• Speichern
GET statt POST: Daten aus dem Open Graph lesen @ AllFacebook Developer Conference
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×
 

Like this? Share it with your network

Share

GET statt POST: Daten aus dem Open Graph lesen @ AllFacebook Developer Conference

am

  • 3,748 Views

Vortrag von Klaus Breyer auf der AllFacebook Developer Conference 2012 in Berlin.

Vortrag von Klaus Breyer auf der AllFacebook Developer Conference 2012 in Berlin.

Statistiken

Views

Gesamtviews
3,748
Views auf SlideShare
3,592
Views einbetten
156

Actions

Gefällt mir
9
Downloads
1
Kommentare
0

7 Einbettungen 156

http://allfacebook.de 108
http://feeds.feedburner.com 29
http://www.didib.de 13
http://thingsandsocialmedia.collected.info 2
http://flavors.me 2
http://newsblur.com 1
http://tools2.intranet.serviceplan.de 1
Mehr ...

Zugänglichkeit

Kategorien

Details hochladen

Uploaded via as Adobe PDF

Benutzerrechte

© Alle Rechte vorbehalten

Report content

Als unangemessen gemeldet Als unangemessen melden
Als unangemessen melden

Wählen Sie Ihren Grund, warum Sie diese Präsentation als unangemessen melden.

Löschen
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Sind Sie sicher, dass Sie...
    Ihre Nachricht erscheint hier
    Processing...
Kommentar posten
Kommentar bearbeiten
  • \n
  • \n
  • Alle Daten sind bei Facebook, gehören aber doch irgendwie euch. \nDaten die in Facebook mit Spotify oder einer anderen Open Graph Action erstellt wurden, gehören immer noch mir. \n\nWie ein Profileintrag. Nur, dass ich ein Tool zu hilfe genommen habe. Ich baue damit mein Profil ein Stück weiter aus. Entsprechend kann man das auch wieder auslesen wie andere Profildaten. \n\nVersprechen: Heute lernt ihr wie ihr an alle Daten die in euren Facebook Profilen oder in den Profilen eurer App-Nutzer schlummern auslesen könnt. \n
  • Sachen, die jeder sehen kann ohne das er mich persönlich kennt. \nWas man sieht,w enn man ein fremdes FAcebook Profil ansurft. \n\nKleine Aufwärmübung. Vielleicht mit etwas mehrwert und einem kleinen kniff. \n\nleichter einstieg und tools zeigen.\n
  • Diese Daten sind für jeden Nutzer auslesbar, für den man die id kennt. Da sie ohnehin auf dem Profil sind. ABer durch die installation kenne ich seine ID und kann die anfrage überhaupt erst mal machen.\n\n
  • navigation mittels kanten. ein querstrich zeigt kante an. \n
  • Die Graph Landschaft ist groß und weitläufig. \n
  • /me/friends\n/me/permissions\n\n/me/feed\nPOST message\nDELETEschöne permission übersicht\ndas referenz-werkezeug und nicht so umständlich wie das direkt im browser zu machen. \nAber für hier etwas umständlich. Vor allem können da gar nicht alle permissions abgebildet werden.\n
  • überlegung: wie man so etwas am sinnvollsten darstellt. Devcon-App\n\n\nApp ist öffentlich verfügbar. Nur eine einzige HTML-Datei mit javascript gleich drin und die kann man auch abrufen, bevor man überhaupt eine Permission vergibt. Kann sich also jeder anschauen, dass keine Daten von einem gespeichert werden. Oder sie selbst aufsetzen in dem er einfach nur die ID austauscht. \n\nDa drin sind alle Beispiele vorbereitet und gelistet. Ihr braucht also nicht hektisch permissions mitschreiben und \nJeweils eine Javascript-Funktion\n\n
  • Teilt man nicht mit jedem. \nInformationen, die für Freunde oder nur für mich sichtbar sind, kann eine App mit den entsprehenden permissions auslesen. \n\nAber eine Facebook-App kann sie mit entsprechenden permissions auslesen. \n\nDas Prinzip einführen, wie man an weiterführende infos kommt. \n
