Die virtuelle Zweigstelle

1.166 Aufrufe

Veröffentlicht am

Bibliotheken im Web 2.0, Web 2.0 in Bibliotheken

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
2 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.166
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
82
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
13
Kommentare
0
Gefällt mir
2
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Die virtuelle Zweigstelle

  1. 1. Die virtuelle Zweigstelle: Bibliotheken im in Bibliotheken 19.04.2010 Die virtuelle Zweigstelle Fabienne Kneifel Stadtbücherei Frankfurt am Main
  2. 2. Ablauf • Einstieg  9:30-10:00 • Vortrag, Teil 1  10:00-ca.11:15 • Vortrag, Teil 2  ca.11:30-13:00 • Praxis: Web 2.0-Anwendungen live anschauen & ausprobieren, Diskussion  14:00-16:00 19.04.2010 Die virtuelle Zweigstelle Fabienne Kneifel Stadtbücherei Frankfurt am Main
  3. 3. Weitere Informationen http://tr.im/btag09 http://slideshare.net/fabi_k 19.04.2010 Die virtuelle Zweigstelle 3 Fabienne Kneifel Stadtbücherei Frankfurt am Main
  4. 4. Überblick 1. Web 2. Bibliothek 3. Web in Bibliotheken: Der Katalog 4. Bibliotheken im Web 5. 6. Nutzen 7. Schluss: Herausforderungen & Chancen 19.04.2010 Die virtuelle Zweigstelle 4 Fabienne Kneifel Stadtbücherei Frankfurt am Main
  5. 5. Überblick 1. Web 2. Bibliothek 3. Web in Bibliotheken: Der Katalog 4. Bibliotheken im Web 5. 6. Nutzen 7. Schluss: Herausforderungen & Chancen 19.04.2010 Die virtuelle Zweigstelle 5 Fabienne Kneifel Stadtbücherei Frankfurt am Main
  6. 6. 1. Web 19.04.2010 Die virtuelle Zweigstelle 6 Fabienne Kneifel Stadtbücherei Frankfurt am Main
  7. 7. 1. Web „...an attitude, not a technology...“ „Mitmach-Netz” „...change in focus to participation, user control, sharing, openness, and networking...“ 19.04.2010 Die virtuelle Zweigstelle 7 Fabienne Kneifel Stadtbücherei Frankfurt am Main
  8. 8. 1. Web • Weiterentwicklung des Web 1.0: – Britannica Online  Wikipedia – Pers. Webseiten  Blogging – Lesen  Schreiben – Firmen-Websites  Online-Communites & Soziale Netzwerke 19.04.2010 Die virtuelle Zweigstelle 8 Fabienne Kneifel Stadtbücherei Frankfurt am Main
  9. 9. 2. Bibliothek 19.04.2010 Die virtuelle Zweigstelle 9 Fabienne Kneifel Stadtbücherei Frankfurt am Main
  10. 10. 2. Wieso Bibliothek ? • Verändertes Mediennutzungsverhalten • Veränderte Erwartungshaltung auch an bibliothekarische Online-Angebote „...expected way of being...“ „...some Web 2.0 technologies [...] are already competing for the attentions of library patrons...“ 19.04.2010 Die virtuelle Zweigstelle 10 Fabienne Kneifel Stadtbücherei Frankfurt am Main
  11. 11. 2. Wieso Bibliothek ? • OCLC-Report „Perceptions of Libraries and Information Resources“ (2005): – 84% nutzen Suchmaschinen, 1% nutzen die Webseite einer Bibliothek – Die Befragten nutzen Bibliotheken und lesen seltener, seit sie das Internet nutzen – Bücher sind die „library brand“ – 99% sind mit den Ergebnissen ihrer letzten Suchmaschinen-Recherche zufrieden 19.04.2010 Die virtuelle Zweigstelle 11 Fabienne Kneifel Stadtbücherei Frankfurt am Main
