Die Firmung - ihre  geschichtliche Entwicklung
<ul><li>Das Sakrament der Firmung existierte  </li></ul><ul><li>nicht von Anfang an.  </li></ul><ul><li>Die Firmung entwic...
<ul><li>Zunächst wurden diese drei Sakramente  </li></ul><ul><li>in einer einzigen Feier gespendet  </li></ul><ul><li>und ...
<ul><li>Beim 2. Vatikanischen Konzil (1962-1965)  </li></ul><ul><li>wurde schliesslich festgehalten,  </li></ul><ul><li>da...
<ul><li>Doch die Gemeinden der Christen wurden  </li></ul><ul><li>immer grösser und die Praxis der  </li></ul><ul><li>Kind...
<ul><li>So faltete die Kirche die drei Anfangssakramente </li></ul><ul><li>Taufe, Erstkommunion und Firmung auseinander.  ...
<ul><li>Von da an  </li></ul><ul><li>spendeten Priester und Diakone die Taufe,  </li></ul><ul><li>die Bischöfe hingegen di...
<ul><li>Im Mittelalter (ca. 12. Jahrhundert) wurde  </li></ul><ul><li>der theologische Unterschied zwischen  </li></ul><ul...
<ul><li>Im 20. Jahrhundert rückte schliesslich  </li></ul><ul><li>der Mensch als Empfänger  </li></ul><ul><li>des Firm-Sak...
<ul><li>Die Kirche kennt heute drei Sakramente, die  </li></ul><ul><li>auch  „Initiationssakramente“  genannt  </li></ul><...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Geschichte der Firmung

2.905 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
2.905
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
20
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
6
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Geschichte der Firmung

  1. 1. Die Firmung - ihre geschichtliche Entwicklung
  2. 2. <ul><li>Das Sakrament der Firmung existierte </li></ul><ul><li>nicht von Anfang an. </li></ul><ul><li>Die Firmung entwickelte sich </li></ul><ul><li>erst im Laufe der Jahrhunderte </li></ul><ul><li>zu einem eigenständigen Sakrament. </li></ul>
  3. 3. <ul><li>Zunächst wurden diese drei Sakramente </li></ul><ul><li>in einer einzigen Feier gespendet </li></ul><ul><li>und zwar in der Osternacht. </li></ul><ul><li>Damals wurden nur erwachsene Menschen </li></ul><ul><li>nach einer langen Vorbereitungszeit </li></ul><ul><li>in die Gemeinschaft der Kirche aufgenommen. </li></ul>
  4. 4. <ul><li>Beim 2. Vatikanischen Konzil (1962-1965) </li></ul><ul><li>wurde schliesslich festgehalten, </li></ul><ul><li>dass durch die Firmung, die Getauften </li></ul><ul><li>„ vollkommener der Kirche verbunden </li></ul><ul><li>und mit der besonderen Kraft </li></ul><ul><li>des Heiligen Geistes ausgestattet“ </li></ul><ul><li>(Lumen Gentium 11) werden. </li></ul>
  5. 5. <ul><li>Doch die Gemeinden der Christen wurden </li></ul><ul><li>immer grösser und die Praxis der </li></ul><ul><li>Kindertaufe setzte sich durch. </li></ul><ul><li>Die Bischöfe waren nicht mehr in der Lage, </li></ul><ul><li>alle Taufen durchzuführen. </li></ul>
  6. 6. <ul><li>So faltete die Kirche die drei Anfangssakramente </li></ul><ul><li>Taufe, Erstkommunion und Firmung auseinander. </li></ul><ul><li>Spätestens ab dem 4. Jahrhundert </li></ul><ul><li>wurden Taufe und Firmung voneinander </li></ul><ul><li>unterschieden. </li></ul>
  7. 7. <ul><li>Von da an </li></ul><ul><li>spendeten Priester und Diakone die Taufe, </li></ul><ul><li>die Bischöfe hingegen die Firmung. </li></ul>
  8. 8. <ul><li>Im Mittelalter (ca. 12. Jahrhundert) wurde </li></ul><ul><li>der theologische Unterschied zwischen </li></ul><ul><li>Taufe und Firmung geklärt: </li></ul><ul><li>Die Firmung wurde charakterisiert als </li></ul><ul><li>„ Mitteilung des Heiligen Geistes </li></ul><ul><li>zu kraftvollem Handeln“. </li></ul>
  9. 9. <ul><li>Im 20. Jahrhundert rückte schliesslich </li></ul><ul><li>der Mensch als Empfänger </li></ul><ul><li>des Firm-Sakraments in den Mittelpunkt: </li></ul><ul><li>Wer sich für die Firmung entscheidet, </li></ul><ul><li>entscheidet sich für Gott </li></ul><ul><li>und ein Leben aus dem Glauben. </li></ul>
  10. 10. <ul><li>Die Kirche kennt heute drei Sakramente, die </li></ul><ul><li>auch „Initiationssakramente“ genannt </li></ul><ul><li>werden. </li></ul><ul><li>Es sind die Sakramente der „Eingliederung“ </li></ul><ul><li>in die Gemeinschaft der Kirche: Taufe, </li></ul><ul><li>Eucharistie und Firmung. </li></ul>

×