Inhaltlicher und organisatorischer   Rahmen eines erfolgreichen   Community-Managements                                   ...
Inhaltliche Ausrichtung                          2.1
2.1.1   Grundsätzliches
Ehrlichkeit   Geduld   Offenheit
Verantwortungsvolles & nachhaltiges Handeln
AktiverJugendschutz
Nutzer nicht hochnehmen
Nutzer beschützen                    Nutzer beschützen.
Fehler zugeben.
VOM UMGANG                                   MIT DEM TODE     TodesfälleCommunity & Marketing 2.0 Summit30. September 2010...
Zusammenarbeit
Verantwortung übernehmen.Für sich selbst und für die Community.
Was habe ich für2.1.2   eine Community?
Special Interest   General Interest                        ?
Zielgruppen2.1.2   und Personas
Bestehende Community                       Analyse der                                         Z uweisung b estimmter     ...
Zielgruppenmerkmale                                                       GeschlechtAlter     Soziales Milieu             ...
Generalisierte Stellvertreter fürPersonas    bestimmte Benutzerklassen              und Benutzergruppen
Vorname         Alter          Aktivität bei unsFoto                 Kurzprofil
Stichpunkte        Hobbys      Langbeschreibung
Je der Mitarbeitererarbeitet e eine Persona         Foto        Alter       Herkunft     Blankobogen  CM-Team fasste diegl...
OrganisationOrganisatorische Ausrichtung                               2.2
Team2.2.1   Team
2.2.1.1   Büroteam
FLORIAN       MANUEL           CM  AZUBI        LEITER  AZUBI            MA     ALD           MA P R A K T.        MA     ...
Betreuung vonOffline- und Onlineprojekten
Online
Print
TV
Partyfotografie
Support
Marketing
Verwaltung | Analyse
Interne Organisation                             Büroteam                       Interne Organisation
Projektbezogenes     Arbeiten
Jira
Teamübergreifende Tagesrunde
SCRUM-Connect
Ideenmanagement
2.2.1.2     FreiwilligenteamAdministratoren | Moderatoren | Content-Manager | Eventscouts | Userredakteure
Events und Locations Meldungen abarbeiten                           Forenkontrolle                            freischalten...
Teamforen
Teamtreffen
Incentives
Recruiting
2.2.2   Hilfsmittel
Gute (!)Standardantworten
Ausgereiftes Backend
Zahlenerfassung und   Zahlenanalyse
Austausch mit Kollegen           Austausch2.2.3     mit Kollegen
29.10. - 30.10.2011Community-Camp Berlin
Jetzt!Summit   Community & Marketing 2.0 Summit
Hamburg, Frankfurt, München, Berlin   Community-Stammtische
re:publica
Bildquellen:                                                       Wikimedia   Alle Rechte an dieser Präsentation sind vor...
Inhaltlicher und organisatorischer Rahmen eines erfolgreichen Community Managements acrobat
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Inhaltlicher und organisatorischer Rahmen eines erfolgreichen Community Managements acrobat

715 Aufrufe

Veröffentlicht am

- Ehrlichkeit und Verantwortung
- Definition der Zielgruppe und geeigneter Personas
- Organisatorischer Aufbau des Community Managements
- Austausch mit Kollegen

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
715
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
5
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Inhaltlicher und organisatorischer Rahmen eines erfolgreichen Community Managements acrobat

