Fernstudium 070205 2s

2.916 Aufrufe

Veröffentlicht am

Fengshui Verband Deutschland Fernstudium

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
2.916
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2.236
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Fernstudium 070205 2s

  1. 1. Feng-Shui-Ausbildung im Fernstudium das Wissen, wenn überhaupt, an nur einige wenige weitervermittelt.Die Professionalisierung und Qualifizierung vonBeratern ist eines der Hauptziele des Das Bedürfnis der heutigen Zeit, diesesBerufsverbandes für Feng Shui und Geomantie empirische Wissene.V. (s.a. Artikel "Unser Berufsbild - heute und a) zu verallgemeinern undmorgen!"). In diesem Rahmen hat sich eine b) global über Medien zu erlernen und zuArbeitsgruppe mit dem Thema "Fernunterricht" verbreiten entspricht nicht den Wurzeln dieserauseinandergesetzt und zeigt hier die Ergebnisse jahrtausendealten Erfahrungswissenschaft.zur Ausbildungsmethode "Feng Shui imFernunterricht" auf. Da wir nicht über ein technisches Wissen wie Mathematik sondern über grob- undAuch wenn Alternativen zu den historischen feinstoffliche Inhalte reden, können allenfalls dieLernformen wie z.B. die Methode des faktischen Inhalte des Feng Shui über einFernstudiums zum Erlangen von Wissen und Fernstudium vermittelt werden.Fähigkeiten einen immer höheren Anteil der Aus-und Weiterbildungsmaßnahmen einnimmt, so Wirkprinzipien und Wirkungsweisen sind jedochmuss jedoch beim Einsatz der Lernmethode hiervon gänzlich ausgeschlossen. Wesentlicheberücksichtigt werden, dass es bei der Bereiche dieses Wissens um die feinstofflichen"Erlernung" von Feng Shui nicht nur um eine Wirkungen sowie das intuitive Erspüren vonreine Wissensvermittlung, sondern auch um Kraftfeldern und die Prinzipien deseinen Erfahrungsprozess geht, der nach Meinung Energieflusses können so jedoch nicht nachhaltigdes Berufsverbandes nur in einer direkten, vermittelt werden.persönlichen Wissens- und Erfahrungs-vermittlung in Gang gebracht werden kann. Die Erfahrung jedes aktiven Feng-Shui-Beraters zeigt, dass jeder Standort und jedes GebäudeSomit halten wir die Ausbildung zum Feng- neu zu betrachten ist. Oft machen nur leichteShui-Berater ausschließlich über einen Nuancen einen großen Unterschied in derFernlehrkurs nicht für ausreichend, um die Bewertung des Objektes aus. Die persönlichennötige Kompetenz zur Ausübung des Aspekte sind grundsätzlich verschieden undBerufes zu erlangen. müssen zu jeder Zeit und an jedem Ort neu bewertet werden. Häufig erlangt der Berater erstWichtig erscheint uns diese Aussage durch sein geschultes intuitives Empfinden dieinsbesondere für zwei Gruppen: Die der wichtigen Hinweise für eine wirksame Beratung.Studierenden, die Feng Shui für sich und/oder Dieses Empfinden muss geschult und über Jahrefür eine berufliche Ausübung erlernen wollen hinweg ausgebildet werden. Hierzu bedarf esund die der Kunden, die in unseren Mitgliedern jedoch einer intensiven Betreuung durch Schulenqualifizierte, erfahrene Berater(innen) erwarten. oder einen Feng-Shui-Lehrer, damit spätere Kunden nicht zu Versuchskaninchen werden.Im Weiteren zitieren wir zuerst aus einemAufsatz eines Feng-Shui-Kollegen, Herrn Hans Die Essenz einer Beraterausbildung bestehtRengers, und anschließend aus der rechtlichen größtenteils in der Analyse der Fakten undBetrachtung zum Thema sowie zu den am Markt Standortfragen sowie zu einem wesentlichen Teilzu findenden "Werbeaussagen" von Rechts- in der Deutung und Interpretation des zuvoranwältin Frau Rose. herausgefundenen. Die Deutung der wahrgenommenen Feng-Shui-Kriterien bedarf jedoch einer sehr feinen Wahrnehmung und einer langjährigen Erfahrung und Ausbildung derFeng Shui - Wissen und Erfahrung Sinnesorgane. Das Wissen über dieHans Rengers, Aachen Deutungsansätze und das Vertrauen in die eigene, möglichst