Deutschlands reichste Städte

436 Aufrufe

Veröffentlicht am

Heilbronn (Baden-Württemberg) ist mit Abstand die reichste Stadt Deutschlands. Das ergab eine Auswertung des Finanzportals www.monero.de, basierend auf den Daten der Statistischen Landesämter. Das verfügbare Einkommen in Heilbronn liegt deutlich über dem von glamourösen Großstädten wie Hamburg, München oder Düsseldorf. Unter die Top 50 hat es nicht eine einzige Stadt aus Ost-Deutschland geschafft.

Veröffentlicht in: Wirtschaft & Finanzen
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
436
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
2
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Deutschlands reichste Städte

  1. 1. Seite 1 von 3 Hamburg, München, Düsseldorf und Stuttgart unter den ersten 10 Deutschlands reichste Städte: Heilbronn hängt alle ab BONN 8.3.2012. Wer hätte das gedacht: Heilbronn 5(Baden-Württemberg) ist mit Abstand die reichste Stadt Deutschlands. Das ergab eine Auswertung des Finanzportals www.monero.de, basierend auf den Daten der Statistischen Landesämter. Das verfügbare Einkommen in Heilbronn liegt deutlich10über dem von glamourösen Großstädten wie Hamburg, München oder Düsseldorf. Unter die Top 50 hat es nicht eine einzige Stadt aus Ost- Deutschland geschafft. Das verfügbare Einkommen ist das, was private15Haushalte nach Abzug von Steuern und Sozialabgaben ausgeben können. Eingerechnet sind Sozialleistungen und andere staatliche Zuwendungen. Ausgewertet wurden die derzeit aktuellsten Daten aus dem Jahr 2009 für alle20kreisfreien Städte. Einem Heilbronner stehen demnach pro Jahr im Durchschnitt 31.020 Euro zur Verfügung. Auf Platz zwei kam Baden-Baden, ebenfalls Baden-Württemberg, mit 25.292 Euro, gefolgt von Hamburg (24.137 Euro), München25(23.550 Euro), Darmstadt (22.598 Euro), Düsseldorf (22.520 Euro) und Stuttgart (22.357 Euro). Berlin nur im unteren Drittel Der Bundesdurchschnitt beim verfügbaren30Einkommen beträgt 18.983 Euro. Die Bundeshauptstadt Berlin liegt laut monero.de mit 15.843 Euro im unteren Drittel. Suhl in Thüringen kam mit 17.898 Euro auf Rang 64 und führt damit die Städte in Ost-Deutschland an. Schlusslicht ist35Weimar, ebenfalls Thüringen, mit 13.895 Euro. Die Nutzung dieser Pressemitteilung ist selbstverständlich honorarfrei
  2. 2. Seite 2 von 3 5 Warum geht es den rund 123.000 Heilbronnern so gut? „Heilbronn war schon lange vor Stuttgart eine boomende Industriestadt", sagt Jürgen Strammer, Wirtschaftsexperte der „Heilbronner40Stimme“. Die goldenen Zeiten als Wirtschaftsstandort sind jedoch vorbei. Zwar gibt es in Heilbronn weiterhin große Unternehmen wie die Lebensmittelproduzenten Knorr oder FrieslandCampina. Vor allem aber profitieren die45Heilbronner von den gut bezahlten Arbeitsplätzen im benachbarten Neckarsulm. Dort haben unter anderem der Automobilhersteller Audi, die Schwarz-Gruppe (Kaufland, Lidl) sowie das IT- Systemhaus Bechtle große Standorte oder ihren50Hauptsitz. Hinzu