 Neuere Theorie des Marketings
 Gewünschte Zielgruppe mit informierenden,
entertainenden oder beratenden Inhalten
anzusp...
 Die Selbstdarstellung des Unternehmens
und der Produkte rückt damit in den
Hintergrund
 Von den meisten Menschen als se...
 Die veröffentlichenden Marketer werden
als Experten, Entertainer oder Berater
präsentiert
 Lassen auf subtile Weise Kom...
 Im Sinne des Content Marketings sind Inhalte vor
allem Bilder, Videos, Infographics, Präsentationen und
interaktive Blog...
 In meinem Selbstversuch über das Thema
Online Marketing Inhalte zu veröffentlichen und
damit Werbung für die eigene Pers...
Das eigene
Unternehmen/
die gewünschte
Werbebotschaft
Texte, Berichte,
Blogs, E-Books
Bilder,
Infographics
Videos,
Reporta...
Content Marketing
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Content Marketing

449 Aufrufe

Veröffentlicht am

Content Marketing ist eine weitere neue Theorie des Marketings. Diese ist entscheidend für das Online Marketing, denn hier funktionieren die klassischen Theorien des Marketings nicht. Nutzer des Internets wollen nicht umworben werden, sondern sie suchen sich die für sie relevanten Informationen selbst. Nach der Theorie des Content Marketing müssen sich Unternehmen im Internet dort positionieren, wo ihre Kunden sich über die Produkte ihrer Branche informieren.

0 Kommentare
2 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
449
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
1
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
3
Kommentare
0
Gefällt mir
2
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Content Marketing

  1. 1.  Neuere Theorie des Marketings  Gewünschte Zielgruppe mit informierenden, entertainenden oder beratenden Inhalten anzusprechen  Im nächsten Schritt vom Unternehmen und vom Leistungsangebot zu überzeugen und damit als Kunde zu gewinnen  Bzw. nach der Theorie des OCRM zu halten  Mittelpunkt sind nützliche Informationen und weiterbringendes Wissen, aber auch ansprechende Unterhaltung von Florian Meyer 2
  2. 2.  Die Selbstdarstellung des Unternehmens und der Produkte rückt damit in den Hintergrund  Von den meisten Menschen als sehr angenehm empfunden  Die „Gentleman-Form“ des Marketings  Der Aufbau der Botschaften orientiert sich eher am Fachjournalismus der Branche  Gibt damit einen neutraleren Einblick in das Geschäftsfeld von Florian Meyer 3
  3. 3.  Die veröffentlichenden Marketer werden als Experten, Entertainer oder Berater präsentiert  Lassen auf subtile Weise Kompetenz und Know-How des Unternehmens durchblicken  Inhalte werden aber nicht nur als langweilige Texte veröffentlicht von Florian Meyer 4
  4. 4.  Im Sinne des Content Marketings sind Inhalte vor allem Bilder, Videos, Infographics, Präsentationen und interaktive Blogs, aber auch sachliche Berichte  Die Publikation erfolgt über die verschiedenen Kommunikationskanäle des Internets › Social Media › Sharing Dienste › (Mircro-)Bloganbieter  Auch Newsletter, E-Books und RSS-Feeds auf anderen Websites werden zur Verbreitung genutzt  Die Kombination von Content Marketing mit Search- Engine- und Inbound-Marketing verstärkt die einzelnen Bemühungen exponentiell von Florian Meyer 5
  5. 5.  In meinem Selbstversuch über das Thema Online Marketing Inhalte zu veröffentlichen und damit Werbung für die eigene Person zu machen, wende ich meine Konzeptstrategie in Teilen an  Das Ergebnis zum Anschauen: › http://florianmeyers.wordpress.com/ › http://de.slideshare.net/florianmeyer3910829 › http://pinterest.com/pin/428475352018732523/ › https://twitter.com/FloMeyerOnline › https://www.facebook.com/florian.meyer.3910829 von Florian Meyer 6
  6. 6. Das eigene Unternehmen/ die gewünschte Werbebotschaft Texte, Berichte, Blogs, E-Books Bilder, Infographics Videos, Reportagen Präsentation von Florian Meyer 7 Experten, Marketer Kunden/ Interessenten

×