1Audiolab · SommerSemester14
dokumentation
Audiolab
2Audiolab · SommerSemester14
Audiolab
was ist dein genaues vorhaben?
Ich wollte zunächst meinen Kurzfilm (Jahresthema) ver...
3Audiolab · SommerSemester14
Audiolab
welche primäre software (daw) nutzt du?
Für die Produktion meiner Tracks möchte ich ...
4Audiolab · SommerSemester14
Audiolab
was willst du lernen? was hast du gelernt?
Ich wollte lernen wie ich meine Ideen in ...
5Audiolab · SommerSemester14
Ich wollte einen oder mehrere Tracks produziert haben, die für sich alleine stehen
können und...
6Audiolab · SommerSemester14
2001: A Space Odyssey
Beklemmende / bedrückende Atmosphäre durch Atonalität und teilweise „lä...
7Audiolab · SommerSemester14
IAMX
Der Künstler bedient sich einem umfangreichen Repertoire von
Instrumenten, Effekten, Bea...
8Audiolab · SommerSemester14
Audiolab
die ersten gehversuche
Ich bin passionierter Windows-Benutzer und habe deshalb eine ...
9Audiolab · SommerSemester14
die ersten gehversuche
Audiolab
10Audiolab · SommerSemester14
Audiolab
der weitere verlauf
Mein neues Lieblingswerkzeug ist die Pianorolle bei FL Studio 1...
11Audiolab · SommerSemester14
Audiolab
der weitere verlauf
Später habe ich vor allem die VST-Plugin-Library von NEXUS 2 ge...
12Audiolab · SommerSemester14
Audiolab
der weitere verlauf
Sehr wichtig und hilfreich war die Anschaffung meines KORG nano...
13Audiolab · SommerSemester14
der weitere verlauf
Audiolab
14Audiolab · SommerSemester14
Audiolab
fazit
Durch den Kurs hatte man die Möglichkeit und Zeit, sich komplett auf Audiobea...
15Audiolab · SommerSemester14
Audiolab
fazit
Tracks in Entstehungsreihenfolge:
Alle im Rahmen des Kurses entstandenen Trac...
16Audiolab · SommerSemester14
danke für‘s zuhören
Audiolab
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Audiolab - Dokumentation meiner ersten Audio-Gehversuche

191 Aufrufe

Veröffentlicht am

Dokumentation meiner Audiolab-Erfahrungen für die Hochschule Trier. Stück für Stück ein wenig tiefer in die Materie "FL Studio", Soundediting und Trackkomposition.

Die passende Playlist:
https://soundcloud.com/fatnmad/sets/audiolab

Veröffentlicht in: Design
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
191
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
1
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
2
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Audiolab - Dokumentation meiner ersten Audio-Gehversuche

