GV-2011

1.865 Aufrufe

Veröffentlicht am

Generalversammlung der Finishers Winterthur 2011

Veröffentlicht in: Sport
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.865
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
368
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
2
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

GV-2011

  1. 1. Willkommen zur Generalversammlung 2011!<br />Winterthur<br />25. Februar 2011<br />
  2. 2. Die Generalversammlung gem. Statuten<br />Aktiv- und Ehrenmitglieder sind stimmberechtigt - bitte auf Anwesenheitsliste eintragen<br />GV findet innerhalb 6 Monate nach Abschluss des Vereinsjahres statt<br />Datum und Ort sind mind. 30 Tage vor der Durchführung bekannt zu geben<br />Traktandenliste sowie weitere Verhandlungsunterlagen sind den Mitgliedern mind. 30 Tage vor der GV zuzustellen<br />Anträge der Mitglieder müssen bis spätestens 10 Tage vor der GV in schriftlicher Form an den Vorstand eingereicht werden<br />jede statutenmässig einberufene GV ist beschlussfähig<br />die Beschlüsse werden mit der Mehrheit der abgegeben Stimmen gefasst (ausgenommen Statutenänderungen und Wahlen)<br />
  3. 3. Traktanden<br />Wahl des Stimmenzählers<br />Genehmigung des Protokolls der GV 2010<br />Wahlen Vorstand / Revisoren<br />Revisorenbericht<br />Finanzen – Abnahme Rechung 2010 und Budget 2011<br />Änderung der Beitragsordnung<br />Änderung des Prämienreglements<br />Jahresberichte Vorstandsressorts<br />Ehrungen<br />Anträge der Mitglieder<br />Verschiedenes<br />Preisverleihungen Clubmeisterschaften und Vergabe Prämien<br />
  4. 4. Wahl des Stimmenzählers<br />Besten Dank für deinen Einsatz!<br />
  5. 5. Genehmigung des Protokolls 2010<br />Das Protokoll wurde auf der Homepage veröffentlicht <br />Abstimmung:<br />Wollt Ihr das Protokoll 2010 annehmen?<br />
  6. 6. Wahlen Vorstand<br />gem. Statuten entscheidet im ersten Wahlgang das absolute, in weiteren Wahlgängen das relative Mehr <br />Austritte bzw. keine Wiederwahl:<br />Petra Reiter<br />Roger Kern<br />Für ein weiteres Jahr gewählt:<br />Roman Stachura (Web / Trainingsbetrieb)<br />Luca Cathomen (Junioren)<br />Peter Kiessling (Finanzen)<br />Urs Rüeger (Sponsoring)<br />Neuwahlen für 2 Jahre:<br />Wahl des Präsidenten / der Präsidentin<br />Wahl neuer VorstandmitgliederInnen<br />
  7. 7. Organisation Vorstandsressorts<br />Wie bisher<br />Sponsoring, Urs Rüeger<br />Web / (Trainingsbetrieb, Helfereinsätze),Roman Stachura<br />Junioren, Luca Cathomen<br />Finanzen, Peter Kiessling<br />Kommunikation / Medien, vakant<br />Präsident, vakant<br />Sekretariat, vakant<br />Helfereinsätze, vakant<br />Trainingsbetrieb, vakant<br />
  8. 8. Wahlen Revisoren<br />Neuwahlen sind auch hier nötig!<br />
  9. 9. Revisionsbericht 2010<br />Anita Rüeger und Adrian Müller<br />
  10. 10. Rechnung: Ertrag<br />
  11. 11. Rechnung: Aufwand (I)<br />
  12. 12. Rechnung: Aufwand (II)<br />
  13. 13. Rechnung: Bilanz <br />
  14. 14. Rechnung: Budget 2011 <br />
