Seite 1<br />Innovative Systemlösungen für passive Glasfasernetze über den Abwasserkanal<br />
Seite 2<br />Die FAST Opticom AG in Kürze...<br />Vor mehr als zehn Jahren als internationales Joint Venture gegründet.<br...
nationale und internationale Telekommunikationsunternehmen,
Kabelnetz- und Behördennetzbetreiber,
Städte und Gemeinden,
Industriekunden.</li></li></ul><li>Die Vorteile der Lösung von FAST Opticom<br />Seite 3<br />
Vorteil 1: Umweltfreundlich<br />Seite 4<br />geringe Verkehrsbeeinflußung<br />keine Lärmbeeinträchtigung der Anwohner<br...
Vorteil 2: Höchste Netzsicherheit<br />Seite 5<br />LWL-NETZ<br />4-facher Schutz<br />FAST liegt nicht im Gehweg bzw. auf...
Vorteil 3: Schnelle Realisierung	<br />durchschnittliche Bauleistung: - ca. 100 - 250 m pro Team und Tag !( incl. Glasfase...
Vorteil 4: Wirtschaftlichkeit<br />Seite 7<br />
Referenzen FAST Opticom (Auszug)<br />Seite 8<br />
Referenzen FAST (geogr.)<br />Seite 9<br />Washington DC<br />Washington DC<br />USA:<br />Indianapolis<br />Charlotte<br ...
Das Konzept der FAST Technologie<br />FAST steht für „Fiber Access bySewerTubes“ und besteht aus den nachfolgenden Systemk...
Das Konzept der FAST Technologie<br />Systemkomponente 1:FAST Lichtwellenleiter-Systemkabel<br />Standard Single Mode<br /...
Das Konzept der FAST Technologie<br />Systemkomponente 2:FAST Lehrrohre<br />Gewelltes PräzisionsEdelstahlröhrchen (V4A)<b...
Das Konzept der FAST Technologie<br />Systemkomponente 3: FAST Spannringe / Briden<br />Spannringe / Bride (oben)nicht beg...
FAST im Aufbau: Arbeitsschritte<br />Seite 14<br />Schritt 1: Protokollierfahrt im nichtbegehbaren Kanal<br />
FAST im Aufbau: Arbeitsschritte<br />Schritt 2: Montage der Briden im nichtbegehbaren Kanal<br />Seite 15<br />
FAST im Aufbau: Arbeitsschritte<br />Seite 16<br />Schritt 3: Einziehen der Edelstahl-Lehrrohre<br />
FAST im Aufbau: Arbeitsschritte<br />Schritt 4: Anheben und einpressen der Lehrrohre<br />Seite 17<br />
FAST im Aufbau: Arbeitsschritte<br />Schritt 5: Schachtausbau<br />Seite 18<br />
FAST im Aufbau: Arbeitsschritte<br />Schritt 6: Kabel in Lehrrohre einziehen<br />Seite 19<br />
FAST im Einsatz: Anwendungsgebiet „Point-to-Point“<br />HVT Anbindungen<br />Backboneerweiterungen<br />Behördennetze<br /...
FAST im Einsatz: Anwendungsgebiet „Breitbandausbau“<br />Ausbaustufe  1: Fiber ToThe Curb (FTTC)Über den Abwasserkanal wir...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

FAST OPTICOM - Firmenpräsentation 2010 - Systemlösungen für Glasfasernetze in Abwasserkanälen

2.866 Aufrufe

Veröffentlicht am

Firmenpräsentation 2010 der FASTOPTICOM AG.

FAST OPTICOM ist ein Dienstleistungsunternehmen, das sich auf die Verlegung von Glasfasernetzen in bestehenden Abwasserkanalsystemen spezialisiert hat. Dabei kommt die speziell entwickelte FAST Technologie zum Einsatz, mit der Glasfasernetze schnell, wirtschaftlich, umweltfreundlich und sicher realisiert werden. Kunden sind typischerweise Städte & Gemeinden, Energieversorger, Unternehmen und Abwasserbetriebe. Fast Opticom ist eines der führenden Unternehmen im Bereich schadfreie alternative Verlegetechniken.

FAST OPTICOM nutzt für den Aufbau von Glasfasernetzen das existierende Abwasserkanalsystem und vermeidet somit alle klassischerweise mit Tiefbauarbeiten verbundenen Probleme wie z. B. Verkehrsbeeinträchtigung, Oberflächenbeschädigung und Jahreszeitenabhängigkeit. Selbstverständlich finden dabei für uns die Belange des Abwassernetzbetreibers zu jeder Zeit bei der Projektrealisierung und danach volle Berücksichtigung.
Kernpunkt unserer Dienstleistung ist die Verlegung von Lichtwellenleiterkabeln sowohl in begehbaren als auch in nicht begehbaren Abwasserrohren sowie die Realisierung des Gebäudeanschlusses über die Hausentwässerung. Sofern es die Projektrealisierung erfordert bedient sich FAST OPTICOM darüber hinaus selbstverständlich zusätzlicher Techniken, um Ihr Glasfasernetz entsprechend der vier Grundsätze zu verlegen: schnell, wirtschaftlich, umweltfreundlich, sicher.

