergabe* • Aktion: Bezeichnung [Param1, Param2, {opt.Param3}; …] • Neu: Bezugsdatensatz [Tabelle, ID; {Zugriffsbereich}, {01=Dialog}] • Parameter in [ ] • optionale Parameter in { } *Übergabe mehrerer Parameter an Scripte mit CF - wird an anderer Stelle beschrieben (->P.R.)
  30. 30. Wolfgang Wunderlich Strukturierte Namensgebung FileMaker Konferenz 2015 Hamburg www.filemaker-konferenz.com Variable in Skripten • Variablen-Namen möglichst Ausschreiben • Für lesbaren Skriptlauf formulieren • Gleiches immer gleich benennen • Nicht: $Datei, $DateiName, $PDFName - immer gleich!! • evt. Liste für Standard-Variable führen (Coding-Conventions) • Variable Schrittweise aufbauen • $Ordnerpfad = Hole(DeskTopPfad) • $Dateiname = „Rechnung_“& RgNr & „.pdf“ • $Dateipfad = $Ordnerpfad & $Dateiname
  31. 31. Wolfgang Wunderlich Strukturierte Namensgebung FileMaker Konferenz 2015 Hamburg www.filemaker-konferenz.com Variable in Skripten • Variable Schrittweise aufbauen • Wenn( $AufSchreibtischSpeichern = 1 • Variable setzen: $Ordnerpfad = Hole(DeskTopPfad) • sonst • Variable setzen: $Ordnerpfad = Hole(TemporärerPfad) • Ende Wenn • Nachvollziehbarkeit vor Code-Optimierung
  32. 32. Wolfgang Wunderlich Strukturierte Namensgebung FileMaker Konferenz 2015 Hamburg www.filemaker-konferenz.com Variable in Skripten • Ausschreiben! • $Anzahl statt: $n • $Zähler = $Zähler+1 statt: $i = $i+1 • Schleife verlassen wenn $Zähler > $Anzahl • statt: Schleife verlassen wenn $i > $n • Lesbar formulieren • $AktuellerDatensatz • $Summe • Wenn ($DialogZeigen;….
  33. 33. Wolfgang Wunderlich Strukturierte Namensgebung FileMaker Konferenz 2015 Hamburg www.filemaker-konferenz.com Variable in Skripten • Variable in Skripten initialisieren • D.h: Skriptparameter zu Begin eines Skripts auslesen • $Tabelle = SkriptParam [1] • $Feldname = SkriptParam [2] • $Tabelle = SkriptParam [3]
  34. 34. Wolfgang Wunderlich Strukturierte Namensgebung FileMaker Konferenz 2015 Hamburg www.filemaker-konferenz.com • Namensgebung kann jeder, kostet nichts, scheint keine hohe Kunst zu sein, aber mit den beschriebenen Regeln haben wir erreicht was wir wollten: • Entlastung im Team • Kürzere Einarbeitungszeiten • Mehr Sicherheit bei der Arbeitsteilung • Große Entlastung bei der Programmierung • Hohe Nachvollziehbarkeit bei CodePflege und Fehlersuche • Vorraussetzung für höhere Komplexität der Programmierung • Vorraussetzung für FrameWork-Konzepte mit FileMaker umsetzen Fazit
  35. 35. Wolfgang Wunderlich Strukturierte Namensgebung FileMaker Konferenz 2015 Hamburg www.filemaker-konferenz.com DEMO
  36. 36. Vortragende(r) Titel Vortrag FileMaker Konferenz 2015 Hamburg www.filemaker-konferenz.com Vielen Dank unseren Sponsoren Danke für das Bewerten dieses Vortrages

×