  12. 12. 2. Wieso Bibliothek ? • Beispiel „Katalog 1.0“: – Kaum Browsingmöglichkeiten – Keine Sortierung nach Relevanz – Keine Rechtschreibkorrektur – Nur wenige zusätzliche Informationen und Inhalte – Weder Personalisierung noch Partizipation – Fehlende Integration weiterer Recherche- Datenbanken 19.04.2010 Die virtuelle Zweigstelle 12 Fabienne Kneifel Stadtbücherei Frankfurt am Main
  13. 13. 2. Was ist (die) Bibliothek ? • Ausrichtung auf den Nutzer • Konstante und zielgerichtete Ver- änderung • Nutzerpartizipation • Ohne Web 2.0 keine Bibliothek 2.0 • Sichtbarmachen in der (Online-)Welt der Nutzer • Veränderte Konzepte und Prinzipien 19.04.2010 Die virtuelle Zweigstelle 13 Fabienne Kneifel Stadtbücherei Frankfurt am Main
  14. 14. 3. Web in Bibliotheken 19.04.2010 Die virtuelle Zweigstelle 14 Fabienne Kneifel Stadtbücherei Frankfurt am Main
  15. 15. 3. Web in Bibliotheken • Der Katalog 2.0: – Funktionen – Inhalte – Suchmöglichkeiten – Online-Katalog als Online-Community – Sichtbarkeit • Beispiele 19.04.2010 Die virtuelle Zweigstelle 15 Fabienne Kneifel Stadtbücherei Frankfurt am Main
  16. 16. Der Katalog • Funktionen: • Personalisierung • RSS Feeds • Visuelle Standortanzeige 19.04.2010 Die virtuelle Zweigstelle 16 Fabienne Kneifel Stadtbücherei Frankfurt am Main
  17. 17. Der Katalog • Funktionen: • Tagging • Kommentierung und Bewertung 19.04.2010 Die virtuelle Zweigstelle 17 Fabienne Kneifel Stadtbücherei Frankfurt am Main
  18. 18. Der Katalog • Inhalte: • Zusatzinformationen aus dem Medium selbst 19.04.2010 Die virtuelle Zweigstelle 18 Fabienne Kneifel Stadtbücherei Frankfurt am Main
  19. 19. Der Katalog • Inhalte: • Verlinkungen zu externen Informationen 19.04.2010 Die virtuelle Zweigstelle 19 Fabienne Kneifel Stadtbücherei Frankfurt am Main
  20. 20. Der Katalog • Suchmöglichkeiten: • Einfache Suchzeile • Rchtschreibkorrektur • Suchergebnisfilter 19.04.2010 Die virtuelle Zweigstelle 20 Fabienne Kneifel Stadtbücherei Frankfurt am Main
  21. 21. Der Katalog • Suchmöglichkeiten: • Sortierung der Suchergebnisse nach Relevanz • Empfehlungen 19.04.2010 Die virtuelle Zweigstelle 21 Fabienne Kneifel Stadtbücherei Frankfurt am Main
  22. 22. Der Katalog • Der Online-Katalog als Online-Community: • Blog, Wiki & Forum • Bilder, Videos & Podcasts 19.04.2010 Die virtuelle Zweigstelle 22 Fabienne Kneifel Stadtbücherei Frankfurt am Main
  23. 23. Der Katalog • Sichtbarkeit: • Widgets • Browser-Add-on 19.04.2010 Die virtuelle Zweigstelle 23 Fabienne Kneifel Stadtbücherei Frankfurt am Main
  24. 24. Beispiele • U-M Library • Ann Arbor District Library • Darien Public Library • Beluga • WorldCat 19.04.2010 Die virtuelle Zweigstelle 24 Fabienne Kneifel Stadtbücherei Frankfurt am Main
  25. 25. U-M Library 19.04.2010 Die virtuelle Zweigstelle 25 Fabienne Kneifel Stadtbücherei Frankfurt am Main
  26. 26. U-M Library 19.04.2010 Die virtuelle Zweigstelle 26 Fabienne Kneifel Stadtbücherei Frankfurt am Main
  27. 27. U-M Library 19.04.2010 Die virtuelle Zweigstelle 27 Fabienne Kneifel Stadtbücherei Frankfurt am Main
  28. 28. Ann Arbor District Library 19.04.2010 Die virtuelle Zweigstelle 28 Fabienne Kneifel Stadtbücherei Frankfurt am Main
  29. 29. Ann Arbor District Library 19.04.2010 Die virtuelle Zweigstelle 29 Fabienne Kneifel Stadtbücherei Frankfurt am Main