kommt: Der Heilbronner Dieter Schwarz, Eigentümer der Schwarz-Gruppe, gilt als einer der reichsten Deutschen und dürfte mit seinem Einkommen den Durchschnitt nach oben ziehen.55 Wer nicht unbedingt nach Heilbronn umziehen will, um sein verfügbares Einkommen zu erhöhen, sollte Optionen wie steuerfreie Gehaltsextras prüfen, rät monero.de. So kann der Arbeitgeber zum Beispiel Jobtickets oder Benzingutscheine zur60Verfügung stellen, die unter bestimmten Voraussetzungen vom Fiskus verschont bleiben. Welche Möglichkeiten es gibt, was dabei zu beachten ist, beschreibt detailliert ein kostenloses Gehalts-Dossier unter http://finlink.de/extras. (065Zeichen) Deutschlands Top-50-Städte mit dem höchsten Einkommen 1 Heilbronn 31.020 € 11 Ulm 21.886 € 21 Aschaffenburg 20.639 € 31 Karlsruhe 19.880 € 41 Essen 19.064 € 2 Baden-Baden 25.292 € 12 Münster 21.757 € 22 Wiesbaden 20.573 € 32 Bielefeld 19.784 € 42 Würzburg 19.058 € 3 Hamburg 24.137 € 13 Bremen 21.752 € 23 Landshut 20.406 € 33 Erlangen 19.680 € 43 Kaufbeuren 19.040 € 4 München 23.550 € 14 Heidelberg 21.561 € 24 Rosenheim 20.401 € 34 Straubing 19.514 € 44 Nürnberg 18.975 € 5 Darmstadt 22.598 € 15 Fürth 21.356 € 25 Köln 20.298 € 35 Frankfurt/ Main 19.350 € 45 Amberg 18.948 € 6 Düsseldorf 22.520 € 16 Coburg 21.240 € 26 Kempten (Allgäu) 20.264 € 36 Mönchengladbach 19.325 € 46 Osnabrück 18.881 € 7 Stuttgart 22.357 € 17 Solingen 21.182 € 27 Neustadt an der Weinstraße€ 20.211 37 Hagen 19.286 € 47 Ingolstadt 18.871 € 8 Mülheim a.d.Ruhr 22.272 € 18 Bremen 21.156 € 28 Bonn 20.182 € 38 Bayreuth 19.210 € 48 Wolfsburg 18.849 € 9 Remscheid 22.131 € 19 Speyer 21.058 € 29 Wuppertal 20.069 € 39 Braunschweig 19.123 € 49 Hannover 18.812 € 10 Memmingen 21.975 € 20 Schwabach 20.712 € 30 Pforzheim 19.926 € 40 Regensburg 19.110 € 50 Landau/Pfalz 18.688 € Datenquelle: Statistische Landesämter, Stand 2009, verfügbares Jahres-Einkommen, kreisfreie Städte Tabelle: monero.de/ Verena Jacob Bund 18.983 € Berlin 15.843 € (99.) Weimar 13.895 € (111.) Suhl 17.898 € (64.) Download Tabelle: http://dl.dropbox.com/u/26533750/monero/Top50 _Staedte2012.xls70 Kontakt für die Redaktionen: Andreas Kunze Chefredakteur monero.de Tel +49 (0) 02 11/ 58 00 56 09175Fax +49 (0) 02 11/ 58 00 56 099 Die Nutzung dieser Pressemitteilung ist selbstverständlich honorarfrei
  3. 3. Seite 3 von 3 ak@monero.de Wissmannstrasse 8 | 40219 Düsseldorf80 Über monero.de:85monero.de ist das Verbraucher-Finanzportal vom Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Es bündelt das Wissen von Experten zu Themen aus dem Privatbereich wie Geldanlagen, Kredit, Versicherungen, Rente, Recht, Immobilien und Geld sparen. Ziel ist es, Menschen durch90die Beratung rund um Finanzen privat und beruflich erfolgreicher zu machen. monero.de ist Teil von experto – Die Beraterportale. Laut IVW erreichen die experto-Portale monatlich 2,5 Millionen Visits. Die Nutzung dieser Pressemitteilung ist selbstverständlich honorarfrei

×