Von HTML5 zu EPUB3 Das eBook-Upgrade     Fabian Kern
Ein Blick zurück: ePub 2.0.1                                                                    ePub 2.0.1 – eBook nach   ...
Die neuen TechnologienHTML5: Die Web-Technologien von 2012
HTML5: der Web 3.0 technology stackDie Features der neuen Webstandards:                              HTML5:               ...
Die neuen MöglichkeitenEinsatz von HTML5 in Verlagsprodukten:Fallbeispiele
HTML5 – Audio                Glossar mit Sprachausgabe:                 Produkt mit Glossar                   wichtiger B...
HTML5 – Video                                            Video-Einbindung:                                             Ei...
HTML5 – Canvas I                   Lehrbuch mit interaktiver                   Visualisierung des Stoffs:                 ...
HTML5 – Canvas II                    Ein Malbereich im Text:                     Canvas-Element wird zur                 ...
HTML5 – GeolokationEine geolokalisierte Geschichte: Textergänzung durch Leerstellen/Variablen mit Ortsangaben etc. Füllu...
HTML5 – Javascript-Widgets für ein neues LernenWerkzeuge für Lehrbücher: Vermittlung von komplexem Wissendurch Visualisier...
HTML5 – eine Einführung für Publisher Literaturempfehlung und Quelle der hier gezeigten Beispiele – als kostenloses eBook ...
Das neue EPUB-FormatEPUB3: Bleibt alles anders,und was gibt es neues?
HTML5 als Dokumentsprache in EPUB3HTML5                  <article>                  <header>                              ...
CSS 3.0 als neue Gestaltungssprache für EPUB3                                            Anspruchsvolle                   ...
CSS 3.0 als neue Gestaltungssprache für EPUB3 Media Queries Unterschiedliche Layouts je nach Gerät und seinen Eigenschafte...
Audio/Video: Einbettung und Media Overlays                                                                           Audio...
Javascript: Möglichkeiten und Grenzen              Einfach                                        <->     Komplex Trigger ...
SVG: Ungeahnter Content im EPUB-Browser                                                                                   ...
MathML: Dynamische Formeln im Reflow-Layout                                                   Formeln werden mit MathML   ...
Änderungen in den Details Metadatenmodell: Objektmodell für Autoren-  Infos, ONIX kann eingebettet oder verlinkt werden....
So viele Möglichkeiten – ist auch so viel zu tun? Keine Panik.  Die notwendigen Anpassungen für eine formal   korrekte EP...
Die neuen PlayerEPUB3 und die eBook-Marktplätze:Stand der Dinge Mitte 2012
Amazon und EPUB3                             Seit Februar 2012:                              Aktualisierung der Reader-  ...
Apple und EPUB3                            Seit Mai 2012:                             Volle Unterstützung von            ...
Google und EPUB3                             Seit Juni 2012:                              Google Play Books in           ...
E-Ink-Reader und EPUB3                          E-Ink-Reader sind in fast                           allen Fällen untaugli...
Die neuen StrategienEin neues EPUB: Welche Strategienbrauchen die Verlage?
Content-Modularisierung                                              Mehrfach-Verwendung                                  ...
Semantisierung, Verknüpfung, Metadaten-Anreicherung                                            Anreicherung von Texten    ...
Offene Standards und Adaption der Netz-Paradigmen                                       Wertschöpfung durch               ...
Ein Schichten-Modell für das digitale Portfolio             CMS          Export                                           ...
In eigener Sache Ab 01.07.2012: Fabian Kern digital publishing competence fabian.kern@dpc-consulting.de www.dpc-consulting...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Von HTML5 zu EPUB3 - das e Book-Upgrade

2.333 Aufrufe

Veröffentlicht am

Vortrag für die AKEP-Jahrestagung am 21.06.2012 zur jüngsten Generation eBook-Technologie und zu Strategien für die Umsetzung in der Verlagsbranche

Veröffentlicht in: Technologie
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
2.333
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
309
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
39
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Von HTML5 zu EPUB3 - das e Book-Upgrade