  30. 30. Darien Public Library 19.04.2010 Die virtuelle Zweigstelle 30 Fabienne Kneifel Stadtbücherei Frankfurt am Main
  31. 31. Darien Public Library 19.04.2010 Die virtuelle Zweigstelle 31 Fabienne Kneifel Stadtbücherei Frankfurt am Main
  32. 32. Darien Public Library 19.04.2010 Die virtuelle Zweigstelle 32 Fabienne Kneifel Stadtbücherei Frankfurt am Main
  33. 33. Beluga 19.04.2010 Die virtuelle Zweigstelle 33 Fabienne Kneifel Stadtbücherei Frankfurt am Main
  34. 34. Beluga 19.04.2010 Die virtuelle Zweigstelle 34 Fabienne Kneifel Stadtbücherei Frankfurt am Main
  35. 35. Beluga 19.04.2010 Die virtuelle Zweigstelle 35 Fabienne Kneifel Stadtbücherei Frankfurt am Main
  36. 36. WorldCat 19.04.2010 Die virtuelle Zweigstelle 36 Fabienne Kneifel Stadtbücherei Frankfurt am Main
  37. 37. WorldCat 19.04.2010 Die virtuelle Zweigstelle 37 Fabienne Kneifel Stadtbücherei Frankfurt am Main
  38. 38. 4. Bibliotheken im Web 2.0 19.04.2010 Die virtuelle Zweigstelle 38 Fabienne Kneifel Mobile Apps Stadtbücherei Frankfurt am Main
  39. 39. 4. Bibliotheken im Web 2.0 Ann Arbor Library of DC Public District Library Congress Library New York SLUB Dresden Genderbibliothek Public Library HU Berlin U-M Library TIB/UB & FHB ETH-Bibliothek Hannover Zürich Stadtbücherei 19.04.2010 Frankfurt am Main Die virtuelle Zweigstelle 39 Fabienne Kneifel Stadtbücherei Frankfurt am Main
  40. 40. Ann Arbor District Library 19.04.2010 Die virtuelle Zweigstelle 40 Fabienne Kneifel Stadtbücherei Frankfurt am Main
  41. 41. 19.04.2010 Die virtuelle Zweigstelle 41 Fabienne Kneifel Stadtbücherei Frankfurt am Main
  42. 42. New York Public Library 19.04.2010 Die virtuelle Zweigstelle 42 Fabienne Kneifel Stadtbücherei Frankfurt am Main
  43. 43. 19.04.2010 Die virtuelle Zweigstelle 43 Fabienne Kneifel Stadtbücherei Frankfurt am Main
  44. 44. New York Public Library 19.04.2010 Die virtuelle Zweigstelle 44 Fabienne Kneifel Stadtbücherei Frankfurt am Main
  45. 45. U-M Library 19.04.2010 Die virtuelle Zweigstelle 45 Fabienne Kneifel Stadtbücherei Frankfurt am Main
  46. 46. U-M Library 19.04.2010 Die virtuelle Zweigstelle 46 Fabienne Kneifel Stadtbücherei Frankfurt am Main
  47. 47. U-M Library 19.04.2010 Die virtuelle Zweigstelle 47 Fabienne Kneifel Stadtbücherei Frankfurt am Main
  48. 48. Library of Congress 19.04.2010 Die virtuelle Zweigstelle 48 Fabienne Kneifel Stadtbücherei Frankfurt am Main
  49. 49. Library of Congress 19.04.2010 Die virtuelle Zweigstelle 49 Fabienne Kneifel Stadtbücherei Frankfurt am Main
  50. 50. SUB Hamburg 19.04.2010 Die virtuelle Zweigstelle 50 Fabienne Kneifel Stadtbücherei Frankfurt am Main
  51. 51. SUB Hamburg 19.04.2010 Die virtuelle Zweigstelle 51 Fabienne Kneifel Stadtbücherei Frankfurt am Main
  52. 52. TIB/UB Hannover 19.04.2010 Die virtuelle Zweigstelle 52 Fabienne Kneifel Stadtbücherei Frankfurt am Main
  53. 53. TIB/UB Hannover 19.04.2010 Die virtuelle Zweigstelle 53 Fabienne Kneifel Stadtbücherei Frankfurt am Main
  54. 54. FHB Hannover 19.04.2010 Die virtuelle Zweigstelle 54 Fabienne Kneifel Stadtbücherei Frankfurt am Main