  15. 15. Abnahme Rechnung 2010 und Decharge<br />Abstimmung:<br />1. Wollt Ihr die Rechnung 2010 so akzeptieren?<br />2. Wollt Ihr dem Vorstand die Decharge erteilen?<br />3. Wollt Ihr das Budget 2011 so annehmen?<br />
  16. 16. Aenderungen Beitragsordnung<br />
  17. 17. Sportveranstaltungen<br />
  18. 18. Sportveranstaltungen<br />
  19. 19. Klubeinnahmen<br />
  20. 20. Aenderungen Beitragsordnung<br />Warum:<br />Sportveranstaltungen brauchen Helfer<br />Klub generiert Einnahmen<br />Die Fakten:<br />Bezahlte und Unbezahlte Helfereinsätze (2010): 90 x 50.-  4500.- 30 x 0.-  0. <br />120 geleistete Helfereinsätze ¼ zu ¾ pro Helfereinsatz ~40.- (37.50)<br />Malus: 40.- Helfereinsatz Vorschuss<br />
  21. 21. Aenderungen Beitragsordnung<br />Bonus: 40.-pro geleisteten Helfereinsatz. <br />Führt dies zu einem Bruch mit der Kultur?<br />
  22. 22. Klub Kultur: Was wir nicht wollen<br />Abschreckungstheorie besagt: <br />Ein Beispiel: Verspätung der Eltern für das Abholen der Kinder am Abend in der Kindergartentagesstätten:<br />Aufhebung des Moralischen Kodex‘s <br />http://www.google.com/url?sa=t&source=web&cd=5&sqi=2&ved=0CDwQFjAE&url=http%3A%2F%2Fwww.jstor.org%2Fstable%2F10.1086%2F468061&ei=xYZnTa2nEpKI4gbw3IjMCA&usg=AFQjCNEFBevTd_ht1cTp_Yh3dK_t-pnK-Q&sig2=bABPtUQuHCxWtBSu7vb2fg<br />
  23. 23. Aenderungen Beitragsordnung<br />Zur Abstimmung<br />
  24. 24. Ressort Helfereinsätze: 2011<br />Konzentration auf:<br />Züri-Marathon 17. April 25<br />Schülertriathlon Juni 2011 20<br />70.3 Rapperswil 04./05 Juni 16<br />Züri Triathlon und Ironman 09. / 10. Juli 69<br />swissXtreme 20. August 10<br />Int. Double Ultra Tri, Neftenbach 09.-12. September 10<br />Total 150<br />Herzlichen Dank allen Helferinnen und Helfer!<br />
  25. 25. Aenderung Prämienreglement<br />Seit November 2003 hat das Preisreglement keine Anpassungen mehr erhalten. Aus Sicht des Vorstandes sind Korrekturen notwendig. Das Reglement soll vereinfacht und auch den neuen Formen des Ausdauersports (neue Events, Teamwertungen etc.) angepasst werden. Dazu soll die Preisvergabe der internen Clubmeisterschaften ebenfalls miteinbezogen werden. <br />Soll das Prämienreglement gem. dem Vorschlag des Vorstandes angepasst werden?<br />
  26. 26. Ressort Sekretariat: Ein- und Austritte 2010<br /><ul><li>Mitgliederbestand am 31.12.2010:</li></ul> - Aktive 148<br /> - Familie 3<br /> - Passive 29<br /> - Junioren 10<br /> - Walker 22<br /> - Total Mitglieder 212 (Vorjahr 227) <br />
  27. 27. Ressort Breitensport: Clubeigene Veranstaltungen<br />Was steht 2011 an?<br />Gatterlauf 13. März 2011<br />Winterthur Marathon 29. Mai 2011<br />Schülertriathlon Wülflingen Juni 2011<br />(Clubtriathlon, Sihlsee-Triathlon August 2011)<br />swissXtreme 20. August 2011<br />Clubfest September 2011<br />Double Ultra Tri, Neftenbach 09.-12. September 2011<br />Langlauf Weekend Dezember 2011<br />Clubduathlon offen<br />Spontane Trainings – siehe in der Trainingsagenda unter www.finishers.ch<br />
  28. 28. Ressort Breitensport: neue Clubbekleidung<br />neue Lauftrikots seit Juni 2010<br />
