eventurecat GmbH                      Corporate Finance Advisors                      SIBB Forum Finanzierung             ...
Liquiditätsmanagement ist notwendig                      Zahlungsunfähigkeit nach § 17 der Insolvenzordnung:              ...
Entwicklung der Unternehmensinsolvenzenwww.eventurecat.com                                                                3
Insolvenzen nach Umsatz (2010 in D*)www.eventurecat.com                                                             4
Die TOP 5 Insolvenzgründe                       Kein Mitarbeiter-Abbau bei rückläufigem                        Umsatz    ...
Erfahrungen und Maßnahmen                         Monatliche, in Krisen wöchentliche Planung                         Mar...
Liquiditätsmanagement ist                      Kernaufgabe!                                                  Thomas Schröt...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Liquiditätsmanagement - eine Kernaufgabe für jedes Unternehmen

1.148 Aufrufe

Veröffentlicht am

Vortrag von Thomas Schröter, eventurecat GmbH Corporate Finance Advisors, über die Beduetung von Liquiditätsmanagement bei der Unternehmensführung. SIBB Forum Finanzierung am 06.04.2011 in Berlin

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.148
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
36
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
5
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Liquiditätsmanagement - eine Kernaufgabe für jedes Unternehmen

  1. 1. eventurecat GmbH Corporate Finance Advisors SIBB Forum Finanzierung Liquiditätsmanagement – eine Kernaufgabe für jedes Unternehmenwww.eventurecat.com 6. April 2011, Thomas Schröter, Geschäftsführer
  2. 2. Liquiditätsmanagement ist notwendig Zahlungsunfähigkeit nach § 17 der Insolvenzordnung: • Keine Möglichkeit, 90% der Zahlungsverpflichtungen innerhalb von 4 Wochen befriedigen zu können • Notwendig ist die Gegenüberstellung von liquiden Mitteln und Zahlungseingängen der nächsten vierwww.eventurecat.com Wochen und den fälligen Verbindlichkeiten 2
  3. 3. Entwicklung der Unternehmensinsolvenzenwww.eventurecat.com 3
  4. 4. Insolvenzen nach Umsatz (2010 in D*)www.eventurecat.com 4
  5. 5. Die TOP 5 Insolvenzgründe  Kein Mitarbeiter-Abbau bei rückläufigem Umsatz  Zu geringe Rücklagen für unerwartete Ereignisse  Starres Festhalten an alten Konzepten  Unzureichendes Debitorenmanagementwww.eventurecat.com  Keine Kostenrechnung, kein Controlling Quelle: Euler Hermes Kreditversicherungs-AG, Wirtschaft Konkret Nr. 107 5
  6. 6. Erfahrungen und Maßnahmen  Monatliche, in Krisen wöchentliche Planung  Marketing- und Vertriebskosten planen  Umsatzplanung verifizieren - Kennzahlen  Frühzeitig finanzieren – rechtzeitig entlassen  Mit Kunden und Lieferanten verhandeln  Straffes Forderungsmanagementwww.eventurecat.com  Vom (Steuer-) Berater unterstützen lassen  Monatliche Kontrolle mit den Ist-Zahlen 6
  7. 7. Liquiditätsmanagement ist Kernaufgabe! Thomas Schröter Senior Corporate Finance Advisor, Geschäftsführer eventurecat GmbH Corporate Finance Advisorswww.eventurecat.com Pascalstr. 10 10587 Berlin Telefon: +49 (0)30 726 13 23 0 Fax: +49 (0)30 726 13 23 23 Mobile: +49 (0)173 617 38 39 Thomas.Schroeter@eventurecat.com www.eventurecat.com 7

×