  55. 55. DC Public Library 19.04.2010 Die virtuelle Zweigstelle 55 Fabienne Kneifel Stadtbücherei Frankfurt am Main
  56. 56. Genderbibliothek HU Berlin 19.04.2010 Die virtuelle Zweigstelle 56 Fabienne Kneifel Stadtbücherei Frankfurt am Main
  57. 57. Genderbibliothek HU Berlin 19.04.2010 Die virtuelle Zweigstelle 57 Fabienne Kneifel Stadtbücherei Frankfurt am Main
  58. 58. ETH-Bibliothek Zürich 19.04.2010 Die virtuelle Zweigstelle 58 Fabienne Kneifel Stadtbücherei Frankfurt am Main
  59. 59. ETH-Bibliothek Zürich 19.04.2010 Die virtuelle Zweigstelle 59 Fabienne Kneifel Stadtbücherei Frankfurt am Main
  60. 60. ETH-Bibliothek Zürich 19.04.2010 Die virtuelle Zweigstelle 60 Fabienne Kneifel Stadtbücherei Frankfurt am Main
  61. 61. Stadtbücherei Frankfurt 19.04.2010 Die virtuelle Zweigstelle 61 Fabienne Kneifel Stadtbücherei Frankfurt am Main
  62. 62. 19.04.2010 Die virtuelle Zweigstelle 62 Fabienne Kneifel Stadtbücherei Frankfurt am Main
  63. 63. Stadtbücherei Frankfurt 19.04.2010 Die virtuelle Zweigstelle 63 Fabienne Kneifel Stadtbücherei Frankfurt am Main
  64. 64. 5. Top 5 19.04.2010 Die virtuelle Zweigstelle 64 Fabienne Kneifel Stadtbücherei Frankfurt am Main
  65. 65. 5. Top 5 Interaktivität Personalisierbarkeit Sichtbarkeit Neue Informationswege & mehr Informationen ''One-stop-shop'' Mobile Interfaces 19.04.2010 Die virtuelle Zweigstelle 65 Fabienne Kneifel Stadtbücherei Frankfurt am Main
  66. 66. 5. Top 5 Interaktivität: 19.04.2010 Die virtuelle Zweigstelle 66 Fabienne Kneifel Stadtbücherei Frankfurt am Main
  67. 67. 5. Top 5 Interaktivität: 19.04.2010 Die virtuelle Zweigstelle 67 Fabienne Kneifel Stadtbücherei Frankfurt am Main
  68. 68. 5. Top 5 Interaktivität: • Bibliothek und Nutzer interagieren in Echtzeit • Nutzer „verschlagworten“ nach ihrem Vokabular zum Sortieren und leichten Wiederauffinden von Informationen • Kommentare und Bewertungen dienen anderen Nutzern als Recommender- System – ohne Mehrarbeit für die Bibliothek! 19.04.2010 Die virtuelle Zweigstelle 68 Fabienne Kneifel Stadtbücherei Frankfurt am Main
  69. 69. 5. Top 5 Personalisierbarkeit: 19.04.2010 Die virtuelle Zweigstelle 69 Fabienne Kneifel Stadtbücherei Frankfurt am Main
  70. 70. 5. Top 5 Personalisierbarkeit: • Zuschneiden von Informationen auf die eigenen Bedürfnisse • Persönliche Empfehlungen • Online-Katalog wird zum Literaturverwaltungssystem 19.04.2010 Die virtuelle Zweigstelle 70 Fabienne Kneifel Stadtbücherei Frankfurt am Main
  71. 71. 5. Top 5 Sichtbarkeit: 19.04.2010 Die virtuelle Zweigstelle 71 Fabienne Kneifel Stadtbücherei Frankfurt am Main
  72. 72. 5. Top 5 Sichtbarkeit: 19.04.2010 Die virtuelle Zweigstelle 72 Fabienne Kneifel Stadtbücherei Frankfurt am Main
  73. 73. 5. Top 5 Sichtbarkeit: • Zugriff auf die bibliothekarischen Angebote überall dort, wo Nutzer sich am PC und im Internet täglich aufhalten: • Desktop • Browser • Personalisierbare Startseite • Soziales Netzwerk • Bibliothek platziert sich aktiv in der Online- Welt der Nutzer 19.04.2010 Die virtuelle Zweigstelle 73 Fabienne Kneifel Stadtbücherei Frankfurt am Main
  74. 74. 5. Top 5 Neue Informationswege: 19.04.2010 Die virtuelle Zweigstelle 74 Fabienne Kneifel Stadtbücherei Frankfurt am Main