  29. 29. Ressort Trainingsbetrieb: Laufen<br /> Training<br />Di, 1h abwechslungsreich, ab Deutweg<br />Do, 1.30h, ab Deutweg<br />Mi, 1h Einsteiger, ab Stop‘n Go<br /> Trainer<br />Peter Erb, Fränzi Pfeiffer, Corinne und Heiner Blattmann<br />genaue Details zu den Trainings unter www.finishers.ch<br />
  30. 30. Ressort Trainingsbetrieb: Schwimmen<br /> Training<br />Mo und Fr, Ausdauer<br />Mi und Fr, Technik<br />1 – 2 – 3 Stufen<br /> Trainer<br />Patrizia Gilgen, Andrei Ichoutov, Cony und Neil<br />Situation Geiselweid: Umbau 2012<br />Ergebnis der Arbeitsgruppe schwimmen der Finishers<br />
  31. 31. Ergebnis der Arbeitsgruppe schwimmen der Finishers<br />Letzte GV 2010:<br />Änderung des Beitragssystems zu mehr Transparenz und Leistungsbezug.<br />Integration von Bonus Malus System<br />Die GV lehnte diesen Antrag ab<br />Die Initiative von mir wird jedoch begrüsst und es wird beschlossen, die genannten Probleme in einer Arbeitsgruppe zu diskutieren...<br />
  32. 32. Ergebnis der Arbeitsgruppe schwimmen der Finishers<br />Analyse der Probleme <br />Mangelnde Disziplin und schlechte Qualität im Schwimmtraining mit Andrei. <br />Entschädigung von Andrei ist nicht marktüblich und müsste höher sein <br />Im Vergleich zu Schwimmclub-Mitgliedern zu tiefer Preis für bezogene Leistungen <br />Kapazität des Wassers wird knapp <br />Zu wenig Helfer und zu aufwändige Koordination durch Vorstand  Helfereinsätze <br />Durch die Quersubventionierung des Schwimmens zu hohe Läuferpreise und damit drohende Abgänge bzw. weniger Neumitglieder bei den Nichtschwimmern.<br />
  33. 33. Ressort Trainingsbetrieb: Walking<br /> Training<br />Mi und Do, ab Stop‘n Go / Minigolf Breite<br /> Trainer<br />Monika Hönger, Kurt und Heiner Blattmann<br />
  34. 34. Ressort Junioren<br /><ul><li>Augabenverteilung</li></li></ul><li>Ressort Junioren<br /><ul><li>J+S</li></li></ul><li><ul><li>e Schweizermeisterschaften im Triathlon waren für Sara Blum nicht zufrieden stellend. Auf Grund einer starken Erkältung konnte sie nicht mit der Konkurenz mithalten und musste sich mit dem 11. Rang zufrieden geben. David Hauswirt kam mit dem anspruchsvollen Gelände gut zurecht und sprintete sich auf den 15. Schlussrang.</li></ul>Urs Schwer und Seraina Burri konnten an ihrem ersten Halbmarathon ebenfalls mit hervorragenden Resultaten überzeugen. Mit einer Zeit von 1:43.31,6 wurde Urs in seiner Kategorie achter. Seraina verpasste das Podest bei den Juniorinnen knapp und wurde mit einer Zeit von 1:51.52,0 vierte<br />2.0-KnB 4. WyssJulien 1999 Hettlingen 7.34,7 0.20,7 (145) 3.47<br />Ressort Junioren<br />5-PFJ 6. Westermann Carolin 1995 Ricketwil (Winterthur) <br />Züri Triathlon 24.07.10Julia Schmid absolvierte in Zürich die Short-Distance und wurde vierte in ihrer Kategorie. Fabian Kremser, welcher letztes Jahr noch am Ironman startete, versuchte sich über ebenfalls die Short-Distance und entschied das Rennen in seiner Kategorie für sich.<br />Simon Westermann (Jahrgang 1998) mit einem 2. Rang über 100 m Delfin, gehörten zu den besten Schwimmer und Schwimmerinnen in Thalwil.