unbefangene Urteilskraft kann„Aus der Historie heraus ist das Wissen des Feng ein Schüler in der Regel nur erlangen, indem erShui über „Mund zu Mund“ -Überlieferung von durch einen geschulten Lehrer geführt undeingeweihten Meistern an ausgewählte Schüler betreut wird.vermittelt worden. Der Meister/Lehrer hat hierzudie Schüler über Jahre geschult und schließlich Das Erlernen der feinstofflichen Erfahrungen Friedenstraße 20 · D - 97072 Würzburg Fon+49 (0)931 - 8806 5568 · Fax +49 (0)931 - 8806 5569 info@fengshui-verband.de · www.fengshui-verband.de© Februar 2007 Registergericht Amtsgericht Würzburg · Registernummer 2163
  2. 2. über die Wirkprinzipien des Feng Shui stellen für überhäufte Ansammeln von Wissen und Faktenjeden Feng-Shui-Schüler große Heraus- durch Bücher oder Texte. Gerade aber eineforderungen an sich selbst und besonders an die unbetreute, fernvermittelte Wissensansammlungeigene Entwicklungsbereitschaft dar. wie bei einem Fernstudium verleitet zur Fülle und führt damit eher weg vom Ziel.Um die Deutungen und Wirkung des Feng Shuizu erkennen und auf andere Menschen zu Die ethischen Grundsätze des Feng Shuiübertragen, muss das Ego des Beraters besagen, dass man mit seinem Wissen keinemzurückgenommen werden. Der Berater muss ein anderen Menschen Schaden zufügen sollte.hohes Maß an Neutralität entwickeln. Dazu Jeder, der darum weiß wie wirksam die Mittelkommt, dass die Lehre des Feng Shui nicht des Feng Shui sind, sollte im eigenenlinear und losgelöst zu erlernen ist. Feng Shui ist karmischen Sinne bemüht sein, die beste undeingebettet in diverse zugehörige umfassendste Ausbildung zu genießen, umWirkungslehren, die ebenso Bestand haben. dieses Handwerkszeug angemessen einsetzen zuGenannt seien hier die kosmischen Aspekte der können. Die Ansätze über ein FernstudiumFliegenden Sterne und des Bazi Suaming. genügen in der Regel diesem Verständnis undHierdurch ergibt sich ein vielschichtiges Grundsätzen nicht.Bewertungsbild für jeden Betrachter. DieAusbildung ist zu keiner Zeit linear, sondern Aus den dargestellten Gründen heraus, wird keinumfasst viele Dimensionen unserer inneren und Feng-Shui-Berater Aufnahme in den Berufs-äußeren Wahrnehmung. verband für Feng Shui und Geomantie e.V. finden, der sein Wissen ausschließlich über einenWie soll diese Vielschichtigkeit der Fernlehrkurs erworben hat.Wahrnehmung über ein Telefonkabel oderInternetleitung vermittelt werden? Der einzigeAnsatz wären die feinstofflichen Wahrnehmungs-ebenen unseres Wissensspeichers. Aber hier ist Zur Frage der staatlichen Anerkennung vonzu bestreiten, dass der interessierte Schüler zu Feng-Shui-Ausbildungen und Abschluss-Anfang seiner Ausbildung in der Lage ist, diese prüfungenBewusstseinsebenen zu erfahren. Andererseits Rechtsanwältin Anne Rose, Hamburgwürde niemand, der dieses Wissen abrufenkann, ein Fernstudium benötigen. I.Eines ist klar: Die Ausbildung zu einembewussten Feng-Shui-Berater im Sinne der Immer mehr Fernschulen bieten jetzt auch eineAusbildungsrichtlinien des Berufsverbandes für Ausbildung zum Feng-Shui-Berater an. DieFeng Shui und Geomantie e.V. bedarf in erster Veranstalter von Fernlehrgängen unterliegen denLinie ein „sich Einlassen“. Wie kann jedoch die Richtlinien des Fernunterrichtsschutzgesetzes.Absicht eines Schülers verstanden werden, ein Dieses 1977 in Kraft getretene Gesetz schütztderart komplexes Thema im Vorbeigehen und den Studienteilnehmer vor unseriösenmöglichst mundgerecht zu erlernen? Sicherlich Angeboten. Damit unterliegt der Fernunterrichthat dieser Ansatz wenig mit „sich Einlassen“ zu in Deutschland einem besonderentun. Verbraucherschutz durch den Staat.Jeder, der den Weg einer seriösen Feng-Shui- Fernunterricht im Sinne des Fernunterrichts-Ausbildung durchlaufen hat, kann berichten, gesetzes ist diewelche persönlichen Prozesse er im Rahmen