  75. 75. 5. Top 5 Neue Informationswege: 19.04.2010 Die virtuelle Zweigstelle 75 Fabienne Kneifel Stadtbücherei Frankfurt am Main
  76. 76. 5. Top 5 Mehr Informationen: 19.04.2010 Die virtuelle Zweigstelle 76 Fabienne Kneifel Stadtbücherei Frankfurt am Main
  77. 77. 5. Top 5 Neue Informationswege und mehr Informationen: • Vielfältige Informationen werden automatisch an die Nutzer geliefert: • Suchanfragen & Kontoinformationen • Neuigkeiten & Termine • Informationswege ergänzen sich und können sich gegenseitig „füttern“ • Mehr Informationen helfen bei Aus- wahl und Bestimmung der Relevanz 19.04.2010 Die virtuelle Zweigstelle 77 Fabienne Kneifel Stadtbücherei Frankfurt am Main
  78. 78. 5. Top 5 ''One-stop-shop'': 19.04.2010 Die virtuelle Zweigstelle 78 Fabienne Kneifel Stadtbücherei Frankfurt am Main
  79. 79. 5. Top 5 ''One-stop-shop'': • Alle Informationen, Angebote und Dienstleistungen unter einer einheit- lichen Oberfläche • Integration von e-Medien • Einfache Suche sowie Browsing über alle Angebote, von jeder Seite aus • Wenige Klicks 19.04.2010 Die virtuelle Zweigstelle 79 Fabienne Kneifel Stadtbücherei Frankfurt am Main
  80. 80. 5. Top 5 Mobile Interfaces: 19.04.2010 Die virtuelle Zweigstelle 80 Fabienne Kneifel Stadtbücherei Frankfurt am Main
  81. 81. 5. Top 5 Mobile Interfaces: 19.04.2010 Die virtuelle Zweigstelle 81 Fabienne Kneifel Stadtbücherei Frankfurt am Main
  82. 82. 5. Top 5 Mobile Interfaces: 19.04.2010 Die virtuelle Zweigstelle 82 Fabienne Kneifel Stadtbücherei Frankfurt am Main
  83. 83. 5. Top 5 Mobile Interfaces: 19.04.2010 Die virtuelle Zweigstelle 83 Fabienne Kneifel Stadtbücherei Frankfurt am Main
  84. 84. 6. Nutzen? • Stadtbücherei Frankfurt am Main: Nutzerumfrage zum Online-Katalog • Beluga – Katalog 2.0-Projekt: Fokusgruppen-Workshops 19.04.2010 Die virtuelle Zweigstelle 84 Fabienne Kneifel Stadtbücherei Frankfurt am Main
  85. 85. Nutzerumfrage – Aufbau 4 Befragungsgegenstände: 1. Nutzung des Online-Katalogs 2. Nutzung von Web 2.0- Anwendungen 3. Wichtigkeit von Web 2.0- Anwendungen im neuen Online-Katalog • Funktionen • Dienstleistungen • Inhalte • Suchmöglichkeiten • Weitere Elemente 4. Angaben zur Person 19.04.2010 Die virtuelle Zweigstelle 85 Fabienne Kneifel Stadtbücherei Frankfurt am Main
  86. 86. Nutzerumfrage – Ergebnisse • Funktionen: – Personalisierung – Tagging – E-Mail und RSS – Online-Forum – Medien- empfehlungen – Neuerscheinungs- listen 19.04.2010 Die virtuelle Zweigstelle 86 Fabienne Kneifel Stadtbücherei Frankfurt am Main
  87. 87. Nutzerumfrage – Ergebnisse • Dienstleistungen: – Anschaffungs- – Aufnahmen des vorschlag Literaturtelefons – Online-Auskunft – Unsere Recherche- Datenbanken 19.04.2010 Die virtuelle Zweigstelle 87 Fabienne Kneifel Stadtbücherei Frankfurt am Main
  88. 88. Nutzerumfrage – Ergebnisse • Inhalte: – Klappentexte – Einbindung – Inhaltsver- anderer Services zeichnisse – Rezensionen aus – Cover-Anzeige anderen Quellen – Hörproben 19.04.2010 Die virtuelle Zweigstelle 88 Fabienne Kneifel Stadtbücherei Frankfurt am Main