  1. 1. Inhaltlicher und organisatorischer Rahmen eines erfolgreichen Community-Managements 2
  2. 2. Inhaltliche Ausrichtung 2.1
  3. 3. 2.1.1 Grundsätzliches
  4. 4. Ehrlichkeit Geduld Offenheit
  5. 5. Verantwortungsvolles & nachhaltiges Handeln
  6. 6. AktiverJugendschutz
  7. 7. Nutzer nicht hochnehmen
  8. 8. Nutzer beschützen Nutzer beschützen.
  9. 9. Fehler zugeben.
  10. 10. VOM UMGANG MIT DEM TODE TodesfälleCommunity & Marketing 2.0 Summit30. September 2010, Hamburg
  11. 11. Zusammenarbeit
  12. 12. Verantwortung übernehmen.Für sich selbst und für die Community.
  13. 13. Was habe ich für2.1.2 eine Community?
  14. 14. Special Interest General Interest ?
  15. 15. Zielgruppen2.1.2 und Personas
  16. 16. Bestehende Community Analyse der Z uweisung b estimmter aktiven Nutze r tzungschar akteristika Nu Bra instorming Umfragen Brainstormingpotentieller Zielgruppen Wem kann ich den auchg efühl größtmöglichen Nu B tzen bie ten Wer ist noch unbesetzt? Neue Community
  17. 17. Zielgruppenmerkmale GeschlechtAlter Soziales Milieu Etabliertes Milieu u Tradition ell Bürgerliches Milie ilieu Tra ditionelles Arbeiterm Kommunikationsverhalten Milieu Konsu mmaterialistisches u Aufsti egsorientiertes Milie Liberal- Intellektuelles Milieu u Moderne s Bürgerliches Milie Mode rnes Arbeitnehmer Milieu u Lebe nsumstände und Hedonistisches Milie Postmodernes Milie u Nut zungsverhalten
  18. 18. Generalisierte Stellvertreter fürPersonas bestimmte Benutzerklassen und Benutzergruppen
  19. 19. Vorname Alter Aktivität bei unsFoto Kurzprofil
  20. 20. Stichpunkte Hobbys Langbeschreibung
  21. 21. Je der Mitarbeitererarbeitet e eine Persona Foto Alter Herkunft Blankobogen CM-Team fasste diegleichen Bögen zu einer Persona zusammen
  22. 22. OrganisationOrganisatorische Ausrichtung 2.2
  23. 23. Team2.2.1 Team
  24. 24. 2.2.1.1 Büroteam
  25. 25. FLORIAN MANUEL CM AZUBI LEITER AZUBI MA ALD MA P R A K T. MA Regiomanagement P R A K T. MA 400€ PA RT Y P R A K T. LEITER P R A K T. VOLO 200€ VOLO Portal 200€ PR-VOLO OS.TV
  26. 26. Betreuung vonOffline- und Onlineprojekten
  27. 27. Online
  28. 28. Print
  29. 29. TV
  30. 30. Partyfotografie
  31. 31. Support
  32. 32. Marketing
  33. 33. Verwaltung | Analyse
  34. 34. Interne Organisation Büroteam Interne Organisation
  35. 35. Projektbezogenes Arbeiten
  36. 36. Jira
  37. 37. Teamübergreifende Tagesrunde
  38. 38. SCRUM-Connect
  39. 39. Ideenmanagement
  40. 40. 2.2.1.2 FreiwilligenteamAdministratoren | Moderatoren | Content-Manager | Eventscouts | Userredakteure
  41. 41. Events und Locations Meldungen abarbeiten Forenkontrolle freischaltenKommentarüberwachung Artikel schreiben Partyfotos machen Ansprechbar sein
  42. 42. Teamforen
  43. 43. Teamtreffen
  44. 44. Incentives
  45. 45. Recruiting
  46. 46. 2.2.2 Hilfsmittel
  47. 47. Gute (!)Standardantworten
  48. 48. Ausgereiftes Backend
  49. 49. Zahlenerfassung und Zahlenanalyse
  50. 50. Austausch mit Kollegen Austausch2.2.3 mit Kollegen
  51. 51. 29.10. - 30.10.2011Community-Camp Berlin
  52. 52. Jetzt!Summit Community & Marketing 2.0 Summit
  53. 53. Hamburg, Frankfurt, München, Berlin Community-Stammtische
  54. 54. re:publica
  55. 55. Bildquellen: Wikimedia Alle Rechte an dieser Präsentation sind vorbehalten. Florian Stöhr Weitergabe und Vervielfältigung dieser Publikation oder von Teilen daraus basecom GmbH & Co.KG sind ohne Genehmigung durch den Autor nicht gestattet. Hannoversche Str. 6-8 49080 Osnabrück www.basecom.de stoehr@basecom.de Tel: 0541 580287-41 Fax: 0541 580287-99basecom GmbH & Co.KG; Geschäftsführer: Manuel Wortmann und Heimo Krum; Sitz: Osnabrück, RG Osnabrück HRA 200550; Persönlich haftende Gesellschafterin: basecom Beteiligungsgesellschaft mbH, Hannoversche Straße 6-8, 49084 Osnabrück, RG Osnabrück HRB 200187

×