  • \n
  • \n
  • Man kann nur von den Freunden auslesen, was man ohnehin in Facebook sehen würde. \n\nDas Prinzip einführen, wie man an weiterführende infos der freunde kommt. \n
  • mails kann man nicht auslesen. macht sinn. \n\n
  • \n
  • Facebook hat builtin Actions welche oft stattfindendes Verhalten abbilden: listen,read,watch,like,followCustom Open Graph Actions sind detaillierter auf einen Anwendungsfall: take, (instagram)\n
  • Facebook hat builtin Actions welche oft stattfindendes Verhalten abbilden: listen,read,watch,like,followCustom Open Graph Actions sind detaillierter auf einen Anwendungsfall: take, (instagram)\n
  • scores und achievments sind im engeren sinne game activity. Aber sie funktioniert über den open graph, deshalb führe ich sie hier mal mit auf. \n\nWichtig hier: man ruft immer nur aktionen auf, da es ja um die Kanten im Graph geht. Also man ruft immer listen, read, watch, auf. \n
  • \n
  • \n
  • Ihr denkt, ein Muster zu erkennen?\nNunja. \n
  • Man kann theoretisch eine App bauen, die alle scores von allen spielen die ich spiele ausliest, ihnen einen index gibt und dann den besten social gamer raus findet. \n\nFalls ihc jetzt die startup idee von jemandem zerstört habe - sorry. \n
  • gerade wo es langweilig wurde, gibt es jetzt eine anomalie in der Matrix. Gerade beim eigentlich einheitlichen „like“. \nIronischerweiße ist die Permission mit .og nicht dafür zuständig, die og actions auszulesen.\n\n
  • hier muss man jede app einzeln zulassen. Das macht kein sinn, bei like ist es ja auch eine einzige. Wenn auch die semantisch falsche. \nIch greife hier schon mal etwas vor, das ich später noch mal erkläre. Um aktivitäten einzelner Apps zuzulassen, muss man den namespace nach dem doppelpunkt angeben. \n\nEs gibt eine builtin-Action die man nur nach freigabe der entsprechenden app auslesen kann. \n\n
  • Custom Actions sind zwar für jede app neu, erben ja auch gerne mal von like, damit der context klar ist. \n
  • Da sie custom sind gibts also kein vorher festgelegtes verzeichnis. \n\nein englisches Nutzer-Interface ist da deutlich im Vorteil. Man muss es dann noch in die Urform zurückformen. \n\n:music wäre eine custom action, falls es dir gibt, falls so eine zugelassen werden würde. \n
  • \n
  • Wo sind die Details? Wir haben mit :track eben alle Kanten, die „track“ heißen. Die Details sind aber im Workout-Projekt. \n\nfür die wirklichen Infos zum Workout muss man die ID selbst aufrufen. \n\nDer Unterschied zwischen offiziell und custom liegt im punkt / doppelpunkt\n
  • was schauen meine freunde?\n
  • man kann von den freunden auch beides auslesen. \nbuiltin und custom. \n\nsyntax ist friends statt user. \n
  • wir hätten auch heikos musik auslesen können, aber seine schnappschüsse sind besser. \n
  • \n
  • Stellt sich die Frage: Wofür?\n
  • Neue beste Musik App ließt aus was ich in Spotify für Playlists erstellt habe und stellt sie mir gleich zur Verfügung. Ein universelles Austausch-Format. \n\nIch kenne bis jetzt noch keine App, die Mehrwert durch auslesen von Open Graph Actions zieht. \n\nich wollte letzteres wirklich schon mal machen, aber dann haben sich meine lebensumstände ohnhin so geändert, dass ich den bedarf nicht mehr hatte. \n\nso, jetzt wäre der vortrag im prinzip zuende. \n
  • BETTER AND BETTER AND BETTER\n
  • Einschränken: mobile\n
  • zusammenfassung\nwer die freundes liste nicht nutzt, braucht auch keine facebook app. \n
  • Einschränken: mobile\n
  • \n