  89. 89. Nutzerumfrage – Ergebnisse • Suchmöglichkeiten: – Suchergebnis- – Recommender- filter System – Sortierung nach – Suche mittels Relevanz Tag-Cloud – Einfache, Google-ähnliche Suche – Erweiterte Suche 19.04.2010 Die virtuelle Zweigstelle 89 Fabienne Kneifel Stadtbücherei Frankfurt am Main
  90. 90. Nutzerumfrage – Ergebnisse • Weitere Elemente: – Browser-Add-on – Widgets 19.04.2010 Die virtuelle Zweigstelle 90 Fabienne Kneifel Stadtbücherei Frankfurt am Main
  91. 91. Nutzerumfrage – Ergebnisse • Weitere Wünsche: – Suche nach Neuerscheinungen – Browsen durch DVD-Bestand – Integration digitaler Medien – Bessere Auffindbarkeit des Katalogs 19.04.2010 Die virtuelle Zweigstelle 91 Fabienne Kneifel Stadtbücherei Frankfurt am Main
  92. 92. Nutzerumfrage – Ergebnisse • Hoher Bekanntheits- und Nutzungsgrad vieler Web 2.0-Elemente • Großer Wunsch nach einigen dieser Web 2.0-Elemente im neuen Online-Katalog • Positive Resonanz zur Einbeziehung der Nutzer in die Weiterentwicklung • Ergebnisse = erste Tendenzen 19.04.2010 Die virtuelle Zweigstelle 92 Fabienne Kneifel Stadtbücherei Frankfurt am Main
  93. 93. Beluga • Fokusgruppen-Workshops: – Mit Lehrenden – Mit Studierenden • Test des Prototypen im Usability-Labor 19.04.2010 Die virtuelle Zweigstelle 93 Fabienne Kneifel Stadtbücherei Frankfurt am Main
  94. 94. Beluga • Ergebnisse I: “Ich will auch etwas finden, was ich nicht gesucht habe” “Ist ja klar, dass Bibliothekare bei ihren Schlagwörtern andere Vorstellungen haben” • Ergebnisse II: “Ist das System wohl fehlertolerant, d.h. werden Rechtschreibfehler erkannt und verbessert?” 19.04.2010 Die virtuelle Zweigstelle 94 Fabienne Kneifel Stadtbücherei Frankfurt am Main
  95. 95. Beluga • Ergebnisse III: – Erweiterte Suche & Integration von Aufsätzen fehlen – Inhaltsbeschreibungen helfen bei Entscheidung über Relevanz – Sortierfunktion missverständlich – Mehrere und hilfreichere Filter 19.04.2010 Die virtuelle Zweigstelle 95 Fabienne Kneifel Stadtbücherei Frankfurt am Main
  96. 96. 7. Schluss: Herausforderungen & Chancen 19.04.2010 Die virtuelle Zweigstelle 96 Fabienne Kneifel Stadtbücherei Frankfurt am Main
  97. 97. 7. Schluss: Herausforderungen & Chancen • Herausforderungen: – Bibliothekarische Diskussion – Nutzerwünsche – Technische Implementierung • Chancen: – Der Katalog 2.0... 19.04.2010 Die virtuelle Zweigstelle 97 Fabienne Kneifel Stadtbücherei Frankfurt am Main
  98. 98. Herausforderungen • Bibliothekarische Diskussion: – Angebot partizipativer Elemente: – Gefahr des Missbrauchs – „Radical Trust“ – Erhöhter Personalaufwand: – Moderation – ''Up-to-date''-Bleiben 19.04.2010 Die virtuelle Zweigstelle 98 Fabienne Kneifel Stadtbücherei Frankfurt am Main
  99. 99. Herausforderungen • Bibliothekarische Diskussion: – Angebot zusätzlicher Inhalte und Informationen: – Urheberrecht – Skepsis gegenüber den vielen neuen Technologien: • Web 2.0-Dienste für die eigene Arbeit einsetzen • Jeden ''Hype'' mitmachen? 19.04.2010 Die virtuelle Zweigstelle 99 Fabienne Kneifel Stadtbücherei Frankfurt am Main
  100. 100. Herausforderungen • Nutzerwünsche: – Nutzer haben ganz andere Bedürfnisse und Vorstellungen als Bibliothekare – Zur Erforschung eignen sich: – Umfragen – Usability-Studien – Fokusgruppen-Workshops 19.04.2010 Die virtuelle Zweigstelle 100 Fabienne Kneifel Stadtbücherei Frankfurt am Main