  1. 1. 1Audiolab · SommerSemester14 dokumentation Audiolab
  2. 2. 2Audiolab · SommerSemester14 Audiolab was ist dein genaues vorhaben? Ich wollte zunächst meinen Kurzfilm (Jahresthema) vertonen. Es sollte vor allem mit Streichern und Effektgeräten gearbeitet werden. Da ich aber den Film noch nicht geschnitten habe, entschied ich mich um und habe stattdessen einzelne Tracks produziert, die eigenständig funktionieren.
  3. 3. 3Audiolab · SommerSemester14 Audiolab welche primäre software (daw) nutzt du? Für die Produktion meiner Tracks möchte ich mit FL Studio arbeiten, da ich mit dieser DAW schon vor einiger Zeit erste Berührungen hatte. Zusätzlich habe ich allerdings auch versucht mich in Logic Pro einzuarbeiten, um zu sehen, welche Möglichkeiten diese DAW bietet, die FL Studio evtl. nicht oder nur unzureichend bietet. Letztlich habe ich zumeist mit FL Studio 11 gearbeitet, aber auch erkannt, dass Logic Pro einige Features und Handling bietet, welche die Arbeit wesentlich er- leichtern bzw. den Workflow beschleunigen.
  4. 4. 4Audiolab · SommerSemester14 Audiolab was willst du lernen? was hast du gelernt? Ich wollte lernen wie ich meine Ideen in Musikstücke „verwandle“, aber auch wie man Sounds bearbeitet um Stimmungen zu erzeugen. Der erste Teil hat sich bereits als sehr anspruchsvoll herausgestellt, da ich stän- dig neues gelernt habe: Aus ersten Gehversuchen mit dem MIDI-Keyboard wurden kleine Kompositionen die teilweise auch nach stundenlanger Bearbeitung noch nicht das waren, was ich eigentlich gesucht habe. Gelernt habe ich vor allem, dass das Umsetzen einer Idee in einen Musiktrack nicht ohne viel Übung funktioniert. Aber: Übung macht den Meister!
  5. 5. 5Audiolab · SommerSemester14 Ich wollte einen oder mehrere Tracks produziert haben, die für sich alleine stehen können und mir von Anfang bis Ende gefallen. Auch wenn die Idee mit der Kurzfilmvertonung verworfen ist, möchte ich eine Art Gesamtstück kreeieren, das für sich alleine steht und mir tonästhetisch gefällt. was willst du am ende des kurses produziert haben? Audiolab
  6. 6. 6Audiolab · SommerSemester14 2001: A Space Odyssey Beklemmende / bedrückende Atmosphäre durch Atonalität und teilweise „lärmende“ Szenerien, die keinen spezifischen Akzent setzen. Moon Ähnlich wie in „2001“ wird der Zuhörer / Zuschauer einer bedrückenden, scheinbar ungelösten Atmosphäre ausgesetzt. Spannung pur! Se7en / Sieben Auch der Soundtrack zu „Sieben“ hat keine harten Konturen, sondern lebt von dem was man zu erwarten glaubt. 300 Eigentlich ist der OST zu „300“ genau das Gegenteil zu den o.g. - er treibt an und man möchte förmlich mitkämpfen. Die orientalischen Elemente erinnern nochmals an die Geschichte und geben noch zusätzlich eine „Tonfarbe“. Audiolab was sind referenzbeispiele (mehrere) für das, was du vorhast? Hörbeispiele bei Spotify Hörbeispiele bei YouTube
  7. 7. 7Audiolab · SommerSemester14 IAMX Der Künstler bedient sich einem umfangreichen Repertoire von Instrumenten, Effekten, Beats und Stilen, die er wundervoll zusam- menmischt. IAMX - The Unified Field Woodkid Der Franzose Woodkid verkörpert pure Kunst: Der Grafiker, Video- graf und Musiker macht Kompositionen (mit Logic) und lässt sie später mit einem Orchester einspielen. Woodkid - Iron The Prodigy Bei den Engländern gefällt mir vor allem die Immense Kraft, die hinter den Tracks steht, gepaart mit den simplen und dennoch Ohrwurmmäßigen Refrains The Prodigy - Mindfields Nomy Nomy produziert ausschließlich am Computer und das auch noch völlig Independent. Nomy - You Better Die Young Stromae Ich mag vor allem seine schnellen Songs und die hervorpreschen- de Art seiner Rhythmen. Stromae - Merci Mushroomhead Mushroomhead ist eigentlich Nu-Metal und hat trotzdem immer einen Hang zur elektronischen Musik gehabt. Durch Elektro-Akzen- te wirken die Songs immer etwas lockerer und melodischer. Mushroomhead - Sun Doesn‘t Rise Audiolab was sind referenzbeispiele (mehrere) für das, was du vorhast? Die vorher genannten Beispiele stammen aus Soundtracks und waren Grundinspi- ration. Für den weiteren Verlauf habe ich mich aber von diesen Interpreten inspi- rieren lassen: Hörbeispiele bei Spotify Hörbeispiele bei YouTube