  1. 1. Von HTML5 zu EPUB3 Das eBook-Upgrade Fabian Kern
  2. 2. Ein Blick zurück: ePub 2.0.1 ePub 2.0.1 – eBook nach dem Website-Modell des Web 1.0:  Dokument-Einbindung mit XHTML und CSS2  Ergänzung durch TOC als Inhaltsverzeichnis  Sammlung in ZIP-Datei mit anderem Dateityp  eBook-Reader ist ein HTML-Browser Quelle/Copyright: Adobe, Verwendung von Content der Haufe Gruppe
  3. 3. Die neuen TechnologienHTML5: Die Web-Technologien von 2012
  4. 4. HTML5: der Web 3.0 technology stackDie Features der neuen Webstandards: HTML5: Dokument- Sprache Local Storage: CSS3: Datenbank im Gestaltungs- Browser Sprache GeoAPI: Javascript: Schnittstelle Funktions- für Geodaten Sprache Audio/Video: Canvas: Eine Standards für Leinwand für Multimedia Scripting
  5. 5. Die neuen MöglichkeitenEinsatz von HTML5 in Verlagsprodukten:Fallbeispiele
  6. 6. HTML5 – Audio Glossar mit Sprachausgabe:  Produkt mit Glossar wichtiger Begriffe  Verlinkung mit dem Content des Produktes  Ergänzung durch Aussprache der Begriffe
  7. 7. HTML5 – Video Video-Einbindung:  Eine Figur erzählt ihre eigene Geschichte  Der Auftritt ersetzt die Beschreibung  Bewegtes Bild ersetzt statischen Text Quelle/Copyright: Apple, „Life on Earth“
  8. 8. HTML5 – Canvas I Lehrbuch mit interaktiver Visualisierung des Stoffs:  Formeln werden in Echtzeit gezeichnet  Der Leser schafft sich seine eigene Visualisierung  Wirkung vom Eingriff ins Abstrakte wird direkt ins Konkrete übersetzt
  9. 9. HTML5 – Canvas II Ein Malbereich im Text:  Canvas-Element wird zur Fingerfarben-Leinwand  Raum zur freien Gestaltung in festgelegtem Text  Ergebnisse des kreativen Prozesses werden Teil des Produktes
  10. 10. HTML5 – GeolokationEine geolokalisierte Geschichte: Textergänzung durch Leerstellen/Variablen mit Ortsangaben etc. Füllung der Variablen mit Positionsdaten des Lesers in Echtzeit Geschichte wird „an den Ort des Leser verlegt“
  11. 11. HTML5 – Javascript-Widgets für ein neues LernenWerkzeuge für Lehrbücher: Vermittlung von komplexem Wissendurch Visualisierung und InteraktivitätBeispiel iBooks Author: Anhand eines Zeitstrahls zur Steuerungder Anzeige wird ein System in seiner Veränderung visualisiertQuelle/Copyright: Apple, „Life on Earth“
  12. 12. HTML5 – eine Einführung für Publisher Literaturempfehlung und Quelle der hier gezeigten Beispiele – als kostenloses eBook erhältlich bei: http://shop.oreilly.com/ Copyright: Sanders Kleinfeld, O‘Reilly Publishing
  13. 13. Das neue EPUB-FormatEPUB3: Bleibt alles anders,und was gibt es neues?
  14. 14. HTML5 als Dokumentsprache in EPUB3HTML5 <article> <header> <figure> Einführung neuer Struktur-Elemente für Dokumente Identifikation von Textteilen durch Anwendungen Adaptive Layouts für verschiedene <section> Endgeräte Verbesserte Nutzerführung für <figcaption> den Kunden
  15. 15. CSS 3.0 als neue Gestaltungssprache für EPUB3 Anspruchsvolle Layouts und Web-Typographie werden Standard Quelle/Copyright: Apple, „Life on Earth“
  16. 16. CSS 3.0 als neue Gestaltungssprache für EPUB3 Media Queries Unterschiedliche Layouts je nach Gerät und seinen Eigenschaften Quelle/Copyright: Apple, „Life on Earth“
  17. 17. Audio/Video: Einbettung und Media Overlays Audio/Video: Ergänzung von Text durch Multimedia- Elemente Media Overlays: Synchronisation von Audio mit Text-Lesefluss Quelle/Copyright: Randy Nargi, „Shadow of the lizard“, enhanced edition
  18. 18. Javascript: Möglichkeiten und Grenzen Einfach <-> Komplex Trigger für visuelle Effekte Visualisierung von InformationsmodellenBesonderheiten gegenüber Einsatz im Web-Browser: Performance-Themen Möglichst kleine Inhaltselemente als Ziel Reader-spezifische Implementierungen Quelle/Copyright: Apple, iBookstore Asset Guide, „Life on Earth“
  19. 19. SVG: Ungeahnter Content im EPUB-Browser Skalierbare Vektorgraphiken, mit Javascript auch dynamisch Quelle/Copyright: IDPF EPUB3 example files project, http://code.google.com/p/epub-samples/