<br />Lorena Bloch und Matthias Gabriel absolvierten deshalb die 5,3 km <br />2010<br />…David Hauswirt und Sara Blum den Triathlon in Spiez. Sara Blum wurde 8. In ihrem Jahrgang. David Hauswirt überquerte das Ziel als 15.<br />Am Aquathlon konnte Sara Blum erneut ihre Form unter Beweis stellen. Leider verpasste sie das Podest in ihrer Kategorie knapp und wurde vierte. David Hauswirt wurde bei den Jungen 12. in seiner Kategorie.<br />In Basel waren insgesamt 4 finishers Junioren am Start. Über eine Distanz von 400m Schwimmen und 2,5km Laufen konnte sich Sara Blum in den Top 10 klassieren und wurde in ihrer Kategorie neunte. David Hauswirt und Matthias Gabriel, welche über die selbe Distanz starteten, erreichten in der männlichen Jugend die Plätze 16 und 20. In der Juniorenkategorie über eine Distanz von 0,8km/5km klassierte sich Julia Schmidt auf dem 5. Rang.<br />Am Mittwochabendrennen in Entfelden, konnte sich Sara Blum, ein weiteres mal, unter den Top Ten platzieren und wurde in ihrer Kategorie vierte.<br />An den Schweizermeisterschaften im Duathlon erreichte Dominik Stadelmann den dritten Rang in der Kategorie U23. <br />Schweizermeisterschaften im Triathlon …. für Sara Blum mit dem 11. Rang zufrieden geben. David Hauswirt kam mit dem anspruchsvollen Gelände gut zurecht und sprintete sich auf den 15. Schlussrang.<br />Der erste Triathlon in dieser Saison fand für die Jugendathleten in Zug statt. Von den finishers Junioren waren vier Athleten am Start.<br /><ul><li>Lausanne 21.08.10
  35. 35. Am grossen WM- Spektakel in Lausanne erreichte Sara Blum den 12. Rang in ihrer Kategorie. </li></ul>Der Trainingswettkampf und dritte Teamevent der finishers Junioren war ein voller Erfolg.<br />
  36. 36. 2011<br />Ressort Junioren<br /><ul><li>Junioren Anfang 2011</li></li></ul><li>Winterzeit <br />Trainingsangebot der - Junioren<br />Sommerzeit<br />Aufbau des Trainings nach Wochenzyklus (INTENSITÄT)<br />Woche LEICHT<br />Woche MITTEL<br />Woche HARD<br />Woche LEICHT<br />…<br />Mittwoch Radfahren<br />Samstag Lauf + Schwimmen <br /> oder Radfahren<br />
  37. 37. Ressort Junioren<br /><ul><li>Trainerübersicht</li></li></ul><li>Ressort Junioren<br /><ul><li>Schülertriathlon 2011 mit neuem OK</li></li></ul><li>Ressort Junioren<br /><ul><li>Gigathlon mit den Jungen Finishers</li></li></ul><li>Ressort Junioren<br /><ul><li>Gigathlon mit den Jungen Finishers (U23)
  38. 38. Startgeld + Kleider werden von einem Swisscom‘s Fachhändler gesponsort, </li></ul>"Mit unserem Beitrag helfen wir den Athleten ihre Ziele zu erreichen."<br />René NyffeneggerAMS <br />Technikumstrasse 598400 Winterthur<br />
  39. 39. Ressort Junioren<br />Weitere Tätigkeiten in 2011<br /><ul><li>Pfingstlager (Organisation durch Treespeeders Chur)2.-5. Juni 2011
  40. 40. Team Thurathlon19. Juni 2011
  41. 41. Team Medium Locarno4. September 2011</li></li></ul><li>Ressort Kommunikation<br /><ul><li>Bulletin eingestellt (Nachfolger/in für Satzarbeiten und Layout vakant)
  42. 42. evtl. Vereinsheftli / Printausgabe Newsletter für Werbezwecke, Abgabe an Neumitglieder, etc.