derAusbildung durchlaufen hat und wie wichtig • auf vertraglicher Grundlage erfolgende,gerade diese persönliche Entwicklung war. entgeltliche Vermittlung von KenntnissenGenau diese Entwicklung der Schüler wird in und Fähigkeiten, bei dereiner guten Ausbildungsschule gewissenhaft • der Lehrende und der Lernendebegleitet und unterstützt. ausschließlich oder überwiegend räumlich getrennt sind undEin wichtiges Ziel bei der Ausbildung zu einem • der Lehrende oder sein Beauftragter denFeng-Shui-Berater sollte in den ersten Schritten Lernerfolg überwachen.das sich „leer machen“ sein und nicht das Friedenstraße 20 · D - 97072 Würzburg Fon+49 (0)931 - 8806 5568 · Fax +49 (0)931 - 8806 5569 info@fengshui-verband.de · www.fengshui-verband.de© Februar 2007 Registergericht Amtsgericht Würzburg · Registernummer 2163
  3. 3. Alle Fernstudiengänge und -lehrgänge in hierfür Ausbildungsordnungen erlassen. DieseDeutschland müssen demnach durch eine Ausbildungsordnungen der jeweiligen Berufs-staatliche Stelle geprüft und zugelassen werden. zweige legen dann minutiös die Prüfungs-Dies ist die Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) anforderungen fest. Die Ausbildungsdauer einesin Köln. Allein im Jahre 2004 wurden mehr als staatlich anerkannten Ausbildungsberufes liegt200 Fernlehrgänge neu zugelassen. Zugelassene zwischen 2 und 3 Jahren.Fernehrgänge erhalten ein Zulassungssiegel miteiner Zulassungsnummer. Diese Zulassungs- Eine Feng-Shui-Ausbildung ist keine staatlichnummer muss der Veranstalter im Informations- anerkannte Ausbildung. Daher werden auch diematerial als nachprüfbaren Hinweis auf die Prüfungen am Ende des Fernlehrganges nichterteilte staatliche Zulassung aufführen. So von staatlich anerkannten Stellen abgenommen,erklärt es sich, dass im Rahmen des Angebotes sondern von den Fernlehrinstituten selber. Damitvon Feng-Shui-Fernkursen der Hinweis „staatlich wiederum haben die Prüfungen keinen amtlichengeprüft und zugelassen“ auftaucht. Charakter und bedeuten weder die staatliche Anerkennung der Teilnahme am Lehrgang nochDie ZFU-Zulassung ist jedoch keine staatliche die staatliche Anerkennung des Lehrgangs-Anerkennung im Sinne eines staatlich geprüften abschlusses. Insofern kann sich auch niemand,Schul- oder Berufsabschlusses. der einen nicht der staatlichen PrüfungDieser Hinweis bezieht sich allein auf den untergeordneten Feng-Shui-Fernlehrgang, absol-Umstand, dass der Lehrstoff vollständig, fachlich viert hat, staatlich geprüfter Feng-Shui-Beratereinwandfrei und pädagogisch so aufbereitet ist, nennen. Wohl kann er sich beispielsweisedass der Student sein Studienziel sicher nennen Feng-Shui-Berater (ILS).erreichen kann. Die Zentralstelle überprüft, obdas angegebene Lehrgangsziel mit demFernlehrgang erreichbar ist. Dabei wird sowohl II.die fachliche als auch die didaktische Seitebegutachtet. Des Weiteren müssen Werbung Bei diversen Fernbildungsanbietern findet manund Information sowie die Vertragsgestaltung somit den (zulässigen) Hinweis darauf, dass derden Anforderungen des Fernunterrichtsgesetzes Lehrgang durch die ZFU geprüft und zugelassengenügen. Der Hinweis „staatlich geprüft und wurde. Dieser Hinweis ist nicht nur zulässig,zugelassen“ bezieht sich somit lediglich auf den sondern auch unbedingt nötig, da das GesetzLehrgang als solchen, nicht auf die zu gerade vorschreibt, dass Fernunterricht inabsolvierende Prüfung am Ende der Ausbildung. Deutschland überhaupt nur dann zugelassen werden darf, wenn die angebotenen LehrgängeEin Teil der von Fernschulen angebotenen Kurse staatlich geprüft wurden. Den Internetseiten vonbereitet zwar durchaus auf staatlich anerkannte Anbietern von Fernlehrgängen ist es dadurchAbschlussprüfungen vor z.B. auf den Abschluss immanent, dass dort die Worte „staatlicheals Betriebswirt, Steuerberater oder Zulassung“ auftauchen.Wirtschaftprüfer. Die für derartige Prüfungenzuständigen Stellen sind dann aber Etwas anderes ist es freilich, wenn der Vermerkbeispielsweise das Kultusministerium, die ZFU-geprüft beiläufig in ZusammenhangIndustrie- und Handelskammer sowie die gebracht wird mit regulären Kursen, die vor OrtHandwerkskammer oder die Oberfinanzdirektion. stattfinden. Es gibt Schulen, die beides anbieten,Diese Prüfungen sind also Externenprüfungen, Fernlehrgänge und Vorortausbildungen. Beida sie gerade nicht von dem jeweiligen Vorortausbildungen sind nichtmals die Kurse alsFernlehrinstitut abgenommen werden, die dazu solche staatlich geprüft, geschweige denn diekeine Befugnis haben. Ob wiederum eine Prüfungen staatlich anerkannt. Die VermengungPrüfung der staatlichen Anerkennung unterliegt, des Hinweises „staatlich geprüft und anerkannt“richtet sich u.a. nach dem Berufsbildungsgesetz in Texten über Vorortausbildungen, die zu derund den jeweiligen Hochschulgesetzen. Gem. § 4 falschen Annahme führt, auch diese Kurse vorBBiG kann als Grundlage für eine geordnete und Ort seien staatlich geprüft, ist wettbewerbs-einheitliche Berufausbildung das Bundes- rechtlich problematisch.ministerium für Wirtschaft und Arbeit im Auch ein Hinweis im Informationsmaterial einerEinvernehmen mit dem Bundesministerium für Fernschule mit dem Wortlaut „Ihr Abschluss –Bildung und Forschung durch Rechtsverordnung anerkannt und staatlich zugelassen“ wäre nichtAusbildungsberufe staatlich anerkennen und korrekt, da nicht der Abschluss staatlich Friedenstraße 20 · D - 97072 Würzburg Fon+49 (0)931 - 8806 5568 · Fax +49 (0)931 - 8806 5569 info@fengshui-verband.de · www.fengshui-verband.de© Februar 2007 Registergericht Amtsgericht Würzburg · Registernummer 2163
  4. 4. zugelassen wurde, sondern der Lehrgang alssolcher.Solche Hinweise oder unzulässigenVermengungen verstoßen unserer Ansicht nachgegen die Regelungen des Wettbewerbsrechts.Danach sind Wettbewerbshandlungen, diegeeignet sind, den Wettbewerb zum Nachteil derMitbewerber nicht nur unerheblich zubeeinträchtigen, unzulässig. Es ist unlauter, diegeschäftliche Unerfahrenheit von Verbrauchernderart auszunutzen, dass sie glauben, mit demAbschluss eines Lehrganges vor Ort einenstaatlich anerkannten und geprüften Kurs belegtzu haben. Es ist ferner unlauter, durch einesolche täuschende Werbemaßnahme dieEntscheidungsfreiheit der Verbraucher bei derWahl ihrer Feng-Shui-Ausbildung unsachgemäßzu beeinflussen.Ferner handelt unlauter, wer einer gesetzlichenVorschrift zuwiderhandelt, die auch dazubestimmt ist, im Interesse der Marktteilnehmerdas Marktverhalten zu regeln.In den entsprechenden Hochschulgesetzten desBundes und der Länder sowie imBerufsbildungsgesetz ist minutiös geregelt, unterwelchen Voraussetzungen ein staatlich geprüfterAbschluss vorliegt. Bei diesen Vorschriftenhandelt es sich auch um Regelungen, die dazubestimmt sind, im Interesse der Marktteilnehmerdas Marktverhalten zu regeln. Unserer Ansichtnach setzt sich derjenige über diese Regelungenhinweg, der in irreführender Weise dasQualitätssiegel „staatlich anerkannt und geprüft“in Zusammenhang bringt entweder mit einerAusbildung vor Ort durch einen Lehrer oder eineSchule oder aber sogar mit einer dortvorgenommenen Abschlussprüfung, die geradenicht staatlich anerkannt sind.Der Berufsverband für Feng Shui und Geomantiemöchte daher ausdrücklich darauf aufmerksammachen, dass er diese Form der Werbung vonFernlehrinstituten für unzulässig hält.Ein solch unfairer Wettbewerb ist auch nicht mitden ethischen Grundregeln des Berufes desFeng-Shui-Beraters zu vereinbaren!Würzburg, 5. Februar 2007 Friedenstraße 20 · D - 97072 Würzburg Fon+49 (0)931 - 8806 5568 · Fax +49 (0)931 - 8806 5569 info@fengshui-verband.de · www.fengshui-verband.de© Februar 2007 Registergericht Amtsgericht Würzburg · Registernummer 2163

×