Mehr über FAST OPTICOM: http://www.fastopticom.de
Mehr über die FAST Technologie: http://www.fastopticom.de/technologie

Veröffentlicht in: Technologie
0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
2.866
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
603
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
7
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

FAST OPTICOM - Firmenpräsentation 2010 - Systemlösungen für Glasfasernetze in Abwasserkanälen

  1. 1. Seite 1<br />Innovative Systemlösungen für passive Glasfasernetze über den Abwasserkanal<br />
  2. 2. Seite 2<br />Die FAST Opticom AG in Kürze...<br />Vor mehr als zehn Jahren als internationales Joint Venture gegründet.<br />Vereinigung des Know-how der Bereiche Telekommunikation, Roboter-Technologie sowie Kanalsanierung.<br />Spezialisierung auf umweltfreundliche Systemlösungen für Glasfasernetze in Abwassersystemen.<br />Dienstleistungsspektrum: Projektierung, Realisierung und Service von in Abwasserkanälen verlegten Glasfasernetzen.<br />Zu den Kunden zählen: <br /><ul><li>kommunale Unternehmen wie Stadtwerke und Wirtschaftsförderungsgesellschaften,
  3. 3. nationale und internationale Telekommunikationsunternehmen,
  4. 4. Kabelnetz- und Behördennetzbetreiber,
  5. 5. Städte und Gemeinden,
  6. 6. Industriekunden.</li></li></ul><li>Die Vorteile der Lösung von FAST Opticom<br />Seite 3<br />
  7. 7. Vorteil 1: Umweltfreundlich<br />Seite 4<br />geringe Verkehrsbeeinflußung<br />keine Lärmbeeinträchtigung der Anwohner<br />Reduzierung des CO² Ausstoßes<br />Keine Folgeschäden an Strassenöberflächen<br /> (Frostaufbrüche, Setzungen, etc. )<br />Keine Beschädigung des Wurzelwerkes an Bäumen<br />
  8. 8. Vorteil 2: Höchste Netzsicherheit<br />Seite 5<br />LWL-NETZ<br />4-facher Schutz<br />FAST liegt nicht im Gehweg bzw. auf den üblichen Kabeltrassen<br />FAST liegt einige Meter tief in einem Abwasserrohr<br />FAST ist geschützt durch ein Abwasserrohr (große Wandstärken)<br />Das FAST Glasfaserkabel ist nochmals durch ein Edelstahlrohr geschützt<br />Mit der FAST Technologie gibt es seit Einführung (>10 Jahre) keine Schäden – weder am Glasfaserkabel noch am Abwassernetz<br />
  9. 9. Vorteil 3: Schnelle Realisierung <br />durchschnittliche Bauleistung: - ca. 100 - 250 m pro Team und Tag !( incl. Glasfaserkabel )<br />Auch im Winter (während Frostperioden) wird die Glasfaserkabelverlegung mittels der FAST Technologie laufend durchgeführt <br />Seite 6<br />
  10. 10. Vorteil 4: Wirtschaftlichkeit<br />Seite 7<br />
  11. 11. Referenzen FAST Opticom (Auszug)<br />Seite 8<br />
  12. 12. Referenzen FAST (geogr.)<br />Seite 9<br />Washington DC<br />Washington DC<br />USA:<br />Indianapolis<br />Charlotte<br />Tokyo<br />Tokyo<br />Schweden:<br />Kalmar<br />Söderakra<br />Stockholm<br />Deutschland:<br />Japan:<br />u.a. Düsseldorf<br />Schifferstadt<br />Okayama<br />Hamburg<br />Holzminden<br />Niederlande:<br />Yokohama<br />Regensburg<br />Offenburg<br />Amsterdam<br />Albuquerque<br />Berlin<br />Hemer<br />Saarbrücken<br />Atlanta<br />Amsterdam<br />Fulda<br />Karlsruhe<br />Springe<br />Hagen<br />Lennestadt<br />Schweiz:<br />Österreich:<br />Frankreich:<br />Neuenrade<br />Bern<br />Bern<br />Salzburg<br />Paris<br />Gevelsberg<br />Wetter (Ruhr)<br />Neuchâtel<br />Bad Hersfeld<br />Herford<br />Italien:<br />Pfäffikon<br />Witten<br />Friedberg (Hessen)<br />Bologna<br />Zug<br />Göppingen<br />Kamp-Lintfort<br />Spanien:<br />Mössingen<br />Madrid<br />Rome<br />Beckingen<br />Sevilla<br />Sinzig<br />u.v.m.<br />Madrid<br />Madrid<br />Badajoz<br />Mallorca<br />