GET statt POST: Daten aus dem Open Graph lesen @ AllFacebook Developer Conference Presentation Transcript

  • 1. allfacebook.de Developer ConferenceGET statt POST: Daten aus dem Open Graph lesen23.11.2012 2
  • 2. Öffentliche Informationen
  • 3. Öffentliche Informationen• ID• name• first_name• last_name• link• username• gender• locale• Freundesliste• Permissions• Alle Daten mit der Privatsphäre-Einstellung „public“ 4
  • 4. Öffentliche Informationen Nach einer App-Installation /me Der eigene Nutzer selbst im Graph. /me/friends Liste aller eigenen Freunde. /me/permissions Alle der App gegebenen Permissions.
  • 5. Graph API Explorer
  • 6. Graph API Explorer• Von Facebook bereitgestelltes Tool für Graph API-Anfragen• Im Kontext eigener Apps möglich• Permissions anfragen: • Daten des Nutzers • Daten der Freunde • Erweiterte Permissions• GET• POST• DELETE• http://developers.facebook.com/tools/explorer/ 7
  • 7. Beispiel-App
  • 8. Private Informationen
  • 9. Private Informationen• Interessen• Geburtstag• Fotos• E-Mail• ..• Alle sonstigen Daten in meinem Facebook-Profil sind ebenfalls nur eine Permission weit entfernt. 10
  • 10. Private Informationen Permission: user_photos /me/photos Die eigenen Fotos.
  • 11. Informationen meiner Freunde
  • 12. Informationen meiner Freunde• Öffentliche Informationen der Freunde sind ebenfalls verfügbar• Alle weiteren Details durch Permission• Ausnahme: E-Mail-Adressen meiner Freunde 13
  • 13. Informationen meiner Freunde Permission: friends_photos /heiko.hebig/photos Heiko Hebigs „likes“.
  • 14. OG-Actions
  • 15. Built-In OG-Actions
  • 16. Built-In OG-Actions• Listen - Song, Album, Music Playlist, or Radio Station• Read - Article• Watch - Video, Movie, TV Show, or TV Episode• Scores• Achievements• Like• Follow - Profile 17
  • 17. Built-In OG-Actions Permission: user_actions.music /me/music.listens Die eigenen „listen“ Aktionen.
  • 18. Built-In OG-Actions Permission: user_actions.video /me/video.watches Die eigenen „watch“-Aktionen.
  • 19. Built-In OG-Actions Permission: user_actions.news /me/news.reads Die eigenen „read“-Aktionen.
  • 20. Built-In OG-Actions Permission: user_games_activity /me/scores Die eigenen „Scores“. /me/achievements Die eigenen „Achievements“.
  • 21. Built-In OG-Actions Permission: user_actions.og Permission um Aktivität von Like-Buttons auszulesen. Permission: user_likes Permission um og.likes von Eyeem, Soundcloud etc. auszulesen und um Aktivität von Like-Buttons auszulesen. /me/og.likes Die eigenen „like“-Aktionen auf Websites und von Timeline-Anwendungen.
  • 22. Custom OG-Actions Permission: user_actions:eyeem Permission um EyeEm Actions auszulesen.Permission: user_actions:soundcloud Permission um Soundcloud Actions auszulesen. /me/og.follows Die eigenen „follows“ aller Apps, die man zugelassen hat.
  • 23. Custom OG-Actions
  • 24. Custom OG-Actions• Namespace der App identifzieren via Timeline-Aggregation • http://www.facebook.com/klausbreyer/app_endoapp • http://www.facebook.com/klausbreyer/app_instapp• Name der Action identifizieren via Activity Log • Klaus tracked a 4.28 km bike ride on Endomondo Sports Tracker. • Klaus took a photo with Instagram.• Custom Permissions mit Doppelpunkt! • namespace:action• Zum Vergleich: • music.listens 25
  • 25. Custom OG-Actions Permission: user_actions:instapp /me/instapp:take Pfad zu den eigenen Schnappschüssen.
  • 26. Custom OG-Actions Permission: user_actions:endoapp /me/endoapp:track Die eigenen „track“-Aktionen in Endomondo. Details zu Workouts müssen separat per ID abgerufen werden.
  • 27. OG-Actions meiner Freunde
  • 28. OG-Actions meiner Freunde• Built-In OG Actions• Custom OG Actions• Permission: „friends“ statt „user“• User-ID statt /me im Graph-Pfad• Abhängig von den Sichtbarkeitseinstellungen der Freunde 29
  • 29. OG-Actions meiner Freunde Permission: friends_actions.music /heiko.hebig/music.listens Heiko Hebigs gehörte Musik.
  • 30. OG-Actions meiner Freunde Permission: friends_actions:instapp /heiko.hebig/instapp:take Heiko Hebigs Schnappschüsse.
  • 31. Nutzung
  • 32. Nutzung• Nutzer-Daten in neue Anwendung importieren• Anwendungen personalisieren• Vorschläge• Dating• Matching• Competition• Werbeanzeigen-Targeting• Beziehungsstatus aller weiblichen Freunde• inkl. Rating der zuletzt gehörten Musik 33
  • 33. Field Expansion• Statement einschränken: • /me • /me?fields=name,first_name• Statement erweitern: • /me + /me/photos + /me/likes • /me?fields=name,first_name,likes,photos• Natürlich auch im Open Graph: • /me?fields=music.listens,video.watches • /me?fields=music.listens.limit(1),video.watches.limit(1) • /me?fields=instapp:take,photos 34
  • 34. Danke!Fragen?
  • 35. Quellen• Graph API Explorer: http://developers.facebook.com/tools/explorer/• Beispiel-App: http://apps.facebook.com/kbdevcon• Open Graph Permissions: https://developers.facebook.com/docs/reference/login/open-graph- permissions/• Field Expansion: http://allfacebook.de/news/developer-aufgepasst-field-expansion-im-open-graph-als-api- turboboost/• 36
  • 36. Impressumbuddybrand GmbHRudi-Dutschke-Straße 2610969 BerlinKlaus BreyerE: kb@buddybrand.deT: +49 [0]30 446779310F: +49 [0]30 446779325Die in dieser Präsentation dokumentierten Gedanken und Ideen sind stets Eigentum der buddybrand GmbH.Der gesamte Inhalt ist durch das deutsche Urheberrecht geschützt. Eine auch nur auszugsweise Nutzung oderWeitergabe an Dritte bedarf in jedem Fall der ausdrücklichen, schriftlichen Genehmigung durch diebuddybrand GmbH.