  101. 101. Herausforderungen • Nutzerwünsche: – Berücksichtigung aller Zielgruppen, inklusive der Nicht-Nutzer – Schwierigkeit: Spagat zwischen – verschiedenen Nutzergruppen und – ihren unterschiedlichen oder gar gegensätz- lichen Bedürfnissen 19.04.2010 Die virtuelle Zweigstelle 101 Fabienne Kneifel Stadtbücherei Frankfurt am Main
  102. 102. Herausforderungen • Technische Implementierung: – Fehlende oder noch nicht ausgereifte Software-Produkte – Organisatorische Gegebenheiten (Einbindung in den Web-Auftritt der Stadt, Ressourcen) – Know-how – Barrierefreiheit 19.04.2010 Die virtuelle Zweigstelle 102 Fabienne Kneifel Stadtbücherei Frankfurt am Main
  103. 103. Herausforderungen • Technische Implementierung: – Passende Netzwerke auswählen, passende Inhalte finden – Erhöhter Initialaufwand – Kontinuierliche Pflege & Moderation – Datenrechte und –sicherheit • Marketing 19.04.2010 Die virtuelle Zweigstelle 103 Fabienne Kneifel Stadtbücherei Frankfurt am Main
  104. 104. Chancen • Die Ziele der Bibliothek 2.0: – Zeitgemäßere und verbesserte Services – Nutzerausrichtung und -partizipation – Kommunikation mit den Nutzern – Sichtbarsein in der Online-Welt der Nutzer – Konstante und zielgerichtete Veränderung Web 2.0-Dienste sind dabei „valuable tools for communicating with and serving current patrons, as well virtuelleattracting new library 104 19.04.2010 Die as Zweigstelle patrons“! Fabienne Kneifel Stadtbücherei Frankfurt am Main
  105. 105. Chancen • Die Chancen der Bibliothek 2.0: – Zugang zu einer neuen Generation von Nutzern – Kein Verlust von jüngeren und/oder innovativen Nutzern – Flexiblere Kommunikation & Zusammen- arbeit innerhalb der Bibliothek(en) – Verlässliche und vertrauenswürdige „Lotsen der Informations-Ozeane“ 19.04.2010 Die virtuelle Zweigstelle 105 Fabienne Kneifel Stadtbücherei Frankfurt am Main
  106. 106. Chancen • Der Katalog 2.0...: – ist mehr als ein „call-number lookup tool“ und das „physical inventory of the library“; – unterstützt Browsing und Serendipity; – ist einfach zu bedienen und personalisier- bar; – gewährt direkten Zugriff auf Ressourcen und lässt Nutzer mit diesen interagieren; 19.04.2010 Die virtuelle Zweigstelle 106 Fabienne Kneifel Stadtbücherei Frankfurt am Main
  107. 107. Chancen • Der Katalog 2.0...: – ermöglicht den Zugang zu einer neuen Generation von Nutzern; – bleibt attraktiv auch für jüngere und/oder innovative Nutzer; – macht die Bibliothek und ihre Medien in der Online-Welt der Nutzer sichtbar; – ist ein ''One-stop-shop'' für Informationen. 19.04.2010 Die virtuelle Zweigstelle 107 Fabienne Kneifel Stadtbücherei Frankfurt am Main
  108. 108. Vielen Dank! 19.04.2010 Die virtuelle Zweigstelle 108 Fabienne Kneifel Stadtbücherei Frankfurt am Main
  109. 109. Fragen? Fabienne Kneifel Stadtbücherei Frankfurt am Main - ZMB fabienne.kneifel@stadt-frankfurt.de www.fabienne-kneifel.de 19.04.2010 Die virtuelle Zweigstelle 109 Fabienne Kneifel Stadtbücherei Frankfurt am Main
  110. 110. Praxis & Diskussion 19.04.2010 Die virtuelle Zweigstelle 110 Fabienne Kneifel Stadtbücherei Frankfurt am Main

×