  13. 13. Das Konzept der FAST Technologie<br />FAST steht für „Fiber Access bySewerTubes“ und besteht aus den nachfolgenden Systemkomponenten:<br />FAST Lichtwellenleiter Systemkabel (Glasfaser)<br />FAST Lehrrohre<br />FAST Spannringe / Briden<br />Seite 10<br />
  14. 14. Das Konzept der FAST Technologie<br />Systemkomponente 1:FAST Lichtwellenleiter-Systemkabel<br />Standard Single Mode<br />24 bis 216 Fasern<br />Seite 11<br />
  15. 15. Das Konzept der FAST Technologie<br />Systemkomponente 2:FAST Lehrrohre<br />Gewelltes PräzisionsEdelstahlröhrchen (V4A)<br />Durchmesser 11,5mm und 15,5mm<br />Seite 12<br />
  16. 16. Das Konzept der FAST Technologie<br />Systemkomponente 3: FAST Spannringe / Briden<br />Spannringe / Bride (oben)nicht begehbarer Kanal(DN 200 – DN 700)<br />Clipleiste / Teilbride (unten)begehbarer Kanalab DN 800<br />Seite 13<br />
  17. 17. FAST im Aufbau: Arbeitsschritte<br />Seite 14<br />Schritt 1: Protokollierfahrt im nichtbegehbaren Kanal<br />
  18. 18. FAST im Aufbau: Arbeitsschritte<br />Schritt 2: Montage der Briden im nichtbegehbaren Kanal<br />Seite 15<br />
  19. 19. FAST im Aufbau: Arbeitsschritte<br />Seite 16<br />Schritt 3: Einziehen der Edelstahl-Lehrrohre<br />
  20. 20. FAST im Aufbau: Arbeitsschritte<br />Schritt 4: Anheben und einpressen der Lehrrohre<br />Seite 17<br />
  21. 21. FAST im Aufbau: Arbeitsschritte<br />Schritt 5: Schachtausbau<br />Seite 18<br />
  22. 22. FAST im Aufbau: Arbeitsschritte<br />Schritt 6: Kabel in Lehrrohre einziehen<br />Seite 19<br />
  23. 23. FAST im Einsatz: Anwendungsgebiet „Point-to-Point“<br />HVT Anbindungen<br />Backboneerweiterungen<br />Behördennetze<br />Standortverbindungen<br />Industriekundenanbindungen<br />...<br />Seite 20<br />
  24. 24. FAST im Einsatz: Anwendungsgebiet „Breitbandausbau“<br />Ausbaustufe 1: Fiber ToThe Curb (FTTC)Über den Abwasserkanal wird die Glasfaser direkt zum Kabelverzweiger geführt.<br />Umweltfreundlich<br />Hohe Netzsicherheit<br />kein Graben notwendig<br />Gewünschte Faseranzahl<br />wirtschaftlich<br />Seite 21<br />
  25. 25. FAST im Einsatz: Anwendungsgebiet „Breitbandausbau“<br />Ausbaustufe 2: Fiber ToThe Building / Home (FTTB/H)Die Zubringerebene wird durch FAST Technologie realisiert. Die Hausanbindung wird realisiert durch:<br />Abwasserkanal (Inliner, FAST,...)<br />Bohren aus Abwasserschacht<br />Fräsverfahren<br />Andere Verfahren<br />Vorteil: Haupttrasse durch Abwasserkanal geschützt<br />Seite 22<br />
  26. 26. Zusammenfassung FAST Technologie<br />Zertifiziertes und einziges Verfahren, welches von Grund auf optimal für die Anforderungen von Telekommunikation und Abwasserkanal entwickelt wurde<br />Verlegung von bis zu 9 x 216 Fasern (Standard 144 Fasern pro Kabel) im nichtbegehbaren Bereich<br />Höchste Sicherheit ( 4-facher Schutz )<br />Ausstieg aus dem Kanal durch verschiedene Verfahren<br />FAST wird von vielen großen Netzbetreibern seit Jahren eingesetzt. <br />FAST wird u. a. vom Hessischen Städte- und Gemeindebund, Gemeindetag Baden-Württemberg, Bayerischem Städte- und Gemeindebund empfohlen<br />Seite 23<br />
  27. 27. Seite 24<br />Vielen Dank für Ihre<br />Aufmerksamkeit.<br />

×