  43. 43. zukünftige Platzierung der Sponsoren/Inserenten-Anzeigen?</li></li></ul><li>Ressort Sponsoring<br /><ul><li>Agrola bis 31.12.2013 </li></ul> Fr. 15- pro verk. Finisherskleidungstück. <br /><ul><li>Bikestop bis 31.12.2011</li></ul> 15% Rabatt auf alle nicht reduzierten <br /> Artikel, + Sponsoring.<br /><ul><li>Bischofberger Optik bis 31.12.2011</li></ul> Kostenlos: Beratung Sportoptik,<br /> Screeningtest, Probetag Sportlinsen,<br /> + Sponsoring.<br /><ul><li>Unifil AG bis 31.12.2011
  44. 44. Stop‘n Go bis 31.12.2011</li></ul> 10% auf allen Einkäufen,+ Sponsoring.<br />
  45. 45. Ressort Sponsoring<br />Wintifit AG Bis 31.12.2012 <br /> Fr. 100.- Ermässigung auf Jahres-<br /> Abonnement, + Sponsoring.<br />GS Food 20% auf sämtliche Artikel zum <br /> Eigengebrauch.<br />
  46. 46. Ressort Präsident<br />
  47. 47. Ressort Präsident<br />News aus dem Verband Züri Triathlon:<br />Auflösung ZüriTri per 01. März 2011, daher sind die Vereinsmeisterschaften im August 2011 am Sihlsee wohl Geschichte <br />
  48. 48. Anträge<br /><ul><li>Hiermit stelle ich den Antrag, dass die zukünftigen Generalversammlungen der finishers wieder in einem Restaurant mit Saal durchgeführt werden, so dass man vor oder nach der Sitzung etwas essen kann. (Nelly Iseli)
  49. 49. Der Vorstand oder eine Arbeitsgruppe soll bis am 31. Juli 2011 einen oder mehrere Vorschläge erarbeiten, wie diese Vakanz besetzt werden kann. Folgende Ansätze müssen mindestens verfolgt werden:</li></ul> -          Präsident mit einem Gehalt oder<br /> -          ehrenamtlicher Präsident mit einem bezahlten Geschäftsführer oder einer Geschäftsstelle<br /> <br /> Für die Erarbeitung des Vorschlages stehen dem Vorstand max. CHF 2‘000.—  zur Verfügung.<br /> <br /> Die jährlich wiederkehrenden Kosten für die finanzielle Entschädigung des Präsidenten, Geschäftsführers oder der Geschäftsstelle dürfen aktuell CHF 10‘000.— (inkl. Nebenkosten) nicht übersteigen. Diese Kosten sollen zu einem späteren Zeitpunkt an die Anzahl Mitglieder gekoppelt werden.   <br /> <br /> Der Vorstand entscheidet sich bis Ende August 2011 für einen der Vorschläge und setzt diesen anschliessend um. <br /> <br /> Der Vorstand präsentiert die erstellten Vorschläge und deren Umsetzung an der nächsten GV (2012). <br /> (Martin Huber)<br />
  50. 50. Prämien 2010<br />Folgende Athleten dürfen sich über Prämien freuen:<br /> - Peter Erb<br /> - Rebecca Mehmann<br /> - Sibylle Birnstiel<br />Wer glaubt, eine Prämie zu bekommen, aber nicht auf der Liste ist – bitte melden!<br />
  51. 51. Clubwertung 2010, Marathon<br />Frauen Hauptklasse<br />Rebecca Mehmann Luzern 03:53:32<br />Frauen Masters<br />Esther Jenny Barcelona 03:25:32 <br />Männer Hauptklasse<br />(keine Resultatmeldungen)<br />Männer Masters<br />Urs Rüeger Zürich 03:15:50<br />Peter Erb Winterthur 03:21:18<br />
  52. 52. Clubwertung 2010, Halbmarathon<br />Frauen Hauptklasse<br />Murielle Quiquerez Frauenfeld 01:39:35<br />Rebecca Mehmann Winterthur 01:48:46<br />Frauen Masters<br />Sibylle Birnstiel Winterthur 01:32:32<br />Männer Hauptklasse<br />(keine Resultatmeldungen)<br />Männer Masters<br />Peter Erb Frauenfeld 01:28:42<br />Urs Rüeger Frauenfeld 01:31:12<br />Stefan Nägeli Luzern 01:32:23<br />
  53. 53. Danke für Eure Aufmerksamkeit!<br />Fragen?<br />Getränke werden vom Club übernommen<br />

×