  20. 20. MathML: Dynamische Formeln im Reflow-Layout Formeln werden mit MathML  Dynamisch skalierbar  Per CSS gestaltbar  Per Javascript „bedienbar“Quelle/Copyright: O‘Reilly, http://bit.ly/mathml
  21. 21. Änderungen in den Details Metadatenmodell: Objektmodell für Autoren- Infos, ONIX kann eingebettet oder verlinkt werden. Vom TOC zum NAV: Logisches und sichtbares Inhaltsverzeichnis werden zu einer (HTML)-Datei Text-To-Speech: Vorlese-Funktionen können mit Aussprachehilfen und Glossaren ergänzt werden Barrierefreiheit: Für jedes visuelle Element werden Schnittstellen zur barrierefreien Version angeboten Media Fallbacks: Anzeige-Varianten für Geräte, die bestimmte Visualisierungen nicht beherrschen
  22. 22. So viele Möglichkeiten – ist auch so viel zu tun? Keine Panik.  Die notwendigen Anpassungen für eine formal korrekte EPUB3-Datei betreffen gegenüber ePub 2.0.1 nur sehr wenige Stellen  Die meisten beschriebenen Features sind optional einsetzbare Möglichkeiten, die nur verwendet werden sollten, wenn sie einen Mehrwert bringen
  23. 23. Die neuen PlayerEPUB3 und die eBook-Marktplätze:Stand der Dinge Mitte 2012
  24. 24. Amazon und EPUB3  Seit Februar 2012: Aktualisierung der Reader- und Shop-Umgebung auf KF8  Eigenes Proprietär- Format, Importschnittstelle für EPUB3  Audio/Video und Layoutfeatures werden durchgängig unterstützt  Zur Zeit keine Javascript- Unterstützung, nur Quelle/Copyright: Amazon mittelfristig geplant
  25. 25. Apple und EPUB3  Seit Mai 2012: Volle Unterstützung von EPUB3 in iBooks/iTunes angekündigt  Verwendung Layout- Features, Audio/Video, J avascript bereits jetzt möglich  Funktionsumfang von iBooks / iBooks Author für EPUB3 zu erwarten Quelle/Copyright: Apple
  26. 26. Google und EPUB3  Seit Juni 2012: Google Play Books in Deutschland live  Besonderheit: Rein browserbasiert und plattformunabhängig  EPUB3-Unterstützung bisher nicht explizit kommuniziert, aber durch Readium- Projekt sicher und, und, und… Quelle/Copyright: Google
  27. 27. E-Ink-Reader und EPUB3  E-Ink-Reader sind in fast allen Fällen untaugliche Geräte für EPUB3  Gründe: Performance, E-Ink- Eigenschaften, Gerätesof tware und Update- Möglichkeit  E-Ink wird mit EPUB3 zum Auslaufmodell
  28. 28. Die neuen StrategienEin neues EPUB: Welche Strategienbrauchen die Verlage?
  29. 29. Content-Modularisierung Mehrfach-Verwendung für verschiedene Online- Produktformen:  Atomisierung und modulare Speicherung  Regelbasierte, adapti ve Layouts  Dynamisierung der Content-Darstellung Quelle: Brian O‘Leary, Copyright: O‘Reilly
  30. 30. Semantisierung, Verknüpfung, Metadaten-Anreicherung Anreicherung von Texten für die Generierung von Mehrwert-Diensten:  Strukturierung zu modularem Text  Typisierte Links zur Content-Vernetzung  Kontext-Auswertung ersetzt Metadaten  Interaktion von Text mit dem Leser Quelle/Copyright: PAUX Technologies GmbH
  31. 31. Offene Standards und Adaption der Netz-Paradigmen Wertschöpfung durch passendes Angebot für den Kundenbedarf: HTML5 + CSS3 + Javascript  Investitions-Sicherung durch offene Standards  Flexibles, agiles Reagieren auf Bedarf des Marktes Paradigmen des Web 3.0  Nutzung von Netzwerk- Dynamik für Erlösmodelle  An jedem Ort verfügbar  Zu jeder Zeit verfügbar  Auf jedem Gerät verfügbar  Mit jedem sozialen Netzwerk verknüpfbar und teilbar Quelle/Copyright: w3c.org
  32. 32. Ein Schichten-Modell für das digitale Portfolio CMS Export eBook App Enhanced eBook Webanwendung Channels Datenbank Augmented Reality Blog Microsite Ökosysteme Zielgruppen Quelle/Copyright: digital publishing competence; Logos: Copyright der jeweiligen Plattformen
  33. 33. In eigener Sache Ab 01.07.2012: Fabian Kern digital publishing competence fabian.kern@dpc-consulting.de www.dpc-consulting.de partners & friends: www.smart-digits.com www.paux.de

×