Kegelrobbe – Grey seal
„Kegelrobbe“ von Christian Rosenbaum - eigenes Bild. Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikipedia -...
Normalerweise leben Kegelrobben in felsigen Gebieten. In der Ostsee gibt es so etwas
kaum und trotzdem leben dort auch wel...
Nahrung – Food
Die Kegelrobbe ist das
größte Raubtier Deutschlands.
Sie frisst Fisch. Ihr Jagdrevier liegt
nahe bei der Kü...
Kegelrobben in der Ostsee
bekommen ihren Nachwuchs in
den Monaten Februar/März. In
der Zeit brauchen die
Muttertiere mit i...
Kegelrobben stehen weltweit nicht
auf der Roten Liste aber in Deutschland.
Kegelrobben wurden früher gejagt, da die
Fische...
By Lokilech (Own work) [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html), CC-BY-SA-3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-...
By Lokilech (Own work) [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html), CC-BY-SA-3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Kegelrobbe - grey seal

322 Aufrufe

Veröffentlicht am

This presentation is part of the eTwinning project WALKING THROUGH THE NATURE - I WOULD LIKE TO SEE

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
322
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
17
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Kegelrobbe - grey seal

  1. 1. Kegelrobbe – Grey seal „Kegelrobbe“ von Christian Rosenbaum - eigenes Bild. Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Kegelrobbe.jpg#/media/File:Kegelrobbe.jpg
  2. 2. Normalerweise leben Kegelrobben in felsigen Gebieten. In der Ostsee gibt es so etwas kaum und trotzdem leben dort auch welche. Zur Fortpflanzungszeit finden sich Kegelrobben an den Küsten zu kleinen Kolonien zusammen Normally grey seals live in rocky areas. In the baltic sea grey seals live in sandy areas. Whilst breeding season they gather in colonies. „Distribution of the grey seal“ von Craigy144 in der Wikipedia auf Englisch - Übertragen aus en.wikipedia nach Commons.. Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons - http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Distribution_of_the_grey_seal.png#/media/File:Distribution_of_the_grey_seal.png
  3. 3. Nahrung – Food Die Kegelrobbe ist das größte Raubtier Deutschlands. Sie frisst Fisch. Ihr Jagdrevier liegt nahe bei der Küste. Vor allem Dorsch, Hering, Plattfische etc. werden von ihr gejagt. Aber auch Garnelen oder Schnecken ist sie ganz gerne. The grey seal is the biggest predator in Germany. It feeds on fish. Its hunting ground is near the costaline. It prefers cot, haring and flatfishes. But it eats prawns and slugs, too. „Psetta maxima Luc Viatour“ von I, Luc Viatour. Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons - http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Psetta_maxima_Luc_Via tour.jpg#/media/File:Psetta_maxima_Luc_Viatour.jpg „Brevoortia tyrannus1“ von Originally en:User:Brian.gratwicke - http://en.wikipedia.org/wiki/Image:Brevoortia_tyrannus1.jpg. Lizenziert unter CC BY 2.5 über Wikimedia Commons - http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Brevoortia_tyrannus1.jpg# /media/File:Brevoortia_tyrannus1.jpg
  4. 4. Kegelrobben in der Ostsee bekommen ihren Nachwuchs in den Monaten Februar/März. In der Zeit brauchen die Muttertiere mit ihren Kindern Ruhe. Grey seals in the baltic sea give birth in February/March. In this time Mother with their babies need privacy and sillence. Fortpflanzung - Reproduction „Juvenile Grey Seal“ von Andreas Trepte - Eigenes Werk; weitere Kegelrobbenbilder; more pictures of Grey Seals. Lizenziert unter CC BY-SA 2.5 über Wikimedia Commons - http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Juve nile_Grey_Seal.jpg#/media/File:Juvenile_Gr ey_Seal.jpg
  5. 5. Kegelrobben stehen weltweit nicht auf der Roten Liste aber in Deutschland. Kegelrobben wurden früher gejagt, da die Fischer Angst hatten, dass die Kegelrobben ihnen die Fische wegfangen. Durch Gift im Wasser, wurden die Kegelrobben krank und konnten kaum Kinder kriegen. Dadurch wurden es sehr wenige Tiere. Inzwischen ist das Wasser sauberer und es werden immer mehr Robben, aber trotzdem müssen wir acht geben, dass die jungen Robben Ruhe haben, wenn sie geboren werden. Auch beim Fischen muss darauf geachtet werden, das sich junge Kegelrobben nicht in den Fischernetzen verheddern. Grey seals are not listed on the IUNC list of threatened species, but on the German national list. In former times grey seals were hunted by fishermen, as they thought the seals would eat all fish. Through water pollution the seals got unfertile. As a result most of the animals dissapeared. Meanwhile the water got cleaner and the seals grow in number. Nevertheless we have to take care not to disturb the young ones. When fishing care must be taken, that young seals are not caught in the nets and the fish traps.
  6. 6. By Lokilech (Own work) [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html), CC-BY-SA-3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/) or CC BY-SA 2.5-2.0-1.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.5-2.0-1.0)], via Wikimedia Commons
  7. 7. By Lokilech (Own work) [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html), CC-BY-SA-3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/) or CC BY-SA 2.5-2.0-1.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.5-2.0-1.0)], via Wikimedia Commons

×