Jean Baptiste de Lamarck Sein Leben  Seine Evolutionstheorie
Ablauf <ul><li>Lamarcks Leben </li></ul><ul><li>Lamarcks Evolutionstheorie </li></ul><ul><li>Lamarcks Wirkungen </li></ul>
Lamarcks Leben <ul><li>Jean-Baptiste de Lamarck wurde am  1. August 1744  in  Bazentin-le-petit geboren und </li></ul><ul>...
Lamarcks Leben Für Lamarck war eine Laufbahn als Geistlicher vorgesehen, nach dem Tod seines Vaters 1759 ging er jedoch zu...
Lamarcks Evolutionstheorie Lamarck kam aufgrund von  Fossilienuntersuchungen  zu der Erkenntnis, dass sich viele Lebewesen...
Lamarcks Wirkungen <ul><li>Viele seiner Einteilungen und Entdeckungen gelten  auch noch heute , nur manche mit kleinen Ver...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Jean baptiste de lamarck

3.559 Aufrufe

Veröffentlicht am

Ein Vortrag über Larmarck

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
3.559
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
12
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
9
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Jean baptiste de lamarck

  1. 1. Jean Baptiste de Lamarck Sein Leben Seine Evolutionstheorie
  2. 2. Ablauf <ul><li>Lamarcks Leben </li></ul><ul><li>Lamarcks Evolutionstheorie </li></ul><ul><li>Lamarcks Wirkungen </li></ul>
  3. 3. Lamarcks Leben <ul><li>Jean-Baptiste de Lamarck wurde am 1. August 1744 in Bazentin-le-petit geboren und </li></ul><ul><li>ist am 28. Dezember 1829 in Paris gestorben. </li></ul><ul><li>Von Beruf war er Botaniker und Zoologe. Lamarck ist der </li></ul><ul><li>Begründer der heutigen modernen Zoologie der Wirbellosen und legte als erster eine </li></ul><ul><li>ausformulierte Evolutionstheorie vor. </li></ul><ul><li>Vater von Lamarck war Phillippe Jaques de Monet und seine Mutter war Marie- </li></ul><ul><li>Francoise de Fontaine. </li></ul>
  4. 4. Lamarcks Leben Für Lamarck war eine Laufbahn als Geistlicher vorgesehen, nach dem Tod seines Vaters 1759 ging er jedoch zur Armee. 1786 quittierte er aus gesundheitlichen Gründen den Militärdienst. In Paris arbeitete er danach in einer Bank und studierte von 1770-1774 Medizin, ohne das Studium abzuschließen. Zu dieser Zeit war er bereits ein Spezialist der französischen Pflanzenwelt. Mit diesem Wissen verfasste er in den 1770-er Jahren eine Flore francoise (Französische Pflanzenwelt) , die 1779 als dreibändiges Werk auf Staatskosten gedruckt wurde. Dieses Werk begründete Lamarcks Ruf als Naturwissenschaftler. Um 1800 entwickelte er dann seine Evolutionstheorie
  5. 5. Lamarcks Evolutionstheorie Lamarck kam aufgrund von Fossilienuntersuchungen zu der Erkenntnis, dass sich viele Lebewesen im Laufe der Erdgeschichte verändert hatten. Er gewann die Überzeugung, dass sich neue Arten aktiv aus den bestehenden entwickeln. 1809 wurde sein Werk ``Philosophie zoologique `` veröffentlicht. Er vertrat die Auffassung, dass sich durch die Veränderung der Umwelt ein kontinuierlicher Artenwandel vollzieht. Durch häufigen Gebrauch können sich Organe stärker entwickeln, während weniger häufig gebrauchte Organe verkümmern. Diese erworbenen Eigenschaften werden auf die Nachkommen vererbt .
  6. 6. Lamarcks Wirkungen <ul><li>Viele seiner Einteilungen und Entdeckungen gelten auch noch heute , nur manche mit kleinen Verbesserungen. </li></ul><ul><li>So zum Beispiel die Tierklassen Annelida(Ringelwürmer), Arachnida(Spinnentiere), Crustacea(Krebstiere), Infusoria(Aufgusstierchen) und Tunicata(Manteltiere). </li></ul><ul><li>Noch ein gutes Beispiel ist die Einteilung in Wirbeltiere (Vertebrata) und in Wirbellosetiere (Invertebrata) . Insekten sind Wirbellosetiere und Säugetiere sind Wirbeltiere. </li></ul><ul><li>Seine Evolutionstheorie wurde allerdings von der des Charles Darwin widerlegt , der 50 Jahre später lebte . </li></ul>

×