  8. 8. 8Audiolab · SommerSemester14 Audiolab die ersten gehversuche Ich bin passionierter Windows-Benutzer und habe deshalb eine DAW gesucht, die für mich auch auf Windows funktioniert. Dabei bin ich auf die neuste Version von Fruity Loops gestoßen: FL Studio 11. Das Programm Bietet alles, was man braucht, um ein wenig Musik zu machen oder Sounds zu bearbeiten. Aber das GUI sieht um einiges anders aus, als das von Logic Pro.
  9. 9. 9Audiolab · SommerSemester14 die ersten gehversuche Audiolab
  10. 10. 10Audiolab · SommerSemester14 Audiolab der weitere verlauf Mein neues Lieblingswerkzeug ist die Pianorolle bei FL Studio 11. Nicht, weil es einfach ist, sondern im Gegenteil: Mit Maus und Tastatur Musik zu machen ist nicht ganz so einfach, wie ich gedacht habe. Aber ich habe trotzdem versucht, ein kurzes Stück zu kreieren, das ein paar Streicher und einen Drumbeat beinhaltet. Wichtig war mir noch, dass es nicht langweilig klingen soll - aber auch nicht zu verwirrend. Letzteres passiert bei mir häufiger - es mag nicht nur an meiner ge- nerellen Art liegen, sondern bei FL Studio v.a. am endlosen „herumprobieren“, bei dem meist dutzende verschiedene Rhythmen entstehen, die aber nur selten auch zusammen harmonieren.
  11. 11. 11Audiolab · SommerSemester14 Audiolab der weitere verlauf Später habe ich vor allem die VST-Plugin-Library von NEXUS 2 genutzt: Hier gibt es einige sehr professionelle Samples die vor allem beim Nutzen der Streicher eine harmonische Gesamtstimmung bewirken. Nach einiger Abstinenz habe ich dann einige Stunden und Tage damit verbracht, mit NEXUS 2 komponierte Spuren zu arrangieren und mit Beats, Riffs und Breaks zu versehen. Das Ergebnis aus dieses Sessions kann sich m.E. schon hören lassen und gibt mir die Möglichkeit im Nachgang EQing und Effekteinstellungen anzupassen.
  12. 12. 12Audiolab · SommerSemester14 Audiolab der weitere verlauf Sehr wichtig und hilfreich war die Anschaffung meines KORG nanoKEY 2: Für we- nig Geld kann ich jetzt intuitiv und simpel Melodien einspielen oder auch ganze Orchestereinheiten arrangieren. Zuvor habe ich bereits das Drumpad im Audiolab genutzt, welches sich als nicht praktikabel herausgestellt hat: Die Tasten waren derart unempfindlich, dass man regelrecht auf die Drumpads einschlagen musste, um überhaupt einen Ton heraus- zubekommen. Das nanoKEY 2 macht es mir jetzt möglich gesamt Spuren während dem Abspie- len einzuprogrammieren. Das ist eine enorme Hilfe und macht richtig Spaß!
  13. 13. 13Audiolab · SommerSemester14 der weitere verlauf Audiolab
  14. 14. 14Audiolab · SommerSemester14 Audiolab fazit Durch den Kurs hatte man die Möglichkeit und Zeit, sich komplett auf Audiobear- beitung und Komposition zu konzentrieren. Meist ist Audio nur ein Nebenbereich, der hinter den visuellen Komponenten ansteht. Aber guter Sound und eine stim- mungsvolles Arrangement ist mitunter sogar noch viel wichtiger als das Bildmate- rial (Beispiel: Horrorfilme). Ich möchte weiter an diesem Thema dran bleiben und immer wieder dazuler- nen. Mit der Übung kommt nun auch langsam die Gehörbildung. Schief arrangier- te Töne, Offbeats oder unglückliche Lautstärkeverhältnisse höre ich inzwischen schon wesentlich deutlicher heraus als noch vor dem Kurs. Aber trotzdem: Ich werde weiter üben und experimentieren!
  15. 15. 15Audiolab · SommerSemester14 Audiolab fazit Tracks in Entstehungsreihenfolge: Alle im Rahmen des Kurses entstandenen Tracks sind in meiner Playlist bei Soundcloud hinterlegt: https://soundcloud.com/fatnmad/sets/audiolab
  16. 16. 16Audiolab · SommerSemester14 danke für‘s zuhören Audiolab

×